Greece · 5 Days · 24 Moments · September 2017

Rhodos 2017


9 September 2017

Nachdem Frühstück sind wir mit dem Bus nach Rhodos Stadt gefahren, besonders die Altstadt mit dem Großmeisterpalast ist hier sehenswert. Es war gar nicht so einfach Fotos zu machen ohne irgendwelche Menschen mit drauf zu haben, die Stadt war natürlich voll mit Touristen. Es war sehr heiß, sehr voll, sehr laut und in manchen Gassen sehr ungemütlich. Leider haben die Griechen sich in solchen touristischen Orten eine Eigenschaft der türkischen Ladenbesitzer abgeguckt. Sie quatschen die Leute an irgendwas zu kaufen, sich jetzt in dieses Restaurant zusetzen und so weiter, dass ist teilweise echt unangenehm und nervig. Mit dem Bus ging es recht flott in knapp 20 Minuten in die Stadt, wir haben noch überlegt uns für drei Tage einen Mietwagen zu nehmen, aber für die paar Ausflüge die wir hier machen wollen reichen uns die guten Busverbindungen.
Um 6:30 Uhr bin ich heute Morgen aufgewacht und dachte mir: " ey klasse, in knapp 15 Minuten geht die Sonne auf!" Als Hobbyfotograf weiß man immer wann Sonnenauf- und Untergang ist, dafür gibt es auch eine App.😉 Also schnell in die Klamotten und den Berg hoch zur Kirche, der Frühsport hat sich gelohnt finde ich.

8 September 2017

In der Anlage gibt es ein kleines Gehege mit Rehen und überall laufen Pfauen rum.

7 September 2017

Heute Morgen nach dem Frühstück habe ich mir erstmal die Anlage angesehen, man will ja schließlich wissen wo man gelandet ist. Also in der prallen Sonne den Berg hoch zu einer kleinen Kirche die zur Hotelanlage gehört. Das Hotel bietet hier auch Hochzeiten an, in dieser traumhaften Kulisse ist das bestimmt ein unvergessliches Erlebnis. Der Ausblick von dort oben über die Bucht ist sagenhaft. Sonst haben wir den Tag an unserem privaten Pool verbracht, der übrigens auch eine Whirlpool Funktion hat was ich eher zufällig rausgefunden hatte.👍🏻 Aber so'n Gammeltag tat mal ganz gut, zum späten Nachmittag sind wir nochmal runter zum Strand. In der gesamten Anlage fährt im 20 Minuten Takt ein Shuttlebus runter zum Strand, dass ist schon echt genial und man muss nicht immer wieder den Berg hoch. 💦
Der Hinflug

6 September 2017

Am Abend dann unsere Halbpension mit Buffet, in der Aphrodite Piano Bar. Der ganze Saal in weiß, in der Mitte eine Frau am weißen Flügel was für eine Stimmung. Man kennt ja sonst immer die Schlacht am Buffet mit Kantinen Charakter und Massenandrang. Nix, ein unglaublich nettes Ambiente. Ein netter Herr führt uns persönlich zu Tisch auf die Außenterrasse mit Meerblick, oder war das Mehrblick🤔😂. Das Essen war exzellent, alles wurde frisch zubereitet von mehreren Köchen. Ok, hier merkt man dann sofort die fünf Hotel Sterne.
...."Herr Pump, Sie hatten ja ein Doppelzimmer mit Sharing Pool gebucht, wir haben ein Zimmer Upgrade mit Privat Pool für Sie!" sagte die nette Dame an der Rezeption. Unglaublich! Wir hatten beim wälzen der Reiseangebote genau so ein Zimmer gesehen, die knapp 600€ Mehrkosten haben uns dann aber doch davon abgehalten so ein Zimmer zu buchen. Und nun bekommen wir es einfach so....😂😂😂👍🏻👍🏻👍🏻👌👌👌so geil!
Am Hotel waren wir zwar schon recht früh, aber das Zimmer ist erst ab 14 Uhr verfügbar. Also haben wir es uns für zwei Stunden an der Poolbar gemütlich gemacht...... aber dann....
Auf Rhodos angekommen hatte uns die Reiseleitung am Flughafen zunächst gar nicht auf Ihrer Transferliste🤔 Also erstmal wir mit Gepäck in Bus Nummer 6 und bei 30 Grad Ober- und Unterhitze warten.... Plötzlich kommt eine andere TUI Reiseleiterin und ruft mich namentlich aus. "Herr Pump, Sie haben doch einen privaten Transfer!" Alles wieder umgeladen in ein Taxi und direkt zum Hotel. In knapp 20 Minuten und natürlich mit einem Mercedes 😀
Bei der Sicherheitskontrolle in Hamburg wurde Steffis Handgepäck erstmal auf Drogen und Sprengstoff kontrolliert. Das hat uns zwar ein bisschen aufgehalten war aber auch irgendwie lustig, sieben Feuerzeuge in ihrer Handtasche waren der Auslöser für den Alarm! 😂 Der Hinflug ging sehr flott, in Hamburg bei strömendem Regen um 6:15 Uhr abgehoben und nach 2:45 Std. auf Rhodos bei 28 Grad, Sonne und blauen Himmel gelandet.🛩