Germany, Russia, Vietnam · 58 Days · 36 Moments · September 2017

Unser Abenteuer in Vietnam


12 November 2017

Chemnitz hat uns wieder 🌃👤 Vietnam war eine Erfahrung, die uns gut gefallen hat. Viel gesehen, viel erlebt, viel Neues probiert und auch die Entspannung kam nicht zu kurz. Die Landschaft ist toll, das Essen gut, die Menschen sehr hektisch, gestresst, aber auch freundlich und hilfsbereit. Vllt kommen wir wieder, nächstes Mal dann nach Zentralvietnam 😉

11 November 2017

Geschafft! Wir sitzen Gott sei Dank im Flieger nach Berlin 😅

11 November 2017

Nach dem Frühstück sind wir mit dem Taxi zum Flughafen gebracht worden, haben uns bei ein paar Russen mit reingequetscht 😊 sie haben uns freundlicherweise mitgenommen. Mussten nix bezahlen, da für sie das Taxi frei war. Hat wohl irgendwas mit dem Zimmer nicht geklappt... Am Flughafen angekommen, standen wir erstmal beim falschen Check-In. Am Richtigen sagte man uns dann, dass unser Flieger 2h Verspätung hat und wir evtl. unseren Anschlussflug nach Deutschland nicht schaffen. Problem ist, unser Visa für Russland läuft heute aus! 😦 Und da es zwei Einzelflüge sind, ist die Airline nicht verpflichtet, uns in der Verspätung zu helfen, mit Hotel o.ä. Nun warten wir hier und hoffen auf ein bisschen Glück 🍀

10 November 2017

Letzte Unterkunft, ein Hotel nahe am Flughafen, Family Transit Hotel für 16€ mit Frühstück. Schnell noch die Uber-App installiert und ein Taxi damit geordert, für 42.000. Im Hotel gab's dann noch ein Abendessen auf der Dachterrasse.
Die letzten Stunden auf der Insel. In ca. 3h werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Hanoi.

9 November 2017

Ausflug im südlichen Teil der Insel. Perlenfarm, Pfefferplantage, Fischsaucenfabrik, Kelterei, Wasserfall, Baden am Sao Beach, Kokosnuss Gefängnis, Hafen.

8 November 2017

Night Market von Duong Dong auf Phu Quoc.
Haben uns heute eine Stunde Massage gegönnt, direkt am Strand 💆‍♀️💆‍♂️
Frühstück im Hotel-Restaurant gut überstanden 😅 Appetit ist wieder da, Temperatur gesunken 👍

7 November 2017

Schlimmster Morgen im Urlaub... 06:00 aufgewacht mit Magen-Darm-Infekt 🤢 bis 11:00 keine Besserung. Wollten aber bis 12:00 auschecken und Hotel wechseln. Leicht erhöhte Temperatur mit 37,1°C und 3 Kohletabletten als Medizin! Sachen gepackt und im Schneckentempo zum neuen Hotel. Unterwegs noch ein doppeltes Frühstück für Thomas (man hat uns falsch verstanden) und ein trockenes Brötchen mit von Deutschland mitgebrachtem Kamillentee für mich. Jetzt liegen wir, Thomas auf der Liege am Strand, ich im Bett, und genießen die neue Bleibe, das Orange Resort, direkt am Meer. Bisschen besser geht's mir, aber Temperatur bei 37,3°C. 🤒 Temp. zwischenzeitlich auf 38,1°C gestiegen 🤔

6 November 2017

Nach ca. 2 Std. Suche nach einer Unterkunft haben wir uns für die erste Nacht, weil es schon relativ spät war, eine günstige Bleibe gesucht. Das Gold Hotel für 400.000 Dong. Mit vielen kleinen Spinnen an der Decke. Also kam endlich mal unser Moskitonetz zum Einsatz 🕷🕸👍 Aber wir hatten Meerblick und ein bisschen Hotelstandard 😉
Ankunft auf Phu Quoc. Flug von Ho Chi Minh City mit Jetstar.
Frozen Joghurt und Latte Macchiato 🍨🍵
Moped-Tour durch Saigon. Bevor es nach Phu Quoc geht, wollten wir wenigstens einmal in das vietnamesischen Verkehrschaos eintauchen 🛵 Unsere beiden Guides, Peace und Nam, fuhren uns sicher durch die Straßen und erzählten uns die ganze Fahrt über sehr viel. An einigen Stellen hielten wir an, z. B. beim Kriegsmuseum, der Erinnerungsstätte des brennenden Mönches oder dem Jadetempel. Für 29US$ ein bisschen teuer finden wir. Aber vergleichbare Touren kosten eher noch mehr. Uns ging es hauptsächlich darum den Verkehr hautnah zu erleben. Und das haben wir 😊

