Europe, Asia · 228 Days · 112 Moments · October 2018

Travel Dive Live Life 🌏


4 days ago

😊🤗
Jana und ich sind gestern von Mui Ne nach Hoi An aufgebrochen und zwar mitten in der Nacht mit dem Nachtzug. War vom schlafen her ähnlich wie der in Thailand, allerdings ein Stockwerk mehr und Mal wieder arktische Temperaturen ❄ Heute sind wir dann mit dem Rad (btw das erste Mal in Gang Asien) durch die Straßen gedüst und 100 Herzinfarkte erlitten weil das Rad keine wirkliche Bremse hatte. Ups. 🚲

5 days ago

Ciao Mui Ne, war schön mit dir! 😊☀🍷

6 days ago

Wir waren heute nochmal auf einer Halbtagestour und sind bei den weißen und roten Sanddünen gewesen. 😍 Ziemlich nice wie vielfältig Vietnam eigentlich ist und super crazy die Sanddünen direkt hier zu sehen und erlebt zu haben! Macht direkt Lust auf mehr Wüste! 🏜

8 days ago

Wir waren uns heute die Tunnel von Cu Chi anschauen in dem sich während den 17 Jahren Vietnamkrieg die vietnamesischen Partisanen versteckt hielten. Der Tunnel ist in allem wohl über 200 Kilometer lang und führt in manchen Streckenabschnitten wohl sogar bis Kambodscha. Der Besuch war super interessant, allerdings hat der Schießstand (an welchem man sich selbst probieren konnte wenn man wollte), das Donnergewitter samt Wolkenguss in Kombination mit der Örtlichkeit und deren Geschichte einen sehr bedrückt und nachdenklich stimmen können. Mich zumindest. Zwar finde ich solche Orte immer sehr interessant und gehe auch "gerne" dorthin, aber wenn man bedenkt dass es in anderen Ländern der Erde immernoch Folter und Krieg gibt macht einen das nur noch bedrückter. Die Schüsse vom Schießstand im Hintergrund während man in einen Kriechtunnel steigt kommen tun dann noch den Rest! Nachdem wir dann abends nochmal in der Stadt waren ließen wir den Tag noch auf einem Street food market ausklingen! 🍱

9 days ago

Ho Chi Minh, eine Stadt mit 8,67 Millionen Einwohnern! Und bisher gefällt sie mir ganz gut 😬😊 nur die ganzen Scheine treiben einen in den Wahnsinn! Das auf dem Bild zeigt leider nicht mich als Millionärin sondern gerade Mal 25 Euro! Damn! 😰

10 days ago

Nach längeren Überlegungen hatten Jana und ich uns dazu entschlossen schon früher als geplant in Kambodscha aufzubrechen, Phom Phen auszulassen und mit dem Bus direkt nach Vietnam zu tuckern. Zwar wollten wir uns noch die Killing fields und das S21 anschauen, aber da unsere Hinfahrt von Phom Phen nach Kampot 6 Stunden gedauert hat und wir mit über 22 Personen in einem Minivan gequetscht waren, der alle 5 Minuten wegen jedem scheiß gehalten hat, haben wir das gecancelt. Den Stress wollten wir uns nicht geben und haben uns dann gestern den ganzen Tag durchs Land und über die Grenze begeben. Kurz gab's dort einen Schreckens Moment, da wir kein Online visa beantragt hatten und alle anderen schon, allerdings sind wir dann für den Preis von einem Dollar trotzdem für 15 Tage reingekommen 😎 Jetzt heißt es gleich erst Mal aus dem bequemen Bett raus und frühstücken 😊

4 June 2019

"Geh dahin wo der Pfeffer wächst!" ➡ Schönes Plätzchen Erde!

2 June 2019

Puuuuh Kambodscha!... 🇰🇭 Jana und ich sind jetzt bald knapp ne Woche hier und was soll ich sagen? Bis auf Angkor Wat 🏯, die Pub Street, Night market's und heute eine kleine Tour haben wir bisher irgendwie nicht so viel gesehen. 🤔 Da mein Tablet Mal wieder streikt ist es mir auch nicht wirklich möglich Bilder von Angkor rüber zu ziehen, yay. 😒 Irgendwie weiß ich nicht so recht was ich von Kambodscha halten soll, ganz nett ist es auf jeden Fall, der Alkohol günstig und die Geschichte ziemlich interessant und ergreifend aber irgendwie hat es mich noch nicht so richtig "abgeholt". Aber vielleicht kommt das ja noch 🤔🤔 Morgen geht es dann weiter mit dem Bus nach Kampot 🚌

31 May 2019

29 May 2019

Hello Cambodia! 😎☀

26 May 2019

😍🤗

24 May 2019

Diving in Katipanan! 🇵🇭😍💯🐟

23 May 2019

Apo du bist so wunderschön! 😍 Jana und ich waren nach unserem Besuch auf der "Hexeninsel" auf Apo Island. Auch bekannt für die Schildkröten! Und was soll ich sagen? Wir waren nur 4 Nächte dort, ich war leider (und bin es immernoch) etwas krank so dass wir auch nur 3x tauchen gehen konnten, es gab nur Strom von 18-22 Uhr Abends und Internet war quasi noch nicht erfunden. Nichts desto trotz würde ich sofort nochmal auf diese Insel. Warum? Weil die Unterwasserwelt rund um Apo so unglaublich vielseitig und wunderschön ist dass es sich lohnt Mal etwas auf Zivilisation zu verzichten. Faszinierend sind auch einfach die süßen Schildkröten mit welchen man ohne weitere Probleme am Strand schnorcheln und während dem tauchen beobachten kann. Ein Mensch möchte mich fotografieren? Na ist doch doch gleich solange ich mein Seegras mampfen kann 🤗🐢

