Europe, Asia · 28 Days · 31 Moments · March 2019

Sri Lanka & Malediven 🗺 Mandy & Gina’s Reise


30 March 2019

Last day in Paradise 😭 📍Hulhumale.
An unserem zweiten Tag besuchten wir eine weitere - von den Knapp 1200 aus Korallensand bestehenden Inseln der Malediven - die Insel 📍Thulusdhoo. Die Insel ist bekannt für ihre Surfpunkte 🏄🏼‍♀️ Thulusdhoo ist ein Traum 😍: perfekte Sandstrände, Bademöglichkeiten 👙, traumhafte Sandbänke 🐚, Schnorchelmöglichkeiten 🥽 und Tauchspots🐠🦈🦞.
Angekommen auf den Maldiven ging es erstmal nach 📍Hulhumalé zu unserem Hotel „Huvan Beach“. Um keine Zeit zu vergeuden starteten wir dann gleich am nächsten morgen mit einem Speedboot 🚤 nach 📍Maafushi - die erste Trauminsel die wir uns hier angucken. 🐚👣 Von dort aus ging dann unsere Schnorcheltour los zum Turtle Point 🐢, den Nemo‘s 🐠, Delfinen 🐬, zum Biyaahdoo Reef & zu einer Sandbank. ☀️🌾

27 March 2019

First Class eingecheckt - Economy geflogen 😅👌Malediven wir kommen ✈️

23 March 2019

Tag 20 - 24 | Unterkunft 12. „The Oasis Villa“ & 13. „Villa Red Lobster“ 📍Hikkaduwa Die fast 5 Tage in Hikkaduwa neigen sich dem Ende zu und für uns geht es mit dem Zug 🚂 nun Richtung Flughafen Colombo wir wir noch eine Nacht schlafen. 🛫🗺 Die ersten 2 Tage hier haben wir vor allem mit surfen 🏄🏼‍♀️ , Schnorcheln und chillen am Strand 🏝 verbracht. Da es uns hier soo gut gefallen hat, haben wir direkt 2 Nächte verlängert. ☀️ Wir besuchten 2 turtle hatcheries 🐢 und waren dabei, wie die kleinen (1 Tag alt) ins Meer entlassen wurden. Des Weiteren mieteten wir uns für einen Tag einen Roller 🏍 und erkundeten die Umgebung. 🌇

22 March 2019

Tag 18/19 & Unterkunft 11 „River Park Inn“ Zwei weitere Strandtage 🏝 verbrachten wir in dem Küstenort 📍Unawatuna. Zum Sonnenuntergang 🌅 fuhren wir zum 📍Dalawella Beach, der nur 4 Km entfernt liegt und vor allem bekannt ist durch den Lion Rock 🧗🏼‍♀️ und seinen Strickschaukeln, die an Palmen 🌴 befestigt sind. Da uns der Strand besser gefiel als der Unawatuna Beach ⛱, verbrachten wir ebenfalls den nächsten Vormittag dort. Zum Nachmittag fuhren wir mit dem 🚌 nach 📍Galle. Die Stadt ist vor allem bekannt für die 1663 von den Niederländern errichtete Festung 🏰 und ihrer Allstadt. Diese zählt zum Weltkulturerbe.

17 March 2019

Tag 15/16/17 & Unterkunft 10 „Mirissa White Plaza“ Zusammenfassung unserer 3 Tage in 📍Mirissa. Sonne ☀️ & unser erstes Gewitter 🌩 Strand 🏝 , Bodyboarden 🏄🏼‍♀️ & Schnorcheln mit Schildkröten + Eierlegene Schildkröten am Strand beobachten 🐢❣️

