Europe, Asia · 163 Days · 45 Moments · December 2018

6 days ago

Was für eine tolle Stadt Singapur ist!!! Gestern waren wir in 2 botanischen Ausstellungen, dem Flower Dome und dem Cloud Forest und das war schon ziemlich schön. Heute haben wir uns zuerst die Lichtshow bei den Supertrees angeschaut, künstlichen Bäumen, die unter anderem der Wassergewinnung dienen. Danach waren wir noch bei der Wasser-Laser-Show in der Marina Bay, direkt vor den leuchtenden Wolkenkratzern. 😍 Wow!

8 days ago

Ein paar erste Eindrücke vom wahnsinnig coolen Singapur. Es ist ruhig (niemand hupt!) sauber (u.a. ist auch die Einfuhr von Kaugummis verboten), entspannt, voller Grünflächen und nirgendwo riecht es komisch - ganz anders als alle anderen asiatischen Großstädte, in denen wir so zu Gast waren. Fabian fühlt sich ein wenig an Sydney erinnert. Wir sind froh, unsere letzten Tage hier verbringen zu dürfen. 🤩

2 June 2019

Nur ein paar wenige Fotos von der kleinen Insel Gili Trangawan, die zu Lombok, Indonesien gehört. Eigentlich wollten wir schnorcheln gehen, aber Fabu hat sich am ersten Tag eine Entzündung im Ohr zugezogen, wahrscheinlich durch das Poolwasser. So haben wir die Tage in der Hängematte verbracht. Das Meer war leuchtend blau und schön ist hier auch, dass es auf allen 3 Gili-Inseln keinen motorisierten Verkehr gibt - man kann statt Taxi Pferdekutsche fahren ☺️ Während auf Bali 80% Hinduisten und 20% Muslime leben, ist das Verhältnis hier genau umgekehrt und so konnten wir den Menschen bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ramadan zuschauen. ☺️

30 May 2019

Die letzten 2 Wochen war es etwas ruhig um uns, weil die Internetverbindung mehr als langsam war und wir außerdem nacheinander ein bisschen gekränkelt haben. Zuerst ein paar Fotos von Nusa Penida, einer kleinen Nachbarinsel von Bali. Enge Gässchen, ein natürlicher Infinity Pool, ein künstlicher Hotel-Infinity-Pool, irisch anmutende Klippen und der Broken Beach (ein riesiges Loch im Boden, das zum Meer führte und in dem sich sogar ein kleiner Strand gebildet hat, an dem man allerdings nicht baden konnte) - das war ganz schön. ☺️

23 May 2019

Wir haben gestern meinen Geburtstag sehr früh eingeläutet. 3:30 klingelte der Wecker, 4Uhr wurden wir abgeholt und 6:00 waren wir in einem Boot am Strand von Lovina, wo wir erst einen wunderschönen Sonnenaufgang bestaunen konnten und dann fuhren wir hinaus auf‘s Meer, um unzählige Delfine bei ihrem morgendlichen Herumtollen zu beobachten. Das war sehr sehr schön. Später ging es noch ein kleines Stück durch den Urwald zu einem Wasserfall, den die Jungs für eine erfrischende Dusche nutzten. Danach waren wir so fertig, dass wir den restlichen Tag am Pool verbrachten ☺️ Jetzt bleiben wir noch 2 Tage in Ubud in Zentralbali und dann heißt es schon wieder Abschiednehmen. 😭

20 May 2019

Seit 3 Tagen sind wir im Nordosten Balis und haben sozusagen unseren Haus-Vulkan und mehrere Korallenriffe vor der Tür. Heute waren wir an einem alten Schiffswrack aus dem 2. Weltkrieg schnorcheln, was von der Lava nach einem Vulkanausbruch 1963 ins Meer geschoben wurde (danke Mama und Papa für diese wunderbare Unterwasserkamera!). Das war ein bisschen so, als würde man durch ein Aquarium schwimmen. 😍 Wir können mit absoluter Überzeugung sagen: Wir lieben Bali ❤️