21 May 2019

Ein snorkeling Ausflug der sein Geld Mal wert war! Seit ich tauchen gelernt habe ist schnorcheln um ehrlich zu sein ziiiiemlich langweilig geworden, vor allem dass auf Inselhopping Touren. Deswegen war ich skeptisch als wir gestern zur Tulopas Marine Sanctuary gefahren sind. Wurde aber definitv sowas von nicht enttäuscht! Neben den üblichen kleinen Fischen hat uns unser Guide nämlich auch zu Baracuda Schulen, kleine Haien und zu mehreren Schildkröten geführt!! Der Wahnsinn 😍😍 leider konnten wir aufgrund der Tiefe natürlich alles nur von oben beobachten, umso mehr freue ich mich jetzt aber auf das tauchen in apo Island 😍

20 May 2019

Gestern haben wir uns auf den Scooter 🏍 geschwungen und sind zu zwei Wasserfällen gefahren. Zuerst zu den lugnason falls, die deutlich weniger besucht sein sollten. Waren sie tatsächlich und sogar mehr als gedacht da quasi kein Wasser vorhanden und somit auch kein Wasserfall zu sehen war 😂 ups. Danach sind wir dann zu den Cambugahaya falls los und haben uns dort einen schönen Mittag gemacht. Ein bisschen in der Sonne gefläzt und wenn's zu warm wurde mit der Swing wieder ins Wasser. Oder auch einfach so ins Wasser da die einen riesen Spaß bereitet hat! 😍🤗

19 May 2019

Für Janas Geburtstag sind wir dann extra nach Bohol gedüst, da sie unbedingt diese kleinen tarsier Äffchen sehen wollte. Weder die chocolate Hills, noch diese kleinen Wesen fand ich spektakulär aber immerhin habe ich so Mal nochmal meine Tele auspacken können 📷😊🤗

18 May 2019

Noch ein paar letzte Bilder aus dem Paradies müssen sein, weil es einfach so schön war. 😀🌴☀

17 May 2019

PARADISE Baby! ☀

16 May 2019

Siargao Baby!!! 🌴😍☀😊

15 May 2019

Froooinde der Nacht! Heute ist dann auch leider schon wieder unser letzter Abend auf der wunderschönen Inseln Siargao, welche gefühlt nur aus Palmen besteht 🌴😍 Die letzten 2 Tage waren wir an Rock Pools und sind mit dem Boot nochmal auf ein paar Inseln rumgehüpft, suuuuuper schön! 📷 Werden natürlich die Tage noch folgen, sobald ich dann Mal WLAN habe und die Bilder von der Kamera aufs Tablett und von dort aufs Handy schieben kann. wuhu! 🎉 Gleich geht es Dank Pascal, der Jana und mich faule Wurst motiviert hat, zu einem kleinen Fluss mit einer Swin zu scootern. Na Mal sehen ob es sich lohnt Bier und Hängematte dafür zu verlassen, hehe! ☀🤗

11 May 2019

11 Stunden Fährenfahrt von Coron ↪ Puerto Princessa und wie das aussah 😅

9 May 2019

Was macht man in Coron? ☀ Genau sich die wunderschönen Inseln und ihre Umgebung anschauen 😎 also sind Jana und ich gestern wieder auf eine Inselhopping Tour gegangen und 5 Minuten nach Abfahrt ging dann gleich der Motor des Bootes kaputt ⛵😂👌 Da es aber wohl magische Kräfte besaß hat es sich wie aus Zauberhand nach einer Bootsabschleppung und einem snorkelingspot später selbst gefixt. 🤔😂 Danach hatten wir super viele, aber auch schön Stops! Am besten hat mir der Baracuda Lake gefallen da dort auch am wenigsten Leute waren weil diesen vermutlich alle für unspektakulärer halten als den bekannten Kayanglake! 🙄😰⚓ Und als Krönung hat es ab der Hälfte der Tour, pünktlich zum Mittagessen angefangen wie aus Eimern zu schütten! 🌧🌩 Was uns den Spaß jedoch nicht verdorben und die Tour weniger schön gemacht hat! 😊

6 May 2019

Eindrücke vom Tauchausflug in El Nido🐟🐢😍
Eindrücke vom Inselhopping 🌴💙☀

5 May 2019

Inselhopping Numero Uno! Eigentlich wollten wir keine zu touristische Inseltour auf El Nido machen, da wir jedoch Dienstag morgen schon wieder abreisen haben wir uns dann doch für eine Tour entschieden. Und clevererweise auch noch für eine der beliebtesten. Fuchs! Es gab Mal wieder viel snorkeling, was leider aufgrund der abgestorbenen Korallenriffe eher traurig war, aber dafür war das Wasser glasklar und die Landschaft einfach wunderschön! Plus unsere Schiffscrew hat im punkto Essen richtig reingehauen 😍 Als kleines Highlight gab es noch einen knallfarbenen, blauen Seestern zu sehen 😍☀💙

4 May 2019

Nachdem wir heute 7 Stunden mit dem Bus von Puerto Princessa nach El Nido gedüst sind und die letzten 3 Tage quasi immer Probleme mit der Wasserversorgung hatten wurden wir dort erst Mal ohne Strom begrüßt 🤔😀 das läuft richtig gut. Aber da ich ja ein Fuchs bin und vorher schon auf einigen Blogs gestöbert habe, waren wir dafür gewappnet 💪😎 Heute gab es dann nur noch ein bisschen Meer und Cocktail und morgen geht es auf zum Inselhopping 🌴☀🐠

