Germany, South Africa · 143 Days · 59 Moments · February 2018

Studieren in Südafrika


23 June 2018

Die Uni ist vorbei und wir haben Feeeerien ☀️ ich frag mich wirklich wo das letzte Semester hin ist und kann an dieser Stelle nochmal sagen, wie unglaublich viel Spaß mir die Uni hier gemacht hat!!Ich hatte zwei super interessante Kurse und wundervolle Menschen um mich herum 😇 Unsere Abschlusspräsentation lief super und den Test haben wir gestern auch überlebt 🙃 nun ist Abschied nehmen angesagt und das wird mir wirklich nicht so einfach fallen, aber ich weiß das ich einige in Holland nochmal wieder sehen werde 😌 Momentan sitze ich erneut am Flughafen und darf bald die liebe Lena in Empfang nehmen und ich werde ihr erstmal mein Zuhause in Port Alfred zeigen sowie anschließend die wilde Ostküste mit ihr gemeinsam hoch reisen! Somit habe ich gerade ein weinendes Auge, weil meine Studienzeit hier vorbei ist, aber ein lachendes Auge, da ich es gar nicht erwarten kann erneut mit dem Auto loszudüsen und Südafrika unsicher zu machen 🚗🇿🇦☀️

11 June 2018

Meine letzte Woche bestand aus lernen für den Test sowie Test schreiben (auch bestanden 🎉), Zeit am Meer verbringen, das unglaublich warme Sommerwetter genießen, was ganze drei Tage anhielt, den nächsten Roadtrip planen 😍, die Kids bei Bessie im Kindergarten ein paar Stunden bespaßen, gemeinsam weggehen, lecker Essen gehen (weil das Essen langsam nicht mehr erträglich ist in der Uni) und einfach insgesamt eine schöne Zeit haben und das entspannte Uni-Leben hier in Südafrika in vollen Zügen genießen! ✨

8 June 2018

Noch zwei Wochen in Port Alfred und noch zwei Wochen unterwegs in Südafrika und dann geht der Flieger heim und ich weiß noch gar nicht ob ich dazu so bereit bin, wie ich es momentan denke. Aber die Zeit schreitet dennoch voran und verdeutlicht nur nochmal wie sehr ich jeden Tag hier genießen soll! Also genieße ich es jeden Tag an den Strand laufen zu können, all die lieben Menschen um mich zu haben, nicht selber zu kochen, den Herbst...🍂 Da Uni-technisch letzte Woche nicht so viel los war, konnte ich nochmal in der Suppenküche helfen und erst haben wir wieder das Essen vorbereitet und dann im Township verteilt. Danach sind wir auch noch mit zu einem der ärmeren Teile um dort Decken für die älteren und Mützen und Schals für die Kinder auszuteilen sowie Essen. Dies war eines der beeindruckendsten Momente die ich bisher hatte, denn man kann sich nicht vorstellen was so eine Mütze für ein Unterschied macht, was für uns so selbstverständlich ist, aber die Kinder waren mehr als glücklich!

5 June 2018

Mit unserem Kurs ging es diese Woche für eine Nacht in ein Hostel nach Hogsback. Das Hostel ist wirklich sehr abgelegen mitten in den Bergen und mitten in der Natur! Der Besitzer hat uns seine Geschichte erzählt und wie er das Hostel aufgebaut hat und es war wirklich unglaublich spannend! Nachhaltigkeit und Selbstversorgung ist das wichtigste für ihn und deswegen gibt es nur Strom von der Solaranlage, Wasser vom Berg was für die Outdoor Dusche mit dem Ofen erhitzt wird und Essen hauptsächlich aus dem riesigen Garten! Die Zimmer waren auch ganz kreativ gestaltet und vieles aus Müll wieder aufgewertet. Nachdem alles erkundet war ging es auf eine kleine Wanderung in den Wald und es war alles so zauberhaft herbstlich 😍 abends hatten wurde uns leckere Pizza gemacht und wir saßen alle zusammen am Feuer und haben die unglaublich vielen Sterne beobachtet! Am nächsten morgen wurde nochmal der Wasserfall erkundet und dann ging es wieder zurück 😊 ein kurzer aber richtig schöner Ausflug!!

1 June 2018

Die Zeit fliegt und rast gleichzeitig. Das Modul ist zur Hälfte rum und dieses Event musste natürlich gefeiert werden und es gab ein Grillabend mit allen Studenten 🤗 außerdem ging es am Freitag bereits um 4 Uhr aus den Federn um erneut einen Game Drive zu machen! Dieser wurde ebenfalls von Studenten durchgeführt, die sich gerade zum Ranger ausbilden lassen und wir waren quasi die Probegäste für sie 😄 wir haben sie mit allen Fragen gelöchert und ich muss sagen es hat sich ultra spannend angehört was sie dort alles so machen 😬 aber keine Sorge ich werde im Juli schon nach Hause kommen, denn es wird mir hier zu kalt 😂 das Highlight war dieses Mal auf jeden Fall wie sich zwei Elefanten Herden inklusive zwei Monate alten Baby 😍 zufällig getroffen haben und erstmal ordentlich getrötet haben um anschließend friedlich gemeinsam zum Fluss zu wandern. Am Samstag hatten wir herrlichstes Wetter (23 Grad), was wir mit einem Picknick am Strand zelebriert haben ☀️