15 May 2019

Heute waren wir im richtig coolen Monkey Forest in Ubud, Zentralbali. Dort leben unzählige Makaken-Affen, die sich wunderbar als Fotomotive eignen 😍 Zwei Äffchen waren auch so fasziniert von Julia und Monic, dass sie sich auf ihre Schultern setzten - leider gibt es davon aber kein Foto 😄 Danach haben wir die übrige Zeit noch genutzt, um uns einen etwas überlaufenen Wasserfall anzuschauen - schön war es trotzdem ☺️

12 May 2019

Wir sind auf Bali angekommen 🥰 Heute abend kommen dann meine Schwester Julia und ihr Freund Silvio aus Deutschland dazu und wir werden 2 Wochen gemeinsam Urlaub auf dieser schönen Insel machen ❤️

10 May 2019

Unser letzter Tag auf den Philippinen bricht an. Den werden wir damit verbringen, 14 Stunden Busfahrt nach Manila hinter uns zu bringen.Wir hatten eine wunderschöne Zeit hier und sind sehr traurig, dass es schon vorbei ist. Wir haben weiße Strände genossen, wunderschöne Sonnenuntergänge gesehen, wir waren in türkisblauem Meer baden und schnorcheln, wir haben 13 Stunden auf einer Fähre mit dem größten Schlafsaal aller Zeiten verbracht. Die letzten Tage in Donsol waren mit die schönsten - wir durften riesige Glühwürmchenschwärme in nächtlichen Mangrovenwäldern bestaunen (Magisch!) und hatten dabei einen netten Abend mit unseren Hotel-Nachbarn aus Gibraltar und London. Außerdem hat Bhav aus London gestern Fabus Geburtstag mit uns verbracht - an diesem Tag waren wir mit Walhaien schnorcheln (WOW!) (wir hoffen, wir kriegen davon nachträglich noch ein paar Bilder) und haben danach entspannt in einem Pavillon am Strand angestoßen - ein toller Tag! Nächstes Ziel: Bali, Indonesien.

28 April 2019

Es ist momentan etwas still um uns, was aber nichts Schlechtes bedeutet. Wir sind gerade ein bisschen faul und genießen die wunderschöne Natur - das ist aber oft nichts, was man auf Fotos festhalten könnte. Ein paar Fotos haben wir aber doch gemacht - auf der Insel Bohol waren wir im Koboldmaki-Wald und einer der kleinen Halbaffen riss dann sogar noch seine großen Augen für uns auf 🤩 Heute sind wir zu einem Wasserfall mit Badestelle gefahren, was auch sehr schön war. Die Zeit vergeht hier viel zu schnell. Jetzt verbringen wir noch ein paar Tage auf der kleinen Insel Siquijor, die von Einheimischen gemieden wird, weil hier angeblich Voodoo und Hexerei betrieben werden. Wir sind auf jeden Fall bereits verzaubert 😅 PS: Es sieht auf dem einen Foto natürlich nur so aus, als wolle ich dem kleinen Jungen seine Süßigkeiten klauen... 😇

14 April 2019

Wir sind nun im wahrscheinlich schönsten Land der Welt angekommen. Die Philippinen mit ihren über 7000 Inseln beeindrucken uns sehr. Als wir in Manila gelandet sind, waren wir erst mal ziemlich geschockt, weil es laut und hektisch war und wir die wohl schlimmste Unterkunft hatten. Wir haben also spontan einen Flug gebucht und sind am selben Abend nach Cebu geflogen. Hier fahren wir nun mit einem gemieteten Motorrad um die Insel und genießen immer wieder den Ausblick auf leuchtend blaues Meer. Wir sind jeden Tag schnorcheln, es gibt einfach so viel zu entdecken. Auf einem der Bilder könnt ihr sogar die Korallen unter Wasser sehen.Wir waren schon mit riesigen Sardinenschwärmen unter Wasser und haben 2 riesige Meeresschildkröten beim Futtern beobachten dürfen. Kurz gesagt: Wir lieben es. ❤️ Heute konnten wir der Karfreitagsprozession zuschauen - unzählig viele Menschen und ein ziemlich fragwürdiger Schweinetransport. Das Essen ist leider das einzige Manko hier - sehr amerikanisch geprägt

