Europe, North America · 7 Days · 41 Moments · February 2018

Zu Besuch im Big Apple


1 March 2018

Jetzt heißt es Bye Bye New York 👋🏻👋🏻👋🏻 Eine unvergessliche Woche geht zu Ende und die vielen Eindrücke müssen erstmal verarbeitet werden. ✈️🗽🎠🏙🌉🌇💍❤️🌅🛍🛳🍔🍟🍩🤳🏻👚🏈🚨🚓🌁📱🇱🇷
Am morgen ging es mit dem Bus zum Flughafen und von dort aus mit dem Shuttlebus ins Outletcenter. Ein Shoppingparadies der Superlative 😍 Markenklamotten um einiges günstiger als in Deutschland. Leider hatten wir nur 2 Stunden Zeit. Also hieß es Koffer unter die Arme und los 🏃‍♀️ Schnapper des Tages: Jeans von Calvin Klein für umgerechnet 28€

28 February 2018

Das letzte Mal über den Times Square
Der Urlaub neigt sich so langsam dem Ende zu😢 Zum Abschluss gingen wir noch einmal in einer Burger Bar am Times Square essen 🍔 Für die Männer gab es Bier in Plastikkelchen und die Frauen tranken Pina Colada in Slush Ice Konsitenz 🍹
Am Tag zuvor buchten wir noch eine Busfahrt namens „The Ride“. Eine Rundfahrt der ganz besonderen Art und absolut weiter zu empfehlen. Die Sitze sind zum Bürgersteig ausgerichtet, der Bus kann sprechen und man fährt quasi an Rappern, Sänger und Tänzern vorbei.... Die Fußgänger sind völlig ahnungslos und die Gesichter dazu grandios
Da wir noch eine Attraktion im Multipass übrig hatten entschieden wir uns für einen Besuch in „Belive it or not „ wo es lauter Kuriositäten zu sehen gab
Hundespielplatz 🐕 Eigentlich traurig sich hier in der Großstadt einen Hund zu halten. Wenn man nicht gerade neben dem Central Park wohnt bleiben den Hunden nur die eingezäunten Hundespielplätze. Asphalt und ohne Bäume. Die Spielplätze für Kinder sehen übrigens nicht viel anders aus
Nach der Bootstour ging es hat hungrig in den Chelsea Market. In einer ehemaligen Kecksfabrik reihen sich kleine Shops. Hier wurde sogar der Oreon Kecks erfunden☝🏻Vom Souvenir bis zum leckeren Käse-Pommes findet man hier alles. Das schöne ist, dass der Charme der Fabrik erhalten worden ist. In der oberen Etage befindet sich das Hauptquartier von You Tube
Entgegen aller Wettervorhersagen ließ sich wieder Klärchen am Himmel blicken und wir entschieden uns für eine Bootstour 🛳 Oben an Deck umrundeten wir ca in zwei Stunden Manhattan. Wir kamen wieder an der Freiheitsstatue und der Brooklyn Bridge vorbei. Alle samt hatten übrigens abends einen kleinen Sonnenbrand im Gesicht

27 February 2018

Nochmal kurze Stippvisite am Times Square...
Zahlreiche Prominente trafen wir bei Madame Taussad. Manche Wachsfiguren sahen aber auch täuschend echt aus 👍🏻
Einen kurzen Abstecher machten wir in die imposante Eingangshalle des National History Museum. Wir hätten uns gerne das ganze Museum angeschaut, jedoch war das Wetter zu gut dafür. Witzigerweise lief am Abend im Fernseher noch der Spielfilm „Nachts im Museum“ welcher dort gedreht worden ist
An der Station Central Park stiegen wir aus und machten einen kleinen Spaziergang durch die grüne Lunge New Yorks, wie sie hier genannt wird. 🌳🌿 Immer wieder durchquerten süße Squirrels unseren Weg. Auch das Geocachen wurde nicht vernachlässigt. Für Jogger gab es eine extra Line und den klassischen Hundesitter haben wir auch gesehen.🐶
Da unser Multipass auch eine Stadtrundfahrt mit dem Doppeldecker beinhaltet, ging es oben ohne der Sonne entgegen....😎
Impressionen.......
Mission Verlobungsring finden 💍💍💍 Die erste Adresse führte uns zu Tiffany. Dort gibt es Personal vor dem Fahrstuhl und in dem Fahrstuhl, welches einem das Drücken der Etage abnimmt. Die 5.Etage durfte man nur mit Reservierung betreten. Für uns hat es nur bis zur 3. Etage gereicht 😆 Da der einzige Ring der mir gefiel so viel gekostet hat wie wohl später die gesamte Hochzeit, entschieden wir uns doch noch mal weiter zu gucken 💸💸💸 Schließlich wurden wir bei Swarovski im Rockefeller Center fündig 😍 es hat sogar für ein zweier Set gereicht
Vorbei am Trump Tower (Hochsicherheitstrakt) ging es Richtung 5th Avenue....
Am nächsten Morgen setzten wir mit der Gondel nach Manhattan über. Schon etwas surreal und ein bischen Skiurlaub-Feeling kam rüber