25 May 2018

Diese Woche gabs echt richtig coole Vorlesungen! Erst über die südafrikanische Kultur mit interessantem Essen, dann kam ein Architekt vorbei und hat uns ein paar Anregungen bezüglich unseres Designs mitgegeben und dann kamen noch die beiden Manager einer 5-Sterne Lodge vorbei und die waren wirklich das lebendige Lodge-Lexikon schlechthin. Wir haben alle Ideen und Information aufgesaugt und somit nimmt unsere Hostel Lodge auch immer mehr Gestalt an 😊 Am Ende der Woche stand ein erneuter Lodge Besuch auf dem Plan wofür wir uns wohl den einzigen Regentag des Monats ausgesucht haben 😅 mit Regencapes bekleidet ging es in den Busch, da die Lodges wirklich ziemlich weit im Game Reserve lagen also war auch ein Game Drive inklusive 🙌🏻 und ich habe endlich Löwen gesehen!!! ☺️ die sehen vom nahem echt so majestätisch und groß aus 😍

17 May 2018

Eine weitere Woche mit herrlichem Wetter geht vorüber. Gefühlt schläft man nachts in einem Kühlschrank und am Tag wärmt es sich dann aber dennoch ziemlich schnell auf. Manchmal auch noch bis zu 27 grad ☀️ den Winter spürt man eigentlich nur daran, dass die Tage immer kürzer werden und die Sonne schon bereits halb 6 unter geht. Derjenige der die Stundenpläne erstellt hat, meinte es sehr gut mit uns und hat unsere Vorlesungen und Workshops immer morgens auf um 8 Uhr gelegt. Nicht gerade sehr Studentenfreundlich, aber so haben haben wir immerhin meist den ganzen Nachmittag frei, wenn wir alles am Vormittag erledigen. Diese Woche waren wir auch wieder eine Lodge besuchen, wo wir erstmal eine Stunde mit dem Boot hingedüst sind. Die Lodge hatte ein schickes Design und ich hätte gern mit den Gästen dort getauscht 😬 dann waren wir endlich mal wieder im Kindergarten um zu schauen was dort eigentlich so los ist und auch hier haben wir noch ein paar Projekte an denen wir dringend arbeiten müssen

9 May 2018

Ich war nach langer Zeit endlich auch wieder mal surfen! Da wir die nächsten Wochenenden eher hier in Port Alfred verbringen werden anstatt wegzufahren habe ich jetzt mehr Zeit dafür und es macht auch einfach super viel Spaß! 🏄‍♀️ Und nicht das ihr denkt das wir überhaupt keine Uni haben, doch die haben wir nach wie vor und bis jetzt macht mir mein neuer Kurs auch echt super viel Spaß 🤗 wir sind dabei sind unsere eigene Lodge zu designen und dazugehörig einen Businessplan zu schreiben. Es ist nochmal was ganz anderes zum vorherigen Projekt mit mehr theoretischem Arbeiten, aber trotzdem habe ich eine tolle Gruppe und wir besuchen zudem jede Woche eine andere Lodge in der Umgebung, was echt spannend ist! Letzte Woche waren wir bei einer Lodge nicht weit von hier direkt am Meer, wo wir eine Führung bekommen haben und Fragen zu allem stellen konnten. Giraffen hab’s dort auch wieder zu sehen (ihr müsst auf dem Foto ganz genau hinschauen) 🦒

5 May 2018

Wir sind nun bereits seit gut zwei Wochen zurück in Port Alfred und es fühlt sich einfach an wie zuhause!! So wunderschön das Reisen auch war, fühlt es sich jetzt auch sehr gut an wieder seine sieben Sachen an einem Fleck zu haben und nicht jede Nacht sein Bett zu wechseln. Wir haben soviel gesehen und erlebt, das der Kopf das ganze jetzt erstmal verarbeiten muss und nun mal wieder ein wenig Uni an der Zeit ist 😉 am Campus erkennt man deutlich an der Hautfarbe welche Studenten bereits letztes Modul hier waren und welche sich hier erstmal zurecht finden müssen. Auch wenn der Herbst nicht so deutlich an der Sonnenscheinküste zu spüren ist wie noch in Kapstadt, merkt man es dennoch sehr an den nächtlichen Temperaturen! Am Tag ist es noch schön sommerlich und in der Nacht friert man sich wirklich einen ab!! Trotzdem sind wir noch oft am Strand, wenn auch nicht mehr zum Sonnen 😉

27 April 2018

Letzte Woche - Teil 2 Hier nochmal unsere Route zurück nach Port Alfred: Stellenbosch - Paarl - Tulbagh - Worcester - Montagu - Oudtshoorn- Jeffrey’s Bay - Port Alfred

23 April 2018

Letzte Woche - Teil 1 Und plötzlich brach unsere letzte Woche Roadtrip an! Durchs Inland sollte es zurück gehen entlang der Route 62. Nochmal eine ganz andere Landschaft: erst durch die schön herbstlich aussehende Weinregion, dann wunderschöne Berglandschaft und natürlich noch das südafrikanisches Outback. Die Straßen waren eher wenig befahren und wir haben relativ viel Zeit im Auto verbracht. Insgesamt haben wir es aber unglaublich entspannt angehen lassen da wir die letzten zwei Wochen wirklich jeden Tag durchgepowert haben! Wir haben kleine gemütliche Städte (und ihre Cafés) angeschaut, die nochmal ein ganz anderen Flair hatten, sind über Pässe mit wirklich krasser Aussicht gefahren, sind durch eine Höhle gekrochen, haben eine Alpakafarm besucht und einfach jede einzelne Sekunde der letzten Woche genossen☀️

