Australia · 66 Days · 4 Moments · February 2018

Meine Zeit als Au Pair in Melbourne


10 April 2018

Meine Zeit als Au Pair neigt sich dem Ende und irgendwie habe ich so sehr ich es auch wollte, nicht die Motivation finden können, den Blog richtig zu führen um viel über meine Zeit, Ausflüge oder Wochenenden zu erzählen. Außerdem glaube ich das ziemlich viele, die sich meine Zeit in NZ angeguckt haben, gar nicht wissen, dass ich überhaupt noch irgendwas hier erzähle 🤷🏽‍♀️ ich habe mir überlegt, es mit einem kleinen Bilderrückblick einfach vorerst sein zu lassen und wenn ich in ein und halb Wochen anfange zu reisen, wieder aktiv zu sein und nochmal öffentlich den Link rumschicke, so dass die sich interessieren, ein wenig was über meine Ostküstentour angucken können. Ich kann rückblickend, auch wenn ich nicht so viel geteilt habe, sagen, dass ich eine unvergessliche Zeit in Melbourne hatte, viele tolle neue Menschen kennen gelernt habe und auf jeden Fall an Dingen gewachsen bin ♥️

2 March 2018

Mein Fünftes Wochenende in Melbourne habe ich in vollen Zügen genutzt und genossen. Am Freitag mit einer Freundin in die Stadt auf ein Café und Shoppen gewesen, abends am Tidal River was trinken und den ganzen Samstag am Strand bei 30 Grad verbracht. Abends hatte meine Familie Besuch zum Dinner. Da sie momentan für 19 Tage Fasten, sind die Abendessen immer sehr vielseitig, da das abgesehen von einem frühen Frühstück ihre einzige Mahlzeit ist. Sonntag bin ich ziemlich spontan mit Freundinnen, in den Wilsons Prom Nationalpark gefahren, von dem ich schon sehr oft vorher nur gutes gehört habe. Die Natur dort ist wirklich umhauend. Um 6 Uhr morgens den Bus genommen, gewandert, Strände besichtigt und abends zurück. Ich war ziemlich müde am Ende aber trotzdem froh es gemacht zu haben. Die Woche ging heute ziemlich entspannt los. Darius war im Kindergarten und ich bin mit Cedar ins ,,Science“ Museum gegangen, was für uns beide ziemlich aufregend war.

18 February 2018

Auch wenn ich momentan nicht mehr so aktiv hier bin, dachte ich, ich erzähle einfach mal wieder ein wenig. Ich bin jetzt schon über einen Monat hier in meiner Gastfamilie und finde dass die Zeit total schnell vergeht. Meine Wochen sehen immer so aus: Von Montag-Mittwoch nur mit den Kleinen, donnerstags was kleines machen und am Wochenende coole Sachen vornehmen. Bis jetzt war ich schon auf Phillip Island und plane für die nächsten Wochenenden noch Wilsons Prom (Nationalpark), Tasmanien und wenn Marie endlich in schon 4 Wochen da ist, Grampians und Great Ocean Road, so dass ich dann alles relevante aus Nähe Melbourne nach meiner Zeit gesehen habe. Ich habe jetzt schon echt guten Anschluss an einen Freundeskreis gefunden und bin zuversichtlich, dass die nächsten 2 Monate nur unglaublich schön werden können. Da hier nicht täglich so viel aufregendes passiert, dachte ich, ich poste einfach in Zukunft nach jedem coolen Trip was 😘

3 February 2018

Seit nun fast einer Woche in Melbourne: Die Familie ist einfach unglaublich toll. Ich wurde von Anfang an so herzlich aufgenommen, habe mich auf Anhieb gut mit den Kleinen verstehen können und vor allem auch mit den Eltern. Die Lage des Hauses ist außerdem echt nice: 3 Minuten zur Bahn, 20 Minuten mitten ins Zentrum. Die Kinder sind beide total niedlich und auch eigentlich relativ einfach zu versorgen. Ich muss nur jeden Montag-Mittwoch arbeiten, was mir echt viel Freiraum gibt, um vielleicht auch mal übers Wochenende wegzufahren. Bis jetzt habe ich von der Stadt nur den Strand in Williamstown und St. Kilda gesehen, aber das wird sich bald ändern. Am Wochenende gehe ich mit einer anderen Au Pair auf den Victoria Markt und mit einer anderen frühstücken. Außerdem wird der Kleine ,,Cedar‘‘ ein Jahr alt, so dass hier am Samstag eine Party mit 40 Leuten statt finden wird. Auch wenn mein Start erschwert losgeht, hoffe ich bald, die Zeit hier in vollen Zügen genießen zu können ❣️