Germany, United Kingdom · 4 Days · 17 Moments · January 2019

London for real


5 January 2019

Wir sind leider nicht ganz dazu gekommen ein Komplett-Familie-und-ich-Foto zu machen, also hier das Familienfoto, das im Flur rumsteht, wo nur die kleine Magda fehlt: von links nach rechts sind das Francis, Gabriel, Ella, der Vater, Layla und Jenn, die Mutter. Ich würde hier wirklich sehr herzlich verabschiedet, habe von Magda sogar eine der sehr seltenen Umarmungen UND ein ‘I love you’ bekommen! Die lieben Eltern haben mir dann auch versichert, dass ich immer wieder gerne bei ihnen gesehen bin. Morgen um 8.40 Uhr geht’s dann wieder zurück nachhause... auch schön. Ich denke aber, ich werde diese Familie wirklich ein bisschen vermissen und bin ihnen wirklich dankbar für die schöne Zeit hier in London.
Und mit dem besagten wundervollen roten Bus gelangten wir dann schließlich zum Tower of London und der Tower Bridge... wo wir ein paar überteuerte und nicht mal besonders gute gebrannte Erdnüsse gekauft haben... Abends gab es indisch angehauchtes Essen, dass Ellas Vater selbst gekocht hat. Ich muss sagen, dass die hier wirklich wirklich sehr gut kochen können!😋
Sooo und danach waren wir beim Picadilly Circus und sind dann die riesigen Shoppingstraßen langgeschlendert... die Cupcakes sahen sehr süß aus☺️. Heute war ich dann auch zum ersten Mal in einem Londoner Doubledecker Bus, wie man sieht und hab demnach London nochmal quasi von oben gesehen.😉
Zuerst sind wir (Ella, Layla und ich) heute nach Bricklane zu einem Vintage Market gefahren... obwohl der eigentliche Markt irgendwie nicht aufgebaut war, waren wir in Vintage Shops und sowas... war ganz lustig! Ich hab auf dem Weg dorthin ein paar lustige Sachen gesehen... u.a. die Bank mit U-Bahn-Beschriftung 😁, was ich ganz cool fand.

4 January 2019

Dieses kleine Mädchen, auch bekannt als Ellas jüngste Schwester Magda, ist wirklich zuckersüß, zu süß, um wahr zu sein, wie ich heute Morgen noch dachte... und ich sollte recht behalten, denn das letzte Bild zeigt Ansätze einer anderen Facette. Sagen wir einfach, ihr wird schnell langweilig und niemand kann etwas tun, um sie dann wieder glücklich zu kriegen... eine ganze Weile zumindest. Also eine normale, knuddelige 4-Jährige🙃
Gegen 4 haben wir uns dann mit Gab, Francis, Layla und Magda getroffen und haben eine Runde auf dem London Eye gedreht. Man hat wirklich einen wunderschönen Blick über die Stadt von dort oben! Danach waren wir kurz auf dem Weihnachtsmarkt quasi daneben und haben Zeugs gegessen... irgendwas namens Churros (glaube ich) war unglaublich lecker! Und danach haben wir den Vater der Geschwister aus seiner Firma (ganz richtig - SEINER Firma (Bauingenieurzeugs) und damit meine ich ein riesiges Hochhaus, typisches Großbüro mit einer Art Assistent unten hinter dem Tresen und alles...) abgeholt und sind zurück nachhause gefahren. Jetzt muss ich mich auch nicht mehr wundern, wie sich die Familie ein Haus - wenn auch kein großes - und das Versorgen von 5 Kindern in einer sicheren und schönen Wohngegend wie London leisten kann. Das Haus haben sie damals übrigens für 400.000 £ gekauft, jetzt hat sich der Wert einfach mal verdoppelt... so viel zu den Preisen in London. Zum Abendbrot gab es Fish & Chips!
Also Ella und ich waren heute in Westminster und haben dort ein paar Sehenswürdigkeiten abgeklappert... Der Big Ben (oder viel mehr nur der Turm drum herum, weil eigentlich nur die Glocke darin Big Ben heißt) ist leider gerade in construction, also da wird gebaut. Joaaa und sonst bin ich halt immer noch ein großer Fan von den Telefonzellen... wunderschön! Ach ja und un der National Gallery (Kunst) waren wir auch, wenn auch nur, weil es viel zu kalt war und wir uns einfach ein bisschen aufwärmen wollten, aber ich habe mal echte William-Turner-Bilder (mein Lieblingsmaler) gesehen, also hat es sich doppelt gelohnt. Danach hatten wir dann beide eine schöne Pizza, bei Franco Manca😊

