Europe, Asia · 15 Days · 27 Moments · December 2017

Mein Schiff 5 Orient,Dubai mit Katar und Oman


18 December 2017

Tag 15: Abreise Auf Wiedersehen Mein Schiff 🛳und Kabine, TschĂŒss Captn Sharky und bye bye Dubai. Um 14:40 Uhr Ortszeit startet unser RĂŒckflug nach Deutschland, die letzten Fotos gibt es aus dem Flugzeug.

17 December 2017

Tag 14: nach 86 Seemeilen endet unsere Reise in Dubai Der Tag startete mit einem wunderschönen Sonnenaufgang auf hoher See. Beim Captn Sharky FrĂŒhstĂŒck stellte sich mal wieder raus wie klein die Welt doch ist, eine Betreuerin aus dem Kids Club kommt doch tatsĂ€chlich aus BĂŒren :-) Heute haben wir uns die Wasserspiele abends vom Bordwalk angeschaut. Eine begehbare Plattform auf dem Wasser. Eine etwas nasse aber schöne Angelegenheit. Es war jedoch keine schlaue Idee kurz vor Weihnachten an einem Sonntag, hier ist Sonntags geöffnet, in ein Einkaufszentrum zu fahren.

16 December 2017

Und der letzte Stop war die beeindruckende Sheikh-Zayed-Moschee, die grĂ¶ĂŸte der VAE.
Der nĂ€chste Halt war das Emirates Palace Hotel. DafĂŒr hatten wir extra in Deutschland einen Tisch vorreserviert, weil es hieß man kommt sonst nicht rein. Allerdings hatte ich mich vertan und den Tisch fĂŒr die Woche davor reserviert, egal wir kamen trotzdem rein und freie Tische gab es auch. Im Emirates Palace haben wir uns den 24 Karat Goldstaub Kaffee bestellt. Das Touristen Highlight!
Tag 13: zurĂŒck in Abu Dhabi Heute haben wir unseren Ausflug am Observation Deck 300 bei den Ethiad Towers begonnen. Ein Hotel mit CafĂ© mit Aussichtsplattform in der 74 Etage und einem sehr schönen Eingangsbereich, der weihnachtlich geschmĂŒckt war.

15 December 2017

Tag 12: Seetag und 401 Seemeilen bis nach Abu Dhabi Habe ich euch denn schon meinen Freund Hugo vorgestellt? Hugo und ich treffen uns des öfteren auf dem Schiff, Hugo kommt viel rum. Manchmal gehen wir auch zusammen tanzen, gut Thorsten darf auch mit. Sophie ist meist zu mĂŒde. Kein Wunder, hat Sie doch gestern im Akkord PlĂ€tzchen gebacken und heute den Feentanz fĂŒr die Abschlussfeier mit Captn Sharky einstudiert. Nicht zu vergessen, dass jeden Abend ein TĂŒrchen im Adventskalender geöffnet wird und jedes Kind was bekommt. Da möchte man wieder Kind sein. Der KapitĂ€n hat heute wieder seine Urlaubsbilder prĂ€sentiert. Danach haben wir uns eine Hologramm Show vom Zirkus Roncalli angeschaut, irre Technik und ich hatte mein Lieblingsdessert Mango Creme Brulee.Sophie hat sich aufs Eis gestĂŒrzt (😎 Minion). Total witzig war auch das Mein Schiff Kochduell, wie im Fernsehen. Abends folgte das Family Activity Bingo und BINGO!!!! Wir haben den Hauptpreis gewonnen. Captn Sharkys Bastelset.

14 December 2017

Tag 11: Muscat im Oman 🇮đŸ‡Č Sind um 08:30 Uhr mit etwas VerspĂ€tung in Muscat eingelaufen, eine enge Geschichte mit dem Kran. Der Hubschrauber hatte es gestern nicht leicht, laut KapitĂ€n landete er nicht auf dem Schiff, sondern schwebte nur ĂŒber dem Landepunkt.Es ging sogar um 2 Patienten die notoperiert werden mussten. Wir waren an einer sehr schönen Bucht, sind dort etwas geklettert und hatten einen super Ausblick, das Wetter spielte auch mit, so das wir sogar etwas braun geworden sind. Verloren - gefunden, dies ist ĂŒbrigens die Kreuzfahrt der verlorengegangenen und gefundenen GegenstĂ€nde. Sophie hat ihren Nikolausstrumpf verloren bzw. wurde dieser gestohlen, ich habe einen Schnuller gefunden und einer von der Crew hat seine Crewcard auf unserer Kabine verloren, der war ganz schön happy als wir sie ihm gebracht haben, ich glaube die kriegen ziemlich Ärger wenn Sie Ihre Karte verlieren.