16 March 2019

Tag 14 Beach Day 🌴☀️ mit Abstecher zum Blow Hole! 💦 Unseren 2. Tag in 📍Tangalle verbrachten wir größtenteils an verschieden Stränden 🏖 in der Umgebung: Hiriketiya Beach, Silent Beach, Goyambokka Beach und den Strand von Tangalle selbst⛱. Ein Par Kilometer weiter befindet sich das „Blow Hole“ ⛲️. Durch einen Spalt in der Felswand (ca. 1m Durchmesser) peitscht das Wasser bei hohem Wellengang und erzeugt eine Fontäne, die bis zu 20m hoch sein kann. Der Wellengang war an diesem Vormittag jedoch gering, sodass wir nicht so viel von dem Spektakel mitgekriegt und nur eine kleine Fontäne gesehen haben 💦😕.
Tag 13 05:00 ging es los in den 📍Udawalawe Nationalpark - Safari-Time! Am 30. Juni 1972 wurde er zum Nationalpark erklärt, um den dort beheimateten Tieren Schutz zu bieten. Der Park besteht größtenteils aus Grasland 🌱 und Dornstrauchsavannen, weswegen sich die dort lebenden Tiere ziemlich leicht vor die Kamera 📸 locken lassen. Der Nationalpark ist dafür bekannt, dass dort mit rund 600 Exemplaren einer der größten Elefantenvorkommen von Sri Lanka leben - die Ceylon-Elefanten 🐘. Außerdem befindet sich dort der Udawalawe-Stausee, in dem Krokodile 🐊 und Schwarzbauch-Erdschildkröte 🐢 leben und Wasserbüffel 🐃 sich gerne ausruhen. Ansonsten kann man hier unter anderem auf Warane 🦎, Füchse🐱, Mungos 🐿und Pfaue 🦚treffen, die auf hohen Baumzweigen majestätisch alles im Blick hatten. Am Nachmittag ging es dann für uns mit dem TukTuk noch weiter Richtung Süden in das 65km entfernte Tangalle ☀️ (9. Unterkunft) Umgeben von schönen Stränden haben wir den Tag am Meer ausklingen lassen

14 March 2019

Tag 12 Unsere 3 Tage im Hochland ⛰ sind vorbei. Früh ging es mit dem Bus 🚌 weiter in den Süden nach 📍 Udawalawa, wo wir unsere 8. Unterkunft bezogen: das „Emerald Valley“ 😍. Die Unterkunft liegt nah an dem Nationalpark Udawalawa einem Wildtier- und Safaripark 🐯🐘🦚🦏 Um uns den Tag noch ein bisschen zu vertreiben liefen wir zum 1km entfernten Buddhistischen Tempel ⛩ „Sankhapala Raja Maha Viharaya & Phussadewa Tomb“. Von der Hitze geschafft (36 Grad 🔥), kühlten wir uns in dem hotelnahen Fluss „Rakwana Ganga“ ab👙.

13 March 2019

Tag 11 Unser heutiger Tag startete entspannt und unser Plan war es, den berühmten Lipton‘s Seat (die historische Teeplantage 🌿 mit beeindruckenden Panorama 🌄) zu besuchen. Den Namen verdankt die Plantage dem Kolonialwarenhändler Sir Thomas Lipton 👨🏼‍🦳☕️, der in der Nähe von Haputale Teeplantagen kaufte und sich selbst gerne dort aufhielt. Nach unzähligen Umwegen (dank Google Maps 🤦🏼‍♀️) und einem fast leeren Tank 🚱erreichten wir das Nebel- und Wolkenverhangene 🌫 Haputale. Wir entschieden uns, den Lipton‘s Seat aufgrund der Wetterlage nicht zu besuchen und fuhren 🛵 auf direktem Weg zurück nach Ella und besuchten dort eine Teefabrik🏭. Wir lernten viel über die Produktion von Schwarztee ☕️: von der Ernte über den wichtigen Schritt der Fermentation bis zur Abfüllung.
Tag 10 & der 2te in Ella - unser Nachmittag Am Nachmittag fuhren wir mit unseren zweirädrigen Gefährt 🛵 zu den Diyaluma Falls. Dieser ist 220 m hoch und ist der zweithöchste Wasserfall in Sri Lanka. In den verschiedenen Wasserbecken des Kaskadenwasserfalls konnten wir uns regelmäßig abkühlen.
Tag 10 & der 2te in Ella - Unser Vormittag Aufstieg auf den Little Adam’s Peak ⛰ vor dem Frühstück & die Aussicht auf die Nine Arch Bridge 🌉 - Ein perfekter Start in den Tag! Wir sind morgens um 05:30 auf den 1141m hohen Little Adam’s Peak ⛰gewandert und wurden mit einer traumhaften Aussicht🌅 auf das grüne Tal belohnt. Zusätzlich entzückte uns dort noch ein Rudel Welpen.🐶 Eigentlich nichts besonderes, so eine Eisenbahn-Bogenbrücke 🌉. Aber hier wird das zweifelsohne sehr schön gelegene Bauwerk fast wie ein Wallfahrtsort betrachtet. Sie ist wirklich schön und auch die Umgebung, in mitten von Teeplantagen 🌿, einem kleinen Fluss, sowie die Aussicht von oben, sind allein den Besuch wert. Gebaut wurde die Brücke 1921 und sie besteht nur aus Gestein, Bausteinen und Zement. Es wurde kein bisschen Stahl für den Bau verwendet. Sie verbindet die zwei Stationen Ella und Demodara.🚂

