New Zealand · 32 Days · 26 Moments · December 2017

Toni & Johannes Neuseeland


3 January 2018

Nach 4 Wochen und 4772 km geht es von den beiden Inseln Neuseelands weiter nach Australien ­čśü Es sind nicht mal so viele Defekte zu melden: Kaputter Campingstuhl, ├╝berfahrner Campingtisch, verbogener Autoschl├╝ssel, angefahrene Sto├čstange und ein Vogel der seinen Selbstmord an unserem Van vollzogen hat.

2 January 2018

Die letzten beiden Tage verbrachten wir auf der Halbinsel Banks Peninsula. Um nochmal die Natur mit dem Meer aufzusaugen, bevor es nach Australien weiter geht. Mit einem leichten franz├Âsischen Flair erinnert das D├Ârfchen Akaroa an Frankreich, wo wir knapp einen Tag verbrachten bevor es auf den kurvenreichen Stra├čen, rauf-runter-links-rechts, rechts-links-rauf-runter, in Richtung Christchurch ging.

30 December 2017

Beim Besuch im Steampunk in Oamaru wird gezeigt, wie Industrieschrott noch einmal neuen Glanz bekommt (glaub ich orientiere mich neu ­čśë) Der K├╝nstler Chris Meder brachte seine Kunstwerke auch in die Filme King Kong und in die Herr der Ringe Trilogie mit ein. Ein besonderes Merkmal haben wir dem Victorian Preninct Viertel gegeben, das in Galerien, Vintage-L├Ąden oder in schr├Ąge Shops einl├Ądt.( und ├╝berall durfte man nicht fotografieren ­čś×)

29 December 2017

Nachdem wir heut v├Âllig planlos in den Tag starteten, machten wir erstmal Pancakes im Prospect Park zum Fr├╝hst├╝ck. Pfannkuchenfertiggemisch aus der Weichsp├╝lflasche ­čĄö Gest├Ąrkt ging's weiter in den China Garden. Dieser wurde in Shanghai abgebaut um hier in Dunedin wieder aufgebaut zu werden. Ansonsten war er recht unspektakul├Ąr, aber wir nutzen hier die Zeit und das w-lan um uns ein Hostel in Melbourne zu buchen. Auf dem Weg zum Campingplatz kamen wir dann noch an den gut besuchten Moeraki Boulder vorbei. Das sind runde Felsen wo man viele unsinnige Bilder machen kann.

28 December 2017

Bei strahlend blauem Himmel gingen wir heut den steilen Abstieg (und danach wieder Aufstieg ­čś░­čśž) zum Tunnel Beach. Sch├Âne Aussicht, Aber viele Leute...

27 December 2017

Gingen zum Leutturm beim Nugget Point und durfte nicht rein­čśĺ daf├╝r haben wir auf dem Weg dahin Seel├Âwen gesehen und ihnen beim Br├╝llen zugeh├Ârt.

25 December 2017

Frohe Weihnachten miteinander. Den 1. Weihnachtsfeiertag verbringen wir, wie fast jeder, mit Essen. Nebenbei schauen wir den Delphine beim rumtollen in der Bucht zu.

24 December 2017

Am Heiligabend war eine Christmasparade angesagt. Bei dem Umzug durfte vom Obst und Gartenbauverein bis zur ortsans├Ąssigen M├╝llabfuhr niemand fehlen. Also bei unseren Umz├╝gen flie├čt normalerweise viel Alkohol, aber bei diesem hatte kein einziger ein Bier in der Hand ­čĄö

23 December 2017

Es geht weiter in den S├╝den, dort wo wir Weihnachten verbringen wollen. Heute stand auf der Tagesordnung: Strand, Leute anglotzen, Wellenh├╝pfen und Weihnachtsplanung ­čÄä Am heutigen Schlafplatz f├╝hlt man sich wie auf'n Festivalgel├Ąnde. Aneinander gereihte dekorierte Zelte, laufende Aggregate und das Bier l├Ąuft in Str├Âmen...

22 December 2017

Die letzten Tage verbrachten wir in der Actionoutdoor Stadt Quweenstown, wo man unz├Ąhlige Sportarten ausf├╝hren kann, jedoch einiges daf├╝r zahlen muss.

20 December 2017

Als wir in der Ortschaft Franz Josef Gletscher angekommen sind hat es geregnet, somit entschlossen wir uns ins Thermalbad zu gehen. Wo auf uns unterschiedliche Pool s warteten, mit dem Temperaturen von 36┬░C bis 40┬░C. Der Tag warten hat sich gelohnt. Am n├Ąchsten Tag gingen wir bei herrlichem Sonnenschein zum Franz Josef Gletscher. Ameisenklein kammen uns die Hubschrauber vor (die im 5min Takt, die Touris auf den Gletschern fliegen ). Somit zeigte er seine ware Gr├Â├če. Seinen Namen verdankt er 1865 dem ├Âsterreichischen Forscher, Julius Hasst. Der ihm nach den Kaiser Franz Josef benannte.