13 December 2017

Tag 10 Teil 2: 238 Seemeilen bis Muscat 17:30 Uhr haben wir abgelegt, nĂ€chster Halt Muscat. Der Kids Club hat die Eltern zur Superhelden Modenschau eingeladen und Champagner Gutscheine hatten wir auch noch zum einlösen. In dem Sinne Prost đŸ„‚ Zum Abschluss kam noch eine Durchsage vom KapitĂ€n. Es muss noch eine Notausschiffung stattfinden, der Kurs wurde geĂ€ndert, im Laufe der Nacht landet ein Hubschrauber, die Bereiche werden evakuiert. Das ist bereits unser 2 Notfall an Bord auf einer Kreuzfahrt. Da kann man nur hoffen das alles gut geht. Nachtrag : haben den Hubschrauber noch zu Gesicht bekommen.
Tag 10: 105 Seemeilen bis Khasab im Oman 🇮đŸ‡Č Khasab wird auch das Norwegen Arabiens genannt aufgrund der schönen Fjordlandschaft. Wir haben heute morgen eine Dhaufahrt gemacht. Eine sehr entspannte Fahrt und jaaaa, wir haben tatsĂ€chlich viele Delfine gesehen, diese sind sogar neben dem Boot geschwommen.

12 December 2017

Tag 9 Teil 2: Auf dem Schiff 🛳 Das verrĂŒckte Kind fĂŒhlt sich im Kids Club wie Zuhause. Es fĂ€ngt schon an die Betreuer rumzukommandieren. Gut so, kommandiert Sie uns weniger rum. Letztens hat Sie sich in den Whirlpool gelegt und gesagt, so lĂ€sst es sich leben. *g* DafĂŒr hat Sie super schwimmen gelernt. Allerdings scheint Ihr die Sonne nicht zu bekommen, singt Lieder wie :Meine Mama ist auslĂ€ndisch und meine Mama ist verrĂŒckt, Sie fĂ€hrt im HĂŒhnerstall Motorrad. Wir haben einen Pralinengutschein fĂŒr StammgĂ€ste erhalten und eingelöst. Über dem Schiff konnte man alle paar Minuten startende Flugzeuge beobachten, meist natĂŒrlich von Emirates. Und zum Abschluss ein paar Impressionen vom gestrigen Abendessen.
Tag 9: WĂŒste Dubais Die Abfahrt heute wurde auf 22 Uhr verlegt, einige GĂ€ste reisen aufgrund des Schnees in Deutschland erst heute an.Bei uns hat der Wecker schon um 5 Uhr geklingelt. Es stand eine WĂŒstensafari auf dem Programm. Normal sind die Safaris hier Abends und dauern ca 6 Stunden, davon dauert die Fahrt in der WĂŒste 45 Minuten, der Rest ist Touriprogramm mit 200 Leuten in ein Camp zum Bauchtanz. Darauf hatten wir keine Lust und haben eine private Morgen Tour gebucht, dafĂŒr sind wir alleine im Jeep und sparen uns das Camp. Unser Fahrer kam aus Indien und hieß Acar. Er fuhr uns in die WĂŒste Sharjah. Danach war mir klar warum man 3 Stunden vorher nichts essen sollte.Wir hatten die normalen DĂŒnen gebucht aber Acar war sehr nett und ist fĂŒr uns die hohen DĂŒnen rauf und runter gebraust. Wirklich ein tolles Erlebnis, man glaubt dauernd mit dem Auto umzukippen. Wir waren sogar allein in der WĂŒste unterwegs, erst spĂ€ter kamen 2 Jeeps dazu.Das Sandboarding hat auch viel Spaß gemacht.