2 May 2019

Welcome to Manila Baby! Nachdem ich vorgestern auf den Philippinen gelandet bin und mich mit Jana getroffen habe geht es heute endlich weiter Richtung Palawan 😍 Vorher gab es aber noch 2 wunderhübsche Bilder von mir vor der Skyline Manilas, natürlich im strömenden Regen. Was sonst? Aber wenn man schon ein halbes Jahr in Asien unterwegs ist und jeden Tag schwitzt bist zum geht nicht mehr dann genießt man auch endlich Mal strömenden Regen! Die Aussicht hatten wir übrigens von unserer Terrasse 😎 See you on Palawan! 🌴☀

29 April 2019

Die letzten Tage in der sanctuary waren wunderschön und ziemlich traurig zugleich. Alleine 3 Abschiede die letzen 4 Tage und heute Abend war dann meiner. Als Highlight wurde extra für mich Kartoffelsalat gemacht, wie ist es möglich innerhalb von nur 5 Wochen so an einem Ort anzukommen, Freundschaften zu schließen und sich gesettelt zu fühlen? Unbeschreiblich😊 Jetzt ist alles gepackt und morgen geht es wieder Richtung BKK und dem Flughafen wieder ein Stück näher! 🚁 Das nächste Abenteuer kann kommen!✈

28 April 2019

☀😍

24 April 2019

Fluffy Mc Fluff giving me these looks 😨

23 April 2019

Seinen freien Tag Mal anders verbringen 😊

21 April 2019

Wauzis 😍😨🤗

20 April 2019

Countdown on! 10 days left ✔ Dann heißt es goodbye heißes Thailand! 🌴 Welcome Back backpacking, Inselhopping, diving and beach time! ☀

14 April 2019

Dengue Fever got me like 😷🤒 Massiver grippaler/viraler Infekt in Sri Lanka? ✓ Bösestes Food Poison ever in Sri Lanka ? ✓ Unberechenbarer Hautausschlag in Sri Lanka? ✓ Unbekannte Hautausschlag Thailand? ✓ Dengue Fever in Thailand? ✓ 😒🙄🤔 Krank in den Tropen voll mein Ding 😎😂 Nachdem ich jetzt fast ne Woche flach gelegen und vor mich hingebrütet hab (in meinem Sauna Zimmer wohlbemerkt) konnte ich dann heute morgen das erste Mal, endlich nochmal in die sanctuary gehen 😍 Die doggos haben sich gefreut und mir ganz viele kuschel und Kusseinheiten verpasst 😍🤗😊 Entweder haben sie mich genauso vermisst wie ich sie oder sie wollten sich dafür bedanken dass ich Mal wieder ihr poop eingesammelt habe 🤔😯😇

7 April 2019

Jet 😍 Baan Unrak Thai Animal Santuary 🌱
Words can't hardly tell how much I love this place! 😍

21 March 2019

“Travel isn’t always pretty. It isn’t always comfortable. Sometimes it hurts, it even breaks your heart. But that’s okay. The journey changes you; it should change you. It leaves marks on your memory, on your consciousness, on your heart, and on your body. You take something with you. Hopefully, you leave something good behind.” – Anthony Bourdain
Nachdem ich die letzten Tage nicht so sonderlich viel getreiben habe ging es heute Mal zu einem Tagesausflug in den nächsten Nationalpark Chiang Mais. Und ich präsentiere wunderschöne Flora und Fauna 🙃🌼🏵🌳

20 March 2019

Chiang Mai = Tempel, Tempel, Tempel? 🤔🏯

19 March 2019

Chiang Mai 🏯

18 March 2019

17 March 2019

😊💯

12 March 2019

Welcome to Koh Tao 🌴🐢
Push your boundaries 🐚🐟

11 March 2019

8 March 2019

Was man halt so random auf Palmen in Asien treibt 😊🤗

7 March 2019

Koh Phangan 🏝

3 March 2019

Koh Samui waterfalls🌱🌿

27 February 2019

Gestern sind Ayla und ich mit der Fähre in Koh Lanta angekommen, definitiv entspannter und ruhiger als Koh Phi Phi Islands! 🌴 Nach einen gechillten Frühstück ging es dann Mal ein bisschen in den Süden der Insel mit dem Scooter zu 2 wunderschönen Buchten. 🐡 Kaum Schattenplätze, aber auch kaum Leute/andere Touris. Dafür ein wenig tierische Gesellschaft 🐂🐃🐄 🤗

26 February 2019

Das erste Mal Partyboot, schnorcheln in Thailand und feiern auf einer Partyinsel. Für 2/3 Tage definitiv eine coole Erfahrung mit viel Spaß, aber richtig authentisches Asien ist es mit den ganzen kleinen Restaurants, welche auf Touris ausgelegt sind, dann allerdings doch nicht mehr. Trotzdem ist Koh Phi Phi eine super schöne Insel und sehenswert. 🌴🏝🐳😊

24 February 2019

Could be worse 😎 Kho Phi Phi Islands Thailand 2019 🌴😊

22 February 2019

Say hi to Phuket!