21 April 2018

Kapstadt - Tag 4 Wir haben uns mit dem Bergsteigvirus infiziert und wollten unbedingt nochmal rauf auf den Lion‘s Head zum Sonnenaufgang! Besser kann man echt nicht in den Tag starten 😊 dieses Mal waren nur zur Hälfte Wolken da und man hat auch den Tafelberg frei sehen können 😍 wieder völlig beeindrucken die Stadt von oben sehen zu können in diesem wundervollen Licht gehaucht! Danach war es auch schon an der Zeit Franzi zum Flughafen zu bringen, da ihre zwei Wochen rum sind 😢 wir hatten echt eine grandiose Zeit zusammen! nachdem wir Franzi verabschiedet haben sind wir nochmal Richtung Kap der guten Hoffnung gefahren, da wir so ein wundervolles Wetter hatten und doch nochmal was von der Umgebung sehen wollten 😅 wunderschöne Umgebung die Kapstadt da zu bieten hat!! Das Wasser war so unglaublich blau überall und die Natur noch einmal so unterschiedlich. Eine Wahnsinns Stadt mit noch wahnsinniger Umgebung 💛 Kapstadt hat mir wirklich gefallen!!

20 April 2018

Kapstadt - Tag 3 Heute ging es rauf auf den Tafelberg! Das Wetter dafür war echt mehr als perfekt ☀️ wir haben um die zwei Stunden gebraucht und trotz der Anstrengung waren wir am Ende echt sehr stolz auf uns, das wir hochgelaufen sind anstatt die Seilbahn zu nehmen 😬 mit Eis haben wir uns sehr gut motivieren können!! Die Aussicht von oben ist echt richtig abgefahren und der Sonnenuntergang hat es nochmal getoppt 😍 schaut einfach selbst!

19 April 2018

Kapstadt - Tag 2 Dieser Tag begann bereits um 6 Uhr mit Wandern um den Sonnenaufgang vom Lion‘s Head anzuschauen 😍 in 45 Minuten sind wir ziemlich ausgepowert oben angekommen, aber dafür wurden wir mit einem Wahnsinns Ausblick belohnt und wir waren über den Woooolken! Eines der schönsten Momente bisher 🤗 den Rest des Tages waren wir dann in der Stadt unterwegs und haben uns die schönen bunten Bo-Kaap Häuser angeschaut und sind entlang der Waterfront geschlendert. Auf einem wuseligen Markt gab es Smoothies und leckeres Essen. Am Nachmittag sind wir zu Camps Bay gefahren und haben es uns dort am Strand mit einem Kaffee gut gehen lassen und den Sonnenuntergang angeschaut!

18 April 2018

Kapstadt - Tag 1 Immer dem Meer entlang ging es dann Richtung Kapstadt! Die Fahrten entlang den Küsten sind wirklich atemberaubend! Wir haben erst einen halt in Muizenberg gemacht, um die bunten Strandhäuschen zu erkunden und natürlich ein gemütliches Café aufzusuchen und danach kam mein persönliches Highlight des Tages: die PINGUINEEE 😍 die Bilder sagen glaube ich alles an dieser Stelle 😬 danach ging es weiter zum Kap der guten Hoffnung. Auf dem Weg dorthin zog sich auf einmal alles komplett zu und die Wolken hingen so tief, das man bis auf das Schild nicht allzu viel sehen konnte. Eigentlich hätte man wohl steile Klippen und schönste Aussichten aufs Meer gehabt, aber wir haben einfach ins wolkige nichts geschaut und dafür auch noch Eintritt gezahlt 🙈 wir haben es mit Humor genommen 😂 Mit dem Feierabend Verkehr ging es dann Richtung Innenstadt und was ein Kontrast das plötzlich war im Vergleich zu Port Alfred 😁
„You are now at the southern-most tip of the continent of South Africa“ Und schwups waren wir bereits am südlichsten Punkt von Afrika!! Wir waren ganz alleine dort, obwohl wir dachten das sich hier wohl jeder tummeln würde, aber nein dem war nicht so 😅 danach sind wir noch den Leuchtturm von Kap Algulhas raufgeklettert und hatten so den Blick zum einen auf den indischen Ozean und zum anderen auf den atlantischen Ozean, da sich hier beide Meere treffen! Danach ging die Fahrt weiter nach Hermanus, einer schönen Stadt mit den Bergen im Hintergrund. Wir haben am Nachmittag eine Wanderung entlang der Küste gemacht, die wir entspannt bei einer Strandbar ausklingen lassen haben 😊

16 April 2018

Unser nächster Halt war Mossel Bay! Wir haben das coolste Café überhaupt gefunden, sind zu einem Leuchtturm gelaufen und sind auf die niedlichen Dazzies getroffen, die ausschauen wie riesige Hamster und auch bei uns an der Uni rumlaufen (auf Deutsch wohl Klippschliefer 🤷🏼‍♀️). Mit denen hab ich gleich mal Freundschaft geschlossen und Paula hat mich schon mit Tollwut gesehen, weil ich angeblich zu nah rangegangen bin und sie auch immer näher kamen 😂 Danach sind wir weitergefahren zum De Hoop Nationalpark und die Fahrt dorthin ging größtenteils über die Schotterstraße! Also richtig Südafrika Outback und wir waren uns die ganze Zeit nicht wirklich sicher, ob wir überhaupt richtig waren, also eine sehr abenteuerliche Fahrt! Unser Holger war danach natürlich nicht mehr weiß 😅 Am Nationalpark angekommen hatten wir aber schon direkt wieder das schöne Meer und sind dort auch entlang gelaufen 👣 Der Kontrast war echt total verrückt!!

