Guadeloupe · 23 Days · 36 Moments · July 2017

Guadeloupe 2017


31 July 2017

Welcome back.

30 July 2017

Pre-Flight Essen am Hafen von Point-Ă -Pitre.

29 July 2017

Es geht schlechter... 😁 #lastday
Völlig unerwartet in die gerade stattfindende Tour Cycliste International de la Guadeloupe 2017 hineingekommen. Mitten auf der Autobahn.

27 July 2017

Bye bye Richard and #Airbnb. Gerade geht es zur allerletzten Station weiter.
Die Franzosen im Urlaub sind lustig: Da fahren sie doch tatsÀchlich auf einer karibischen Insel in den Urwald um in einem Fluss zu baden. Richtig was los da.

26 July 2017

Fort Louis DelgrĂšs. Riesige Anlage. Ein wenig mit dem Erfurter Petersberg vergleichbar. DelgrĂšs lehnte sich 1802 erfolglos gegen die WiedereinfĂŒhrung der Sklaverei auf und musste dafĂŒr mit seinem Leben bezahlen.
Am Fuße des 1467m hohen und aktiven Vulkan La SoufriĂšre auf Guadeloupe. Aufgrund mangelnder Schuhausstattung seit dem Diebstahl, haben wir es nur bis auf 950m geschafft. Dort nutzten wir einen natĂŒrlichen Steinpool "Bains Jaunes" mit vulkanisch erwĂ€rmten Wasser zur AbkĂŒhlung. Apropos: Da oben herrschten angenehme 22 Grad.
Markthalle in Basse-Terre. Reges Treiben unter halboffenem Himmel.

25 July 2017

Kleine Inseln mitten im Meer, Fische ĂŒber Fische und Rum im Wasser trinken. Coole Schnorcheltour mit Jean-Luc von #gwadaventure. 👍

24 July 2017

Petite-Anse 😁

23 July 2017

Family-Sport 😁
Ein Zoo mitten im Regenwald und 25m hohem HĂ€ngebrĂŒckenweg. Sehr cool!

22 July 2017

Domaine de Valombreuse: Ein tropischer Garten in der Karibik und ein ungeplanter Ausflug in den Regenwald. Seit heute habe ich eine leise Ahnung wie es da sein muss. Nur ein Wort: Wahnsinn! Die Reise (mitten durch den Regenwald) endete am Fuße eines Wassserfalls den wir direkt zum Baden nutzten. Die Empfangsfrau hatte mit ihrem "very difficult" nicht ĂŒbertrieben. Wir sind total fertig.

21 July 2017

4. und (vor-)letzte Unterkunft unserer Reise. Guten Morgen. 😁🌮

20 July 2017

Lokales Essen aus einer der zahlreichen rollenden Imbissbuden. Eigentlich wollten wir einen "Bokit". Da ihr dazu aber wahrscheinlich die Zutaten fehlten, machte sie uns einen "Agoulous". Eine Art Burger mit ganz vielen verschiedenen Dingen drauf. Sehr lecker!
Kategorie "Kultur & Kunst": Unser Nachmittag auf der Polizeistation in Pointe-ĂĄ-Pitre. Es hĂ€tte auch die lokale Station in der Bronx sein können. Nachdem wir an den beiden bewaffneten Officern am Eingangstor vorbei waren (demĂŒtig mit gesenktem Kopf), kamen wir in einen vollen Warteraum im Krankenhausstyle. Auf die Frage ob hier jemand englisch spricht, bekam ich nur ein Lachen zurĂŒck. Nagut, sie kramte einen englischen Fragebogen zum Diebstahldelikt heraus den wir fleißig ausfĂŒllten. Mit leuchtenden Augen gaben wir ihn ihr zurĂŒck in der Hoffnung, dass uns direkt geholfen wird. "Take a seat. Please wait." Die Zeit verstrich. Immerhin habe ich jetzt das komplette Spiel der NiederlĂ€nderinnen sowie der DĂ€ninnen bei der Fußball EM analysiert. Zwei mal. Ich sage nur eins: AbschlussschwĂ€che. Nachdem der Warteraum leer war (und die Polizisten ausgeschnickt hatten wer uns jetzt betreuen darf) haben wir mit HĂ€nden und FĂŒĂŸen (und Google Translate) erklĂ€rt was passiert ist und was entwendet wurde.
Terre-de-Haut Downtown 😁🌮