26 February 2018

An diesem Tag sind wir wohlgemerkt 21,6 quer durch die City gelaufen☝🏻Noch nicht einmal die Alpenüberquerung war so anstrengend wie dieser Tag 😆
Den Abend ließen wir dann noch mit einer Aussicht vom Rockefeller Center (Top of the Rock) ausklingen. Auch hier war die Aussicht mal wieder gigantisch🌃 Vor dem RC befindet sich noch die berühmte Eisbahn, bekannt aus vielen Hollywoodfilmen
Magic Moment 💫 Alex führte mich zu einer ganz speziellen Lokation, welche auch bei Fotografen sehr beliebt ist. Die Aussicht ist von dort atemberaubend. Rechts die Freiheitsstatue, links die Skyline von Manhattan. Im Hintergrund des Sonnenuntergangs stelle er mir dann die Fragen aller Fragen. Ich habe natürlich mit JA geantwortet ❤️❤️❤️ Da Alex mir die Ringauswahl überlassen hat ,hingen wir symbolisch ein Schloss auf 🔐. Überwältigt von den Gefühlen gingen wir noch am East Side River spazieren, vorbei an einem 🎠
Das volle Touri-Programm... Ein walk über die Brooklyn Bridge Die Wolkendecke riss auf und es boten sich immer wieder tolle Fotomotive 🌉 Merkwürdig das es Alex es so eilig hatte 🤔
Ein Highlight jagt das Nächste.... mit der Fähre fuhren wir rüber auf Liberty Island, zum Wahrzeichen New Yorks. Mit 92 Metern zählt die römische Göttin zu den größten Statuen der Welt 🗽🗽🗽
Durch das Finanzviertel von Manhattan ging es entlang der Wall Street an der weltgrößten Börse vorbei zum Charging Bull, der für den Optimismus der Börse stehen soll
Der High Line Park Die High Line ist eine circa 2 km lange Güterzugstraße, die als solche nicht mehr genutzt wird. Im Sommer eine grüne Oase. Durch ein Fenster konnten wir ein Fotoshooting für das Label Giorgio Armani beobachten. 👚👛👒
Frühstück 🥞 Zwar fehlt es an Aufschnitt dafür ist die Auswahl an Donuts um so größer 🍩🍩🍩 Gewöhnen müssen wir uns nur an das Plastikgeschirr. Was für Unmengen an Müll hier produziert wird 😕

25 February 2018

Das letzte Highlight an diesem Tag sollte die Show der Blue Man Group sein, welche wir uns zu Weihnachten schenkten. Uns erwartete ein außergewöhnlicher Abend. Leider durften wir während der Show keine Fotos machen daher müsst ihr sie selbst besuchen. Absolut weiter zu empfehlen 👍🏻
Nach London und Las Vegas unser dritter Besuch in M&M’s World. Nur diesmal tappen wir nicht in M&M Abfüll-Falle ☝🏻
Der Regen hatte aufgehört und endlich besuchten wir den berühmten Time Square. Geblendet von den riesigen Leuchtreklamen ließen wir das bunte Treiben auf uns wirken
Weiter ging es zu der Interprid, einem Flugzeugträger welches im zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Highlight für Alex war das Space Shuttle der Enterprise, welche dort zusätzlich ausgestellt war.
Ohne Worte 🙈🙊🙈
Grand Central Station Angesichts der Wetterlage haben wir uns heute für Indoor- Sehenswürdigkeiten entschieden. Dieser Bahnhof ist mit 44 Bahnsteigen und 67 Gleisen auf zwei Ebenen sowie einem eigenen Tennisplatz der Größte der Welt! 10 Kronleuchter aus Gold zieren das Hauptfoyer. Die Uhr am Informationsschalter ist 10 Milionen Doller wert, denn die vier Ziffernblätter sind aus Opalen angefertigt. Auch den Flüstergalerie haben wir gefunden (letzte Bild). Wenn man in die Ecke reinspricht kann derjenige der gegenüber steht, die Wörter dann laut und deutlich hören. Desweiteren ist hier der Mega Apple Store vertreten. Nicht in einem Laden sondern auf einer ganzen Empore verteilt sich die Verkaufsfläche.