14 April 2018

In Knysna angekommen sind wir zu einem schönen Aussichtspunkt gefahren, haben dem Hafen ein Besuch abgestattet und sind dann zur Buffels Bay und haben uns ein wenig am Strand gesonnt, etwas gelesen und gebadet ☺️ da uns aber noch die Bewegung fehlte sind wir nochmal in den hinteren Busch von Knysna gefahren und haben eine schnelle Runde durch den Einheimischen Wald gedreht 🙈 es war wirklich herrlich!! Am Abend sind wir noch weitergefahren in den kleinen Ort names Wilderness, der auch direkt am Meer liegt. Als wir dort im Hostel am nächsten morgen aufgewacht sind hatten wir den schönsten Blick aufs Meer 😍 Entlang alter Bahnschienen sind wir dort zu einer riesigen Bahnbrücke gekommen, wo wir vorsichtig drüber balanciert sind und noch eine Höhle erkundet haben. Am Nachmittag sind wir zur Victoria Bay ein wenig die Surfer beobachten und das sonnige Wetter genießen!

13 April 2018

Weiter ging die Fahrt nach Plettenberg Bay, wo wir den Tag fast ausschließlich mit wandern verbracht haben! Wir sind einmal um die Halbinsel Robberg gelaufen, die ein richtig verrückten Strand hat. Es sind quasi zwei gegenüberliegende Buchten, die aber nur durch einen breiten Sandstrand verbunden sind. Als wir fast bei der Hälfte waren, haben wir einen Fischer getroffen, der meinte das wir bloß nicht stehen bleiben sollen, da ein Sturm im Anmarsch ist und den hat man auch schnell kommen sehen! Das Wetter kann sich hier wirklich in Sekundenschnelle ändern 😬 also sind wir ziemlich rasant um die halbe Insel marschiert und geklettert, aber am Ende haben wir es noch rechtzeitig und heile rum geschafft. Bei der Wanderung fühlte es sich übrigens so an als wäre man gar nicht in Südafrika sondern in Kroatien oder so 😅 oh und stinkige Seerobben konnten wir auch noch sichten!!

12 April 2018

Am nächsten Tag sind wir immer noch im Tsitsikamma Nationalpark unterwegs gewesen und haben uns wie Tarzan durch die Wildnis geschwungen 😁 wir haben eine Zip Line Tour durch den Einheimischen Wald gemacht, was ein super cooles Erlebnis war, wovon es aber aktuell noch keine Bilder gibt, da wir Angst hatten das unser Handy in den Büschen Südafrikas verschwinden würde 🙈 am Nachmittag sind wir nach Nature’s Valley and den Strand gefahren und das ist definitiv eines meiner Lieblingsstrände!! Man hat den Strand auf der einen Seite und auf der anderen plötzlich eine Lagune/See. Drum herum schaut es aus als wäre man im Urwald und im Hintergrund noch die Berge...wirklich magisch und schwer auf Bildern einzufangen! Wir sind bis zum Abend geblieben und haben es richtig genossen 😊

11 April 2018

Im Tsitsikamma Nationalpark wurde erstmal gewandert! Hin zum Storm‘s River Mouth mit all den coolen Hängebrücken und dann noch ein Teil vom Otter Trail entlang der wilden Küste bis hin zu einem wunderschönen Wasserfall 👌🏼wie sehr ich das wandern vermisst habe!!

10 April 2018

Nach der aufregenden Safari ging es weiter nach Jeffrey’s Bay, einer der besten Surfspots der Welt. Da wir nicht surfen wollten, haben die frische Meeresbrise aber dennoch genossen, sind durch coole Surferläden geschlendert und haben ein wundervolles Café gefunden! Am Nachmittag sind wir weiter in den Tsistikamma Nationalpark gedüst und erst im Dunkeln angekommen.

9 April 2018

Erstmal mussten wir Franzi natürlich die Tierwelt zeigen und dafür sind wir in ein kleineres Wildreservat nahe PE. Dort sind wir selbst mit Auto durch und hatten gleich am Anfang eine Horde Giraffen gesichtet, daraufhin hatten wir Zebras direkt neben dem Auto stehen und an der nächsten Ecke stand ein Nashorn mit seinem Baby 😍 Warzenschweine streunern ja sowieso an jeder Ecke und Böcke verschiedener Arten konnten wir auch noch sichten. Da es dort jedoch keine Elefanten gibt sind wir nochmal weiter gefahren bis zum Addo Nationalpark,wo wir damals eine geführte Tour gemacht hatten. Dieses Mal sind wir jedoch einfach selber mit dem Auto durchgefahren. Nach einer Büffelherde, Zebras und ein paar Böcken haben wir an einem Wasserloch dann endlich eine ganze Elefantenfamilie sichten können 😍 als diese weiterzog sind wir mit dem Auto hinterher und haben im Busch noch viele weitere gesehen! 🐘 Es war so abgefahren, da plötzlich überall Elefanten waren ☺️

7 April 2018

Samstag Morgen ging es dann endlich loooos! Drei Wochen Urlaub liegen nun vor uns 😍 einmal nach Kapstadt und zurück! Eine genaue Planung gibt es nicht, wir sind ganz spontan unterwegs. Das erste Wochenende haben wir ein letztes Mal zusammen mit Caro in PE verbracht. Diese wird die kommende Zeit mit ihrem Papa reisen und danach heim fliegen 😢 zusammen hatten wir dennoch DIE Traumunterkunft schlechthin gebucht: ein Baumhaus 😍😍😍 ich war wirklich hin und weg und wäre am liebsten einfach die nächsten Wochen dort geblieben 😂 am Sonntag haben wir (Paula und ich) dann unseren unseren kleinen Flitzer namens Holger abgeholt und ein wenig später kam dann auch endlich Franzi an und somit konnte der Urlaub offiziell losgehen 🎉 es ist so schön jemand vertrautes hier am anderen Ende der Welt plötzlich bei sich zu haben 🙃

