Europe, Asia · 14 Days · 15 Moments · July 2017

Honeymoon - Bali


24 July 2017

Langer Abreisetag 😼 9.00 Uhr Abholung von einer Pferdekutsche auf Gili Air. Mit Verspätung dann irgendwann 12.00 Uhr Überfahrt nach Bali - richtig schrecklich🤢dann mit nem netten Taxifahrer noch ins spa (balinesische Massage zum Abschied) und Abendessen und dann zum Flughafen. Bye Bye Honeymoon. Jetzt sitzen wir zum Glück schon in Dubai. Hab nur 1h geschlafen dafür aber 3 Filme geguckt🙄gleich versuche ich zu schlafen😬

23 July 2017

Unser letzter Tag auf Gili Air 😫 sehr entspannt: leckeres Frühstück, Pool, Meer, leider wieder keine Schildi beim Schnorcheln gesehen, Pool, Abendessen. Hier gibt es so viele Katzen auf der Insel. Manche mit halbem, manche ohne Schwanz. Ich dachte erst schön das wäre hier eine Delikatesse und sie würden hier den Schwanz abschneiden. Das fand unser Hotel Manager ziemlich lustig. Nein, es ist tatsächlich eine Rasse. Manx heißen die Katzen. Abends bei Ebbe sehen wir immer ganz viele Leute mit Taschenlampen durchs Meer gehen. Sie sammeln irgendwelche Fische. Sieht auf jeden Fall witzig aus.

22 July 2017

Heute morgen gab es ein super leckeres Frühstück für uns. Danach haben wir erstmal am Pool gechillt. Wir waren so vollgegessen🙊mit dem Rad ging es dann einmal quer über die insel. Da konnte man sehen wie die Einheimischen hier wohnen. Meist in papphütten, die garnicht richtig zu sind, manche haben auch gemauerte Wände. Die einzige Moschee hier auf der Insel haben wir auch gesehen. Allerdings eher ein unfertiger Rohbau. Dann haben wir einen coolen Strand entdeckt. Die Ebbe setzte gerade ein, sodass man vorne ganz bequem im klaren Wasser sitzen konnte. Wir haben einen Seestern und eine noch geschlossene Muschel gefunden. War aber nichts drin. Der Sonnenuntergang war wieder sehr schön. Zum Abendessen waren wir in einer Reggae bar mit richtig cooler live Musik.👌🏻

21 July 2017

Zeit für die nächste Gili Insel. Von Gili Meno ging es mit einem Holzbötchen (diesmal etwas größer) nach Gili Air. Leider schon unser letztes Ziel der Hochzeitsreise. Aufgrund der aufkommenden Ebbe war das Anlegen garnicht so einfach. Unsere Unterkunft hier (Atoll Haven) ist einfach der Oberhammer. Wir haben ein kleines Häuschen mit eigenem Pool. Das Bad ist wie bei unserer 1. Unterkunft wieder draußen, haha. Mit dem Rad haben wir nach ein wenig chillen am Pool die Insel einmal umfahren. Hier ist schon ein bisschen mehr los als auf Gili Meno. Aber weiterhin keine richtigen Straßen, keine Autos. Auch diese Insel hat 5km Umfang. Niklas hat nachmittags beim Schnorcheln eine große schildi gesehen. Ich leider wieder nicht. Abends hat der Himmel so schön geglüht. Dann gab es lecker Abendessen.