5 November 2017

Heute Morgen sollten wir dann 07:45 Uhr im Reisebüro sein. Für die Tour haben wir je 19USD bezahlt (854.000 Dong). Zuvor: Frühstück beim Bäcker. Am Reisebüro angekommen, wurden wir ca. 30min später von einem Guide abgeholt und zum Shuttle gebracht. Dort waren wir die letzten und es konnte losgehen. Unser Guide, Vu, sprach sehr gutes Englisch und beschrieb uns unsere Tour. Inklusive war die 2stündige Busfahrt, die Bootsfahrt zur Insel, Honigtee trinken, kandierte Süßigkeiten probieren, Herstellungsprozess Kokosnuss-Bonbons, Obstteller, Dorfführung, Kakaoverkostung, vietnamesisches Mittagessen mit Elefantenohrfisch, Fahrradtour durchs Dorf und Kahnfahrt durch die Kanäle. Die erste Zeit hat's geregnet. Ab Mittag nicht mehr. Super Tour für wenig Geld. Allerdings: ziemlich knapper Zeitplan. Außerdem wird überall versucht, zu verkaufen, aber nicht unbedingt aufdringlich. Und um Trinkgeld gebeten wird auch... das hat bisschen genervt. Abends waren wir auf einem Schiff Bier trinken ⛴🍻

4 November 2017

Haben für uns selbst eine kleine Stadtrundtour gemacht, mit einer Karte mit Markierungen vom Hostel. Auf dem Weg: der Palast, Notre Dame, das Post Office und die Oper. Später hat es dann angefangen zu regnen. Wir waren auf der Suche nach einer Mekong-Delta-Tour. Außerdem brauchten wir noch Flüge nach Phu Quoc und Hanoi zurück. Also haben wir es uns bei Starbucks gemütlich gemacht. Nach zwei Stunden hat es zwar nicht aufgehört zu regnen, aber wir hatten wenigstens die Flüge in der Tasche. Danach gingen wir in Richtung Hafen, in der Hoffnung ein Ticket für eine Speedboot-Tour zu bekommen. Hatten leider kein Glück und sind dann völlig durchnässt zum Hostel zurück. Kurz davor fanden wir ein Reisebüro, dass uns dann ein gutes Angebot für eine Tour gemacht hat. Zwar kein Speedboot, aber dafür sehr abwechslungsreich. Nach einer Dusche und Nudelsuppe (was sonst) ging's dann gleich ins Bett.
Flug nach Ho Chi Minh City über Jetstar verlief reibungslos. Mit dem Bus 152, der gleich gegenüber des Ausganges am Flughafen parkt, ging es in die Stadt. Für 5000 Dong pro Person und weitere 5000 für unsere Backpacks. (Edit: da hat man uns wohl "abgezockt", denn für Gepäck muss gar nicht bezahlt werden!) In der Backpackergegend fanden wir dann ein Hostel (Saigon DowntownB&B) für 6 Dollar das Zweibettzimmer. Haben zwei Nächte gebucht, also 24 Dollar/ 460.000 Dong. Trotz des Namens leider ohne Frühstück. Es sind fast keine anderen Leute hier, es wirkt sehr sauber und ordentlich. Gemeinschaftsbad (könnte knapp werden mit nur einem Waschbecken) und wer will, ein Schlafaaal mit 18 Leuten.
05:11 Uhr - wir sitzen auf dem Flughafen 👍 nachdem wir mitten in der Nacht auf die Straße gesetzt wurden... haben im Bus ein nettes Paar aus Polen kennen gelernt, mit denen wir gleich ausgemacht haben, ein Taxi zum Flughafen zu teilen. Sie haben über UBER gebucht und wir sind alle gemeinsam abgeholt worden für 65k Dong. Leider wurden wir auf dem falschen Terminal raus gelassen, also mussten wir noch ein Weilchen gehen. Haben aber noch genug Zeit bis zum Abflug. Alles gut 😊 (Terminal 1 für Inlandsflüge!)