21 February 2019

Eine Zugfahrt die ist lustig eine Zugfahrt die ist schööön... 🎶 Vor allem wenn man 12 Stunden unterwegs ist und so schlau war auch nichts zu essen zu kaufen 😂 Nach 2 Tagen Bangkok, der khoasan Road und ein bisschen Kultur geht es jetzt weiter Richtung Süden und endlich wieder zum Strand und Meer 😍🌴🏝

20 February 2019

Lumphini Park Bangkok! Ein kleines bisschen Natur und Entspannung für zwischendurch 😍🌴🌱🌞
Tempel Wat Saket 🏯😊

19 February 2019

Nachdem ich nun schon knapp 4 Monate unterwegs bin kam gestern meine erste Reisebegleitung und ich habe endlich auch jemand mit dem ich gemeinsam rumreisen und Abenteuer erleben kann! Jippie! 😍😎 Nicht dass man beim alleine reisen keine gute Zeit haben kann, aber eine gute Freundin da zu haben ist nochmal etwas ganz anderes 😊 Für uns ging es heute dann erst einmal in Richtung einer 300 Jahren alten Tempelanlage die Wat Arun, oder auch Tempel der Morgenröte genannt wird. 🏯 Super schön und interessant anzuschauen!! Leider trat Mal wieder der Fall ein dass ausgerechnet heute der Tempel aufgrund einer Zeremonie gesperrt war 😀 was auch sonst! Schön war's aber trotzdem! Jetzt bleibt uns noch morgen der Tag und dann geht's mit den Nachtzug Richtung Süden, endlich wieder Strand! 😍🌴

18 February 2019

Good morning Bangkok! 🌱

16 February 2019

Letzter Tag in Kathmandu! Heute ist leider nicht so viel passiert, da es den ganzen Tag regnet und gewittert. Nichts desto trotz bin ich als echte Backpackerin nach auf nach Patan zum Durbar Square der nochmal ne Nummer eindrucksvoller ist als der in Kathmandu! Er zählt, wie der andere Square, zum UNESCO Weltkulturerbe und einst residierte in den Gemächern der König von Lalitpur 🏯

14 February 2019

Spending the last day in Pokhara with hiking to a hidden swinging Bridge and good food! 🤗🌿🌞

13 February 2019

Hiking to Peace Pagode Pokhara🌞

12 February 2019

Well hello Beauty! Nachdem ich es dann heute um 05:30 Uhr aus meinem warmen Bett ins kalte geschafft und 7 Busfahrt hinter mich gebracht habe bin ich im wunderschönen Pokhara gelandet! 🏞 Die Landschaft und die Berge alleine aus dem Tal betrachtet sind unglaublich schön! Schade dass meine Zeit hier in Nepal nicht für einen Track ausreicht, denn hier in Pokhara ist oftmals die erste oder letzte Station des Trekkings! 🌱 Dafür finde ich aber hat das Tal auch eine ziemlich schöne Aussicht zu bieten. Mal schauen wie sich Pokhara morgen präsentiert. 😊

11 February 2019

🌞🌿🤗

9 February 2019

Heute ging es für mich erst Mal auf Erkundungstour in Thamel (in welchem Viertel mein Hostel liegt) und Kathmandu. 🏯 Und was soll ich sagen? Ich finde es immernoch ziemlich aufregend und sehenswert!📸 Im Vergleich zu Sri Lanka ist Kathmandu viel leiser, etwas sauberer und ich fühle mich alleine unterwegs nochmal ne Spur wohler. Nicht dass es in Sri Lanka nicht möglich gewesen wäre alleine als Frau zu reisen, aber hier bin ich heute durch Zufall in einer ziemlich engen und mit Menschen und Märkten vollgestopften Seitenstraße gelangt. Ich hatte das Gefühl dass sich die einheimischen überhaupt nicht um die Touris schären und man dementsprechend auch nicht zu jedem Stand gezerrt wird. Total angenehm. 🤗 Außerdem war ich auf den Durbar Square und im Garden of Dreams, was wirklich ein kleines Träumchen war 🌷🌺🌿🌱

8 February 2019

VNamaste Nepal! 🇳🇵🌿 Nach langem hin und her bin ich gestern im schönen Kathmandu gelandet. Alleine der Flug aus den Wolken über den Bergen, in die Berge und ins Tal hinein war unglaublich schön. Der erste Eindruck bestätigte sich auch auf dem Boden angekommen. 😍🏔 Kathmandu ist eine süße, kleine Stadt im Tal Nepals, anders als die ganzen Stadt in Sri Lanka ist es zwar auch crowdy aber lange nicht so laut und anstrengend. Es gibt unzählige kleine Straßen hier die mit Shops und Lokalen gefüllt sind. Das beste daran? Keine Autos erlaubt. D.h. es wirkt richtig schön fußgängermäßig und schmuckeilig. Dazu kommt dass die Menschen hier einfach unglaublich nett sind, einen Grüßen und nicht zu aufdringlich werden. 🤗 Ein großer Nachteil jedoch ist meine nicht vorhandene Winterrobe, was bei einem Temperaturunterschied von 15° leider doch etwas bemerkbar ist.. plus das Zimmer hat keine Heizung und bis eben hat es Gewitter und geschüttet bis zum Abwinken!🌬☔

7 February 2019

Ciao Ciao Sri Lanka, des war's! 🇱🇰 Unglaublich aber wahr dass meine dreieinhalb Monate hier einfach schon vorbei sind!! Seit Tagen fühle ich mich irgendwie seltsam dass ich mein "zu Hause" jetzt auch tatsächlich verlassen muss. Auch wenn es oft unerträglich warm, schwül oder anstrengend war (wie asiatische Städte nun Mal sein können oder man beschließt untrainiert auf den Adams Peak zu tappen!), wird mir das Land und dessen Vielfalt, Menschen und Tierwelt doch erst Mal fehlen! 😌🤗 Jetzt bin ich offiziell ausgestempelt! 🙄 📕