10 April 2019

Gestern hat Fabu sich allein auf einen Ausflug nach Angkor Wat begeben - eine gigantische ehemalige Stadt, die heute zum Weltkulturerbe zählt. Sehr beeindruckend, aber viel zu viele Menschen. 😄

7 April 2019

WLan, Top Service mit der Möglichkeit, sich ein Essen auszusuchen, bequeme Betten und zuvorkommende Mitarbeiter*innen - nein, wir haben keinen Kurztrip ins 5*-Hotel gemacht, sondern einen Abstecher ins Krankenhaus. Moni hat seit ein paar Tagen immer mal wieder Fieber und andere unschöne Sachen gehabt, aber es ist wahrscheinlich nichts Ernstes und sie durfte wieder mit nach Hause. Inklusive verordneter Bettruhe und einem ganzen Pack voller Medikamente. An sich können wir aber abschließend sagen, dass wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt haben und wahrscheinlich mit weniger Sprachbarrieren zu kämpfen hatten als in so manchem deutschen Krankenhaus 😄

6 April 2019

Alles roger in Kambodscha! 😄 Wir lassen Laos hinter uns und ziehen weiter nach Siem Reap, um ein paar Tage Angkor Wat zu erkunden.

31 March 2019

Nach 15 Stunden Fahrt in einem Nachtbus mit Betten statt Sitzen (für die Harry-Potter-Leser: Es war 1:1 das selbe Fahrerlebnis wie im Fahrenden Ritter 😄🧙🏼‍♀️) sind wir an den 4000 Islands angekommen. Und hier machen wir gerade ein bisschen Urlaub vom Urlaub. 🥳 Es ist superheiß, aber wir haben den Mekong vor der Nase, in dem wir uns abkühlen können. Es geht hier noch etwas ursprünglich zu - ab und zu geht mal das Licht aus, weil der Strom weg ist und unsere Toilettenspülung ist ein Eimer. 😄 Schön ist, dass Mensch und Tier hier noch richtig zusammenleben. Auf unserem Weg zum Restaurant kreuzen immer mal Hühnermamas und ihre Kinder unseren Weg oder man muss sich an einer Herde Kühe vorbeizwängen. Fabu hat auch schon eine Schlange verscheucht und wir haben einen Skorpion beobachtet. Gestern waren wir dann mal aktiv bei einem Fahrradausflug zu einem Wasserfall auf der Nachbarinsel. 🌊💦💧

25 March 2019

Nach 12 Stunden Busfahrt sind wir gestern abend in der laotischen Hauptstadt Vientiane angekommen. Es fühlt sich gar nicht wie eine Hauptstadt an, alles wirkt im Vergleich zu Berlin ganz ‚leer‘. 😄 Wir hatten Zeit für eine kurze Besichtigung des laotischen Arc de Triomphe. Den Zement dafür hatten die USA eigentlich für den Bau eines Flughafens gespendet, nachdem sie vorher über Laos einen Hagel aus Bomben haben herabregnen lassen - da hatte die laotische Regierung wohl andere Pläne 😄. Heute abend fahren wir mit dem Nachtbus dann nochmal 15,5 Stunden weiter in Richtung Süden und dann werden wir ein paar Tage am Mekong genießen ☺️

