Europe, Asia · 26 Days · 35 Moments · February 2018

Thailand 2018


25 March 2018

Zurück in Deutschland Nach unserer letzten Nacht in Bangkok besuchten wir gegen Mittag zum Abschluss den Wat Pho mit dem berühmten liegenden Buddha. Ein letztes Mal die thailändische Kultur bestaunen... Danach zurück in's Hostel, Gepäck schnappen und ab zur Haltestelle. Die Buslinie war uns bekannt, der Preis auch ungefähr, was wir nicht wussten war, wann der Bus fährt 🤣 es war schon 14:30 durch, unser Flug ging 18:00 und der Bus fährt ne gute Stunde 🙈 15:00 Uhr kam dann unser Bus und wir steckten mitten im Freitagnachmittagverkehr. 16:15 waren wir am Flughafen. Geschafft! Über Dubai ging es also wieder zurück nach München, wo wir gegen 08:00 Uhr am Samstag landeten. Die Heimfahrt verlief auch reibungslos. Und nun sind wir wieder im kalten Deutschland und starten in den Alltag 👍🏻😎

22 March 2018

Der Abend lief dann doch etwas anders als gedacht. Es hat sich heraus gestellt, dass heute ein Boxevent ganz in unserer Nähe ist. Start 18:30. Also beeilten wir uns und machten uns auf den Weg dahin. Eintritt satte 1000 Baht, wenn wir in der tobenden Thaimenge stehen würden, oder 1500 Baht für Sitzplätze 2. Klasse... wir nahmen zweiteres, weil man uns von ersterem abriet. Im Nachhinein scheint es, als wäre es sicher nicht so schlimm gewesen 🤷‍♀️ insgesamt sollten 9 Kämpfe stattfinden. Wir mussten unbedingt vorher erstmal was essen, hatten bis dahin nur Frühstück. Zum zweiten Kampf waren wir dann aber da und blieben bis zu Kampf 8. Heftige Tritte und Schläge und auch eine Platzwunde am Auge gab es zu sehen. Im Großen und Ganzen verlief es aber harmlos und die Kämpfer verabschiedeten sich sportlich vom Gegner. War auf jeden Fall mal eine Erfahrung. 🏆🥊
Wir sind wieder in Bangkok, die letzte Nacht in Thailand steht uns bevor. Und um uns schon mal auf das schlechte Wetter in Deutschland vorzubereiten, regnet es 😂 heute Abend wollen wir eigentlich nochmal das Nachtleben von Bangkok erkunden. Mit Rooftop Bar und irgendeiner Show. Wir lassen uns überraschen. Uuuund, wir treffen heute eine Freundin aus Deutschland, die hier studiert. 😄

21 March 2018

Schon gewusst? Geld abheben bei einer Krungsri Bank bringt eine Dose Pepsi gratis im Family Mart 🤣
Noch ein paar Abendimpressionen 🕡
Nach einem erneut wundervollen Frühstück rief noch ein letztes Mal das Meer nach uns 🌊danach packten wir unsere Sieben Sachen zusammen, checkten aus und machten uns mit dem Roller auf zum Pier. Unser Boot, das wir gestern Abend noch buchten, verlies pünktlich 13:30 den Hafen und zwei Std. später kamen wir in Ao Nang an. Von dort brachte uns noch ein Sammel-LKW direkt zum Hotel. Und nun sind wir also wieder im Kokotel. Diesmal statt Queensizebett nur ein Kingsize und auch das Zimmer bedeutend kleiner. Aber das ist uns egal ☀️ die Sonne lacht und wir genießen den Rest unseres Urlaubs!

20 March 2018

Nach einem entspannten Badetag, chillen auf der Terrasse und einer kurzen Mopedtour mit Kletterpartie zum Wasserfall krönt jetzt noch ein toller Ausblick unseren Tag!
Frühstück am Meer und Relaxen am Strand

