Indonesia · 14 Days · 15 Moments · September 2016

Martina Buller

Martina's Reise nach Indonesia


27 September 2016

Letzter Tag 6:30 nochmal zur Blue lagoon gelaufen - wunderbar blau da Sonne, Schildkröten in lagoon gesehen Lustiger Flaschenöffner im Zimmer Tolles Frühstück (Bananen jaffle) Überfahrt nach Bali Ankunft in Hotel rai House Sanur gegen 17:15 - nett, neue Zimmer, aber Schimmel und Schimmelgeruch Alex auch da Annika Abend mit Alex alleine verbracht Martina super streetfood - Total günstig und mega gut

26 September 2016

Letzter Tag ceningan Trip nah Nusa Penida, Roller gemietet Beachte: lembongan und ceningan hinduistisch, Penida wieder Moslems, aber auch Hindus Straßen meist gut (Asphalt) aber zum Teil KATASTROPHAL. Roller nahtoderfahrung 😂 Tolle Insel, ein Tag aber viel zu wenig - noch weniger Touristen, generell Insel sehr wenig besiedelt Waren am Temple Ped (Opfergaben zur Besänftigung des Riesen, der auf Penida haust) crystal Beach, broken Beach, angels billabong (zu diesen beiden war die "strasse" schrecklich) und auf dem mungi hill Mega braun geworden, Wetter gut, nur wie immer nachmittags zugezogen Super günstiges Lunch auf Penida bei sehr netten Leuten (Entdeckung: aus China stammendes Fu yong hai) Abendessen im Next Level - lecker, aber wenig einheimisches

25 September 2016

Wunderschöner Tag Gestartet mit Frühstück, welches auf den Balkon gebracht wurde Danach mit dem Roller nach nusa Lembongan, welches zwar ruhig, aber touristischer als ceningan ist Zuerst im Regen losgefahren und im Regen Tour durch Mangroven Danach Devils Tear, Sandy Bay (wunderschön) und Dream Beach Nach verzweifelter Suche schließlich Tempel puncak sari gefunden (keine Touristen) Dann underground House Schließlich noch sehr touristische mushroom und Tamarind Bay besucht Zurück nach ceningan, über steinige "Straße" zu den ceningan cliffs (Geheimtipp, super Aussicht auf Penida, bester Fruchtsaft) Dann restlichen Nachmittag im Pool verbracht Zum Abendessen Warung Flat Hill (ganz gut) und danach ab ins next Level und super smoothie Bowl gegessen

24 September 2016

Nusa ceningan Überfahrt mit eka jaya - gut, Dauer von Gili T über padang Bai Ca 2.5h Kaum Touristen auf nusa ceningan, herrliche Klippen, Surfer Roller gemietet -> Annika selbst gefahren! :) Abendessen im Le pirate (gut, aber etwas teurer) Hotel svaha private village super! Eigener Bungalow, privater Pool, Außenbad, Vermieter super nett!

23 September 2016

Gili T Letztes kompletter Tag auf Gili T Schnorcheltrip auch auf Gili Meno und air (die sind zwar ruhiger aber auch nicht so viel besser), Schildkröten und Fische gesehen, Korallen besser, aber Wasser dreckig - insgesamt bin ich was das angeht von den gilis eher enttäuscht, gibt schönere, sauberere Strände/Buchten Abends wieder Café Pituq - völlig überraschend felicia Schülein getroffen Wieder Hostel Beach Camp

22 September 2016

Gili T Rad gemietet, Insel umrundet (so gut es ging, daher Ca 1h), ganz guter Strand, der nicht zu einem Hotel gehört im Norden Dort geschnorchelt, nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Riff zu gelangen (Wasser viel zu flach), dennoch dieses erreicht und belohnt worden: Fische und Schildkröte, Korallen etwas besser als am Main Beach aber trotzdem kaputt Im Hostel Alex kennengelernt (Annika!), mit ihm zum Sonnenuntergang am Sunset Point gelaufen, danach wieder essen im Café Pituq Danach trinken im Irish Pub und tanzen in diversen Clubs Hostel wieder Beach camp

21 September 2016

Überfahrt auf Gili T mit eka jaya (sicher und gut) Am Stadtstrand gechillt, geschnorchelt, Schildkröte gesehen Etwas enttäuscht von Gili T (zwar Schildkröte und viele Fische, aber Korallen kaputt, an Land viel Müll, partystimmung zwar ja, aber eher betrunkene, Clubs bis 1 offen, Ausnahme: Partynacht im jeweiligen Club, streng geregelt), keine motorisierter Verkehr - Rad und Kutsche Abendessen im tollen Café Pituq! Gilis bzw Lombok ganz anders als Bali - keine Hindus, sondern Moslems (Moschee, muezzin) Hostel Beach Camp (sauber, aber kein AC, Zimmer haben keine richtigen Wände, aber an sich ruhig obwohl nah am Geschehen)

20 September 2016

Ubud Aufstieg gunung batur (Abholung Hotel 2 am, Aufstieg 4-6am, abenteuerliche Kraterumrundung, zwar viele touris, lohnt sich aber definitiv) Restlichen Tag gechillt, Abendessen in anderem netten warung Hotel brata inn

19 September 2016

Ubud Morgens Yoga im Yoga Barn (bzw Yoga Versuch) Danach Roller bzw Annika Roller samt Fahrer gemietet, reisterassen Tegalalang, gunung kawi (Stone Temple im Dschungel, kaum touris, superschön) danach elephant Cave (sehr schön, auch wenig touris, aber aufdringliche Inder) Abendessen raw Food in earth Café and market Hotel nun brata inn- sehr gutes Preis Leistungsverhältnis

18 September 2016

Weiterreise mit neuem Fahrer Tom nach ubud über gitgit Wasserfall (8:30 am Wasserfall, hatten ihn für uns, müssen keinen Eintritt zahlen - herrlich), in ubud dann schlendern über den Markt, monkeyforest Abendessen in sehr süßem warung Hotel jati 3 okay

17 September 2016

Weiterreise mit Made über königspalast mengwi (wenig Touristen, einheimischer Markt davor), Coffeetasting in den Bergen, See und Tempel danau beratan (angenehmes Klima, schön) und hot Springs air panas nach Lovina Hotel Rambutan, Pools schön, Zimmer auch, aber nächstes mal mit AC statt nur mit Fan Essen am Strand ok

16 September 2016

Mit Lieblingsfahrer Made erst nach Tanah Lot, dann nusa dua (Luxushotels, waterblow, Kokosnuss), dann uluwatu zum Blue Point (toller Surfer/Strandspot) und danach zum uluwatu Tempel samt kecak Tanz (voll aber sehenswert) Leckeres Abendessen (raw Cake als Dessert Highlight) , sehr schönes Hotel ashana

15 September 2016

Ankunft Kuta - Kulturschock Schöner Strandtag, abends essen im Poppies (lecker und schön gesessen), danach Cocktails Hotel maharani - Zimmer nicht gut, aber schöner Pool, direkt am Strand (nur Straße dazwischen) Abends Cocktails und live Musik zudem kleine "Prozessionen" zum Kuningan Fest Generell Menschen sehr gläubig, überall kleine "Altare" für Opfergaben, Duft von Räucherstäbchen in der Luft
Reisespaß, länger Aufenthalt in Jakarta, lustige Fotos mit Asiatinnen

14 September 2016

13.9.16: ffm Flughafen - los geht's!