Europe · 2 Days · 11 Moments · June 2018

Motorradwochenende in der Schweiz - Juni 2018


1 July 2018

Stilfser Joch
Von Livigno zum Ofenpass Nach einer guten Nacht in einem sehr schönen Zimmer und einem hervorragenden Frühstück fuhren wir gegen 9:45 Uhr wieder los Richtung Ofenpass. Als wir am Stausee von Livigno vorbeikamen entdeckten wir direkt am Straßenrand eine Gemse. Die Gemse schleckte scheinbar Salz vom Boden auf. Sie war tatsächlich nur ein paar Meter von uns entfernt und wir konnten sie eine Zeitlang beobachten. Anschließend fuhren wir weiter zum Ofenpass der um diese Uhrzeit auch sehr schön zu fahren war.

30 June 2018

Livigno Über das Internet hatten wir im Hotel Crosal ein Zimmer vorbestellt. Es war ein bisschen schwierig das Hotel zu finden da es in einer Seitenstraße der zentralen Einkaufsstraße von Livigno liegt. Das Zimmer dass wir vorgebucht hatten war wirklich sehr schön. Wir gingen gleich nach der Ankunft in den dazugehörigen Spa-Bereich und entspannten dort im Whirlpool und der Sauna. Anschließend schlenderten wir noch durch Livigno und waren erstaunt dass es dort so viel anders als im Samnaun ist. Hier ist der gesamte Ort eine einzige Einkaufsstraße. Wir suchten uns dann ein nettes Lokal und aßen zu Abend - als Vorspeise eine Bündner Platte und als Hauptgericht jeder eine wirklich gute Pizza.
Berninapass Nach dem Albulapass fuhren wir nach St. Moritz hinein und weiter Richtung Silvaplana da es dort am See angeblich eine tolle Aussicht geben würde. Naja wir fuhren bis zum Fuß des Malojapasses und drehten dann wieder Richtung Bernina um. Es war zwar schon teilweise beeindruckend die großen alten Hotels in St. Moritz zu sehen aber ansonsten ist St. Moritz kein schöner Ort. Hingegen die Auffahrt zum Berninapass war wirklich schön und an einer Stelle hatten wir eine tolle Aussicht auf das Piz Bernina mit dem dazugehörigen Berninagletscher.
Albulapass Von Bergün fuhren wir dann über eine wirklich sehr schöne Paßstrasse den Albulapass hinauf. Mein wirklicher Favorit auf dieser Reise. Oben auf der Passhöhe entdeckten wir bei der Kaffeepause Murmeltiere unweit der Passhütte.
Mittagspause in Bergün Danach ging es über Davos weiter in Richtung Albulapass. Da es bereits Mittag war machten wir in Bergün Pause. Von Ober bekamen wir den Tipp dass man Bündner Fleisch in einem Hofladen am Ende des Orts kaufen kann. Der Hofladen war dann ein ausrangierter Eisenbahnwagen
Flüelapass Unsere erste Station war der Flüelapass ... und das bei traumhaften Wetter ... einfach nur schön.
Nach einer guten Nacht im Hotel Lamm in Jerzens sind wir heute morgen so gegen 9:45 Uhr Richtung Schweiz aufgebrochen

29 June 2018

Wir kommen gegen 19 Uhr im Hotel Lamm in Jerzens an und hatten ein nettes Zimmern. Wir waren überrascht dass im Preis auch das Abendessen bereits inkludiert war . Nach dem Abendessen machten wir noch einen ausgiebigen Spaziergang und Uschi wollte noch zu einer Kapelle einen ziemlich steilen Berg hinauf. Gott-sei-Dank ließen wir das aber dabei doch bleiben :-)
Da wir erst am Freitag nachmittag losfahren konnten, starteten wir gehen 15.45h von Zuhause. Erstes Ziel der heutigen Etappe war das Hotel Lamm in Jerzens im Pitztal.
Wir wollten ein verlängertes Wochenende wieder im Schweizer Nationalpark mir dem Motorrad verbringen und planten hierfür diese Tour.