20 July 2017

Heute war ein traumhaft entspannter Tag auf Gili Meno. Nach dem Frühstück haben wir uns im Hotel Schnorchelsachen ausgeliehen und haben dann einmal zu Fuß die Insel überquert. Dort haben wir den halben Tag am Strand und mit Schnorcheln verbracht. Niklas hat sogar eine Schildkröte gesehen🐢Am Nachmittag haben wir in einer Beachbar gesessen. Auf so kleinen "Podesten" könnte man es sich bequem machen. Ich hatte einen leckeren Mango Lassie :). Zurück am Hotel sind wir nochmal in den Pool gesprungen, haben super motiviert ein workout gemacht (viel zu heiss! Danach Tomaten-Kopf für 1h) und dann am Strand entlang geschlendert bis zu einem ganz tollen Restaurant mit Mega Ausblick. Auf dem Rückweg im stockdunkeln sind uns die Mega Sterne hier aufgefallen. Wir haben sogar eine Sternschnuppe gesehen😍morgen geht es leider schon weiter. Aber nur ein paar Meter nach Gili Air☺️

19 July 2017

Gestern hatten wir eine abenteuerliche Überfahrt von Bali zu den Gili Islands. Um 6 Uhr morgens würden wir abgeholt. Mit einem Schnellboot ging es dann in 1,5 Std. zu den Gili Inseln. Zunächst nach Gili Trawangan, die Backpacker Insel. Dort hält das Boot. Abenteuerliche Entladung der Koffer. 🙈 zum Glück sind unsere nicht ins Wasser gefallen. Mit einem Mini Boot ging es dann direkt nach Gili Meno, der mittleren Insel. Das Boot, der Hammer. Anlegestege gibt es hier nicht. Man sagt einfach in welchem Hotel man ist und dort wird dann am Strand gehalten und entladen. Gestern haben wir dann erst was am Pool gechillt, dann Fahrräder im Hotel ausgeliehen und einmal die 5km Umfang Insel umrundet. Oft musste man schieben, denn geteerte Straßen sind eher selten. Hier fahren viele Pferdekutschen rum. Den Sonnenuntergang haben wir dann wieder am Hotel genossen und dort gegessen. Lecker aber viel zu wenig🙊😅

18 July 2017

Noch ein paar Bilder vom balinesischen Tanz gestern Abend...
Heute waren wir erneut in Ubud, um den Monkeyforest zu besuchen. Richtig süß die Affen, vor allem die kleinen. Teilweise haben sie sich aber auch ziemlich gehofft. Da ist man lieber ein bisschen aus dem Weg gegangen. Beim Abendessen heute gab es balinesische Tänze zu sehen. Sehr cool. Jetzt Augen zu, denn morgen heißt es um 6.00 Uhr aufstehen. Es geht auf die Gili Inseln😅😴
Am nächsten Tag zog es uns erneut in Richtung Ubud. Nach einem super leckeren Frühstück und 1h Chillen am Pool ging es für uns mit dem Shuttle Service zu den Reisterrassen Tegallalang. Krass wie es dort aussieht. Es kommt einem vor wie ein kleiner Canyon. Man steigt auf der einen Seite erstmal die Terrassen hinunter. Überall fließt Wasser und es wächst und gedeiht. Über sehr wackelige Brücken und Tritte ging es zur anderen Seite und dort den Berg wieder hoch. Oben haben wir auch mal die Drohne fliegen lassen. Niklas hat direkt einen neuen Job als Reisanbauer ergattert. ;) Sein neuer Arbeitskollege hatte zwar keine Zähne aber war sonst ganz nett, hehe...

16 July 2017

Auf Ruhe folgt wieder Erkundungsgang-Drang. Nach einem tollen Frühstück haben wir uns erstmal den Tempel unterhalb unseres Resorts angeschaut. Umgerechnet 1€ Eintritt - süß! Niklas hat direkt wieder einen neuen Freund gefunden: den Papagei, der sich von ihm kraulen ließ. Tssss... Mittags haben wir dann den Shuttle Bus nach Ubud genommen. Ein tolles Künstlerstädtchen mit viele schönen Geschäften und Cafés. Die Balinesen haben es echt drauf was Einrichtung angeht. Da möchten wir auf jeden Fall die nächsten Tage nochmal hin. Die Zeit hat heute nicht gereicht. Danach gab es im Hotel eine 15 min Fussmassage for free😀lecker Abendessen auch noch. Wir hatten sowas wie balinesisches Racelette☺️2 kleine Grills auf dem Tisch.alles hat gequalmt. Da das Restaurant aber an den Seiten offen ist, also keine Wände, nur ein Dach hat, kein Problem. Gute Nacht🙏🏻zzzzz...

