New Zealand, Fiji · 15 Days · 16 Moments · August 2017

Lisa's Urlaub in Fiji


21 August 2017

Unseren letzten gemeinsamen Abend haben Nadine und ich in einem wirklich schönen tunesischen Restaurant in Nadi verbracht, in welchem es leckeres Essen und gute Shishas gab 🤗 während Nadine noch ein paar Tage länger auf Fiji blieb und sich ebenfalls Bobo's Farm anschaute, ging es für mich mitten in der Nacht zum Flughafen, um früh am Morgen nach Australien zu fliegen 🇦🇺
Habt ihr schonmal einen 7 Dollar Schein gesehen? 💸😄 ich zuvor auch nicht. In Fiji gibt es ihn. Er wurde anlässlich eines Sieges des 7er-Rugby Teams gedruckt. Dabei handelt es sich um jenes Team, das bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im vergangenen Jahr die erste Goldmedaille aller Zeiten für die Fidschi-Inseln gewann. Und da es sich bei der Sportart um das sogenannte 7er-Rugby handelt, das in Rio erstmals bei Olympia vertreten war, widmete die Notenbank den sportlichen Helden des Landes eine Banknote im Wert von sieben Dollar. Die Fijianer sind nämlich absolut verrückt nach Rugby 🏉 Ein wunderschöner Schein oder? ☺️ Mein Travelmate Nadine hat ihn mir an unserem letzten Abend in Fiji organisiert, da ich unbedingt einen als Souvenir haben wollte 😍 der Taxifahrer erzählte uns, dass manche Touristen dafür 100 Dollar zahlen, obwohl er ja nur 7 Dollar Wert ist 🙈 Da bin ich froh, dass Nadine ihn zu seinem eigentlichen Wert organisieren konnte 😅 Danke Nadine 😘

20 August 2017

In unserem Hotel in Lautoka hatte sich eine indische Filmcrew einquartiert, um auf Fiji einen Bollywood-Streifen zu drehen 🎥 auch ein sehr berührter Schauspieler war da. Wir haben einfach mal ein Bild mit ihm geschossen und uns erst im Nachhinein bei der Filmcrew erkundigt, wer er überhaupt ist 😂 die Gesichter der Inder als Reaktion auf unsere Frage waren unbezahlbar 👌🏾🤠
Am nächsten Tag haben wir Nadines Geburtstag gebührend gefeiert auf der Cloud 9 - einer schwimmenden Bar/Pizzaria mitten im Meer mit 360 Grad Blick auf das kristallklare Wasser 😍 ein Traum. Besser hätten wir den Tag nicht verbringen können! Wir sind von dem oberen Stockwerk ins Wasser gesprungen, haben geschnorchelt und es uns gut gehen lassen 😊 ein perfekter Tag 🍹

19 August 2017

Nachdem ich zwei wunderbare Tage auf Bobo's Farm verbracht habe, ging es für mich zurück auf die Hauptinsel, um mich dort mit Nadine zu treffen. Die Heimfahrt startete um 3:00 Nachts (!) mit einem Truck. Das war der schönste Moment des Tages, denn als ich um 2:30 nachts auf den Truck gewartet habe, hat man unglaublich viele Sterne sehen können - und sogar die Milchstraße. Was ein fantastischer Anblick! Auf der Ladefläche des Trucks ist eine Plane gespannt und Seitenbänke darauf platziert. Damit ging es dann über Schotterwege und Schlaglöcher zurück nach Levuka. Sehr abenteuerlich nachts 😄Von dort aus habe ich den Bus und die Fähre zur Hauptinsel genommen - und langsam wurde es auch hell 🌅🤗 an diesem Tag war ich 13 (!) Std unterwegs für eine Strecke von max. 300 km, bin mit 7 Bussen gefahren und völlig erschöpft in Lautoka angekommen, wo ich mich abends mit Nadine getroffen habe.
Vor 1,5 Jahren tobte ein schlimmer Hurrikan über Fiji. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 350km/h fegte er mehrere Tage über die Inseln. Er ist der stärkste Zyklon und der erste der Kategorie 5, der auf Fidschi je registriert wurde. Ca. 40 Menschen kamen ums Leben, die komplette Infrastruktur und Ernten wurden zerstört- für viele Fijianer die einzige Existenzgrundlage. Auf Ovalau kann man noch heute die Auswirkungen des Zyklons sehen, u.a. an riesigen ausgerissenen Palmen oder einem großen Schiff, welches während des Zyklons an Land gespült wurde und nun dort feststeckt. Erst seit kurzem beginnen die Ernten wieder besser zu werden und einige Plantagen wieder nachzuwachsen.

18 August 2017

Die letzten beiden Tage habe ich auf Bobo's Farm verbracht, welche mitten im Regenwald liegt. Ein Ort wie im Paradies und definitiv mein Highlight auf Fiji! 🌺🌴Auch wenn die Anreise etwas mühsam war (12 Std Busfahrt und Fähre), hat es sich definitiv gelohnt. Ich habe noch nie zuvor einen Ort gesehen, der so grün ist, wie der Regenwald auf Ovalau 😍 Bobo baut auf seiner Farm wirklich alles an: Mango, Papaya, Kasava, Süßkartoffel, Kürbis, Tomaten, Salat, Zitronengras, Passion fruit, Kakao und noch viel mehr. Sehr toll 😊 Und Karin, seine Frau und übrigens eine Deutsche, ist eine fantastische Köchin!

17 August 2017

Das Royal Hotel in Levuka, in dem ich die ersten beiden Nächte auf Ovalau verbracht habe, war das erste Hotel Fijis und ist das älteste Hotel im Südpazifik, das noch in Betrieb ist. Man erkennt deutlich den britischen Kolonialstil wieder.