3 April 2018

Zurück in Port Alfred wurde direkt für Caros Geburtstag gebacken und wir waren lecker Sushi essen 🤗 wir haben es uns die letzten Tage alle zusammen gut gehen lassen, denn jetzt wo das Modul zu Ende geht werden einige Studenten gehen und danach dann neue kommen! Viele gemischt Gefühle also, wenn man so auf die letzten zwei Monate zurück schaut wo wir so viel zusammen erlebt haben und man nun schon das letzte mal gemeinsamen Essen geht, gleichzeitig plant und für den bevorstehenden Roadtrip packt um sich dann endgültig von der gemeinsamen südafrikanischen Zeit verabschiedet 😢 aber wir werden uns wohl bald in Holland alle Wiedersehen 🙃

1 April 2018

Kurz nochmal zu den letzten zwei Wochen! Ich habe einen Test geschrieben, wir haben unseren finalen Report abgegeben und dann hatte ich noch das lange Osterwochenende Zeit um eine fünf tägige Wanderung von Port Alfred aus zumachen, die echt richtig schön war. Diese verlief abwechselnd am Meer entlang, hinein in den südafrikanischen Busch über grüne Weiden und zuletzt waren wir noch mit dem Kajak unterwegs. Also alles dabei und unglaublich vielfältig von den Landschaften her 🤗 und ich habe in einem richtigen Baunhaus geschlafen, was natürlich das absolute Highlight war!! 😍 Da man hier natürlich nicht alleine wandern geht, war ich zusammen mit einer ganz lieben Familie unterwegs die mir am Ostersonntag sogar Pudding als gemacht hat und auch ein wenig süßes zukommen lassen hat ☺️ die haben sich wirklich so lieb um mich gekümmert und ganz viel über die südafrikanische Kultur sowie Natur erzählt! Zum Ende hin kamen auch noch zwei Deutsche hinzu und wir hatten schöne Abende am Lagerfeuer ☺

27 March 2018

Grüße aus der Bibliothek! 🙇🏼‍♀️ Iris und ich sind heute im Partnerlook unterwegs und dachten diesen Moment sollten wir festhalten 😂 Nach so einem wunderschönen Wochenende ist es nun an der Zeit zu ackern und alle Hausarbeiten und Präsentationen fertig zu bekommen! Wenn man rausschaut haben wir herrlichen Sonnenschein und Strandwetter....☀️ aber wir genießen ihn einfach von drin 😬 und freuen uns das wir ganz bald wieder Zeit für den Strand haben werden!!

25 March 2018

Teil 3 - Trip zur Valley of Desolation 🌵 Nach dem Ausflug rauf auf dem Berg ging es nochmal in einen Nationalpark wo wir selbst mit dem Auto durchfahren konnten und wir haben sogar ein ganz paar Tiere sichten können! Die coolsten waren wohl die Sträuße und die großen Schildkröten 🐢 am Abend haben wir erneut draußen geschlafen, zwar dieses Mal ohne Sterne, aber es war trotzdem so angenehm warm wie im Sommer. Den Sonntag morgen haben wir mit Pfannkuchen eingeläutet und danach ging es auch schon wieder zurück Richtung Port Alfred. 🌊 Da wir eine andere Route gefahren sind habe ich wieder ganz gespannt während der Autofahrt die ändernde Vegetation betrachtet! So wunderschön ☀️ Also ich kann euch sagen, dieses Wochenende war wirklich eines meiner liebsten bisher und wie gerne hätte ich Momente davon in Marmeladengläser gefüllt, um sie für immer einfangen zu können. Aber gut das wir einen Kopf haben um diese zu speichern und ein paar schöne Bilder um sich später wieder dran zu erinnern 😊

24 March 2018

Teil 2 - Trip zur Valley of Desolation 🌵 Mit einem wundervollen Sonnenaufgang wurden wir geweckt und bei schönstem Sonnenschein haben wir gemütlich gefrühstückt. Danach ging es auf Erkundungstour hoch in die Berge um Ausblicke zu bekomme wie ihr es auf den Fotos sehen könnt!! Es war unglaublich windig, aber einfach nur atemberaubend 😊 die Fotos sprechen wohl für sich!

23 March 2018

Teil 1 - Trip zur Valley of Desolation 🌵 Nach dem Sonnenaufgang ging es direkt los zum nächsten Wochenendtrip ins Landesinnere. Neben Paula und Caro waren dieses Mal noch zwei liebe Dutchies dabei und wir haben extra ein SUV gemietet da die Straßen wohl eher weniger gut sein sollten und es Berg auf und ab ging. Nach vier Stunden entlang unterschiedlichster Vegetation ging es nochmal für mindestens ne halbe Stunde auf der Schotterstraße ins nichts und dort kam ein so richtig südafrikanisches Gefühl auf! Trockene Erde, Kakteen, afrikanisch aussehende Büsche und eine endlose Weite und in der Ferne die Berge. Unheimlich schön!! ☺️ Unser kleines Haus war auch einfach direkt im Nichts und hatte den schönsten Ausblick überhaupt! Am Abend haben wir zusammen gegrillt und hatten seit langem wieder mal ein selbst zubereitetes Festmahl, was wir auf der Terrasse genossen haben! Abends haben wir entschlossen einfach draußen zu schlafen und dieser Sternenhimmel war dort wirklich unfassbar 😍✨
Müde, aber glücklich waren wir, diesen wundervollen Sonnenaufgang gemeinsam anschauen zu können 🤗 dafür ging es letzten Freitag bereits um 6 Uhr morgens an den Strand und das hat sich wohl gelohnt!! Ein perfekter Start ins Wochenende ☀️

