Germany · 30 Days · 8 Moments · October 2017

Reisetagebuch Oktober - November 2017


26 November 2017

Heute gegen 08:30 aufgestanden und ☕️ für uns gemacht. Strahlend blauer Himmel, aber auch nur 2 Grad kalt. Gegen 10:00 🕙 ging es leider zurück, aber wir sagen beide , Leipzig wir kommen wieder. Die Fahrt war überwiegend trocken und teils sonnig 😎. Auto lief bei über 130km/h extrem gutmütig. Jetzt, 13.12.2017 ist unser „Streuner „ wegen Garantiearbeiten erstmal bei Fiat.

25 November 2017

Auch heute wieder Dauerregen. Heute sind wir gegen 11:00 Uhr mit dem Bus 🚌 und der Tram 🚊 ins Zentrum von Leipzig gefahren. Vom Hauptbahnhof in die Altstadt, uns war nicht bewusst wieviele schöne Ladenstraßen sowie auch Gassen Leipzig hat. Ähnlich Hanseviertel und Neuer Wall. Natürlich waren wir auch in der Mädlergasse sowie im Auerbacher Keller. Und unseren ersten Glühwein haben wir auch zu uns genommen. Brauchten wir aber auch bei 2 Grad. Gegen 22:00 waren wir durchgefroren zurück und ich jetzt am schreiben.

24 November 2017

Gegen 7:00 auf nach Leipzig zur Camping Messe . Bis ca 80km vor Leipzig, danach trocken aber stark böigen Wind. Platz war mit unserem Kennzeichen markiert. Ab zum Bus 🚌 und zur Messe. Die Zubehör Halle hat enttäuscht, da zu wenig Anbieter dort waren die uns interessiert haben. Bei „ Hobby“ haben wir uns nach einem Teppich für unser Fahrzeug informiert, aber das geht nur über einem Händler vor Ort! Also auf einer Messe ist man falsch, außer du kaufst ein Fahrzeug. Aber wir waren schon mal in unserem Rentenmobil! Gegen 19:00 bei Dauerregen waren wir zurück und haben durch falsche Bedienung den Platz mit unserer Alarmanlage unterhalten.

31 October 2017

Heute um 7:00 aufgestanden, alles für die Abfahrt vorbereitet. Noch zur Einfahrt gefahren um das Grauwasser abzulassen. Mit Tom gesprochen das wir zum Frühstück mit Brötchen vorbeikommen. Danach ab nach Haus, mal sehen was bei uns der Sturm angerichtet hat. Alles i.O. Streuner darf nun 3 Tage ruhen😉.

30 October 2017

Heute morgen bestes Wetter an der Doppelschleuse Bremerhaven. Sind gegen Mittag los in Richtung Stove. Unterwegs noch bei Ikea angehalten um Gläser und einen Mülleimer zu kaufen. Wir wollten noch ein kleines Frühstück bei Ikea zu uns nehmen, aber Ikea war dem Ansturm des Brückentages nicht gewachsen. Es gab keine Brötchen und somit verließen wir hungrig das Geschäft. Nun noch bei Kaufland rein und dort gab es, oh Wunder- Brötchen. Nun ging es nach Stove, bei Edeka kurz Fleisch zum grillen geholt. Nun auf den Platz, dicht am Wasser aber kein Strom. Räder runter und ab zur Rezeption, ja es gibt zur Zeit dort kein Strom , weil es bis gestern alles durch den Sturm überflutet war. Auf dem Parkplatz hätte Sie noch einen Platz für uns für 14€-Strom inclusive. Dort hat man übergangsweise einen Baustromanschluss gelegt. Wir sofort das Auto umgeparkt und an den Stromanschluss. Mist alles besetzt, Riesenkrach mit den OHAlern, Ihre Steckdose wird nicht geteilt.

29 October 2017

Gegen 12:00 von Stade Richtung Bremerhaven gestartet. Sehr windig auf der Tour, aber nicht so stark wie letzte Nacht. Auch hier wenige Plätze frei, Reisemobile scheinen immer unterwegs zu sein. Platz kostet 10€/Nacht Strom 50Cent/kWh. Schlüssel für Sanitär gibt es nur bis 13:00, wir waren erst gegen 14:00 hier. Das war in Stade besser, da alles über die erhaltene Karte aus dem Automaten funktioniert. Um 16:30 entschieden wir uns für eine kleine Erkundung des Hafen‘s, dabei mussten wir elendlich lange auf eine Schleusung warten. Ein Kümo wurde von 2 Bugsier Schleppern manövriert. Wir haben auch nichts einladendes an Lokalen gefunden. Gegen 18:00 waren wir zurück und bereiten unser 2tes Grillen vor.

28 October 2017

Heute gegen 09:00 aufgestanden. Erste Nacht noch ungewohnt, aber sehr gut und durchgeschlafen. Nach unserem ersten Frühstück in unserem „ Streuner“ sind wir in Stade‘s Altstadt spaziert. Diese ist ca 1,2 km von unserem Platz entfernt. Nach ca 3 h zurück, es nieselte dauernd und ein wenig böig ist es auch, also im Mobil ein wenig umräumen, sinnvoller verstauen. Nun ist es gleich 16:00 Uhr und ich werde mal den Grill vorbereiten.

27 October 2017

Heute Vormittag unser Neues Wohnmobil, ich denke mal das wir ihn „Streuner“ nennen, getankt und gepackt. Dauert alles etwas länger, ist auch für uns ungewohnt. Gegen 14:30 dann zu Fritz- Berger einige Sachen noch besorgen und dann die Entscheidung wohin. Entscheidung viel auf Stade, morgen mal auf den Markt. Hier sind 80 Reisemobile auf dem Stellplatz, wir dachten schon große Auswahl, das war wohl nix. Ich habe gerade erfahren das Stade die Tagespauschale von 5€ auf 13€ erhöht haben, das ist mal eine Ansage.