14 August 2017

Der letzte Abend mit meinem Travelmate Katharina in Nadi - und Fiji schenkte uns nochmal einen seiner atemberaubenden Sonnenuntergänge 🌅 Für Katharina ging es am nächsten Tag auf zum Airport, um die lange Heimreise nach Deutschland anzutreten. Für mich stand auch eine längere Reise bevor. Nach Ovalau, eine Insel östlich der Hauptinsel. Insgesamt war ich 12 Std mit Bus und Fähre unterwegs, um in Levuka, der früheren Hauptstadt Fijis, anzukommen.
Mana Island Part II

13 August 2017

Gestern sind wir mit dem Boot auf die Mana Island gefahren. Dort angekommen waren wir erstmal geschockt, in welch schäbigen Hostel wir unterkommen müssen 😅 ich habe definitiv noch nie in einem abgeranzteren Unterkunft geschlafen. Leider habe ich bisher noch keine Fotos davon gemacht. Aber der Strand ist wunderschön und das macht die Sache deutlich erträglicher. Und letztlich habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt und finde es garnicht mehr so schlimm. Selbst die kalte Dusche war kein Problem 😄 Heute haben wir Schmuck aus Kokosnüssen gebastelt, wad mir mega gut gefallen hat. Der Tag war richtig schön und wir hatten super viel Spaß am Strand. Morgen geht es dann zurück mit dem Boot nach Nadi. Von da aus starte ich dann nach Levuka, wo ich viert Tage verbringen und mir den Regenwald auf Bobo's Farm ansehen werde ☺️🌴

11 August 2017

Heute sind wir nach Lautoka in das Nila Beach Resort gereist. Es ist Katharinas Geburtstag, sodass wir uns heute mal ein richtig gutes Hotel gegönnt haben. Wir haben eine eigenen Garten Bure mit Blick aufs Meer, ein riesiges Zimmer mit hochwertiger Einrichtung und eigenem Whirlpool 😍 das Personal ist super freundlich, das Hotel ist nagelneu und super schön. Nach einer anstrengenden Busfahrt wurden wir auf vom Busfahrer mitten auf der Straße rausgelassen, von wo aus wir einen anderen Bus hätten nehmen sollen. Stattdessen hielt jedoch ein Polizeiwagen neben uns. Die freundlichen Polizisten hatten uns dann angeboten, zum Resort zu fahren. Somit fuhren wir mit dem Polizeiwagen zum Resort vor 😂 kam uns sehr entgegen. Die Fijianer sind so unglaublich freundlich und offen. Morgen geht es für uns dann von Nadi aus mit der Fähre zur Mana Island, auf welcher wir dann die nächsten drei Nächte verbringen werden 🌴🤗

10 August 2017

Direkt am zweiten Tag in Fiji habe ich mich mit Katharina getroffen, einer Deutschen, die ich in einem Hostel in Neuseeland kennengelernt habe und die auch gerade auf den Fijis ist. Wir haben uns im Mango Bay Resort an der Coral Coast getroffen, der Südküste der Hauptinsel, wo wir drei Tage verbracht haben. Dort haben wir auch ein Pärchen aus Bad Homburg kennengelernt. Super liebe Leute, mit denen wir zwei coole Abende verbracht haben 🤗

9 August 2017

Nachdem ich einem Mitarbeiter vom Resort erzählt habe, dass ich noch nie eine Kokosnuss probiert habe, ist er direkt auf eine Palme geklettert und hat mir frische Kokosnüsse geholt 😅🌴 er war innerhalb weniger Sekunden oben in der Baumkrone! Anschließend wurden die Kokosnüsse mit einer Machete geöffnet. Ein wirklich cooles Erlebnis 😍 Zudem habe ich einen Kava-Drink probiert. Kava ist eine Wurzel, die zu Pulver verarbeitet wird und anschließend mit Wasser zu einen Getränk gemischt werden kann. Kava hat eine ermüdende Wirkung - und die Zunge wird davon leicht taub 😄

7 August 2017

Die erste Nacht habe ich mit Nadine noch in Nadi verbracht, bevor sich unsere Wege dann am nächsten Tag getrennt haben. Der erste Eindruck von den Fijis: es ist garnicht sooo warm, wie gedacht 😬 es hat in etwa 19-23 Grad, ist meist bewölkt und ab und an regnerisch. Aber immerhin besser als in Neuseeland, insofern ist das ein softer Übergang zu meinen nächsten Stops in Australien und Asien 🤗
Und los geht's nach Fiji 🛫🇫🇯🎉🌴🤗 endlich auf ins Warme! Am Flughafen angekommen wurden wir von einer Gruppe musizierender Fijianer begrüßt. Ein super Start! Ich bin mit Nadine, mit der ich bereits gemeinsam den Roadtrip durch Neuseeland gemacht habe, zusammen nach Nadi geflogen. Wir haben uns richtig auf Fiji gefreut. Nicht nur wegen der Wärme. Die letzten Wochen waren recht anstrengend, obwohl es natürlich eine Art Urlaub war. Dennoch kann es sehr kräftezehrend sein, täglich so viel zu reisen, neue Eindrücke zu verarbeiten und nur in Hostels zu schlafen, aus welchen man bereits am nächsten Morgen wieder ausgecheckt haben muss. In Fiji lassen wir nun mal die Seele baumeln und entspannen uns am Strand 🌴☺️ da Nadine eine andere Tour auf den Fijis macht, trennen sich unsere Wege. Aber kurz vor meinem Abflug am 22.8. werden wir nochmal ein paar schöne Tage miteinander verbringen.