3 November 2017

Mit dem Sleeper Bus, diesmal sogar nachts, geht's zurück nach Hanoi. Aber nur bis zum Flughafen. Denn morgen früh fliegen wir nach Ho Chi Minh City. ✈
Trekking-Tour durch Sapa. Zu fünft mit einer gut Englisch sprechenden einheimischen Führerin. Sind fast nur Trampelpfade entlang gegangen. Und wie versprochen sind wir keinen anderen Touristen begegnet, außer zum Mittagessen. Da trafen sich alle Guides mit ihren Gruppen. Unterwegs hat sie uns ein Armband geschenkt. Sie meinte, damit wir später keines verkauft bekommen. Und tatsächlich waren beim Mittag plötzlich 4 Mädchen mit Armbändern um uns herum und wollten ihre Sachen verkaufen. Unbedingt unterlassen - denn die Kinder gehen deswegen nicht in die Schule! Wunderschöne Landschaft mit Reisterrassen, Wasserbüffeln und kleinen Dörfchen. Haben einen Kindergarten und eine Schule von innen gesehen und Indigopflanzen getestet - Finger wurden blau 😁

2 November 2017

Sapa. Punkt 13 Uhr mit dem Bus angekommen. Ein Taxi brachte uns zum Hotel, das Charming Sapa Hotel. Haben gleich ein Zimmer an der Empfangshalle. Mit Maps.me haben wir uns ein Ziel zum Wandern herausgesucht: eine Seilbahn. Nach ca. einer Std. waren wir dort. Ca. 25€ erschienen uns erstmal als sehr viel Geld, als wir aber heraus fanden, dass es zum höchsten Gipfel Vietnams geht, dem Fansipan, haben wir uns dafür entschieden. Zum Glück! Aber: definitiv auf unter 10°C einstellen, es war einfach nur eisig dort oben! Nun sitzen wir im Hotel und warten auf unsere Nudelsuppe 🍲
6 Uhr auf zum Check Out und Frühstück. Leider dort noch niemand da, also mussten wir unser Frühstück einpacken lassen, da wir 6:30 abgeholt werden sollten. Man war auch pünktlich und wir wurden zu einem Shuttlebus gebracht, der seine besten Zeiten definitiv hinter sich hatte! Nun sitzen wir im Sleeper, besser gesagt, wir liegen 🛌 Die Fahrt war angenehm, sehr schöne Aussicht! Kleiner Tipp, wenn man wie wir tagsüber fährt: Platz auf der linken Seite suchen - für bessere Sicht 😉

1 November 2017

Halong Bucht. Rückfahrt von Monkey Island zunächst nach Cat Ba Island um paar Leute abzusetzen. Vorbei an einem großen Fischerdorf sogar mit Supermarkt. Dann wurden wir auf dem Meer auch auf ein anderes Boot gesetzt. Dort haben wir die Hälfte unserer Gruppe wieder getroffen :) jetzt werden noch Frühlingsrollen gemacht, danach geht's zurück nach Hanoi. Mit dem Speedboot! Nach der Ankunft haben wir in unser altes Hostel eingecheckt (hatten wir diesmal gleich gebucht beim Auschecken) und bei Lily's Travel eine Tour nach Sapa gebucht. Morgen früh geht's los mit dem Sleeper Bus. Ach, und am Abend waren wir noch im Wasserpuppentheater 🎎🎏 War ganz witzig gemacht und für 100.000 Dong auch erschwinglich. Es war sehr kalt im Theater durch die Klimaanlage, hätte gern noch eine Jacke mehr angehabt ❄