19 July 2017

Fort NapolĂ©on mit Mika (und sehr viel Wiederwillen) bestiegen. 😁
FĂŒr Torsten und zum Thema Mario Kart: Mika auf der WLAN-Treppe

18 July 2017

Zum GlĂŒck (?) hatten wir wenig Zeit uns mit den Folgen des Diebstahls zu beschĂ€ftigen. Nachdem wir ein neues Mietauto hatten, ging es direkt in den SĂŒden von Guadeloupe um auf die kleine Nachbarinsel Terre-de-Haut zu fahren.
Leider mussten wir auch etwas Unschönes erleben: Nach der Ankunft am Hafen von Pointe-Ă -Pitre haben wir unser Mietauto aufgebrochen vorgefunden. Da wir auf Marie-Galante Gewicht sparen wollten, hatten wir fast unsere gesamten Klamotten in einem Backpack im Auto gelassen. Genauso wie ein kleinerer Rucksack. Beides war weg. 😔 PĂ€sse, Kreditkarten, Ausweise und Technik hatten wir zum GlĂŒck alles dabei. Nur mein HausschlĂŒssel war im Rucksack.
ZurĂŒck nach Guadeloupe

17 July 2017

"Le Gueule Grand Gouffre" oder wie ich es sage: Großes Loch im Felsen
Besuch der Destillerie Bellevue. Wir konnten es uns auch nicht verkneifen das Produkt direkt zu kaufen. đŸ˜đŸ„ƒ

16 July 2017

Eine neue Insel: Marie-Galante. Ebenfalls von Kolumbus entdeckt. Total leer hier. Ewig lange und menschenleere StrĂ€nde. Wahnsinn! 2 mal werden wir hier schlafen. Übrigens direkt am Meer (letztes Bild)!

15 July 2017

Sklaventreppen "Les Marches des Esclaves" in Petit-Canal: Hier wurden die Sklaven nach der Ankunft aufgereiht und verkauft.
Anse du Soffleur bei Port-Louis: Einer der schönsten StrÀnde der Insel (und dementsprechend auch gut besucht)
Nördlichster Punkt von Guadeloupe: Pointe de la Grande Vigie

14 July 2017

La DĂ©sirade: 45 Minuten östlich von Guadeloupe liegt die 2 Km breite und 11 Km lange Insel, welche am 2.11.1493 von Kolumbus entdeckt wurde und ab 1725 fĂŒr 200 Jahre als Lepra QuarantĂ€ne-Station genutzt wurde. Nach einer heftigen Hinfahrt mit vielen vielen gefĂŒllten PlastiktĂŒten spĂ€ter (ganz knapp nicht unsere eigenen) 🙊 haben wir den ganzen Tag auf der kleinen grĂŒnen Insel verbracht. Dabei sind wir mit einem Quad ĂŒber Stock und Stein einmal ĂŒber die ganze Insel. Hat mega Spaß gemacht. Die RĂŒckfahrt mit dem Schiff war ĂŒbrigens sehr entspannt. 😂

13 July 2017

Erkundung der Gegend: 1. Eines der schönsten Bauten aus der Kolonialzeit - Herrenhaus von 1845. 2. Kirche Saint Jean-Baptiste in Le Moule. 3. Aussichtspunkt Pointe Morne. 4. Alte WindmĂŒhle Zamy sĂŒdöstlich von Le Moule
Unsere (Erst)Besteigung des 43m hohen Pointe des Colibris 😁 und auch gleich der erste karibische Regenschauer mit mega Regentropfen. Anschließend Strandbesuch mit Fotoshooting.

11 July 2017

Erstmal den Strand an unserer ersten Unterkunft in Saint-François, im Osten von Guadeloupe erkunden.
Eingeordnet unter der Kategorie "Nachtleben" 😁verbringen wir die kommenden 10 Stunden auf dem Flughafen in Pointe-Ă -Pitre. Aufgrund der angehĂ€uften VerspĂ€tung haben sowohl der Mietwagenanbieter als auch die Öffentlichen bereits Feierabend. Ich musste stĂ€ndig an den Film Terminal mit Tom Hanks denken - spĂ€testens als wir dann ZĂ€hne putzen waren.

10 July 2017

Von Berlin Tegel geht es erstmal nach Paris Charles de Gaulle. Dort "fix" (einmal von Nord nach SĂŒd) den Flughafen gewechselt (Paris Orly) und ab in den Flieger nach Martinique. Letztendlich kommen wir um 22:30 Ortszeit in Guadeloupe an.

9 July 2017

Auf dem Weg nach Berlin um dort die Reise zu starten