Germany · 5 Days · 13 Moments · August 2017

Lisa's Tour durch Germany


12 August 2017

Heute lief die Rückfahrt ohne Zwischenfälle und wir sind nach knapp drei Stunden Zuhause angekommen. Frech sind die beiden immer noch...

11 August 2017

Trotz Regenwetter war es ein ereignisreicher Tag auf Parzelle mit "Hühnerbrücke" bauen (damit die besser in ihren Stall gehen können), Feuer machen, Stockbrot backen und natürlich essen. Anschließend in der Ferienwohnung wurden dann die gepflückten Brombeeren noch zu Marmelade gekocht. Mmmh lecker....
Wow das ist aber ein großes Flugzeug, die BELUGA, größer als der A380? Fragt sich Nick. Trotz Regenwetter sind wir unterwegs zur Parzelle. Und fürs Protokoll: Unser Auto habe ich eben aus der Werkstatt abgeholt.

10 August 2017

Eine Möhre auf dem Fußballplatz von Buntentor, kurz vor Abdullahis Training. Nick Düfte sogar eine Runde mit den großen Fußballern im Kreis passen und hochhalten. Nach dem Zuschauen war er dann auf der Rückfahrt ganz stolz!
Donnerstag Nachmittag: Quatsch bei Café Sand machen, Fußball schießen und Volleyball ausprobieren.
Auf Parzelle: Erstmal den Hühnern eine Brotspur in den Stall legen, um die wieder einzufangen. Dann war heute Silke auf einen Tee dabei. Jetzt wurde geschaukelt und Nick hat Blüten gepflückt, um sie regnen zu lassen. Naturerlebnis pur.

9 August 2017

Ben: "Wenn die Hühner raus sind, dann gehen wir ins Gehege. Dann können die Hühner nicht an uns dran." Gesagt, getan. Aber leider hatte keine der Damen ein Ei gelegt. Am Nachmittag ging's dann zu Café Sand. Erstmal ein Eis essen und danach mit Wasserpistolen versuchen andere nass zu spritzen. (Man muss ja wenigstens so tun als wäre Sommer, auch wenn die Temperaturen nicht so richtig wollen.)
Auf Opas Parzelle...
Los geht's mit der Fähre rüber zu Café Sand. Auf dem Weg zur Parzelle noch schnell beim Nachbarn Äpfel pflücken.

8 August 2017

Gute Nacht
Professor Quatsch und erste Momente in der Ferienwohnung.
Wir sind heil angekommen. Der ADAC hat uns bis nach Bremen zur Audi Werkstatt geschleppt. Dort steht der Wagen jetzt, um einen neuen Reifen zu bekommen. Silke und Sven haben uns mit Sack und Pack abgeholt. Jetzt gab's endlich Mittagessen!
Nach dem Motto "normal kann ja jeder" fahren wir mal mit dem ADAC nach Bremen. Reifen geplatzt, zum Glück noch bis auf den Parkplatz geschafft. Dann hat uns der eigene Reifen überholt. Zum Glück sind alle wohlauf.