Austria · 14 Days · 3 Moments · October 2017

Wintertennis Siemenshalle 2017/2018


27 October 2017

Nach einer etwas längeren Pause, ich musste mich seelisch erst wieder fangen, ein Update. Am 27.10. war es soweit. Lange herbeigesehnt, kaum mehr zu erwarten, im Endeffekt enttäuschender als jedes Austria Match, mein erster Auftritt in der Siemenshalle. Es begann wie es beginnen musste. Schnelle, harte Returns. Viele gut, die meisten sogar fürs Hawkeye zu schnell. Man wusste nicht ob der Ball nicht direkt hinten in der Plane einschlug oder nicht. Die meisten taten es. Ans Ergebnis kann ich mich nicht mehr erinnern. Nur noch an die Tatsache das die Niederlage Harrer/Hochauer mindestens genauso schmerzt wie festgebunden an einem Sessel sich 10 Folgen Dr. Quinn Ärztin aus Leidenschaft ansehen zu müssen. Unnötig wie unverdient, doch erwies sich die Paarung Pfeiffer/Unterberger als Kryptonit für Harrer/Hochauer. Selbst der erste zerstörte Schläger der Saison konnte den Sieg nicht verhindern. Pfeiffer erwarten hierfür allerdings noch harte Sanktionen. Stay tuned .....

20 October 2017

Freitag, 20.10.2017, ein Tag welcher in die Wintertennis-Geschichte hätte eingehen können. Wenn 4 Spieler mit halbwegser Qualität am Platz gestanden wären. So kam es wie es kommen musste, das man sich wieder nur Ball über die Schnur anschauen hat können. Dies aber zumindest mit einiger Emotion, zumindest am Schluss. Ein fulminanter erster Satz ging mit 6:4 an die sicherlich hübschere Paarung Pfeiffer/Posch. Doch all die Schönheit, zugegebener Maßen subjektiv eingeschätzt, half in Satz 2 alles nichts, denn die willigere Paarung Hochauer/Riesz holte ein schier unaufholbares 1:4 auf und brachte den zweiten Satz 7:6 über die Runden. Das Spiel schien entschieden, die Schönlinge gebrochen, doch ein 0:3 aus ihrer Sicht war kein Grund zur moralischen Aufgabe, und in einer packenden Overtime erkämpfte man ein 5:5. Dann der Abbruch, Riesz außer Rand und Band, er verschwand, ohne Bier. Gibt es Konsequenzen? Nachdem auch Headcoach Windisch vor Ort war kann man davon ausgehen. Stay tuned.

13 October 2017

Es ist wieder einmal soweit. Die Wintersaison in der Siemenshalle steht wieder an und auch heuer wieder werden sich 8 unwahrscheinlich talentierte aber limitierte Sportskanonen daran versuchen im wöchentlichen Doppel das Letzte aus sich heraus zu holen. (Hoffentlich nicht wortwörtlich). Bereits am Freitag dem 13. (sollte uns zu denken geben) waren die ersten beiden Doppel am Start. Pfeiffer/Unterberger setzten sich meinen Informationen nach gegen Schandl/Posch 6:4/6:3 durch. Ein klares Ergebnis welches das vorhandene Potential bei letztgenanntem Doppel auf jeden Fall aufzeigt. Bereits im Vorfeld kam es teamintern zu Unstimmigkeiten über die Ernsthaftigkeit der Partie. Wohin das führte lässt das Ergebnis nur erahnen. Am nächsten Freitag geht es bereits weiter und ich freue mich bereits jetzt schon auf diese spannende Begegnung die hoffentlich wieder leidenschaftliches Tennis vom Feinsten zu bieten hat! In diesem Sinne, schönen Tag, Ihr/Euer Harry.