11 March 2019

Tag 9 Zugfahrt von Kandy nach 📍Ella Der Zug 🚂 startet, wie die Überschrift es vermuten lässt in Kandy und schlängelt sich sehr langsam durch die wunderschöne und vor allem epische Natur 🌾 durch das Hochland ⛰bis nach Ella. Diese beeindruckende Zugstrecke ist demnach bei Touristen sehr beliebt und der Zug komplett überfüllt. Dank eines netten Locals konnten wir uns jedoch noch 2 Sitzplätze ergattern. Mit der Expressvariante ist man ungefähr 6:45 Stunden unterwegs. Bei 150 Km Distanz ist das eine sehr entspannte Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 22 km/h. Du fährst durch viele kleine Dörfer, vorbei an Teeplantagen 🌿, Wasserfällen 💦, Bergen⛰ und wunderschönen Landschaften🛤. Fakt: Die Bahnstrecke🌅 durchs Hochland von Sri Lanka ist ein Überbleibsel der Engländer 🇬🇧 und diente früher zum Tee-Transport. So konnte die Ware vom Landesinneren an die Küste 🏝 gebracht und dann auf die Schiffe 🚢 verfrachtet werden.

10 March 2019

Tag 8 - Unterkunft 6 Neuer Tag, neue Stadt 🌇 🚌 📍 KANDY „Sevana City Hotel“ Kandy ist die drittgrößte Stadt Sri Lankas. Sie befindet sich auf einer Hochebene inmitten von Bergen mit Teeplantagen und artenreichen Regenwäldern. Im Zentrum der Stadt liegt der idyllische Kandy-See,um den wir gleich mal eine Runde rum Spaziert sind, er ist auch unter dem Namen Bogambara-See bekannt ist. Kandy ist für seine buddhistischen heiligen Stätten berühmt, darunter der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa) oder das Royal Bath. Am Rooftop Pool,mit einem tollen Blick auf die Stadt, haben wir den Tag ausklingen lassen.