11 December 2017

Tag 8 Teil 2: Danach haben wir uns die Wasserspiele sowie das Dubai Aquarium angeschaut. Die Wasserspiele befinden sich vor dem Burj Khalifa, sind Ă€hnlich denen in Las Vegas und abends noch viel imposanter. DafĂŒr kommen wir aber nochmal an unserem letzten Urlaubstag wieder.
Tag 8: Salam Alykum Dubai Heute Morgen waren wir beim 828 Meter hohen Burj Khalifa, dem höchsten GebÀude der Welt und der Dubai Mall mit Ihren 1200 GeschÀften. 3 Tage spÀter kamen wir wieder raus, lol. Die Mall ist riesig und sehr glamourös. Ein wenig befremdlich fand ich den kleinen arabischen Jungen mit der halbautomatischen, hoffentlich Spielzeug Waffe.

10 December 2017

Tag 7: 86 Seemeilen bis Dubai Heute Morgen hatte Captn Sharky zum FrĂŒhstĂŒck eingeladen.Um 13 Uhr sind wir dann in Dubai eingelaufen. Zuvor hatte Sophie ihren bayerischen Freund am Pooldeck wiedergetroffen, er hĂ€tte jetzt auch Deutsch fĂŒr Sie gelernt, teilte er mit.14 Uhr ging es von Bord, auf dem Programm stand eine Speedboottour entlang des Burj Al Arab und der Palme, dazu mussten wir erst einmal zur Dubai Marina kommen. Also ab ins Taxi.Die Tour begann und wir hĂŒpften mit dem Schlauchboot mit ca 40 km/h ĂŒbers Wasser, wĂ€hrend ich mich fragte warum ich immer auf so blöde Ideen komme und ob jetzt der richtige Zeitpunkt zum beten gekommen ist, schrie die Kurze neben mir plötzlich auf....... Juhu, das ist die beste Tour ĂŒberhaupt. So habe ich mir das vorgestellt! Mama, gefĂ€llt es dir denn nicht!? Ich fĂŒgte mich dann in mein selbstgewĂ€hltes Schicksal und es wurde noch ganz schön. Insgesamt kann man sagen, groß, grĂ¶ĂŸer, Dubai!

9 December 2017

Tag 6 Teil 2: Party, Party, Party Orientshow, Crewabschied, Lasershow.... Moment wir bleiben doch noch an Bord...
Tag 6: Liegen noch bis 23:59 Uhr am ⚓ in Abu Dhabi. Die FaltkĂŒnstler an Bord haben ihr bestes gegeben. Nachdem mich die ganzen Schneebilder aus Deutschland erreicht haben, war das Tagesprogramm klar, ab ans Meer 🏝. Haben einen gemĂŒtlichen Tag am Saadiyat Beach verbracht, wenn man TripAdvisor glauben kann, einem der schönsten öffentlichen StrĂ€nde. NĂ€chste Woche sind wir wieder in Abu Dhabi, dann folgt das Kulturprogramm. Zum Abschluss gibt es noch ein paar Bilder der Skyline 🏙 von gestern Abend. Nicht zu vergessen war heute die erste von zwei Captn Sharky Abschiedspartys. Sophie und ich kennen die Choreographie vom Piratenlied selbstverstĂ€ndlich auswendig. Gut das man hier keine Videos einstellen kann :-)...ja, er kann rudern, er kann segeln, er kann Fische fangen auf hoher See... Schiff Ahoi!
Zwischendurch : Etwas Kunst đŸ–Œ auf der Mein 🛳

