Asia · 51 Days · 33 Moments · August 2017

T-Hailand und Indonesien


22 September 2017

Wir leben noch!!! Leider können wir wegen technischen Problemen derzeit keine Fotos auf unser Tablet laden und euch darum nicht zeigen was wir erleben. Hinzu kommt, dass ich die letzte Woche vermutlich mit Mittelohrentzündung herumlag. Laura hat es leider auch erwischt aber zum Glück nicht so stark. Fabienne ist erkältet. Also es läuft super bei uns 🙈🙈 Vom 11. - 15.9. waren wir auf der größten der Gili Inseln - Gili Trawangan Die Überfahrt mit dem Speedboot war ziemlich kriminell da es auf dem offenen Meer doch ziemlich hohe Wellen hat. 😷 Die Insel selbst war schön aber doch schon sehr überlaufen. Wir hatten ein super tolles Homestay und einen wunderbaren Balkon. Vom 15. - 20.9. waren wir dann in Sanur - ein "Bezirk" an der Ostküste von Bali. Dort hatten wir zum Glück ein Appartement mit Küche um Zwiebelwickel und Essigsocken machen zu können damit wir wieder gesund werden. Am 20.9. sind wir jetzt wieder an die Westküste gereist und es geht uns schon ein bisschen besser. 😊😘

10 September 2017

10.9. Mount Batur Heute begann unser Tag nach nur sehr wenig Schlaf schon um halb 2 da wir zum Sonnenaufgang auf den Mount Batur (1717m) gestiegen sind. Er ist ein aktiver Vulkan im Herzen von Bali. Um halb 4 gab es als kleines Frühstück eine gebackene Banane und eine Tasse Tee. Vom Sammelplatz aus startete unser Aufstieg gleich mit einem enormen Tempo. Wir brauchten rund 1,5 Stunden bis nach oben und es war sehr anstrengend, da die Wege sehr steil und unbefestigten und teilweise sehr rutschig waren. Oben angekommen hatten wir einen tollen Ausblick auf den Sonnenaufgang, der ab und zu kurz von Nebelschwaden verdeckt wurde. Der Abstieg war mehr oder weniger kriminell und einige rutschten aus und landeten auf dem Hintern. Es war eine tolle Erfahrung aber wir genießen den Sonnenaufgang doch lieber auf der Hohen Kugel. 😊
8.9. balinesischer Kochkurs Heute haben wir alle unseren ersten Kochkurs gemacht, auf einer kleinen Farm mitten im Dschungel von Bali. Es war eine spannende Fahrt bis zur Farm und wir waren froh als wir ankamen. Unser Kurs startete mit einem Rundgang auf der Farm bei dem wir noch einige Zutaten pflückten. In der "Küche" starteten wir mit 2 Vorspeisen die beide wirklich ausgezeichnet schmeckten. Als wir gegessen hatten ging es weiter mit schwarzem Reispudding mit Bananen, den es dann zum Dessert gab. Während er vor sich hin köchelte bereiteten wir die drei Hauptspeisen zu. Es war sehr lecker und es hat sehr viel Spaß gemacht bei solch einem Ausblick zu kochen. Der Kurs ist wirklich sehr empfehlenswert!
7.9. Reisterrassen Heute haben wir die Reisterrassen ein Stück nördlich von Ubud erkundet. Es war sehr beeindruckend zu sehen wie hier der Reis in Handarbeit angebaut und geerntet wird. Die Reisbauern können das Land 3 Mal pro Jahr bestellen. Jetzt wurde vor kurzem wieder neuer Reis eingesetzt, deshalb sieht man auch das Wasser noch so gut. Es war wieder einmal sehr heiß und wir haben uns am Schluss noch ein Eis gegönnt. Leider sind meine zwei Kugeln Eis wie im Film aus meiner Tüte auf den Boden gefallen. 🙈🙊🙃 Danach haben wir noch eine Luwak Kaffeeplantage besichtigt, auf der mit Hilfe des Luwaks Kaffee hergestellt wird. Wir konnten uns die Produktion ansehen und konnten am Schluss eine ganze Reihe verschiedener Tees und Kaffees probieren. Es war sehr interessant und lehrreich. Wir hatten leider kleine technische Schwierigkeiten und deshalb leichte Verzögerungen bei der Berichterstattung. 🙃😘

