Spain · 6 Days · 18 Moments · April 2017

Monika's Abenteuer in Barcelona, Spanien


28 April 2017

Ein letzter Blick auf Barcelona. ADIOS
Hier noch ein paar schöne Fotos von heute morgen. Gleich kommt das Taxi und bringt uns zum Flughafen und von dort geht es dann zurück ins kalte Deutschland.

27 April 2017

Nachdem es heute morgen noch immer geregnet hat, entschlossen wir uns erneut ein Museum zu besuchen. Das Cosmo Caixa - ein naturwissenschaftliches Museum. Dann hörte es auf zu regnen und wir machten uns auf zum Tennisturnier Barcelona Open BancSabadell und beobachteten das Spiel von Nadal gegen den Südafrikaner Andersen.

26 April 2017

Es regnet im Moment. Also gehen wir heute "shoppen". Besichtigen die eine oder andere Kirche und das Aquarium. Vielleicht findet sich ja auch noch ein Cache.

25 April 2017

Heute führte uns die Bustour wieder quer durch die Stadt bis auf den Montjuic ungefähr bis zur Hälfte. Den restlichen Weg zur Festung legten wir zu Fuß zurück. Von dort oben hatten wir wieder einen schönen Blick auf die Stadt. Nach unten machten wir eine Zwischenstation im Miro Museum. Von dort ging es dann noch bis zum MNAC. toller Blick bis hinunter zum Placa de Espanya und von unten auch wieder hinauf. :-) Den Abend beschlossen wir mit einer Flamencoshow.

24 April 2017

Heute morgen nach einem ausgiebigen Frühstück ging es durch die berühmte Markthalle La Boqueria an der Rambla zum Placa de Catalunya. Von dort haben wir mit einem hop on hop off Bus die grüne Tour gestartet. Vorbei an der Cathedrale zum Meer und zurück durch das Olympische Dorf zur Sagrada Familia. Diese haben wir mit einem Rundgang von außen besichtigt. Zu Fuß ging es nun weiter die Avinguda de Gaudi hinauf mit Zwischenstation bei einem Engel und einem weiteren toll aussehendem Palast bis zum Parc Güell. Und dort haben wir auch einen Cache gefunden. Wie passend ein grüner Drache. Weiter mit dem Bus bis hoch zur Aussichtsplattform des Tipitabo. Für das Abendessen waren wir wieder im Viertel Barri Gotic mit den vielen kleinen schmalen und dunklen Gassen und haben einen Gourmettempel in Sachen Tapas entdeckt. Mit vielen neuen Eindrücken gehen wir nun ins Bett.

23 April 2017

Nachdem wir heute morgen 20 Minuten auf einen verschlafenen Flugbegleiter warten mussten und weitere 15 Minuten auf der Startbahn, weil gerade eine Schlechtwetterwand über Tegel einbrach, ging es endlich los. In Barcelona mit dem Taxi zum Hotel und ab 15 Uhr ließen wir uns dann treiben durch die sonnige und warme Stadt - durch die engen Gassen,vorbei an der Kathedrale, zum Triumphbogen, durch einen wunderschönen Park, am Parlament vorbei bis zum Meer. Den Abend beschlossen wir mit einer Paella und katelanischem Wein.

22 April 2017

Sommersachen packen bei stürmischem Wind und Regen macht doppelt so viel Spaß.