8 December 2017

Tag 5 Teil 2: Masaa Al Kheer Abu Dhabi Um 18 Uhr erreichten wir den Hafen von Abu Dhabi. Hier gab es eine eigene Passkontrolle, also mussten wir die PĂ€sse holen um Sie direkt wieder abzugeben. Wir haben uns ein Taxi zur Corniche, der 8 km langen Strandpromenade genommen, die im Dunkeln allerdings weniger interessant ist und sind dann zur grĂ¶ĂŸten Mall Abu Dhabis, der Marina Mall weitergefahren. Sehr groß und imposant, aber kein Vergleich zur Dubai Mall, der grĂ¶ĂŸten Mall der Welt bislang. Vor der Mall befindet sich das London Eye von Abu Dhabi, Marina Eye genannt. Man hat einen wunderschönen Blick auf die beleuchtete Stadt. Allerdings ist es oben etwas windig und es schaukelt, man sollte schwindelfrei sein. Danach sind wir zurĂŒck zum Hafen, Sophie hat ein Kuscheltier Kamel đŸ« bekommen und war somit auch zufrieden gestellt.
Tag 5: auf dem Weg nach Abu Dhabi 253 Seemeilen Was ist das schönste an einer Kreuzfahrt? Richtig, der Guten Morgen Kaffee auf hoher See. Die weihnachtlichen StĂ€nde auf der Poolparty gestern waren sehr hĂŒbsch. Es gab ein Schokoladenbuffet und eine AuffĂŒhrung auf der BĂŒhne mit Livemusik. Allerdings war es auch sehr voll und wir haben das Sprichwort verinnerlicht, willst du eine schöne Kreuzfahrt haben, tue das was die anderen gerade nicht machen und haben uns bald darauf in eine Bar verzogen. Um 11:30 Uhr fand heute die nautisch technische Fragestunde statt, dort beantwortet der KapitĂ€n die Fragen der GĂ€ste, das ist immer informativ aber auch wahnsinnig lustig. Bei der Frage ob das Wasser gechlort ist, sagte der KapitĂ€n na klar bei Ihnen in Hamburg doch auch, der Passagier verneinte, er habe aber einen Bruder beim Wasserwerk, kurzerhand hat der KapitĂ€n direkt aus dem Theater den Bruder angerufen, live schaltung nach Hamburg und geklĂ€rt, dass in Hamburg nicht mehr gechlort wird. Klasse!

7 December 2017

Tag 4: Ahoi,Willkommen in Manama/Bahrain 🇧🇭 Da wir entschieden haben heute nicht von Bord zu gehen, uns mal eine Pause zu gönnen von dem anstrengenden Tag gestern und der kurzen Nacht, habe ich mir Hilfe geholt. Captn Sharky war heute fĂŒr den Reiseblog zustĂ€ndig. Schauen wir mal wo der sich so rumgetrieben hat... Captn Sharky hat mir auch erzĂ€hlt, dass Sophie mal wieder einen Witz gerissen hat. Sie bekam UnterstĂŒtzung am Kicker von einem netten Ă€lteren Herrn aus Bayern und als er die Strategie mit ihr besprechen wollte, sagte sie zu ihm, ich versteh nur Deutsch..... ;-) Abends hat uns Captn Sharky noch auf die White x Mas Poolparty mit Weihnachtsmarkt eingeladen, aber dazu morgen mehr...

6 December 2017

Tag 3 Teil 3: abendliche Impressionen... Ein Traum aus 1001 Nacht 🌃
Tag 3 Teil 2: Doha Richtung Manama/Bahrain 148 Seemeilen Um 14 Uhr startete unser Ausflug im reichsten und trockensten aller Emirate, Katar. Die regierende Scheichfamilie soll um die 300 Milliarden auf der hohen Kante haben.Von den 2.5 Millionen Einwohnern sind allerdings auch nur 360.000 Einheimische, der Rest sind Bauarbeiter aus aller Welt, die schonmal die UnterkĂŒnfte fĂŒr die WM 2022 bauen. Wir haben uns eine Moschee, einen Taubenschlag und ein wirklich schönes Amphitheater angesehen. Danach sind wir zu the pearl, einer kĂŒnstlich aufgeschĂŒtteten Insel gefahren und zu einem Souk /Markt. Der Souk war unheimlich faszinierend, eine Mischung aus Farben, GerĂŒchen und Nationen aller Art, es gab alles was das Herz begehrt in einer ganz eigentĂŒmlichen AtmosphĂ€re. Um 20:30 Uhr ist das Auslaufen Richtung Bahrain und wir sind wieder auf hoher See.
Tag 3: Hallo Nikolaus und Guten Morgen Doha Um 7 Uhr morgens liegt das Schiff schon im Hafen. Der Nikolaus war auch da, die Kinder durften Ihre Stiefel vor die TĂŒr stellen und bekamen ein kleines Geschenk. Sophie hatte ein volles Programm, im Kids Club war morgens die Nikolaus Bastelwerkstatt und abends eine Rallye und der Nikolaus kam zu Besuch. Gestern Abend hat sich ĂŒbrigens der KapitĂ€n vorgestellt, wir fahren nun zum 3 Mal mit KapitĂ€n Aus und er ist ein echter Witzbold. Er hat Zuhause 3 Frauen, also 75% Frauenquote, daher ist er so gern an Bord, hier hat er was zu sagen, zu Hause nicht. Als Grieche versprach er außerdem das Sie nur Geld verlieren, keine Schiffe, wir sollten uns keine Sorgen machen. :-) Außerdem waren wir bei einer Lesung, Innenkabine mit Balkon, da wurden die lustigsten Passagierfragen vorgelesen. Wie z.b. schlĂ€ft die Crew auch an Bord? oder ist das Schiff schon mal gesunken!? Übrigens hat Katar eine Stunde Zeitverschiebung, also durften wir lĂ€nger schlafen.