23 March 2019

Hallo ihr Lieben! Momentan sind wir in der drittgrößten Stadt von Laos - Luang Prabang mit stolzen 30.000 Einwohnern. So konnten wir gestern ein bisschen von dem französischen Charme des Örtchens genießen - mit Quiche, Crepes und Galettes ließen wir es uns in einem kleinen Café gutgehen. Heute haben wir dann einen Ausflug zu dem beeindruckenden Kuangsi-Wasserfall gemacht - leuchtend blaues Wasser, in dem man auch noch baden durfte 😍 Morgen geht‘s in die Hauptstadt! ☺️

17 March 2019

Gestern haben wir uns auf eine Bootsfahrt 6 Stunden den Nam Ou-Fluss entlang aufgemacht. Das war sehr spannend, weil wir einen kleinen Einblick in das ursprüngliche Leben der Laoten erlangen durften - da wird noch die Kleidung im Fluss gewaschen, die Wasserbüffel entspannen am und im Wasser, sogar Goldwäscher suchten ihr Glück an den Ufern. Nun sind wir im kleinen Örtchen Nong Khiaow, haben einen Bungalow mit Hängematte direkt am Wasser und morgen werden wir ein bisschen die Gegend erkunden. ☺️ Leider wird das Erlebnis ein bisschen getrübt durch die vielen Brände, die hier mehr oder weniger kontrolliert durchgeführt werden. In unserem Bad finden sich immer wieder riesige Ascheflocken.

14 March 2019

Unser drittes südostasiatisches Land und erneut müssen wir uns erst mal ein bisschen hineinfinden ☺️ Laos, das Land ohne Küste - momentan befinden wir uns in einem kleinen Ort in den Bergen am Fuße eines Nationalparks. Die Trockenzeit macht sich leider allzu bemerkbar. Viele Reisfelder liegen brach, die ‚Straßen‘ sind staubig und die Hitze ist teilweise kaum auszuhalten (immerhin kühlt es dank der Berge nachts ab ⛄️). Wir haben heute einen kleinen Ausflug über die ländliche Region mit ihren kleinen Bergvölkchen gemacht und Fabu wurde von den Einheimischen zum Biertrinken genötigt 🍺 Da wird auch Rollerfahren als Gegenargument nicht anerkannt 😄 Kulinarisch können wir hier leider bisher keine Höhepunkte vermelden -Innereien und kalte, sauer-vergorene Suppe sind nicht so ganz unser Ding 🥴

11 March 2019

Wir sind in Laos angekommen - auf in ein neues Abenteuer. 🎉

8 March 2019

Wir waren heute am weißen und am blauen Tempel in Chiang Rai - das war ziemlich verrückt und anders als alles, was wir bisher gesehen haben. Eine Mischung aus Alptraum, Konsumkritik (Star Wars, Pokemon, Michael Jackson und die Ninja Turtles als der Feind) und gleichzeitig Schönheit und Ästhetik auf der anderen Seite. Im Innern des weißen Tempels durften wir leider nicht fotografieren, aber von allem anderen haben wir ein paar Eindrücke für euch festgehalten.

3 March 2019

Die letzten Tage waren prall gefüllt - Chris (Fabus bester Freund) und seine Freundin Anna sind für ihren Urlaub nach Thailand gekommen und wir haben uns für ein paar gemeinsame Tage in Chiang Mai getroffen. Wir haben uns das nette Städtchen angeschaut, einen Tempel besichtigt, wir waren am Grand Canyon, einem alten Tagebau, der mit Wasser geflutet wurde, sind wandern gewesen. Gestern haben Chris und Fabu noch eine Motorradtour gemacht und durften dort zufällig auf Elefanten treffen und Anna und Moni haben sich bei 3 Stunden Massage durchkneten lassen. Die Tage gingen viel zu schnell vorbei und wir fahren heute weiter nach Chiang Rai. ☺️