9 March 2019

Tag 7 - Unterkunft 5 📍 „Takeshi inn“ - Dambulla Heute früh sind wir mit dem Bus weiter gereist nach Dambulla, wo wir für eine Nacht bleiben. Zu sehen gibt es hier die Höhlentempel🏞 , die seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Die Stadt gehört mit seiner zentralen Lage innerhalb des kulturellen Dreiecks von Sri Lanka zu einem Pflicht-Anlaufpunkt. Die Höhlentempel von Dambulla an sich sind Meisterwerke der buddhistischen Kunst, die mit ihren roten und goldenen Farben der unzählbaren Statuen jeden Besucher beeindrucken. Es gibt insgesamt fünf Höhlentempel („Temple of the Lord of the Gods“, „Temple of the Great Kings“, „Great New Temple“, „Second New Temple“, „Western Temple“). Die Höhlen befinden sich in einem riesigen Granitfelsen, der über 150 Meter hoch ist.
Tag 7 Der Löwenfelsen🦁 ,der im 5. Jahrhundert 500 Mönche beheimatete, liegt ungefähr einen Kilometer nördlich von Sigiriya. Keine große Überraschung, dass die Einwohner daraus Kapital schlagen und dafür 30$ 💸 Eintritt verlangen, um den 200 Meter hohen Berg⛰ & seine Gärten zu besichtigen. Doof nur, dass du nicht das gesamte Ausmaß des faszinierenden Felsens bewundern kannst, wenn du auf dem Sigiriya Rock stehst. Dafür bietet sich der 📍 Pidurangala Rock an (3$), auf den wir früh um 5 hochgeklettert 🧗🏼‍♀️ sind! Er ist nur wenige hundert Meter entfernt und bietet einen perfekten Blick auf das Wahrzeichen Sri Lankas und die Umgebung. Die Treppe auf dem Plateau des Pidurangalas ⛰ ist sehr gut ausgebaut. Nachdem wir aber am zwölf Meter langen, liegenden Buddha vorbeigelaufen sind, mussten wir für das letzte Stück jedoch unsere Kletterkünste unter Beweis stellen. Oben angekommen entschädigt der faszinierende Sonnenaufgang 🌅 und Ausblick aber alles !

8 March 2019

Tag 6 - Unterkunft 4 📍 Pidurangala Villa‘s Heute sind wir von Trincomalee mit dem Bus 🚌 nach Sigiriya gereist, wo wir in mitten der wunderschönen Natur für eine Nacht hausen. Das haben wir gleich mal ausgenutzt und haben einen ausgiebigen Spaziergang zu den 2 bedeutenden Felsen dieser Gegend gemacht: Den großen Sigiriya Rock und den kleineren Pidurangala Rock (den wir morgen früh um 5 Uhr ⏰ erklimmen werden, um pünktlich zum Sonnenaufgang 🌅 oben zu sein).

7 March 2019

Tag 5 ⚓️ Whale & Dolphin Watching 🌊 Die Beobachtungstour 📸 startete in den frühen Morgenstunden. Um 05:45 😴 war Abfahrt. Wir wurden mit einem TukTuk zur Ablegestelle gebracht, von wo aus wir mit einem kleinen Motorboot 🚤 dann aufs Meer 🌅 rausgefahren sind. Weit draußen konnten wir die beeindruckenden Meeressäuger 🐋🐬 in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Neben Mirissa im Süden ist 📍 Trincomalee/Nilaveli der beste Ort in Sri Lanka, um Wale & Delfine zu beobachten. Vor der Küste tummeln sich verschiedene Arten von Walen, unter anderem Pottwale und die riesigen Blauwale. Auf den Fotos seht ihr Spinnerdelfine 🐬 und Blauwale 🐋

6 March 2019

Tag 4 - Kaum angekommen in 📍Trincomalee (der größten Stadt an der Ostküste), schon haben wir uns einen Roller 🏍 für den Tag gemietet. Ziel waren die großen Hindu-Heiligtümer 🗿: den Tirukoneswaram an einer Steilküste und der goldene Hindutempel. Nach dem Kulturprogramm ging es zum Strand. 🌊 Trincomalee ist bekannt für seine endlos weißen Strände. Später zog es uns noch nach Nilaveli. Der Name "Nilaveli" bedeutet "blauer Sand" und bezieht sich auf die Farbe des Strands unter dem Mondschein.
📍 Blue Wings Beach Hotel, Trincomalee Unsere neue Unterkunft am Tag 4 für 2 Nächte. Ein kleines aber feines Strandhotel.