6 September 2017

6.9. Weiterreise nach Ubud und Monkey Forest Heute sind wir weiter nach Ubud gereist und haben ein bisschen die Umgebung erkundet. Wir sind dann gleich in den Monkey Forest der ganz in unserer Nähe ist. Wir haben eigentlich schon alles in den Taschen verstaut was geklaut werden konnte aber direkt am Eingang hat mir gleich Mal ein Affe den Ohrring aus dem Ohr gerissen. 🙃 Die kleinen Äffchen waren wirklich süß aber vor den Großen hatten wir großen Respekt. Sie waren sehr schwer und sind einen teilweise einfach angesprungen. Es war trotzdem interessant zu sehen wie sie leben und sich in der Natur verhalten. Aber ich persönlich brauche es nicht noch einmal. 🙃🙈🙆
4.9. Tanah Lot Am Abend sind wir mit dem Moped 1 Stunde und 15 min zum Tanah Lot gefahren. Es war nicht sonderlich bequem und wir waren froh als wir endlich dort waren. Da wir mit dem Handy navigieren mussten hatten Laura und ich fast keinen Akku mehr als wir ankamen. Das Tanah Lot ist sehr beeindruckend und wir haben viele tolle Fotos gemacht. Gegen eine kleine Spende konnte man auch aus der Heiligen Quelle am Fuß des Tempels trinken und bekam Reis auf die Stirn und eine Blume in die Haare. Leider war es ein bisschen bewölkt, sodass der Sonnenuntergang nicht sehr gut zu sehen war, aber es war trotzdem schön und man konnte sich vorstellen wie atemberaubend es sonst sein musste. Auf dem Weg nach Hause wurde es dann abenteuerlich. Wir hatten keine Route zurück sondern nur Fabiennes GoogleMaps, 1 Moped hatte kein Licht und es war stockdunkel. Wir sind tausend Tode gestorben weil die Fahrweise in Indonesien auch interessant ist 🙈, aber wir haben es schlussendlich geschafft.
4.9. Turtle Conservation and Education Centre Heute haben wir uns ein Moped ausgeliehen und sind zum Turtle Conservation and Education Centre gefahren. Die Leute dort kaufen und graben die Schildkröteneier aus um sie zu schützen. Sie werden in einem "Gehege" wieder wie in ihren Nestern eingegraben bis sie schlüpfen. Danach werden sie in Becken gehalten bis sie groß genug sind und adoptiert werden können. Außerdem haben sie auch eine Art Reha-Zentrum für verletzte oder kranke Schildkröten. Eine wurde auch aus einer Küche gerettet wo sie gekocht werden sollte. Gegen eine Gebühr von 10€ konnte man eine Babyschildkröte adoptieren und das Geld fließt zu 100% in die Erhaltung des Zentrums. Wir haben alle eine adoptiert und sie dann ins Meer freigelassen. Fabienne hat ihre Schildkröte Mia genannt. Meine heißt Luigi und Laura hat ihre Paul genannt 👶❤ Wir haben uns alle sehr gefreut dass wir etwas Gutes tun konnten und die Schildkröten noch lange leben wenn wir nicht mehr sind. 🙆