24 February 2018

In einer sehr futuristischen Shopping Mall befand sich Alex 2. zu Hause, der Apple Store. Das neue I Phone 10 wurde in die Handy-Sammlung mit aufgenommen 😎
Memorial Museum Im Zeitraffer – als würde man in eine Zeitmaschine versetzt – bringt einen das Museum wieder zurück an den Tag des 11. Septembers. Vorbei an durch die Hitze deformierten Feuerwehrfahrzeugen, einem Teil der Antenne des Nordturms, einem verschmorten Fahrstuhlmotor, der kleinen Steintreppe (survivor´s staircase), Reste von Bürgersteigen, Straßenschildern, Fahrrädern und Kinderwagen, die sich vor dem World Trade Center befanden, zieht es einen immer mehr zurück in den Sog der Fassungslosigkeit. Es folgen Berichte während des Geschehens, Bilder, Anrufe von Menschen, die sich zu dem Zeitpunkt in den Türmen befanden, Videos von Feuerwehrmännern aus den Feuerwehrfahrzeugen, Polizeifunkmitschnitte. Jede wichtige Minute vom Morgen des Grauens wird dargestellt. Ein wirklich emotional ergreifender Besuch. Danach mussten wir erstmal tief durchatmen.
Stilles Gedenken am Ground Zero - das wohl beeindruckendste Mahnmal welches wir je gesehen haben. Die beiden Pools des 9/11 Memorial sind genau an der Stelle, wo ursprünglich die Twin Tower standen. Sie sind wie zwei riesige Fußabdrücke für das ehemalige World Trade Center am Ground Zero. Die Namen aller Opfer wurden auf Bronzeplatten rund um die beiden Wasserbecken geschrieben. In der Mitte der beiden Wasserflächen fällt das Wasser jeweils neun Meter in ein Untergeschoss. Es sind die größten von Menschen geschaffenen Wasserfälle der USA. Durch die Wasserwände fällt das Tageslicht in den unter den Bassins liegenden Pavillon. In diesem befinden sich zwei Gedenkräume mit den Namen der Toten Gänsehaut pur
Entlang der Straßen boten sich immer wieder tolle Fotomotive
Am Vormittag ging es zu der meist besuchten Touristenattraktion New Yorks, dem im nur einem Jahr erbauten Empire State Building. Mit dem Fahrstuhl fuhren wir in den 86 Stock. Auf dem Observation Deck hatten wir eine atemberaubende Aussicht 🏙

23 February 2018

Kurz eingecheckt und dann noch eine Kleinigkeit gegessen. Die Männer wären am liebsten nochmal in die Stadt rein aber es war dann schon vier Uhr morgens in Deutschland wo wir tot in die Betten fielen 🛏
Kaum angekommen ging‘s dann schon in die Subway. Für umgerechnet 24€ kauften wir uns eine Wochenkarte. Unser Hotel befindet sich vier U-Bahnstationen vom Timesquare entfernt.
Dafür das es vorgestern in New York 24 Grad waren und ich meine ganzen Wollpullis wieder ausgepackt hatte ist es jetzt ganz schön fresch
Nachdem wir gebührend in Stefan‘s Geburtstag auf der Düsseldorfer Partymeile reingefeiert haben ging es nach 4 Stunden Schlaf zum Flughafen. Nach 5 Sicherheitskontrollen, einer Leibesvisite und einem gefühlten Vorstellungsgespräch(was wollen Sie in New York, erzählen Sie ein bisschen was über ihre geplante Reise und was machen Sie eigentlich beruflich?....) stellten wir fest, das ich garnicht neben Alex im Flugzeug sitze 😱. 9 Stunden Flug liegen jetzt vor uns ✈️