15 July 2017

Bye Bye erste Traumlocation, hallo Dschungel hieß es nach 4 Tagen Semyniak für uns. Um 40km Richtung Norden zu gelangen, braucht es leider 2,5h. Ziemlich nervig. Aber so konnten wir schon auf der Fahrt ein wenige Balis Inneres bewundern: tolle tempelartige Gebäude an jeder Ecke, wie schon auf der eigenen Tour erlebt: viele Rollerfahrer und gut gelaunte Balinesen. Angekommen in Sebatu (nördlich von Ubud) haben wir erstmal nicht schlecht gestaunt: ein Traum im Dschungel. Die Luftfeuchtigkeit ist hier so hoch, dass die Gebäude ganz bemoost und feucht sind. Krass! Den Tag haben wir am tollen Infinit Pool und mit einem leckeren Abendessen inkl Honeymoon Überraschung ausklingen lassen.

14 July 2017

Nach dem Roller-Abenteuer war wieder 1 Tag Ruhe angesagt. Mal wieder ein tolles Frühstück, Pool-Glück, dann gab es für uns beide eine 1-stündige balinesische Massage - so toll😍Danach waren wir am Strand und haben uns die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Abends waren wir am Strand essen und im Anschluss in der Tinky-irgendwas Bar einen trinken - anstoßen, weil Niklas Patenonkel wird☺️wie schön🙌🏻

13 July 2017

Dann hatten wir erstmal genug Ruhe. Auf ins Abenteuer: ein Roller auf Bali, puh... ganzschön wild. Ich war die ganze Fahrt angespannt. Niklas super locker: fährt direkt wie ein Balinesen: hupen = Vorfahrt, bremsen = Pech gehabt, links, rechts und auf dem Gehweg überholen. Oh Mann! Naja, alles gut gegangen. Anders kommt man auch nichts voran im balinesischen Verkehr. Ein paar Autobahnen wären hier Gold wert. Leider Fehlanzeige. Balinesen transportieren übrigens alles per Roller: ihre komplette 4-köpfige Familie, ihren Hund, einen Riesen Stuhl, ihre Wäsche, Surfbretter...alles geht. Tankstellen werden neu interpretiert: so wie wir sie kennen, mit Handkurbel oder literweise aus Wodka-Flaschen. Hatte mich schon gefragt, was das für ein Gesöffs am Straßenrand sein mag. Unser Ziel war der Tanaloth Tempel im Süd-Westen Balis. Da braucht man für 20 km locker mal 45 Min. Aber wir sind angekommen :) danach waren wir noch am Meer und abends in einer Beach-Bar. Toller Tag!☺️

12 July 2017

Der nächste Tag konnte also nur besser werden☺️als 1. haben wir unser wunderschönes Hotel im Hellen bewundert: The Amala Resort & Spa. Ein Traum mit unfassbar leckerem Frühstück😍 überhaupt: in der Küche sind die Balinesen ein Hit. Zunächst haben wir mal zu Fuß Semyniak erkundet und waren bis zum Strand. Haben es uns dort in einer kleinen Strandbar gutgehen lassen, am Nachmittag am Pool relaxed und abends waren wir essen: wieder sehr lecker🙌🏻Ich schlafe hier übrigens wie ein Stein: Niklas hat Mühe mich um halb 10 wach zu Machen, haha. Verdrehte Welt!

10 July 2017

Bali - auf geht's in die Flitterwochen. Am 10.7. ging es los: von Düsseldorf über Dubai nach Denpansar, Bali. Insgesamt waren wir 25h unterwegs - puh! Im Dunkeln kamen wir in Seminyak an, müde und hungrig. Also noch kurz was kleines essen. Ich trete natürlich umgehend in eine glühende Opfergabe, die die Hindus vor die Tür legen. Autsch!