4 February 2019

Die letzten Tage in Ruhe ausklingen lassen 🤗🌱🌴

1 February 2019

Sirigiya der Löwenfels Sri Lankas! Nach langen Überlegungen auf welchen der 2 Felsen in sirigiya wir nun steigen sollen haben wir uns für den Lion Rock entschieden. 🦁 Was genau sich hinter der ehemaligen und unglaubliche riesen Anlage und Festung steckt verrate ich euch nächstes Mal, solange gibt es erst einmal ein paar Impressionen von Fotos von oben! Im Vergleich zum Adams Peak 🏞 war der Aufstieg mit seinen Rund 1800 stufen schon fast eine Aufwärmübung 😂😎 und mit 30 Dollar ist der Eintritt auf das Gelände meiner Meinung nach fast schon zu teuer. Beeindruckend sind die Ruinen on top und die riesigen Pranken des ehemaligen Löwentors aber auf jeden Fall. Sirigiya ist definitiv einen Besuch wert, allerdings würde ich es das nächste Mal vor dem Adams Peak machen, da die Aussicht vergleichsweise ein bisschen abstinkt 😋😊

31 January 2019

Streichel einen fluffigen Babywelpen und sei glücklich ✔

30 January 2019

"Time you enjoy wasting is not wasted time" Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht und dass meine 90 Tage im schönen Sri Lanka schon vorbei sein sollen! Umso schwieriger fiel es mir heute meinen Rucksack wieder zu bepacken und mich aus meinem schönen Nest zu verkrümmeln. Vor allem aber auch weil ich die kleine maus zurück lassen musste und schon jetzt vermisse 😥 Dafür bin ich jetzt aber die letzte Woche nicht alleine sondern wieder mit Nora unterwegs und in einer Woche geht's schon wieder weiter! Damit die Weiterreise nicht ganz so schwer zu verkraften ist gab es erst Mal nochmal Sushi 😍 Jetzt liege ich in meiner Koje und werde mich Mal meinem bequemen Bett hingeben, morgen geht's nämlich schon wieder weiter 😊

29 January 2019

🌿

27 January 2019

23 January 2019

Sri Pada, Adams Peak, Samanala Kanada - ein Berg mit vielen Namen und noch mehr Mythen welcher jedes Jahr mehrfach von Buddhisten, Hindus, Muslimen und Christen angesteuert wird. Neben den Touristen. Der Gipfel auf dem Buddha, Adam und Shiva seinen Fußabdruck hinterließen. Ein Berg, wo Schmetterlinge nach einer singalesichen Sage ihre letzte Ruhe finden und sich zum Sterben versammeln. 🏔👣🏞 Für uns ein Berg der uns vor allem körperlich mit seinen über 10400 steilen und extrem ungleichen Stufen forderte. Und das "traditionell" auch noch um 2 Uhr nachts nach 3 Stunden Schlaf. 😲😴 Jedoch wird man nach all den Qualen die der 7 Kilometer lange Aufstieg mit einem Höhenunterschied von 1000 Metern heraufbeschwört, mit einer unfassbar schönen Aussicht und einem noch spektakuläreren Sonnenaufgang belohnt. Wenn man dann noch feststellt das man sich über der Wolkendecke befindet, ein unbeschreibliches Gefühl!
Sri Pada 🏔🏞

22 January 2019

Abenteuer, Abenteuer, Abenteuer! Nach der zuuu langen Fahrt von Tangalle, über den Aufenthalt in Colombo, Visaverlängerung und zuuuu vielen Großstadtvibes sind wir heute stundenlang mit dem nächsten Bus ins Landesinnere gegurkt. Dort sind wir Ewigkeiten im Bergland rumgefahren was leider dazu führte das sich nicht nur eine Person aus dem Fenster oder in Tüten erbrochen hat 😷😵 Und das alles nur um mitten in der Nacht auf einen Berg zu klettern! Super Idee und noch bessere Planung 🙄 5200 Stufen, 7 Kilometer in all und 1000 Höhenmeter! Was man nicht alles macht! 🏔 Dafür ist die Landschaft hier einfach malerisch 😍🌴🌿🌱
Good morning 🌞 Gleich geht's auf zum Frühstück und dann auf den Weg nach Hatton. 5 Stunden Bus fahren jippi... Not! 😵

21 January 2019

Colombo_ erste asiatische Großstadt ✔ Alles in einem bleibt nicht so viel zu sagen außer: verdammt laut, groß und zu viele Menschen 😵 Zum Glück geht es morgen wieder weiter, das einzig gute, endlich Mal wieder richtig leckeres Sushi fratzen! 😏
Nachdem wir gestern ganze sieben Stunden von Tangalle, über Matara mit dem Bus und Zug nach Colombo gefahren sind sitzen wir jetzt im Immigration Office und warten auf die Verlängerung meines Visums. Obwohl wir früh los sind bleibt und eine lange Wartezeit leider nicht erspart... Und das alles weil mir 13 Tage fehlen 😰😵

17 January 2019

🌞
17. Januar 2019_33°C. In den letzten zweieinhalb Monaten bin ich dem deutschen Winter richtig gut aus dem Weg gegangen und habe mich Tag für Tag immer mehr an das Leben hier auf Sri Lanka gewöhnt. Kaum zu glauben dass ich schon zweieinhalb Monate hier lebe und in 4 Wochen bereits weiter reisen werde! 😨

