Portugal · 4 Days · 7 Moments · July 2017

Von Faro bis Lissabon


4 July 2017

Albufeira ist ja die Partymeile schlechthin, vor allem für Engländer. Also schmissen wir uns heute Abend auch ins Getümmel. Wir hatten leckere Cocktails, Sangria usw... waren in Karaokebars, sahen Livemusik und waren in einem Club. Einen Abend war es ganz lustig, doch uns hat das dann gereicht, Albufeira ist uns fast zu touristisch gewesen... bzw zuviel auf Partyurlaub ausgerichtet. Was Essen angeht, haben wir ein wenig außerhalb eine leckere Churrasceria gefunden, dort wird allerlei Gegrilltes serviert. Das kannten wir noch von Brasilien und auch in Portugal schmeckte uns das bestens 👍🏼

3 July 2017

Am nächsten Morgen sind wir dann mit dem Bus nach Galé gefahren zum Praia da Galé 😊 es ist ein ewig langer, sehr feiner Sandstrand, und man findet erste Anzeichen der Felsalgarve ;) wir genossen die Sonne, sowie eine gefühlte weitere Million Leute auch 😂🙈
Zu unserer Unterkunft😊 Wir sind im SILMAR untergebracht, und es sind wunderschöne, riesengroße Apartments mit traumhaftem Ausblick vom Balkon aufs Meer. Die schöne Glasfront lässt viel Licht rein und wir fühlten uns hier sehr wohl :) Wir holten uns beim Supermarkt um die Ecke einfach selbst Frühstück und genossen dieses dann bei Sonnenschein am Balkon😍👌🏼 der einzige Nachteil: es gibt kein Wlan in diesem Hotel!! Garnicht gewusst, dass es sowas noch gibt, aber seit dem neuen Datenroaming Gesetz ja eh kein Problem mehr 😜 Auch einen feinen Swimmingpool gab es 👍🏼 man kann übrigens auch den Pool und das Gym vom Partnerhotel Cerro Mar mitbenutzen, was wir natürlich mal ausprobiert haben 😊

2 July 2017

Nach einer sehr erholsamen Nacht und einem kleinen aber feinen Frühstück auf der Dachterrasse, packten wir unseren Rucksack, und dann nahmen wir den Bus zum Forum Algarve, ein relativ großes Einkaufszentrum. Und überall war Sommersale 😍 doch nach 2 Stunden war uns das herrliche Wetter einfach zu schade zum shoppen, deshalb fuhren wir weiter zum Praia de Faro, wo wir den ganzen Nachmittag relaxten 😊 Erst um 19:00 fuhren wir mit dem Bus wieder zurück in die Stadt und nahmen dann den Zug um 20:18 nach Albufeira. Dort checkten wir in unser Apartment "Silmar" ein, und da war es auch schon 22:30 und wir hatten einen Bärenhunger - also ab nach Downtown zum Essen und auf ein paar Cocktails 🍹
Zu unserer Unterkunft :) wie immer haben wir über booking.com eine Unterkunft gesucht, diesmal sogar alle im Voraus... bei 10 Tagen ja kein Ding 😊 wir haben uns für das Sunlight House B&B entschieden, ein kleines aber feines Hotel in der Altstadt von Faro. Die Umgebung ist wunderschön, mit den vielen gepflasterten Gassen und alten Gebäuden 😍 das Zimmer selbst war süß mit liebevollen Details, doch fast ein wenig klein mit unseren beiden Backpacks... alles war auch supersauber und es gab eine schöne Terrasse zum Frühstücken. ABER irgendwie haben wir bei der Buchung übersehen, dass es hier nur Zimmer mit Gemeinschaftsbad gibt... sowas mögen wir gaaaarnicht 🙈 ich hasse es, mir jedesmal Schuhe und Klamotten anzuziehen, nur um in der Nacht schnell aufs Klo zu hüpfen 😓 aber naja, zumindest war immer alles sauber und es ist ja nur für 1 Nacht. Also Augen auf bei der nächten Buchung!!

1 July 2017

Nach einer erfrischenden Dusche im Hotel packte uns der Hunger. Wir machten uns auf die Suche nach einem (von Ela empfohlenen) megaleckeren Burgerladen und siehe da - ganz in der Nähe vom Hafen wurden wir fündig, und zwar in der Hamburgueria da Baixa 😍 Ich bestellte einen "Americano" - mit extra Bacon und Barbecuesauce und für Tom gab es einen "Bruto" mit doppelt Beef 😜 die Burger waren einfach ein Traum, und die Sweet Potatoe Fries dazu eeebenfalls!! Unbedingte Empfehlung!! Eigentlich waren wir jetzt satt, aber das Schicksal meinte es zu gut mit uns und schickte uns bei einem Laden namens "choco&nuts" vorbei, wo es aaaabnormale Köstlichkeiten gab, wie etwa Waffeln, Crepes oder Pancakes mit diversen Süßigkeiten und Obst 😍 Ich MUSSTE einfach was bestellen, und nach ewigem hin&her entschied ich mich für die Mini Pancakes mit Ü-Ei, Kinderschokolade, Nutella und Erdbeeren 😜 es sah nicht nur traumhaft aus, sondern schmeckte auch wiiiie von einem anderen Stern. muss man sich gegönnt habe
Heute ging es endlich los :) um 2 Uhr morgens fuhren wir nach München zum Flughafen und um 6.25 startete pünktlich unser Flug mit Transavia. Wir waren so müde dass wir sogar die Turbulenzen verschliefen 😂 in Faro sicher gelandet, nahmen wir ein Taxi zu unserem Hotel, Sunlight House. Dort tankten wir noch ein wenig Schlaf, dann spazierten wir durch die Altstadt von Faro, deckten uns mit Getränken und Obst ein und ab gings mit dem Bus an den Strand. Wir waren ganz begeistert vom Praia de Faro - feiner Sand, klares Wasser und alles schön sauber 😍 da kann man's richtig gut aushalten, und das machten wir auch :) erst gegen 20:00 nahmen wir den Bus zurück zum Hotel