19 March 2018

Diese Woche ging es in die zweite Runde beim Streichen! Grün ist es nun geworden und es sieht deutlich besser aus als zuvor ☺️ es ist schön zu sehen wie solch Kleinigkeiten einen Unterschied machen! Bessie ist auch sehr zufrieden und hat sich auch so sehr über die Spielsachen gefreut die wir ihr mitgebracht haben 😊 man merkt nun wie sich das erste Modul dem Ende nähert, da jeder mit Hausarbeiten beschäftigt ist und gleichzeitig ständig von Ferienplanungen geredet wird ☀️ da für mich schon nächste Woche ein Test ansteht, bin ich meist am Strand mit Lernzetteln anstatt Buch zu finden, aber es gibt wirklich schlimmere Orte zum lernen 😅🌊 morgen starten wir unseren Wochenendtrip ins südafrikanische Outback, wo wir angeblich bei den Geckos Hausen werden 😬

18 March 2018

Es hat Freitag durchweg geregnet, dennoch waren wir im Kindergarten und haben uns Grundstücke für den zukünftigen neuen Kindergarten angeschaut und anschließend ein Brief für die Stadt geschrieben um herauszufinden, wie viel diese jeweils kosten sollen. Am Nachmittag waren wir noch Spielzeuge und Malsachen für die Kinder im Einkaufscenter besorgen 🤗 dann stand schon wieder das Wochenende vor der Tür, welches wir ganz entspannt hier in Port Alfred angegangen sind. Erstmal wurden ein paar Erledigungen im Café getätigt, dann war ich eine Runde laufen, wir haben König der Löwen geschaut, uns die Abende zusammen gemütlich gemacht, ich habe am Strand ein wenig Sonne getankt und die Seele baumeln lassen beim lesen und dann haben wir noch gemeinsam Sport gemacht wovon ich jetzt ziemlich Muskelkater habe und vorerst aufs surfen verzichte 😅 dennoch starte ich schön erholt morgen in eine neue Woche 🙃

14 March 2018

Momentan rast die Zeit wirklich nur so an mir vorbei! In zwei Wochen werden wir unsere Abschlusspräsentation zu unserem Projekt halten und bis dahin gibt es noch so viel tun. Wir haben angefangen die Hütte vom Vorschulgebäude von außen zu streichen, organisieren gerade einen Ausflug für die Kinder und nebenher werden noch zwei Hausarbeiten geschrieben, die aber viel kreativer ausfallen dürfen als bisher. Nebenher läuft die Spendenaktion auch sehr gut und somit ist die Motivation auf jeden Fall da, denn man sieht immer direkt die Entwicklung und ich merke wie viel Spaß die ganze Sache bringt 🙃

12 March 2018

Gestern waren wir in der Suppenküche von Port Alfred helfen bei dem Projekt der anderen Gruppe! Das war nochmal eine ganz andere Erfahrung und hat dazu noch sehr viel Spaß gemacht ☺️ erst haben wir das Essen was von den Supermärkten eigentlich weggeschmissen werden würde auf Boxen aufgeteilt sowie Brot geschnitten und andere Essensreste wieder brauchbar gemacht. Nebenher wurde die Suppe gekocht und dort landet alles drin, was man sich nur vorstellen kann, also nicht unbedingt was für den europäischen Geschmack sowie Magen 🙈 das andere Menschen davon leben müssen, regt wirklich zum nachdenken an und wir werden uns vorerst nicht mehr über unser Essen in der Kantine beschweren! Nach der Vorbereitung sind wir dann ins Township zu den Häusern gefahren und haben das Essen verteilt. Es war super spannend dort ein Einblick in die Häuser und Leben der Menschen zu bekommen!
So startet man bei uns in den Montag Morgen! 🌅

10 March 2018

Was hab ich das Wochenende in den Bergen genossen ☺️ Diese Aussicht, die Ruhe, entspannte Musik, leckere Pizza, Zeit zum lesen und endlich mal wieder wandern durch den verzauberten Wald hin zum Wasserfall 👣 am Samstag Abend hatten wir noch ein atemberaubendem Sternenhimmel, den ich auch noch vom Bett aus sehen konnte und der das ganze Wochenende noch magischer gemacht hat ✨ am Sonntag Abend waren wir dann auch wieder zurück und obwohl es mir in den Bergen so gut bekommen ist, kam mir beim Anblick vom Meer doch direkt wieder heimische Gefühl 🙃

9 March 2018

Wir sind bei den Feen in Hogsback angekommen! Was ein verzauberter Ort das hier ist ✨ ich fühle mich super wohl 🤗

8 March 2018

Oh war das ein schöner Tag 🤗 nach dem Unterricht am Morgen habe ich heute Besuch aus Johannesburg bekommen von der Judith 🙃 sehr verrückt hier plötzlich ein bekanntes Gesicht um sich zu haben 😁 und was macht man mit Gästen hier in Port Alfred natürlich?! Strände zeigen!! 😅 ich habe extra das sonnige Wetter bestellt mit einer kleinen Portion Wind und schon hatten wir ein paar schöne Stunden am Meer! 🌊 den Abend haben wir mit einer gemischten deutschen und holländischen Runde mit Karten spielen ausklingen lassen ☺️ morgen gehts dann in die Berge nach Hogsback, wo wir die Elfen suchen werden ✨ (Achtung es folgen viele Strandbilder 😬)