26 February 2019

Nachdem wir in 2 Tagen Bangkok ziemlich über‘s Ohr gehauen wurden, waren wir ganz froh, das hinter uns lassen zu können. Mittlerweile sind wir in Phetchabun in Zentralthailand. Unberechtigterweise ist diese faszinierende Gegend wohl in keinem Reiseführer zu finden. Gestern waren wir an einem Wasserfall, der leider durch die Regenzeit eher ein kleines Rinnsal ist. Heute sind wir zur Phut Tha Buek-Hochebene gefahren und haben da einen Regenschauer abbekommen (was aber eine tolle Erleichterung war, nachdem wir gestern 40 Grad hatten und keinen Schatten, um uns zu verstecken 😄). Diese Ecke wird auch die thailändische Schweiz genannt. Das Wolkenschauspiel war großartig. Danach ging es weiter zu einer außergewöhnlichen Tempelanlage. Aber schaut selbst ☺️

21 February 2019

Wir sind zurück in Thailand. Nach einem gestrigen kurzen Zwischenstop in Mandalay sind wir heute nach Bangkok geflogen. Eigentlich wollten wir aus Nachhaltigkeitsgründen das Fliegen vermeiden, aber gegen 2 Stunden Flug hätten 3 Tage Busfahrt gestanden. Da erschien es uns leider doch vernünftig. 🙈 Wir sind nun auch leider doch sehr traurig, Myanmar verlassen zu haben. Das Land hat es doch ganz still und heimlich geschafft, uns tief zu beeindrucken und wir werden sicher wiederkommen. Wir bleiben nun 2 Tage in Bangkok und danach geht es weiter Richtung Norden. ☺️

19 February 2019

2 Einbrüche und 2x erwischt - an unserer kriminellen Karriere müssen wir noch arbeiten 😎 Wir sind im schönen Bagan und haben uns ein paar der über 2500 Tempel und Pagoden angeschaut, die hier seit dem 11. Jahrhundert so herumstehen. Leider darf man die aber nicht mehr besteigen, seit Ende 2017 ein Tourist eingestürzt ist und ums Leben kam. Wir wollten aber so gern ein paar schöne Sonnenuntergangs- und -aufgangsfotos. Womit wir nicht gerechnet haben, ist, dass die Parkranger zu diesen Zeiten auch immer rumfahren und nach Leuten Ausschau halten, die sich nicht an die Regeln halten. 😅 Es war wohl auch Karma, dass wir scheinbar den einzigen Tag in der Hochsaison erwischt haben, an dem keine Heißluftballons aufstiegen (wie man es sonst auf den Postkarten sieht). Zum Abschluss ist Moni heute das erste Mal Roller gefahren 🥳🎉

14 February 2019

Heute haben wir uns mit einem Roller das alte Ksi Ksetra angeschaut, eine Ruinenanlage, die mit ihren vielen Tempeln und Pagoden zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Fabu wollte noch ein paar Kühe streicheln, aber trotz Anlock-Rufen wollten die das nicht mit sich machen lassen 🐄🐂 Danach hat Monic sich noch einen traditionellen Longyi mit passendem Oberteil schneidern lassen und so gleich Bekanntschaft mit einer ganzen Familie gemacht. Außerdem seht ihr auf einem Bild noch einen der Brände, die man hier alljährlich zu dieser Jahreszeit sieht und riecht. 🔥 Manchmal ist die Luft hier dann so dick, dass man nicht mehr atmen möchte. 😷

7 February 2019

In einer Nachtaktion sind wir mit dem Bus in den kleinen Ort Ngwe Saung an der Westküste des Landes gefahren. Hier gibt es Strom nur abends aus dem Generator und minimalistisches Leben in einer Bambushütte für uns. Der Ort ist voll auf Touristen eingestellt - nur leider kamen dieses Jahr kaum welche. Das führt ein bisschen dazu, dass wir das Gefühl haben, dass der Hotelbesitzer und alle anderen alles an Geld aus uns herausholen möchten, was möglich ist. Aber nicht so schlimm, wir haben hier schon einen tollen Schnorchelausflug gemacht und viele bunte Fische (leider aber auch viele tote Korallen) gesehen. Ansonsten entspannen wir bei sommerlichen Temperaturen am Strand und lassen es uns für den Rest der Woche hier noch gutgehen :)

