United States of America · 5 Days · 7 Moments · March 2017

Mein Versuch, New York zu erobern


8 March 2017

Die Freiheitsstatue darf natütlich nicht fehlen vor meiner Heimreise !

7 March 2017

Times Square Ein buntes Treiben am Times Square. Von Strassenkünstlern, Magiern, Hot Dogs zu Einkaufsmöglichkeiten, Power Rangers, Barbies, Nackter Gitarrenmann. Alles mit dabei.

6 March 2017

Brooklyn Heights. Die Promenade in Brooklyn, grad nach der Brooklyn Bridge rechts, erlaubt eine super Aussicht auf die Skyline von NY und ermöglicht sehr schöne Fotos !

5 March 2017

Die Brooklyn Bridge. Ein absolutes Muss in New York. Sehr schöne Aussicht auf die Skyline. Es ist schöner wenn man von Brooklyn aus nach NY die Brücke überquert. ( weniger Menschen ). Ein ganz speziells Gefühl die Brücke zu überqueren mit Kopfhörer inf Musik an. Man fühlt sich wie im Film
Heute hab ich mich von meinem Hotel aus auf dem Weg zum World Trade Center gemacht. Natütlich kein Taxi genommen sonder zu Fuss gelaufen um mich an die New Yorker Szene zu gewöhnen. Denn zu Fuss kann man sehr schöne Ecken sehen, die man mit dem Taxi nicht sieht. Es waren 4 Kilometer ( hinweg ) aber gefühlte 10 Kilometer. Aber es hat sich aufjedenfall gelohnt. Wirklich sehr sehenswert. Vorallem am 9/11 Memorial war die Lage sehr getrübt. Wenn man vor dem grossen Brunnen steht wo einst die Türme standen, kommen einem wirklich die Emotionen hoch.

4 March 2017

Guten Morgen allerseits. Nach einer sehr kurzen Nacht mit grosser Mühe einzuschlafen ( jetlag, spannung, lärm ) hab ich heute mal die Umgebung vom Hotel betrachet und bin durch Manhattan spaziert. Das Wetter hat zum Glück mitgemacht
Nach einem 9 stündigem Flug von Zürich aus bin ich endlich in meinem Hotel ( Hotel Pennsylvania ) angekommen. Das Hotel liegt im Herzen von Manhattan. Gegenüber ist der Madison Square Garden zuhause. Ich werde ald erstes mal schlafen gehen und morgen früh kann mein Abenteuer in NY beginne. Gute Nacht Freunde