18 December 2017

Heut ging's zum Fr├╝hst├╝ck an den Hokitika Beach. Gest├Ąrkt fuhren wir weiter zur Hokitika Gorge. ├ťber den kurzen Waldweg kamen wir zur H├Ąngebr├╝cke, von dort aus hatten wir beste Sicht auf die Schlucht und das leuchtend T├╝rkis farbene Wasser. Unterwegs kamen wir an Kowhitirangi vorbei, den Schauplatz des schlimmsten Massenmords Neuseelands. Neben dem Bauernhof steht ein Denkmal mit den Namen der Opfer.

17 December 2017

Fr├╝h morgens ging es los zu den Pancake Rocks und den Blowholes in Punakaiki. Durch die Schichtverwitterung des Kalksteines bekamen sie ihre typische Pfannkuchenstabelform. Und dazu bl├Ą├čt das Wasser aus den L├Âchern das durch die Wellen in die unterirdischen H├Âhlen gedr├╝ckt wird. Anschlie├čend ging es in den Paparoa National Park. Dort wanderten wir auf den Cave Creek Track, wo es l├Ąnger dauerte bis wir den Einstieg fanden.

15 December 2017

Wir durften einen ca. 300 km Umweg fahren, damit wir nach Kaikoura kommen. Da die Verbindungstra├če durch ein Erdbeben (November 2016!) versch├╝ttet ist. Man fuhr teilweise 80 km wo es nur Natur und sonst nix gab. In Kaikoura selbst konnten wir Seel├Âwen und -v├Âgel beobachten. Die Wal Beobachtung wollten wir uns nicht leisten!

14 December 2017

Heute ging es mit dem Tandem durch das Weinanbaugebiet Marlborough Sounds. Wir besuchten 4 der ├╝ber duzent Weing├╝ter. Nach 17 unterschiedlichen Weinen reichte es f├╝r heute....

13 December 2017

Nach 3 1/2 st├╝ndiger F├Ąhrenfahrt ging es ├╝ber den kurvenreichen Queen Charlotte Drive in die Weinregion Marlborough Sounds. Dort gingen wir den Monkey Track und genossen das Wellenrauschen in der Bucht.
Der Tag in der 3. gr├Â├čten Stadt Neuseelands begann im Museum Te Papa. Nach 3 st├╝ndiger Tour reichte es dann aber auch wieder mit der Kultur ;) Danach ging es an die Hafenpromenade und in die belebte Cuba Street. Den Abend lie├čen wir beim Bingo und ein paar Jugs im Pub ausklingen, bevor es am n├Ąchsten Tag auf die F├Ąhre ging.

11 December 2017

Gestern waren wir im Queen Elizabeth Park. Ein 650 ha gro├čes Areal, das im 2. Weltkrieg zu Trainingszwecken genutzt wurde.

10 December 2017

Heute waren wir an den Huka Falls. Die mit einer Fallh├Âhe von 10m einen nicht vom Hocker hauen , aber mit der Masse (220.000l/s). Nebenbei l├Ąuft in den Waikato Fluss noch eine hei├če Quelle, die eine Temperatur einer hei├čen Badewanne hat.
Gestern standen Glowworm Gaves auf dem Schirm. Wunderbare Tour im Untergrund....

8 December 2017

Gestern waren wir im Hobbitdorf! War unglaublich beeindruckend! Nur eins ist komisch, wir d├╝rfen beim Einreisen keinen Dreck an den Schuhen haben. Aber f├╝r die Dreharbeiten lassen sie englischen Rasen und Pflanzen einfliegen, also eigentlich alles! Nur die H├╝gel und ein paar B├Ąume sind noch neuseel├Ąndisch. Danach waren wir an den 153m hohen Wairere Falls. Nach hartem Aufstieg konnten wir den Wasserfall jedoch nur aus weiter Ferne sehen. Heut waren wir dann am Ocean Beach bei Kawhia. Eigentlich wollten wir in hei├čen Quellen baden, die haben wir allerdings wegen der Flut verpasst. Daf├╝r hatten wir den schwarzen Sandstrand ganz f├╝r uns allein. Danach waren wir noch im Kiwi House in Otorohanga wo es genau 2(!) Kiwis gibt. Daf├╝r jede Menge Enten...

7 December 2017

Gestern haben wir unser Haus f├╝r die n├Ąchsten 4 Wochen bezogen, Mr. Biggles Worth, und waren das erste mal am Meer!

5 December 2017

1. Tag in Auckland...
1. Station erreicht, auf in die Stadt...

3 December 2017

Evtl. vorerst es letzte bayrische Fr├╝hst├╝ck

2 December 2017

Die Vorbereitungen laufen...