19 March 2018

Kurztrip auf die Insel Koh Lanta Heute Morgen wurden wir mit einem Minivan vom Hotel abgeholt und mit dem Sammelboot von Krabi nach Koh Lanta gebracht. Dort angekommen mieteten wir uns sofort ein Moped für zwei Tage. Dadurch sparen wir uns die Transferkosten und konnten ganz einfach weiter weg anfangen mit der Hotelsuche. Ein Bungalow mit Meerblick war unser Ziel. Gar nicht so einfach zu finden. Wir ließen unsere Sachen beim ersten Hotel und klapperten dann viele weitere ab, bis wir im Andalay fündig wurden. Bungalow, kleiner Wassergraben mit Fischen drinn, Meerblick, Frühstücksbuffet. Was will man mehr? 😎 Eine Runde im Meer schwimmen, Sonnenuntergang mit nem Radler genießen und zum Abschluss noch einen thailändischen Pancake mit Mango und Ananas 🍍morgen ist faulenzen am Strand unser Programm. Und vielleicht noch bisschen Moped fahren 😁 gute Nacht!

18 March 2018

Ausflug nach Phra Nang Beach Mit dem Langboot schipperten wir heute zum Phra Nang Beach, um dort zwei Höhlen und eine Lagune zu besichtigen. Trotz dass Sonntag war, waren relativ wenige Menschen unterwegs, was uns sehr gut gefiel. Zur Lagune mussten wir einen steilen Pfad hinaufklettern, Seile und Lianen benutzen und auf der anderen Seite wieder herunter. Aber es hat sich total gelohnt. Tolles Gefühl dort schwimmen zu gehen! Der Rückweg ging etwas schneller. Danach waren wir noch in einer Fledermaushöhle und im Meer baden, bis es 18 Uhr zurück nach Ao Nang ging 🛶

17 March 2018

Kokotel in Ao Nang
Da hatten Zwei aber großen Hunger! 🍕🍲🥗🍲🍻
Von Krabi fuhren wir direkt mit dem Shuttlebus vom Flughafen nach Ao Nang für je 150 B. Dort begaben wir uns mal wieder auf die Suche nach einer Unterkunft, was sich diesmal als gar nicht so einfach herausstellte. Entweder waren es nur Schlafsäle, besetzte Zimmer oder Preis/Leistung war nicht gut. Wir entschieden uns dann für ein strandnahes Hotel mit gutem Frühstücks-Buffet und checkten für 2 Nächte ein. Nun sind wir also im Kokotel 🐑
Kurzer Zwischenstopp in Bangkok

16 March 2018

Doi Inthanon mit dem Moped 🏍 Heute waren wir im Doi Inthanon Nationalpark in ca. 110 km Entfernung. Dort befindet sich auf 2565m der höchste Berg Thailands, Doi Inthanon. Erster Halt auf dem Weg nach oben war der Wachirathan Wasserfall. Danach machten wir uns auf den Weg zum Gipfel. Diesmal waren wir besser vorbereitet - auf ca. 13 Grad eingestellt, hatten wir die langen Sachen im Gepäck und es wurde mit jedem Kiliometer merklich kühler. Irgendwann hielten wir es nicht mehr aus und zogen uns warm an, wie wir dann feststellten 500m vor'm Ziel 🤣 nichtsdestotrotz waren oben nur 17° und wir recht ausgekühlt, sodass die Klamotten sehr angenehm waren. Der Ausblick war leider nicht ganz so, wir wir es uns erhofft hatten. Auf dem Weg nach unten hielten wir bei zwei Pagoden an, und dort eröffnete sich uns dann ein toller Blick auf den Wald und die schöne Landschaft 🌴 ein letzter Zwischenstopp bei einem weiteren Wasserfall vollendete unseren Tagesausflug und wir kamen erst im Dunklen an 🌓

15 March 2018

Mopedtour Teil 2: Doi Suthep Auf dem Rückweg machten wir dann noch nen kleinen Abstecher zum Berg Doi Suthep. Mit dem Moped auf dem letzten Stück recht interessant zu fahren, vor allem bei Gegenverkehr. Deswegen sollte man vor den Kurven hupen, um sich anzukündigen. Oben angekommen, hatten wir den Ausblick für uns alleine. Nur ein paar vereinzelte Mopedfahrer verirrten sich noch her. Der Rückweg war entspannter - schön mit 40 km/h auf 20 km bergab 😁
Mopedtour Teil 1: Buatong Wasserfall + Yetsee Hot Spring In ca. 58 km Entfernung befindet sich ein Wasserfall, der auf Kalkstein hinunter fließt. Diese Steine sind nicht rutschig und man kann den Wasserfall hinauf laufen. Deswegen wird er auch Sticky Waterfall genannt. Dort in der Nähe befindet sich außerdem eine heiße, heilige Quelle mit glasklarem Wasser. Ein toller Ausflug!!!
"Hello Kitty, Good Morning Chiang Mai"