2 September 2017

2.9. Waterbom Bali Die letzten Tage haben wir mit Baden und Erkunden der Stadt verbracht. Heute waren wir im Wasserpark Waterbom Bali der ganz in unserer Nähe ist. Wir haben die verschiedensten Rutschen ausprobiert und uns mit den Reifen im "Lazy River" treiben lassen. An der Poolbar haben wir uns noch einen Cocktail gegönnt, bevor wir dann die Heimreise angetreten haben. Es war sehr aufregend und wir hatten eine Menge Spaß. 🎉🙃 Am Abend haben wir uns alle noch mit einer Massage verwöhnen lassen. Die Masseurinnen sind zu uns aufs Zimmer gekommen und es war sehr entspannend. 🤗💆🙌

30 August 2017

30.8. Weiterreise nach Bali Heute ging unsere Reise weiter nach Bali. Wir hatten beim Landen mit dem Flugzeug alle fast einen Herzinfarkt, da wir direkt vom Meer zur Landebahn kamen und nur ganz knapp übers Wasser flogen. Dann haben wir ein bisschen die Gegend erkundet und etwas gegessen. Am Abend sind wir noch kurz in den Pool gehüpft der beim Hotel ist, weil es schon um 18:30 stockdunkel war. Happy Birthday Papi 🎉🎂🍻😘
27.8. Weiterreise nach Jakarta Heute sind wir nach Jakarta weiter geflogen. Am Abend sind wir dann noch zum Nationaldenkmal gegangen. Die folgenden Tage haben wir noch den Rest der Stadt erkundet und haben wieder das Hard Rock Cafe besucht. Leider ist Java und besonders Jakarta sehr muslimisch und nicht so nach unserem Geschmack. Laura und ich hatten zum Glück schon eine lange Hose und Fabienne hat sich auch noch eine gekauft. Obwohl wir dann alle immer lange Hosen anhatten und ein T-Shirt wurden wir oft nicht sehr diskret angestarrt was uns allen sehr unangenehm war. Zum Glück hatten wir hier keinen längeren Aufenthalt und konnten weiter nach Bali.

26 August 2017

25.8. Batu Caves und SkyBar Heute haben wir die Batu Caves etwas außerhalb von Kuala Lumpur besucht und wir waren sehr beeindruckt von der Kraft der Natur und wie die ganzen Schreine für die verschiedenen Gottheiten des Hinduismus hier eingebracht wurden. Es leben hier auch viele wilde Affen die teilweise sehr zutraulich sind. Im hinteren Teil der Höhle haben wir mitbekommen wie ein Mann und eine Frau viele Kokosnüsse auf den Boden geworfen haben. Jede Kokosnuss steht für ein Gebet, Wunsch oder eine Bitte und kann von den Göttern nur erhört werden, wenn die Kokosnuss zerspringt. Am Abend haben wir in der SkyBar noch einen Cocktail getrunken und die unglaubliche Aussicht genossen.
24.8. Petronas Twin Towers Heute haben wir die Petronas Twin Towers erkundet. Wir müssten um 13:50 zum "Treffpunkt" und bekamen dort unsere Besucher-Ausweise. Um Punkt 14:00 fuhren wir mit dem Lift in den 41. Stock zur Sky Bridge. Nach ein paar Fotos ging es weiter bis in den 86. Stock zum Observation Deck. Es war wirklich beeindruckend die Welt unter einem aus einer solchen Höhe zu betrachten.