2 February 2019

Wir sind seit 2 Tagen in Yangon, auch bekannt als Rangun - bevölkerungsreichste Stadt Myanmars. Es erinnert von Hektik und Lautstärke etwas an Indien. Man kann sich hier sicher Einiges anschauen, aber wir sind eigentlich nur für die Weiterreise zum Strand hierher gekommen. Gestern waren wir ein bisschen in Chinatown unterwegs und nach ca. 20 min völlig überfordert 😅 und traurig über die viele Armut. Heute abend geht es mit dem Nachtbus weiter an die Westküste. Mittlerweile haben wir uns etwas eingewöhnt, aber die Hitze (37 Grad und es wird noch heißer 🎼🎤) ist ohne Bademöglichkeit eigentlich nicht auszuhalten.

31 January 2019

Wir sind in Myanmar angekommen. Oder noch dabei - es fällt uns bisher nicht ganz so leicht, in dieses Land hineinzufinden. Die Menschen sind noch freundlicher als in Thailand, aber der Funke ist doch leider noch nicht ganz so übergesprungen auf uns. Heute morgen sind wir 3:40 aufgestanden und zu einem Berg gefahren. Nach einem 2-stündigen, unglaublich harten Einstieg war uns dann ein wunderschöner Sonnenaufgang vergönnt. Morgen geht es weiter in die Großstadt, von wo aus wir dann zum Strand weiterfahren möchten 🌴☀️

27 January 2019

Wir haben heute den größten Baum Thailands besucht (700 Jahre alt, 50m hoch, 16m Umfang) - zum Vergleich ein Fabu daneben. 😄 Fun Fact: Es bräuchte 28,4 Fabu-Einheiten für einmal Baum. 😂 Zusätzlich hatten wir noch einen wunderschönen Wasserfall mitten im Dschungel ganz für uns. Ab morgen wird es vielleicht erst mal still um uns. In Myanmar ist das Internet sehr langsam, falls man überhaupt mal welches hat. 😊

25 January 2019

Wir sind an der Grenze zu Myanmar angekommen und verbringen hier noch ein paar Tage auf einer Biofarm, auf der Kokosnüsse, Papayas, Sternfrüchte und Bananen angebaut werden - wir haben gestern unsere erste eigene Papaya gepflückt. Es ist sehr idyllisch hier. Gestern waren wir in einem kleinen Nationalpark mit mehreren Wasserfällen (und nicht tüv-geprüften Wegen 😂). Morgen fahren wir noch in einen anderen Nationalpark mit dem größten Baum Thailands - wir sind gespannt ☺️ Am Montag geht es dann nach Myanmar.

20 January 2019

Gestern sind wir in Samut Songkhram angekommen und fragen uns, warum wir unser Hostel hier für 3 Nächte gebucht haben, nachdem wir schon am ersten Tag eigentlich alles gesehen haben... 😅 Wir merken gerade mal wieder, dass uns die Städte einfach zu chaotisch, laut und dreckig sind. Wir waren gestern am Railway Market, der direkt an den Bahnschienen entlangführt - sobald ein Zug kommt, packen die Händler*innen ihre Waren schnell zur Seite. Und abends haben wir uns noch einen der Floating Markets angeschaut- ein bisschen wie ein thailändisches Venedig 😁 Abends waren wir in einer thailändischen Bar und haben den thailändischen Whiskey ausprobiert - keine Weiterempfehlung!

