Europe, Asia · 15 Days · 25 Moments · August 2017

Singapur und Bali, das erste Mal Asien


23 August 2017

Hier in Seminyak wohnen wir in einer wunderschönen Villa die verhältnismäßig günstig sind. Was wirklich der Wahnsinn ist ist, dass sich hier die Angestellten um alles kümmer sie tragen einem sofort die Koffer in die Villa und man wird total betutelt. Auch bekommt man für umgerechnet rund 5 € ein Frühstück am Morgen gemacht mit Omletts oder Pancakes.
Heute ging's dann problemlos weiter nach Bali mit Jetstar

22 August 2017

Das Highlight des Tages war jedoch die viertelstündigen Licht in Wasser Show im Marina Bay
Am Abend sind wir dann aufs Marina Sands Bay gefahren und haben uns dort einen Cocktail gekauft, den Ausblick genossen und denn Sonnenuntergang gesehen. Das Ticket für die Fahrt nach oben kostet 20 Sing. $, wobei wenn man sich dort oben einen Drink kauft, dass darauf angerechnet wird.
Heute Vormittag waren wir auf Sentosa, ein kleine Insel, die im Süden vor Singapur liegt. Die Insel ist komplett auf den Tourismus ausgerichtet und besteht deshalb nur aus Hotels, Attraktionen und Shops. Wenn man nicht das unbedingt das Madame Tousands in Singapur sehen will oder in einen Kletterpark gegen möchte, ist auf Sentosa komplett fehl am Platz. Außerdem entsteht unter anderem durch die vielen herumlaufenden Kinder ein enormer Lärm. Selbst die wenigen Teile der Insel bei der mit der Natur gepriesen wird sind einfach komplett künstlich.

21 August 2017

Am Nachmittag haben wir dann den Gardens by the Bay besucht und sind in den Cloud Dome und den Forest Dome gegangen. Beides waren interessante und wunderschöne Gewächshäuser, die eine gute Abkühlung nach der Hitze von draußen waren
Heute haben wo den ganzen Vormittag Touren mit dem Hop on Hop Off Buss gemacht was einem einen guten Überblick über die ganze Stadt gegeben hat.

20 August 2017

Das beste des Tages war jedoch die Skyline von Singapur bei Nacht, bei einem Spaziergang von der Promenade bis zum Shopping Paradies neben dem Marina Bay Sands. Einfach Atemberaubend
Zu Abend haben wir dann an der Promenade vom Singapore River gegessen. Super Location mit mittelmäßigem Essen, bei dem man hauptsächlich für die Location stark ins die Tasche greifen muss.
Nach einem kleinen Nachmittagsschläfchen sind wir dann zum Raffels Place gefahren und sind am Singapore Rover und an der Bucht entlang spaziert. Dabei wurde der Blick auf das Marina Bay Sands immer besser und irgendwann waren wir dann am Merlion, dem Stadttier von Singapur, halb Löwe halb Fisch.
Im Anschluss haben wir Little India ein wenig erkundet. Es ist es schon Wert, dass man es mal gesehen hat, aber man braucht es sich nicht allzu lang anzusehen. Was interressant an Little India ist sind vor allem die vielen Obststände, mit dem frischen Obst, und die Schnick-Schnack Läden. Wir haben uns Bananen gekauft die einfach viel geschmacksintensiver sind als bei uns
Um 7 Uhr sind wir dann endlich rund einen halben Tag später in Singapur gelandet. Dann ging's zum Hotel Bencolleen in Chinatown. Ein nettes, kleines Hotel. Das einzig negative ist meiner Meinung nach lediglich das das Frühstück direkt neben dem Eingang in der Hotel Lobby ist, was jedoch gut ist es liegt sehr zentral und direkt in der Nähe einer MRT Station.

19 August 2017

Da gestern unser Flug gecancelt wurde, wurden wir von Swiss Air auf einen Direktflug nach Singapur mit Singapore Airlines umgebucht. Was glaub ich eine sehr guter Ersatz war. Singapore Airlines kann man einfach nur weiterempfehlen, ein super freundliches Flugpersonal und der Flieger auch top. Ehe man überhaupt startet bekommt man ein warmes, feuchtes Handtuch zum Gesicht abwischen. Man bekommt jederzeit kostenlos Snacks, das Essen ist als Flugzeugessen super lecker. Selbst die Stühle sind sehr intelligent gebaut. Man muss nicht den ganzen Tisch ausklappen wenn man was zu trinken hat und es befindet sich auch nicht eine Riesentasche am Vordersitz sonder mehrere kleinere Taschen. Einfach ein Traum und das in der Economy Class.

18 August 2017

Eigentlich sollte heute unsere Reise zuerst nach Zürich und dann nach Singapur gehen. Tja das war wohl nix. 😑 Der Flieger nach Zürich sollte zuvor auch von dort kommen, da aber das Wetter in Zürich so schlecht war konnte er gar nicht erst da starten also haben wir auch unseren Anschlussflug nach Singapur erreicht. Stattdessen wurden wir im im NH Airport Hotel in München für eine Nacht unter gebracht

8 August 2017

Die Spannung steigt. Der Flug geht am Freitag um Abend um 9. Die erste Tollwut Spritze ist gesetzt und 4 weitere warten.