23 August 2017

23.8. Kuala Lumpur Heute haben wir uns am Morgen um unsere Weiterreise nach Jakarta gekümmert Bund dann das KLCC- Kaufhaus unsicher gemacht. Wir sind sehr lange durch die 5 Stockwerke des Kaufhauses direkt unter den Petronas Twin Towers geschlendert und haben auch ein bisschen was eingekauft. 🙊 Nachdem wir dort in einem wahnsinnigen Gewusel erst um 2 zu Mittag gegessen haben sind wir kurz ins Hotel um ein bisschen hin zu liegen. Als es dunkel wurde sind wir wieder zurück um uns das Wasserspiel beim Lake Symphony anzusehen. Wir haben in einem kleinen Restaurant gegessen, von dessen Terrasse wir direkt auf das Wasser sehen konnten. Für Morgen haben wir uns schon Tickets für die Twin Towers gekauft.
22.8. Weiterreise nach Kuala Lumpur Heute sind wir weiter nach Kuala Lumpur gereist. Leider haben wir mehr oder weniger den ganzen Tag am Flughafen in Krabi verbracht, da unser Flug 1,5 Stunden Verspätung hatte. Zum Glück hatten wir genug zum Lesen. Als wir dann endlich gelandet sind, sind wir mit dem Zug zum Hotel gefahren. Wir haben wieder einmal einen Glücksgriff getan. Es ist super sauber und liegt zentral aber dennoch in einer ruhigen Gegend. Zum Abendessen sind wir ins Hard Rock Cafe, das nur 5 min. zu Fuß entfernt ist. Auch hier hatten wir wieder Glück, denn es spielte wieder eine Live-Band. Dann sind wir direkt ins Bett, denn obwohl wir eigentlich den ganzen Tag nichts gemacht haben waren wir alle fix und fertig.

21 August 2017

21.8. Weiterreise nach Krabi Heute sind wir wieder mit Fähre 🛳, Bus 🚍 und Taxi 🚖 von Ko Phangan nach Krabi gereist. Es war ein langer und anstrengender Tag und jetzt sind wir endlich in unserem Hostel angekommen und jetzt heißt es ab ins Bett, da morgen unsere Reise weiter geht 🔜 nach Kuala Lumpur 🎉
18.8. - 20.8. Ko Phangan

18 August 2017

17.8. Ausflug mit dem Moped und Wasserfall Heute haben wir uns zwei Mopeds ausgeliehen und sind damit durch die Gegend gedüst. Es war sehr lustig, da hier ja auch auf der linken Seite gefahren wird. Wir haben uns dann zuerst bei einem schönen Restaurant gestärkt bevor wir zum Wasserfall gefahren sind. Während wir gegessen haben hat es kurz sehr stark geregnet, aber als wir fertig waren und weitergefahren sind war das Schlimmste vorbei. Wir sind zu einem Wasserfall gefahren und haben einen Aussichtspunkt in Flipflops erklommen 🙈🙃😂 vor allem der Weg nach unten war sehr spannend.
15.8. & 16.8. Ko Phangan Leider waren die letzten beiden Tage nicht so schön, da das Wetter eher bescheiden war. Wir haben trotzdem gebadet und viel gelesen.
14.8. Weiterreise nach Ko Phangan Heute sind wir mit der Fähre weiter nach Ko Phangan gereist. Am Pier hat uns dann ein Minivan zu unserem "Hotel" gebracht. Es war eine sehr abenteuerliche Strecke in einem überfüllten Bus. An den Sun Beach Bungalows angekommen konnten wir direkt in unserem neuen Reich "einziehen". Wir sehen vom Fenster aus direkt aufs Meer. Es ist wunderschön und wir sind direkt zum Strand und ins Meer.

15 August 2017

12.-14.8. Ko Samui

12 August 2017

11.8. Angthong National Park Nach dem Mittagessen sind wir noch zum Strand einer etwas größeren Insel gefahren und konnten es noch ein bisschen genießen. Von dort fuhren wir dann mit dem Speedboot wieder zum Sammelplatz und der Minivan brachte uns zum Hotel. Es war ein sehr schöner Tag und wir haben viel erlebt und gesehen aber jetzt sind wir alle fix und fertig 🙃
11.8. Angthong National Park Heute haben wir eine Bootstour zum Angthong National Park gemacht, er besteht aus 42 kleineren und größeren Inseln. Wir sind um halb 8 am Hotel abgeholt und zum Pier gebracht worden. Dort gab es ein kleines Frühstück und wir wurden einer Gruppe zugeteilt. Mit dem Speedboot fuhren wir 1,5 Stunden bis zum Nationalpark. Unser erster Halt war vor einer kleinen Insel, wo wir schnorcheln konnten. Es gab viele Fische und extrem viele Seeigel. Nach dem Schnorcheln ging es zur nächsten Insel, wo die Blue Lagoon ist. Das ist ein kleiner See mitten auf der Insel in den "Bergen", der aber aus Salzwasser ist. Man kann den See von einer Aussichtsplattform bewundern, zu dem eine abenteuerliche Treppe führt. Als wir alle heil wieder unten angekommen waren ging es weiter zum Kajak fahren. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir konnten die Höhlen und Vertiefungen der Insel aus der Nähe betrachten. Danach ging es zum Mittagessen auf die einzige bewohnte Insel. Es war super