18 January 2019

Heute sind wir zum Kui Buri Nationalpark gefahren, in dem man noch freilebende Elefanten beobachten kann, wenn man ein bisschen Glück hat. Nachdem wir vorher fast 2h auf unserer Safari unterwegs waren und nichts gesehen haben, hatten wir dann doch noch Glück - in der Ferne konnten wir eine Mama und ihr Kind erspähen. Und kurz vorm Ausgang stand dann noch ein Elefant in ca 20 Meter Entfernung und mümmelte Gras. 😍

17 January 2019

Gestern waren wir nur auf dem Markt, um was zu essen zu holen. Ansonsten haben wir einfach mal gar nichts gemacht. Hier ein paar Eindrücke für diejenigen unter euch, die noch nie in Asien waren 😊

15 January 2019

Gar nicht viele Worte zum Khao Sam Roi Yot Nationalpark. Harter Aufstieg (den man uns wohl auch ansah - Fabu konnte sein Shirt hinterher auswringen), aber einer der magischsten Orte, an dem wir je gewesen sind. 😍

14 January 2019

Wir sind heute für umgerechnet 1,25€ 4 Stunden Zug gefahren. Das war ein kleines Erlebnis und wir haben sehr nette Menschen kennengelernt, die verrückte Obstsorten mit uns geteilt haben und wir unser Popcorn mit ihnen. Außerdem waren wir an einem menschenleeren Strand (wir sind auch erstaunt, dass es sowas in Thailand noch gibt). Die Menschen hier sind so nett, dass wir es kaum fassen können. Ein fremder Mann im Supermarkt fuhr uns 30min zu unserem Hotel, weil wir es selbst nie gefunden hätten. Unsere Hotelbesitzerin ist losgefahren, um Wasser für uns zu kaufen, weil wir ihr erzählt haben, dass wir noch welches brauchen. Und wir haben einen riesigen Bund Bananen fast geschenkt bekommen (25 Cent), weil die Verkäuferinnen uns so nett fanden. 😍 Wir sind begeistert. Morgen geht es mal wieder in einen Nationalpark. ☺️

13 January 2019

Wir sind momentan an einem kleinen Strand in der Nähe von Chumphon. Wir dachten zunächst, hier hätten wir die Chance, ein bisschen unter Einheimischen zu sein, begegneten jedoch am 1. Abend gleich einer riesigen Truppe älterer deutscher Menschen, die in einer Bar laut zu ‚Despacito‘ mitsang und tanzte :D Die darauffolgenden Tage hatten wir den Strand aber für uns allein oder konnten ihn mit Thailänder*innen teilen :) Gestern und heute kränkeln wir ein bisschen, was aber gut zum Wetter passt. Morgen geht es weiter nach Prachuap Khiri Khan. Kennt ihr sicher :D

10 January 2019

Heute begann unser Tag sehr früh mit einem Ausflug in den Khao Sok Nationalpark zum Chiao Lan See. Das war zunächst vergleichsweise teuer, hat sich am Ende aber doch gelohnt. Wir haben zuerst eine Rundfahrt auf dem See gemacht und wunderschöne Kalksteinfelsformationen zu sehen bekommen. Nach einem Mittagessen haben wir mit dem Guide eine Dschungeltour gemacht und sind danach durch eine Höhle geklettert und geschwommen. Fabu hätte gern mehr davon gehabt. Moni war dagegen ganz froh, als sie wieder draußen war 😅 Zu guter Letzt sind wir dann noch eine Runde im See geschwommen und Kajak gefahren. 😊 Morgen geht es wieder zurück nach Norden. ☺️

9 January 2019

Nochmal zur Info an alle: Man kann die Benachrichtigungen der App so einstellen, dass sie euch nur anzeigt, wenn was Neues von uns reinkommt. Ansonsten wird man ganz schön zugemüllt. Falls ihr Fragen habt, schreibt uns einfach!
Angekommen im Dschungel! Nach 2 Nächten in der gar nicht schönen Stadt Surat Thani sind wir nun im Khao Sok Nationalpark und verbringen 2 Nächte in einer Bambushütte im Urwald.

