1 Days · 4 Moments · April 2018

Mt Taranaki & doppelte Staatsbürgerschaft?


12 April 2018

Next Destination: Mount Taranaki! Wir fuhren in etwa 1000m Höhe. Sobald der Schnee gesichtet wurde, hat Mimmi ersteinmal eine Schneeballschlacht gestartet. Ihr Opfer war James. 😁 Leider war Mt Taranaki sehr von Wolken umgeben. Wir machten uns für kleinere Walks auf den Weg. Ein größerer Track war leider wetterbedingt nicht zugänglich. Am Ende hab ich nochmal eine Postkarte abfotografiert, wie der Berg ohne Wolken aussieht. :D Danach sind wir Richtung Stratford zum Campingplatz gefahren. Auf dem Weg gab es ersteinmal Mittag auf dem Countdown-Parkplatz. 😂 Man hat ja alles dabei. :D
Der Campingplatz, auf dem wir waren, ist ein Vogel Reservat. Man musste durch eine Schleuse fahren, um hinein zu gelangen. Das ganze Gebiet ist riesig eingezäunt, um die Kiwis zu schützen. Dort gab es einen Raum, in dem wir bei Regen kochen konnten. Zum Abendessen gab es ein leckeres Curry. Dieser hatte auch eine tolle Akustik, sodass ich gleich meine Gitarre ausgepackt habe. :)
Highway 43.. The Forgotten World Highway. Den haben wir am darauffolgenden Tag in Angriff genommen. Wir fuhren also durch die verlassene Welt, schauten auf Berge, Kühe und Schafe und wichen Schlaglöchern aus. ^^ Ziemlich genau in der Mitte liegt die Republic of Whangamomona. 1989 wurde in Neuseeland die Regierungsverwaltung reformiert. Dagegen hat dieses kleine Dörfchen, was gefühlt nur aus einer Straße besteht, protestiert. Das Dorf sollte der Reform nach in zwei unterschiedlichen Regionen zugeordnet werden. Daraufhin hat sich Whangamomona am ersten November zur Republik erklärt und rief seine Unabhängigkeit aus.
Als Republik nimmt sich die Republic of Whangamomona dann aber doch nicht sooo ernst. Das sieht man zum Beispiel bei den Präsidentschaftswahlen. Während die ersten zehn Jahre ein Mann zum Präsident gewählt wurde, war danach für zwei Jahre eine Ziege und darauffolgend für ein Jahr ein Pudel Präsident. Später wurde eine Schildkröte mehrmals wiedergewählt. Seit 2015 ist nun gegen ihre Wünsche eine Frau Präsidentin. Sie wurde von ihren Mitbürgern einfach in der Küche zur Präsidentin gewählt. Mit einem eigenen Passport und einem Stempel im Reisepass ging unsere Reise dann weiter. Ab jetzt besitze ich also für zehn Jahre eine doppelte Staatsbürgerschaft. Danach ging es für uns noch weiter bis nach Turangi.