14 March 2018

Von dort ging es dann auf besseren Straßen zum Grand Canyon. Wir landeten im dritten von drei Parks, bezahlten 400 Baht Besuchereintritt und durften dafür durch den Park laufen und im Wert von 200 Baht im Restaurant einkehren. Thomas hatte einen Mangoshake mit nem Mangostieleis und ner halben Mango drinn und ich entschied mich für einen Caramel-Eiskaffee. Gegen das Baden und Nutzen des Wasserparkes mit Seilrutsche, Wakeboarden und anderen Aktivitäten entschieden wir uns, da es sonst für die Rückfahrt zu spät geworden wäre, denn Licht am Fahrrad hatten wir auch nicht 🤣 Alles in Allem war das heute ein richtig schöner Tag mit wundervoller Sonne und vielen Eindrücken!!!
Wie angekündigt schnappten wir uns heute Mittag die Fahrräder und hatten zwei Ziele im Blick - den Wat Phratat Doikham und den Grand Canyon von Chiang Mai. Zum Tempel führte uns das Navi durch den Wald über Stock und Stein. Viel bergauf, und das in der größten Mittagshitze. Da kam uns die Gärtnerei gerade recht. Wir fragten die Gärtnerin, die gerade am Gießen war, ob wir uns abkühlen dürfen. Als Thomas sich dann noch die Haare wusch, hatte sie sichtlich auch ihren Spaß 🚿 Zum Tempel mussten wir dann zeitweise schieben, da unsere Räder keine Gangschaltung hatten. Bremsen übrigens auch nicht wirklich 😞 (bergab war "schieben" angesagt). Oben angekommen erwarteten uns drei riesige Buddhas, ein sitzender, ein liegender und ein stehender. Außerdem ein schöner Blick in's Tal.
So, damit ihr nicht denkt, wir würden keinen Sport machen 🤗 und fast immer mit ca. 10 kg mehr auf den Schultern 💪 gute Nacht!

13 March 2018

Heute ist nicht viel passiert. 12 Uhr haben wir ausgecheckt, uns von Tong verabschiedet und sind zur Bahnstation gelaufen. Von dort mit dem Sky Train zum Flughafen. Nun sind wir in Chiang Mai, haben ein schönes Hostelzimmer mit Doppelbett und Balkon. Das schon zur Gewohnheit gewordene Pad Thai gab's auch schon. Und ein Radler genießen wir grade jetzt 🍻 morgen werden wir uns wahrscheinlich vom Hostel ein Fahrrad leihen, gehört hier zum Service 👍🏻 also dann: angenehme Träume! 🌛

12 March 2018

Nach dem Großen Palast suchten wir nach einer günstigen Bootstour. Wir fanden etwas für je 450 Baht - eine Stunde Non-Stop durch die Kanäle des Chao Phraya an z. B. Wat Arun vorbei. Da wir die einzigen waren, bzw. die Boote sobald jemand drin sitzt schon den Hafen verlassen, bekamen wir eine Privattour 👍🏻 Leguane sonnten sich, Fische wurden gefüttert und wir bekamen einen kleinen Einblick in das ärmliche Leben am Wasser... Auf dem Rückweg entdeckten wir noch einen Tempel, der gerade renoviert wurde und in dem eine Mönchszeremonie stattfand.
Heute Mittag waren wir im Großen Palast. Mit 500 Baht erstmal recht teurer Eintritt 🤔 drinnen erwartete uns Reisegruppe an Reisegruppe, Gedränge, Geschubse, viele schwitzende Menschen 😥 aber eben auch schöne Fotomotive. Der Vorteil, wenn man an keine Tour gebunden ist - man kann sich auch mal abseits der Massen bewegen. Und somit gibt es tatsächlich Fotos, auf denen keine anderen Menschen drauf sind 🤣
Guten Morgen Sonnenschein! Auf geht's zum Frühstück!