5 March 2018

Ich war endlich suuuuuurfen! 🏄‍♀️ Nun bin ich bereits einen Monat hier und wollte seit dem ersten Tag surfen gehen, aber immer kam was dazwischen. Aber heute war nun endlich der Tag der Tage und da keiner mitkommen wollte, hatte ich eben eine Einzelstunde, was super cool war und ich konnte direkt wieder auf dem Brett stehen 🎉 so startet man in den Montag! Nach dem Mittag wurde dann aber direkt fleißig am Projekt gearbeitet und kurz darauf ging es zum Kindergarten. Heute haben wir den Wasseranschluss repariert und Wasser mitgebracht damit die Toiletten wieder benutzt werden können und anschließend noch eine Runde mit den Kindern gespielt! ☺️

4 March 2018

Ich trau es mich schon gar nicht mehr zu schreiben, aber wir waren mal wieder am Strand 😂 so quasi den halben Tag (50+ ist aber immer noch am Start) 😅 ich hoffe die Strandfotos werden nicht langweilig, aber wenn man nun mal an einem Ort mit Meer lebt muss man das auch auskosten 🌊 Ich würde sagen, dass sich der Südafrikanische Lebensstil mittlerweile auf mich abfärbt denn ich merke wie entspannt ich im Alltag unterwegs bin und mich nichts so schnell aus der Ruhe bringt ☀️ ansonsten haben wir am Wochenende nebenher noch fleißig am Video vom Kindergarten gearbeitet und sind nun endlich fertig und können somit die kommende Woche damit anfangen Spenden zu sammeln! Mal schaun was die Woche so bringen wird ☺️

2 March 2018

Zu Besuch bei Gambert! 🦒 In Südafrika ändert man seine Pläne alle fünf Minuten und als kurzzeitig die Sonne geschienen hat, haben wir doch noch unseren Kram in Windeseile zusammen gepackt und sind spontan auf Kajak Tour 🛶 direkt zu Beginn hat sich das Wetter dann doch wieder umentschieden und es hat ordentlich gepisst, aber das gehörte eben alles zum Abenteuer! Als wir nach 2h angekommen sind wurde das Wetter natürlich sofort besser und wir konnten unsere Dschungel Hütten auf dem Campingplatz beziehen und haben die letzten Sonnenstrahlen mit Trampolin hüpfen und schaukeln verbracht 😊 und das absolute Highlight war Gambert, die Giraffe, die dort auch auf dem Naturreservat wohnte und keineswegs Menschenscheu ist 🦒😍 Sollte ich mal einen schlechten Tag haben, brauch ich mir nur die Fotos mit Gambert anschauen und ich bin wieder glücklich 😁 danach wurde der Grill angeschissen und wir hatten köstliches essen! Den Abend haben wir dann gemütlich am Lagerfeuer ausklingen lassen ☺️
Regen im Paradies! ⛈ Damit fiel gleich mal unsere geplante Kanutour ins Wasser, aber da der Rest des Wochenendes trotzdem schön werden soll, werden wir schon eine passende Alternative finden 🙃 außerdem freuen wir uns auch über den Regen, denn anhand von Kapstadt sehen wir, wie wichtig er doch ist!! Unser Weg zum Frühstück wurde somit auch direkt viel abenteuerlicher und ein paar heimatliche holländische Gefühle kamen auch direkt auf 😬

27 February 2018

Man möchte meinen das Studieren eigentlich eher langweilig ist und jeder Tag daraus besteht Vorlesungen zu besuchen und Hausarbeiten zu schreiben, aber definitiv nicht in Südafrika! Ich starte mein Tag früh damit ich noch was vom Frühstück abbekomme und nach dem kleinen Spaziergang in die Uni ist man dann auch wach und kann direkt loslegen. Loslegen mit Sachen die Freude bringen! Heute hatten wir gleich zwei Präsentationen, die echt gut gelaufen sind und wo ich überzeugend von meiner Idee eines Second Hand Ladens berichten konnte. Danach ging es in die Stadt, wo wir nun unser Auto für unseren dreiwöchigen Roadtrip gebucht haben 🎉 Anschließend dann die schwierige Entscheidung: an welchen Strand soll es wohl heute gehen? Wir haben uns für East Beach entschieden, wo wir die Dünen erklommen haben und Purzelbäume mit der untergehenden Sonne geschlagen haben. Dieser Platz ist definitiv mein Lieblingsplatz und wie werden hier wohl noch so einige Sonnenuntergänge anschauen 😊

25 February 2018

Ursprünglich wollten wir am Wochenende wegfahren, als wir dann aber bei der Autovermietung saßen hat uns der Plan doch nicht mehr so zugesagt und wir haben uns kurzerhand ein schönes Wochenende in Port Alfred gemacht! Und das war definitiv die richtige Entscheidung, denn am Ende hat sogar die Sonne geschienen obwohl es regnen sollte ☀️ Also hatten wir ein schönen Abend mit den südafrikanischen Studenten bei uns im Haus, haben im gemütlichen Café weitere Reisepläne geschmiedet und haben am Samstag einen Spaziergang an dem einen Strand gemacht und heute einen am anderen inklusive schönstem Sonnenuntergang 🌅 Ich fühl mich mittlerweile so angekommen hier, die Sonne macht mich mehr als glücklich und jeder Tag hält eine schöne Überraschung bereit auch wenn man eigentlich „nur“ studiert 🙃