16 January 2019

Eine Kokosnuss mit einem riesen Beil aufschlagen? Das gehört hier in Sri Lanka definitiv dazu!
Gestern ging es für uns Volunteers und das ganze Kinderheim an den Stadtstrand in Tangalle. 🌿🌴🌞 Mal ein ganz anderer Rahmen als die Arbeit im Heim selbst, auch die Hausmütter waren wie die Kinder selbst viel entspannter, befreiter und hatten einen riesen Spaß! Etwas ungewohnt natürlich Kleidung über den normalen Schwimmsachen zu tragen, aber man passt sich eben an :)

15 January 2019

Wenn neue Volunteers langsam/schnell zu neuen Freundschaften werden und du uuuunbedingt ein Kussmund gegenüber diesem duckface Fisch machen sollst, obwohl du viel zu müde und vollgefressen bist. Danke Nora 😂🤗🐟

12 January 2019

Kajakfahren in der Rekawa Lagoon 🚣🌿
Liebe Grüße aus dem Tierparadies! #VolunteeringimKindeheim inklusive tierischen Mitbewohnern! 😍 Die zwei Kinderheimhunde Sweety (der Name ist sowas von Programm!!!) Und Happy, sowie das Pferd Raju. Und die drei kleinen Räuber Enja, Lanka und Sia aus unserer Unterkunft. Nicht zu vergessen die kleine Katze und unser Pferd! Sri Lanka 2018-2019 😊🌴🌞

10 January 2019

Vor ein paar Wochen // Heute 😂😎🐋

8 January 2019

Ne Runde Scootern in Südostasien, klar Why Not? Hab doch in der Realschule den Rollerführerschein gemacht 😎🐙🚲 Ansich ganz nice so ein bisschen am Strand und vorbei an den Palmen zu düsen, zur Rushhour in der Stadt aber echt eher dem Herzinfarkt nahe als alles andere! 😂

6 January 2019

Ganze 2 Monate ist es her dass wir die kleine Maus von den Straßen Sri Lankas aufgelesen und bei uns aufgenommen haben. Und was soll ich sagen? Sie hat sich einfach prächtig entwickelt 😍 Mit ihrem 4 Wochen und ganzen Wunden sah es zwischenzeitlich mehr als nur kritisch um die kleine aus, aber inzwischen jagt sie sowohl die Katze, als auch unsere anderen tierischen Mitbewohner durch den ganzen Garten 😊

3 January 2019

😍😘
Long Time no See! Welcome Back, Happy New Year und Hallo 2019! 2018, du hast mich viel gelehrt! Über den Großteil meines ersten beruflichen Praxisjahrs, zum ersten Mal ein kleines kennenlernen der Millionenmetropole London, über zu die letzten Wochen in Deutschland als endgültig staatlich anerkannte Sozialarbeit und schließlich sogar bis hin zu einem neuen Lebensmittelpunkt, der nicht hätte weiter weg und fremder sein können als gefühlt möglich_Sri Lanka! Dieses Jahr habe ich sowohl in Deutschland, als auch in Sri Lanka so viele neue Eindrücke gewonnen, bin an den Rand meiner Komfortzone gelangt und war mit Situationen konfrontiert, welche mich prägten und weiterentwickeln ließen. Eine meiner letzten Herausforderung in dem Jahr 2018 (und im Ausland) war es, mich einmal auf ein Board zu setzten und das Surfen zu testen! Und genau damit habe ich das Jahr 2018 beendet 🤗 Das ganze war schwieriger als gedacht, aber trotzdem habe ich am zweiten Tag schon 3 Wellen im stehen gesurft🏄

29 December 2018

Wenn die Volunteers aus Deutschland keine Lust mehr auf jeden Tag Reis haben, wird halt Mal für das ganze Kinderheim gekocht! 😅 Kartoffelwedges, gegrilltes Gemüse, Feta und dazu Humus, für 35 Leute! 😍😎🌶🧀🍲🍴🔪 Nice!

26 December 2018

🐱🐂🐘

22 December 2018

Yala Nationalpark Moments 🌴

3 December 2018

Hikkaduwa, leider mein letztes Reiseziel gemeinsam mit Verena und Julia. Beide fliegen die nächsten Tage zurück nach Deutschland. Umso schöner dass ich die die letzten Stopps nochmal mitreisen konnte! Umso nerviger war dann jedoch, dass ich bereits am morgen des Reiseantritts mit schlimmen Halsschmerzen starten musste und auf dem Rückweg vollkommen krank nach Hause kam. Trotzdem habe ich versucht das Beste aus den Tagen zu machen. In Hkkaduwa selbst waren wir viel am Meer. Der eine Teil des Strandes eignet sich super zum schnorcheln oder tauchen und der andere zum surfen. Was wir uns eigentlich Mal trauen wollten, aber aufgrund meiner Erklärung und der relativ hohen Wellen dann doch verworfen haben. 🌊🌫 Daneben waren wir noch im Tsunamimuseum. Sehr ergreifend. 😟 Und sind einfach noch durch die Stadt geschlendert. Der absolute Geheimtipp und eine willkommen Ablenkung: Salty Swamis ein Restaurant mit australischen Fler und leckerer Kost!! Absolute Empfehlung!! 😍🍵🍴🍲
Weligama_ein Surfer Paradies mit hippen Strandbars! Weligama war für uns nur ein kurzer, aber schöner Zwischenstopp. Der Strand mit seinen Wellen nochmal ein ganz anderer als bisher gesehen und wird für meine ersten Surfversuche definitiv bevorzugt werden! Ganz sanft auslaufende Wellen. 🌊 Abends hat man dann "leider" die Qual der Wahl und muss sich für eine der gemütlichen Strandbars entscheiden.