3 January 2019

Tja ja und so ganz traurig an all den schönen Dingen vorbeigehen konnte ich dann eben auch nicht... deshalb hab ich diesen wirklich wunderschönen Ring und dieses kleine Büchlein (aus Leder und mit echtem Türkis) gekauft... ich habe mich in beides wirklich verliebt. Das ging gar nicht anders. Ach ja und um das Papier auszuprobieren, hat Ella auf das vorangelegte leere Blättchen gleich einen netten Brief geschrieben.☺️ Zum Abendessen gab es übrigens Fajitas, sehr lecker ... habe ich erwähnt, dass ich ihre Familie sehr gern habe? Das ist wie eine Comedy Show hier, immer wieder lustig!😁🤗
Uuuund dann waren wir in Covent Garden, alles wirklich sehr schön. Ich bin wunschlos glücklich! Es war nur wirklich sehr sehr sehr kalt, um den ganzen Tag draußen rumzulaufen... aber naja, es hat trotzdem Spaß gemacht!!
Ella und ich waren heute zusammen auf dem Camden Market. Ein Ort, den ich wirklich sehr mag! Es war sehr viel los, ein richtig schöner Markt und es gab sehr viel Schmuck und so Vintage-Zeug, was mir echt gut gefallen hat!😊
Da seht ihr jetzt nochmal ein paar hübsche Bilder von der wunderschönen typischen Londoner Wohngegend, die das Haus von Ellas Familie umgibt... und Ella... und mich.

2 January 2019

Und hier ist ein kleiner Auszug von Eindrücken von dem süßen, dreistöckigen Haus mit recht kleinen einzelnen Zimmern, wo Ella mit ihren Eltern und ihren 2 Brüdern Francis (16) und Gabriel (14) und ihren sehr jungen Schwestern Layla (10) und Magda (4) (und vorübergehend jetzt auch mit mir) lebt. Ich fühle mich echt wohl hier... alle sind sehr freundlich und zuvorkommend und eines ist sicher, es wird in diesem Haus nie langweilig oder auch nur still!
Ich war heute im Tate Modern, einem sehr großen und bekannten Museum für moderne Kunst. Es war schon sehr beeindruckend, vor allem die schiere Größe des Gebäudes an sich. Also ich bin wirklich eher für traditionelle Künstler als für die meiste moderne Kunst zu haben, aber in diesem Museum gab es auch wirklich fast alles an Kunst über fast alle Epochen von sehr vielen bekannten Künstlern (von Dalí und Monet bis zu Mark Rothko und Bridget Riley alles dabei). Das meiste hat mich nicht allzu sehr begeistert, aber es gab auch einige Werke, die mir gut gefallen haben... einige davon seht ihr in den Fotos. Das sind unter anderem Seerosen von Claude Monet, etwas typisch Grafisches von Bridget Riley und drei Bilder von einem mir unbekannten Herrn Richter, dessen Malstil mir jedoch sehr gut gefällt.😊
Und einfach nur, weil es so schön war... ein paar mehr Bilder aus der Stadt.
Alsooo das waren noch mit meine ersten Eindrücke von heute Morgen... ich hätte ja noch mehr Fotos gemacht, aber dann hat sich mein Handyakku aufgrund von Kälte totgestellt... Ich fand es irgendwie recht lustig, dass die eine Haltestelle hier Strawberry Hill, also übersetzt Erdbeerhügel, heißt.😁 Es gibt hier erstaunlich viele Eichhörnchen und Jogger auch, ich glaube ich habe gleichermaßen viele davon heute gesehen. Und dieses Eichhörnchen hat mich dann beim Ställen erwischt, wie man sieht. Da kann man es ihm nicht einmal übel nehmen, dass es schnell abgehauen ist.🤷🏼‍♀️
Alsooo ich bin jetzt gut in London gelandet und sehr glücklich!!! Eigentlich hatte ich mich ja schon gefreut, dass alles so schön einfach und komplikationsfrei abgelaufenen ist... damit schien mein Körper allerdings nicht ganz einverstanden gewesen zu sein und mein Kreislauf hat sich demnach dazu entschieden, auf dem Flug ein bisschen rumzumucken, d.h. ich wurde fast ohnmächtig, also sehen und hören war sehr schwierig... Aber das war eigentlich klar, irgendwas musste passieren, es lief zu gut vorher. Ich hab dann aber der Stewardess Bescheid gesagt und sie war sehr nett, hat mir Zuckerwasser und Scottish Shortbread gegeben und sie haben sich alle ganz lieb um mein Wohlergehen gekümmert.😅 Ich glaube, allein dieser Akzent hat erheblich zu meiner Besserung beigetragen... Irgendwie war mir das alles ein bisschen unangenehm, aber naja jetzt geht es mir wieder gut und ich freue mich einfach nur unglaublich doll!
Sooo liebe Leute, es ist endlich so weit... Ich fliege tatsächlich nach London!😍 Für alle, die es nicht wissen: Ich besuche dort meine Freundin Ella, die ich auf der letzten Reise in Italien im Zug nach Levanto kennengelernt habe.🙃 Ich sitze jetzt am Gate und bin bereit zum Abflug!🤗