31 October 2017

Tag 2 in der Halong Bucht. 7 Uhr Frühstück, danach zum Kayaking. Dann schnell noch die Sachen packen und Boot wechseln für den Trip nach Monkey Island. Unterwegs haben wir zum erneuten Kayaking und Schwimmen angehalten. Dann Mittagessen nach vietnamesischer Art auf dem Boot. Auf Monkey Island angekommen, konnten wir eine "kleine Wanderung" machen. Nur mit Flipflops eine blöde Idee, haben es auch nicht ganz bis zum Gipfel geschafft. Sehr spitze Steine, kaum Halt, Abgrund links und rechts. Aber atemberaubende Landschaft. Und auch Affen gab's zu sehen, allerdings unten in der Anlage. Danach sind wir weitergefahren, haben uns von der Gruppe verabschiedet und auf Monkey Island eingecheckt. Unser Bungalow ist ganz niedlich. Schöne Anlage, Strand 20m entfernt. Den ganzen Nachmittag zur freien Verfügung 🌴🌞 Wir waren spazieren, sehr viel mehr ist dort nicht möglich. Haben am höchsten Punkt den Sonnenuntergang beobachtet.

30 October 2017

Halong-Bucht. Massentourismus, Schnellabfertigung aber trotzdem unbedingt sehenswert. Das Essen hier auf der Golden Bay ist sehr lecker, das Boot an sich nicht mehr das Neueste, aber soweit okay... haben eine große Tropfsteinhöhle besucht, die Surprise (?) Cave und waren wandern und schwimmen auf Ti Top Island. Der Abend ist dann noch mit Freibier und Karaoke beendet worden 🍻

29 October 2017

Kostenloses Frühstück, naja okay, entweder Brötchen und Ei, Pfannkuchen oder Obstsalat 😏 Haben uns für das Obst entschieden, aber jeweils ein zusätzliches Frühstück aus Omelett und Toast bestellt, für je 50k. 😊 Die Free Walk Tour mit unserem Guide Son war super informativ. Nur wir beide. Konnten ihn viel fragen. Zum Abschluss gab's noch einen Egg Coffee für je 40k. ☕ Heute gebucht: eine Tour in die Halong-Bucht. Für morgen, 3 Tage, 2 Nächte, insgesamt 6.800.000 Dong, ca. 257€ Abends wieder essen gewesen. Frühlingsrollen, Nudeln usw.

28 October 2017

Vietnam Backpacker Hostel The Original, 4-Bett-Zimmer. 18€ beide für zwei Nächte. Mit Frühstück! Und kostenlosem Stadtrundgang!
Lecker Essen! 60k Dong pro Gericht 👍 Edit: nach reichlich einer Woche Vietnam können wir guten Gewissens behaupten, dass der Reiseführer recht hat und hier das Beste, Leckerste Bun Bo Nam Bo zu finden ist!
Nach einem reibungslosen Flug sicher in Hanoi gelandet. Nun sitzen wir im Bus nach Hanoi City. 8000 Dong pro Person. Buslinie 7. Bis Ende, bis uns der Busfahrer ein Zeichen zum Aussteigen gegeben hat. (Edit: die 90 wäre evtl. besser gewesen, hätte uns näher am Zentrum abgesetzt. So mussten wir noch gut 5km laufen! Werden wir für den Rückflug checken.) Absolutes Verkehrschaos! Jeder so, wie er will!
Über den Wolken... 🎶
Berlin - Moskau 🛫1
Deutschland macht es uns nicht schwer abzureisen 🌧🤗

27 October 2017

Moskau - Hanoi 🛫2

25 October 2017

Bald geht's los. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Im Wohnzimmer liegt der halbe zukünftige Rucksackinhalt schon herum. Heute ist nochmal großer Waschtag. Morgen muss alles verstaut sein, damit am Freitag 6:30 Start nach Berlin ohne Verzögerung stattfinden kann 😅🛫🇻🇳

19 September 2017

Zwei Transitvisa sind in Bearbeitung, zu je 62€ 🙈 Edit: Visa für Russland ohne Probleme bekommen. In Vietnam gibt's erst ab 16 Tagen Aufenthalt Visa-Pflicht 👍🇻🇳

15 September 2017

Seit gestern steht nun endlich unser Urlaubsziel für den Herbst fest - Vietnam! 🐒🌺🌏 Die Tickets sind gebucht, von Berlin über Moskau nach Hanoi und wieder zurück. Nun müssen noch die Visa für den Zwischenstopp in Russland beantragt werden. Wir sind zwar nur je 3 Std. dort, verlassen aber die Transitzone... 😞