2 December 2018

Hund, Katze, Maus. Oder eher Leopard, Elefant und Krokodil! Das gab es für uns in meinem zweiten Nationalpark zu erblicken. Der Yala Nationalpark ist nicht nur das älteste, sondern auch bekannteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Dementsprechend waren neben uns auch schon um 6 Uhr viele Touris vor Ort. Und unser Guide berichtete uns dass an dem Tag zuvor 163 Jeeps vor dem Tor warteten. Im Vergleich zu Udawalawe ist Yala definitiv größer und außer den "Hotspots" wenn ein Bär oder Leopard gesichtet wurde, waren wir auch ungestörter auf den Wegen unterwegs. Neben dem Leoparden und unzähligen weiteren Tieren blieben wir dann als krönendes Highlight mit unserem Jeep noch in einem Schlammloch stecken! Erst wollte uns unser Guide empfehlen auszusteigen (damit wir nicht so schmutzig werden) allerdings waren wir schon circa hüfthoch im Schlamm. Wir sind dann doch sitzen geblieben, wurden weniger dreckig und mit einer tollen Aussicht belohnt!

1 December 2018

🚌 fahren mit Todes Halsschmerzen, super Sache! 😖

30 November 2018

...wenn dein Tuk Tuk Fahrer dir mitten auf der Straße einen fahrenden Bus stoppt, eine Kertwende macht und du noch schnell in den Bus hüpfen kannst, welcher fast komplett leer ist! Auch Mal ganz angenehm! Angekommen in Kirinda war bei unserem Resort leider nicht so viel los, dafür der Strand aber Mal ganz anders aber ebenfalls schön! Morgen geht's dann in aller früh weiter Richtung Yala! 🏞😍😎 Gute Nacht zusammen! 🌜🌠⭐

23 November 2018

Little Adams Peak_Nine Arches Brigde Here we go again!
Ella_ Little Adam's Peak & Nine Arches Bridge Nach einer schönen Jubiläums-und Abschiedsfeier im Kinderheim bin ich leider schon das letzte Mal mit Verena und Bea zu einem Roadtrip aufgebrochen. Dieses Mal ging es in das bekannte Ella. Nachdem wir direkt Mal den Bus von Tangalle verpasst haben mussten wir eine Stunde an der Haltestelle warten und uns dann in einen vollen Bus pressen lassen. Aber wie sollte es hier anders sein (volle Busse in Deutschland sind ein Witz dagegen). Nach einem holprigen Umstieg und einigen Turbulenzen während der Fahrt kamen wir schließlich in einem total vernebelten und diesigem kleinen Städtchen an. Ganz anders als bisher gesehen südostasiatische Orte ist Ella schon fast von einem europäischen Hauch geprägt. Am nächsten Tag ging es in aller früh auf den Berg und zur Brücke, was sich, trotz des eigenwilligen Wetters wirklich gelohnt hat. An der Brücke angekommen hatten wir sogar das Glück auf einen der Züge zu treffen, welche nur 3x am Tag fahren.

21 November 2018

Diyaluma Falls_ absoluter Geheimtipp! Der zweitgrößte Wasserfall Sri Lankas, welcher nach 3 schön schaurigen und dramatischen Sagen entstanden ist, ist bisher mein Must See in Sri Lanka Platz 1! Bei vielen der Tourispots geht man inzwischen davon aus, dass man keinerlei einheimische sondern nur noch Touristen sieht. Was sich auf dem Little Adams Peak und der Nine Arches Bridge definitv auch so bestätigt hat. Da ich sehr viele Bilder von diesem Platz auf Instagram gesehen habe, bin ich auch hier davon ausgegangen. Dies hat sich jedoch auf gar keinen Fall bestätigt! Neben uns waren nur 2 oder 3 andere Touristen vor cOrt und primär locals die dort schwimmen waren oder sich auch einfach eine entspannte Zeit machten. Das fand ich super! Möchte man die diyaluma falls besuchen muss man jedoch einen ganzen Tag einplanen, da die Wasserfälle doch etwas ab vom Schuss sind und der Aufstieg recht beschwerlich. Aber es lohnt sich in jedem Fall!!!

20 November 2018

Diyaluma Falls, weil ich einfach nicht genug von euch kriegen kann!

16 November 2018

😍☀😊

14 November 2018

Hallo Galle! Wie sich unschwer auf den Fotos erkennen lässt ist Galle Fort dann doch Mal eine ganz andere Stadt Südostasiens. Die Festung Galle Fort, geprägt durch die Kolonialisierung von den Niederländern und den Portugiesen, ist bis heute super gut erhalten und begehbar. Massiv gebaut überlebte sie sogar den Tsunami 2004. Der kleine Stadtkern, mit den vielen Läden ist definitiv ein Besuch wert!

13 November 2018

Ein Ausflug jagt den nächsten! Nachdem der letzte Ausflug gerade erst vorbei ist ging es nach einen paar Tagen Richtung Mirissa. Dort sind Bea und ich zu viel zu früher Stunde schon los zum whale watching, was wir uns dann doch definitiv anders vorgestellt hatten. Erst einmal ging es zweieinhalb Stunden raus aufs offene Meer um dann zu warten bis Wale auftauchen, beziehungsweise die anderen 6 Boote einen melden. War es dann soweit schossen regelrecht alle Boote in eine Richtung um dann etwas von dem Rücken und dann anschließend die Schwanzflosse des Tieres zu sehen. Alles in einem leider nicht so prall, da man wenig von dem Tier sehen könnte, dies aber auch nachvollziehbar war und ich anstelle des Wals auch nicht mehr aufgetaucht wäre wenn so viele Menschen um einen rum sind. Unser snorkeling haben wir dann leider auch noch verpasst und zu dem heftigen Sonnenbrand gab es auch noch komplett nasse Kleider! Aber Geheimtipp für Mirissa: Parrot Rock + Secret Beach!