11 March 2018

Nach Wat Arun riskierten wir es in einer Straßenküche zu essen, diesmal gab's zusätzlich zum Pad Thai ein Omelette 🍳 weil Thomas gestern Abend nicht richtig satt geworden ist 😆 Mit dem Tuk Tuk ging es dann in rasantem Tempo zum Chatuchak Wochenendmarkt - nur noch zwei Stunden hatte er offen. Einmal außen herum, in Schlangenlinien hindurch und letztenendes noch zum Tiermarkt. Das war nicht so schön anzusehen, aber durch Nichtkaufen kann man dort wohl am meisten dagegen tun. Und trotzdem haben wir bei Weitem nicht alles geschafft. Für Thomas gab's zwei kurze Jeans und noch paar Souvenirs. Zurück fuhren wir die halbe Strecke mit dem Sky Train und liefen dann noch eine Stunde heim.
Nach einer super entspannten, durchgeschlafenen Nacht machten wir erstmal in aller Ruhe Frühstück - Toast mit Marmelade und nem Kaffee 🍞🍓🍵 Danach wollten wir uns ein zwei Tempel in der Nähe anschauen. Leider bekamen wir am ersten keine Erlaubnis zum Eintritt, da wir nicht ordnungsgemäß gekleidet waren. Beim zweiten dann das gleiche, also kauften wir eine lange Hose für mich und mein Tuch hing ich mir über die Schultern 🙈 somit konnten wir den Wat Arun bestaunen. Zu erreichen auf kürzestem Weg mit der Fähre.

10 March 2018

Khao San Road entdecken und Pad Thai genießen. Mhhhhhm, vor allem die Erdnüsse! Und jetzt gönnen wir uns noch ein kühles Radler auf dem Balkon.
Wat Saket - Golden Mountain Tempel
Geschafft! Wir haben ein Zimmer gefunden! Zunächst ging es für uns mit der S-Bahn aus dem Flughafen hinaus in Richtung Innenstadt. Von der Endhaltestelle Phaya Thai sind wir dann noch ne gute Stunde in's Zentrum gelaufen, grobes Ziel: Khao San Road, auch wenn wir in diesem typischen Backpackerviertel nicht schlafen wollen. Auf dem Weg durch enge Gassen, an Garküchen vorbei und mit ständigem Kopfschütteln zu all den Tuk Tuk Fahrern, die uns mitnehmen wollen 😐 entdeckten wir schon einige typische Bauwerke der Thais und fanden schließlich ein nettes, kleines Hostel direkt an einem der vielen Kanäle, das La Moon Hostel.

9 March 2018

Die letzten Nahrungsreserven sind nun auch aufgebraucht. Wird Zeit, dass wir weiter fliegen 😅 in einer Stunde etwa startet der Flieger nach Bangkok. Viel von Dubai haben wir leider nicht gesehen, da wir im Sonnenuntergang gelandet sind. Aber das farbige Lichtspiel der Hotelanlagen war auch schön anzusehen.
So, trotz verpasster Bahn sind wir rechtzeitig angekommen. Vorteil: keine Warteschlange mehr vor uns beim Check-In 👍🏻 gleich ist Boarding Time und wir machen uns auf nach Dubai.

8 March 2018

Wieso sollte unser Urlaub auch einmal ohne Komplikationen starten? 😅 Thomas' Reisepass ist nicht mehr lange genug gültig - und sowas bemerken wir halt auch erst einen Tag vor Abflug 🙈 aber er konnte es zum Glück noch rechtzeitig klären! Wenn jetzt noch die Rucksäcke gepackt wären, kann es losgehen nach München... 😂 uuuh, ich freue mich auf den Urlaub!

6 March 2018

Die ersten Sachen warten darauf, verpackt zu werden 😎

27 February 2018

Juhu, nur noch 10 Tage! Dann startet ein weiteres Urlaubs-Abenteuer 🌏 Uns zieht es erneut mit dem Rucksack nach Asien, nach Thailand 🇹🇭 Die Vorbereitungen gehen diesmal schneller, da wir von Vietnam noch ganz gut ausgestattet sind und lediglich die Reiseroute grob überlegt sein will. Flüge haben wir über Emirates gebucht. Zwischenlandung ist in Dubai. Gepäck wird automatisch weiter gecheckt 😅 Durch Impressionen von Freunden, die ebenfalls gerade in Thailand sind, steigt die Vorfreude täglich an! Der Arbeitsalltag von nur noch sieben Tagen wird dabei doch ein Klacks, oder? 😉