5 December 2017

Tag 2: Dubai mit Kurs auf Doha/Katar, 215 Seemeilen (398 km): Heute haben wir den Tag mit schwimmen gestartet, bei muckeligen 25 Grad und 25% Luftfeuchtigkeit. Mittags haben wir im Gosch Restaurant auf der Terrasse gesessen, eines unserer Lieblingsrestaurants, da nicht so ĂŒberfĂŒllt wie das Buffetrestaurant. Um 12:45 Uhr hieß es alle Mann an Bord und um 13:15 Uhr war die verpflichtende SeenotrettungsĂŒbung. Bei der haben wir auch erfahren, dass sich diese Woche 2523 Passagiere an Bord befinden, davon 79 Kinder und 1026 Besatzungsmitglieder. D.h. also theoretisch steht uns 3 ein eigener Butler zur VerfĂŒgung, lol. Um 14 Uhr ist das Schiff 🛳 dann ausgelaufen und es wurde relativ voll auf dem Pooldeck im Gegensatz zu dem Tag davor, wo einige in Dubai unterwegs waren. Den Abend davor hatten wir das Pooldeck nĂ€mlich fast fĂŒr uns alleine und ich habe das große Eis kaum aufgegessen bekommen, da waren die Augen wieder grĂ¶ĂŸer als der Magen...

4 December 2017

Tag 1 Teil 2: Dubai Kabine bezogen, Koffer ausgepackt, eingeschlafen... aufgewacht.... BĂŒro (Balkon) fĂŒr die nĂ€chsten zwei Wochen eingerichtet. Versuchen uns durch die verschiedenen Programme zu wĂŒhlen.... WĂ€hrenddessen wurde das Schiff getankt. Den Kicker haben wir auch schon ausprobiert. Zum Abschluss gehen wir noch eine Runde im Hafen spazieren.
Tag 1: Hallo Dubai! Nach der pĂŒnktlichen, wenn auch nicht ganz seichten Landung um 6:13 Uhr, erfreuen wir uns an 21 Grad und einer elend langen Passkontrolle. Etwas spĂ€ter.... noch mal Passkontrolle am riesigen Hafen. Dann heißt es endlich Hallo Mein Schiff 🛳, erstmal frĂŒhstĂŒcken, dann das Schiff erkunden, bis 15 Uhr heißt es warten bis die Kabinen freigegeben werden. Weihnachtlich ist es schon mal und auch den Mein Schiff Latte gibt es noch.
Tag 0: wir verlassen DĂŒsseldorf gegen 21 Uhr mit ein paar Minuten VerspĂ€tung und fliegen mit dem A380 von Emirates Richtung Dubai. Ein sehr entspannter Flug und definitiv ein wenig mehr Luxus in der Holzklasse. Es gibt kostenlos etwas WLAN, Wein zu trinken, Geschenke fĂŒr die Kinder und ein umfangreiches Bordprogramm. Nur die Sitze sind mega unbequem daher an Schlaf nicht zu denken, bis auf die Kurze, die wĂ€lzt sich von A nach B oder in unserem Fall von H nach K.