6 January 2019

Wir hatten gestern einen sehr schönen Tag auf der Nachbarinsel Koh Phangan und haben dort Fabians Kollegin Elke und ihren Mann Frank getroffen, die dort gerade Urlaub machen und uns die Insel gezeigt haben. Die Überfahrt mit der Fähre war erst mal ziemlich stürmisch, wie man an meinen Haaren sehen kann 😄 Die beiden sind mit uns den Phaeng Wasserfall hinaufgeklettert und als Höhepunkt konnten wir dort direkt baden gehen. Danach waren wir noch an ihrem sehr paradiesischen Strand und endlich mal im Meer baden. 😊 Abends ging es dann zurück. Heute haben wir aus unserer Unterkunft ausgecheckt und einen ziemlichen Chaostag hinter uns. Dazu später mehr - wir gehen jetzt erst mal auf Futtersuche 😅
#Pabuk2019 - Wir haben überlebt 🤣 Es war glücklicherweise alles lang nicht so schlimm wie befürchtet (unser Hotel ist heil geblieben, es sind keine Sturmfluten über uns hereingebrochen, keine Schlammlawinen aus den Bergen gestürzt und wir mussten auch nicht evakuiert werden). Wir hatten den gesamten Tag über Sorge und haben exzessiv das Internet immer wieder befragt (wobei die deutschen Medien hier am schlimmsten waren mit maßlosen Übertreibungen), aber geholfen hat, dass die Einheimischen sehr ruhig blieben und gegen Nachmittag auch die Entwarnung kam. Koh Samui wurde insgesamt nicht so schlimm getroffen wie zunächst angesagt und auch Thailand insgesamt hat das Ganze einigermaßen gut überstanden. Also alles gut ihr Lieben. Es war sehr windig und der Himmel öffnete sich immer mal wieder, um einen Sturzbach vom Himmel fallen zu lassen, aber wir sind dankbar, dass sonst nichts Schlimmeres passiert ist. Anbei noch ein paar Fotos von gestern und heute (inkl. Notunterkunftsliste) 🙃

2 January 2019

Hallo ihr Lieben, wir kommen langsam in den Urlaubsmodus. Unser Hotel ist superschön und wir genießen noch ein bisschen Luxus, bevor es dann minimalistisch weitergeht. Wir haben heute eine Unwetterwarnung erhalten. Noch nieselt es nur ein bisschen, es fahren aber bereits keine Schiffe mehr und morgen soll es hier richtig abgehen. Das Hotelpersonal ist entspannt, von anderer Seite wurde uns aber bereits empfohlen, einen Notbeutel zu packen. Wir werden vorsichtig sein und auf uns aufpassen, also macht euch keine Sorgen :) Gerade bereiten wir unseren Visumsantrag für Myanmar vor, wohin wir dann als Nächstes wollen :) Das Beste an Thailand sind bisher auf jeden Fall die unglaublich leckeren Fruchtshakes :D

1 January 2019

Leute, wir haben es geschafft. Nach 11 Stunden Flug von Düsseldorf nach Bangkok auf winzig kleinem Lebensraum, 3h Wartezeit in Bangkok und dann einem Weiterflug nach Koh Samui sind wir nun endlich an unserer Unterkunft angekommen. Fotos schicken wir morgen, erst mal essen und dann komatöses Schlafen. Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Wir haben Silvester leider übersprungen - in Bulgarien war es noch kurz vor Mitternacht und in der Türkei aber schon danach. Ein Glas fancy Champagner gab es trotzdem :D

30 December 2018

Es geht los, es geht los heute nacht! 😄 Nächster Halt: Düsseldorf! Hier bleiben wir dann noch eine Nacht bei Gabriel und Hala und morgen abend steigen wir in den Flieger in Richtung Bangkok.