12 November 2018

Enja. Wer meinen vorherigen Blogeintrag verfolgt hat, kann sich schon ungefähr denken was es mit Enja auf sich hat. Enja ist eine kleine Straßenwelpin, die angeblich keinem gehören soll, weswegen wir sie nun aufgenommen haben. Normalerweise dürfen Welpen erst ab einem Alter von circa 6-8 Wochen von dem Wurf und der Mutter getrennt adoptiert werden. Laut Tierarzt ist unser kleiner Wurm gerade erst Mal 4 Wochen alt und dass sie sich bisher so gut durchgekämpft hat zeugt von einem unfassbaren Überlebenswillen!. Die kleine Maus hat einfach so schlimm geweint dass ich sie nicht auf der Straße lassen konnte, zumal sie sofort stoppte wenn einer von uns bei ihr war. Auf mehrere Nachfragen hin wem sie gehören könnte hat jedoch jeder verneint. Hauptsache man hat nicht noch einen anderen Hund an der Backe. Zum Glück hat meine Chefin ihr okay gegeben, sodass ich sie aufpäppeln und großziehen darf und sie dann mit Aussicht auf ein Leben hier bleiben darf. Und bisher macht sie sich super!

11 November 2018

Liebe Leute! Der folgende Eintrag ist Mal keiner über spannende oder aufregende Besuche in einer neuen Stadt oder eine Entdeckung am Strand. Wie einige von euch wissen gibt es leider noch in sehr vielen Ländern viele Straßenhunde und/oder Katzen. Auch hier in Sri Lanka. Ich muss sagen dass ich mich so langsam zwar an die Situation gewöhnt habe, auch sehe dass die Menschen zwar keine intensive "Haustierbindung" zu den Tieren hegen, diese aber auch nicht mit Absicht schlecht behandeln, es mir trotzdem aber manchmal noch sehr schwer fällt das zu sehen. Sie sind halt einfach da. Abgesehen davon sieht man auch immer mehr Hunde mit Halsband. Trotzdem finde ich den Anblick furchtbar wenn ein kleiner Wurf junger Hunde an den touristischen Spots die Plastiktüten durchwühlt! 🙁 Wer mich etwas besser kennt, weiß dass ich Hunde sehr gerne mag und am liebsten auch einen hätte. Dies hat sich nun "leider" erfüllt und seit gut einer Woche lebt unser kleines Findelkind Enja auf unserem Gelände

10 November 2018

Gudn! :) Gerade die erste spannende Tour hinter mich gebracht, war ich heute wieder mit anderen volunteers aus Maribu unterwegs. Diesmal ging es zum Turtle watching nach Rekawa, nur eine 20 Minuten lange Tuk Tuk Fahrt von Tangalle entfernt. Zu Beginn dachten wir glaube ich alle, dass das einfach nichts werden kann da wir um 20 Uhr vor Ort sein sollten und im 21:30 Uhr immernoch mit irgendwelchen Dokumentationsfilmen, welche teilweise noch nicht Mal ansatzweise etwas mit Schildkröten zu tun hatten, abgespeist wurden. Also nicht ganz so cool. Irgendwann gegen 22 Uhr ging es dann aber Mal an den Strand, wo wir weitere 20-30 Minuten laufen mussten, dafür aber am Ende einer riesigen Schildkröten zuschauen durften wie sie ihre Eier legt, vergräbt und sich am Ende wieder zum Meer hinaus kämpft. Die ganze Prozedur war schon sehr beeindruckend da das Loch der Schildkröten bestimmt doppelt so lang und breit war wie sie selbst und sie insgesamt geschätzt 3-5 Meter gewandert ist.

8 November 2018

Hallo liebe Menschenheit! :-) Die Tage ging es das aller erste Mal überhaupt für mich in einen Nationalpark. Zusammen mit Verena und Bea (zwei weitere volunteers) starteten wir erst Mal in aller früh fast 2 Stunden mit dem Tuk Tuk. Im Park angekommen wurden sind wir dann gleich mit Jeep und Guide unsere Tour gestartet und prompt einer kleinen Elefantenfamilie über den Weg gelaufen. Ansich war der Besuch im Park schon eine coole und interessante Erfahrung, auch da ich mehrere Nationalparks hier in Sri Lanka besuchen wollte. Wobei ich mir da gar nicht mehr Mal so sicher bin, da einfach auf einen Elefanten gefühlt 8 Jeeps kamen. Und zur absoluten Krönung dann auch teilweise wirklich nur eine Person drin saß, was nicht wirklich nachvollziehbar ist. Aus diesem Grund werde ich mir den Besuch in den weiteren Parks wohl eher nochmal durch den Kopf gehen lassen, was ich aber mit Sicherheit sagen kann, dass sich der Kauf meines Teleobjektivs definitiv gelohnt hat! :)

1 November 2018

Vitamin See 🐳🏝🐋

31 October 2018

Das erste Mal Sari tragen und ganz luxeriös in einem 1000 Euro pro Nacht hotel Tee trinken :) Die Aussicht lohnt sich würde ich Mal behaupten :)
An den ersten Tagen in meinem neuen Zuhause für die nächsten 3 Monate angekommen. Könnte schlimmer sein würde ich Mal behaupten ;)

29 October 2018