5 March 2019

Jetzt genießen wir die letzten Stunden am Pool bei einer Kokosnuss , in Anuradhapura 🥥 🌴 ⤵️ In der Früh geht’s dann endlich ans Meer 🌊 🌅🐠🏄🏼‍♀️🐙 ⤵️ ➡️ 📍 Trincomalee 🚌 (108 Km für umgerechnet 83 Cent) #srilankabus #norisknofun
Tag 3 Mit dem 🚲 ging es durch Anuradhapura, der ersten und ältesten Königsstadt des Landes. 🏛 In der „Heiligen Stadt“ ⛩ haben wir die 3 erhalten Stupas besucht - Maha Vihara / Jetavana Vihara / Königszitsdelle - Auf dem Gelände der Pilgerstädte steht auch ein Bodhi-Baum 🌳 (Jaya Sri Maha Bodhi), ein Ableger des berühmten Baumes, unter dem Buddha Erleuchtung gefunden haben soll. Dieser zählt deshalb zu den bedeutendsten buddhistischen Heiligtümer der Insel. Als Dankeschön 🙏🏼, dass man den Glauben und die Kultur respektiert, bekommt man vor der heiligen Stätte eine Portion Milchreis to go angeboten. Der Legende nach soll Buddha sechs Jahre in vollkommener Enthaltsamkeit verbracht haben. Erst als ein Mädchen Namens Sujata ihm eine Schüssel mit Milchreis angeboten hat, soll er die Enthaltsamkeit abgebrochen haben. Sujata hielt Buddha für einen Baumgeist und versprach sich von ihm die lang ersehnte Fruchtbarkeit. Um ihre Dankbarkeit auszudrücken, reichte sie ihm den Milchreis.

4 March 2019

2. Hotel ☝🏼🌴 Hotel 4 U Saliya Garden 🌸☀️ in 📍 Anuradhapura Nach der langen (6h) & schweißtreibenden Zugfahrt erstmal ein wenig entspannen 🥽👙 🔫 & das kann man hier für 20€ die Nacht! 💸 Hier noch ein Fakt zur Stadt: Anuradhapura besteht aus zwei Teilen: der „heiligen Stadt“ (Sacred City) westlich des Malwathu Oya 🌊 mit den archäologischen Stätten 🗿⛩ und der „Neustadt“ (New Town) südöstlich davon, wo der größte Teil der Einwohner lebt und sich alle Unterkünfte befinden.
Tag 2 📍 Colombo Fort Rail Station (Hauptstadt) ↪️📍 Anuradhapura 🚉 🕶🌴🌸☀️ 🛤🛂

3 March 2019

Tag 1- 📍 Hauptstadt Colombo - Gangaramaya Park, Children's Park Pathway - Als Hauptstadt hat Colombo wenig zu bieten, was ganz schön enttäuschend ist.. demnach gibt es hier auch nichts weiter für uns zu sehen - deshalb gehts morgen früh gleich weiter mit dem Zuuuug 🚂🌴🙏🏼 > > nach Anuradhapura (Norden von Sri Lanka)
📍 Colombo City Centre Das brennt 2 mal ☝🏼😛
1. Tag 📍 „My Little Island Hostel“ Ein kleines gemütliches Hostel zum ankommen - Erfüllt seinen Zweck 😅
Raus aus dem Flieger rein in den Bus 🚌 fahrt vom Flughafen zur Bus Station haben wir überstanden -> wir haben uns dann aber doch für den weiteren Weg, ein Tuk Tuk genommen! Macht unglaublich viel Spaß :) dazu kommt noch: man sieht viel und es is luftig frisch, was bei den Temperaturen hier echt gut ist. (Mit der App PickMe is das kinderleicht und man muss nicht verhandeln ..)

2 March 2019

Flug von Berlin nach Moskau weiter nach Colombo
So Leute, Danke fürs zuschauen :) mit dem Bild hat alles angefangen mit dem Bild wird es enden... unsere Reise ist nun leider vorbei! Wiedersehen. Das wars im Blog. Over and Out. Blog Closed. ❤️🙋🏼‍♀️