22 February 2018

Einmal am Tag muss man dem Strand auf jeden Fall einen Besuch abstatten, wenn man das Meer schon direkt vor der Haustür hat 🙃 ansonsten hatten wir die letzten Tage eher eine Schlechtwetterfront über der Sonnenschein-Küste hängen, aber gut das man ja auch bei schlechten Wetter in die Uni gehen kann und seine Projekte voran treiben kann 😬 wir waren heut wieder im Kindergarten und haben uns erkundigt wie es so läuft und dann noch eine Runde mit den Kids gespielt 🤗

18 February 2018

Wir haben ein Wochenendtrip mit dem Auto nach Port Elizabeth gemacht und es war wirklich richtig cool! Ein wenig Stadt erkunden und dann ging es auf Safari im Addo Elephant Nationalpark und ich bin immer noch hin und weg von der Natur und den Tieren und fühle mich jetzt so richtig angekommen hier in Südafrika 🇿🇦☺️☀️ es waren einige Tiere die wir gesehen haben und ich bin jetzt schon voller Vorfreude auf die nächste Safari und einen weiteren Roadtrip 🤗

14 February 2018

Und schwups war die zweite Woche Uni vorbei. Wir starten immer relativ früh und sind somit gegen Mittag fertig und dann heißt es Strände erkunden, denn wir haben nicht nur einen hier in Port Alfred sondern gleich vier verschiedene 🌊 nun kommt die Strandaufklärung: East Beach mit riesigen Sanddünen und bestens zum Surfen geeignet; am West Beach darf man nicht schwimmen da die Strömung zu stark ist, aber er ist schön zum spazieren und es gibt eine Strandbar; Kellys Beach hat ziemlich hohe Wellen, was ziemlich viel Spaß bringt beim Baden und dann gibts noch den Kiddies Beach, der mitten in der Stadt am Fluss aufgrund von den Gezeiten mal weg ist und plötzlich wieder da ist und wenn das Wasser da ist, kann man ein ruhiges Bad ohne Wind und Wellen genießen 🙃 Ich habe nun alle getestet und es ist definitiv für jeden Anlass und Geschmack was dabei! 🏖 bei so viel Meer kann man sich hier echt einfach nur wohl fühlen!! Ach und die Uni macht mit übrigens auch viel Spaß 😅

11 February 2018

Es schaut vielleicht ein wenig grau aus auf den Bildern, aber es sind nur ein paar Wolken, wir haben immer noch warme 23 Grad und gebräunt wird man selbst durch dicke Wolkenschichten 🤗 Heute verging ein weiterer Tag an dem man sich mehr und mehr angekommen fühlt. Am Wochenende haben wir nichts spektakuläres gemacht außer ein Ausflug an den Strand und an die Strandbar sowie in die Stadt. Wir haben uns eine Liste an Orten und Dingen geschrieben, die wir in den nächsten Monaten hier auf jeden Fall machen wollen und für die Uni haben wir bereits den Film von unserem Sport Projekt fertig geschnitten, wo wir morgen unsere Präsentation halten werden 🙃

9 February 2018

Nach der Tour durchs örtliche Township wurde einem erstmal wieder bewusst wie unterschiedlich die Menschen auf dieser Welt leben. Die meisten haben weder Strom, noch Wasser oder regelmäßiges Essen und leben mit dem nötigsten in kleinen Hütten. Der Kontrast zum eigenen Leben ist enorm und regt definitiv zum nachdenken an. Es geht nicht allen Menschen schlecht die dort leben, aber dennoch genug die um ihr überleben kämpfen müssen und niemals den Lebensstandard erreichen können, den wir hier leben. Nach getaner Arbeit in der Uni ging es erstmal an den Strand um das Wochenende einzuläuten und am Abend haben wir unser Event gemacht. Dafür haben wir ein workout organisiert und es sind tatsächlich 25 Studenten gekommen, womit wir überhaupt nicht gerechnet hatten, aber sehr froh sind, da das heißt das wir es nun öfter machen könnten und das eingenommene Geld direkt in den Kindergarten fließen kann 🙃

7 February 2018

Der Tag begann früh, sehr müde, aber dennoch voller Energie! Wir mussten gleich mal unsere erste Projekt Idee vorstellen und uns für ein weiteres entscheiden, welches wir das Modul über begleiten werden. Meine Gruppe hat sich für ein Kindergarten im Nachbarort entschieden und da ging es auch direkt hin, um sich ein Eindruck zu verschaffen. Um die 50 Kinder sind dort in einem kleinen Schuppen untergebracht, wovon mindestens 30 auf uns zugestürmt kamen um uns zu drücken und der Rest der kleinen Knirpse konnte noch nicht einmal laufen und schaute eher skeptisch von weitem. Nachdem wir mit der Besitzerin gesprochen haben, konnten wir herausfinden wo wir ihr am besten mit unter die Arme greifen können und den Kindergarten verbessern könnten. Also es ist nicht unsere Aufgabe auf die Kids aufzupassen sondern Ihren Kindergarten in geschäftlicher Hinsicht ein wenig auf Vordermann zu bringen und ihr bei der ein oder anderen Sache zu helfen. Ich bin sehr gespannt wie sich das entwickeln wird 😊

6 February 2018

5 February 2018

4 February 2018

3 February 2018