11 August 2017

9.8. & 10.8. Baden in Ko Samui Die letzten beiden Tage haben wir hauptsächlich am Strand🏖 gelegen und gebadet. Das Wasser ist sehr warm sodass man sich wie in einer großen Badewanne 🛁 fühlt. Trotzdem ist es wirklich sehr schön hier und wir haben eine tolle Zeit. Am Mittwoch waren wir am Abend auf der Suche nach etwas zu Essen als wir einen kleinen Markt gefunden haben auf dem es quasi Alles gab. Es gab kleine Stände mit Essen, Souvenirs, Kleidung, Taschen und und und Dort haben wir dann etwas gegessen und in einer winzigen Outdoor-Bar einen Cocktail getrunken. Danach wollten wir nach Hause und haben aber vor lauter Shopping die Orientierung verloren 🙈🙊 Schlussendlich haben wir ein Taxi genommen.

9 August 2017

8.8. Reisetag Heute war unser toller Reisetag endlich gekommen. Wir sind um 7:30 aufgestanden um den Rest zu packen und dann in aller Ruhe frühstücken zu können. Um 9:15 sind wir mit einem Kleinbus vom Hotel direkt zum Flughafen gefahren. 🏠🚐🛩 Dort ging es mit dem Flugzeug weiter nach Bangkok. 🛫🛬 In Bangkok sind wir mit einem Taxi zum Bahnhof Hua Lamphong. 🚕🚉 Vom Bahnhof fuhren wir mit dem Zug bis nach Suratthani. 🚅 Anschließend ging es mit einem Kleinbus weiter, bis zu einem großen Sammelplatz. 🚐 Dort wurden wir in verschiedenen Bussen untergebracht, je nach dem wohin man wollte. 🚌🚃 Mit dem Bus fuhren wir zum Pier wo dann unsre Fähre ablegte. ,🛳🛥🚢🚤 Auf der Insel ging es dann noch auf die andere Seite und dann waren wir nach 29,5 Stunden endlich an unserem Ziel angekommen.
7.8. Angkor Wat Heute haben wir eine Tour durch die Tempelanlagen des Angkor Wat gemacht. Wir starteten um 08:00 bei unserem Hotel. Zuerst ging es zum Angkor Thom, dann zum Ta Prohm und von dort aus ging es zum Angkor Wat. Es ist wirklich sehr beeindruckend und respekteinflößend wie ein solcher Palast vor so vielen Jahren gebaut wurde. Die Tickets sind zwar nicht so billig, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Nach der Besichtigung der Tempel waren wir alle fix und fertig und fuhren zurück zu unserem Hotel, das sogar einen Pool hatte, um uns ein wenig abzukühlen. Am Abend fuhren wir noch ins Hard Rock Cafe und haben danach noch unsere Sachen gepackt.

6 August 2017

6.8. Heute ging es für uns weiter nach Kambodscha 🇰🇭 Unser Hotel ist der absolute Wahnsinn und wenn man den Preis dafür bedenkt völlig irre 🙈🙊 Wir haben ein riesen Zimmer mit allem Pipapo und es gibt einen Pool, eine Sauna und Jacuzzis. Das ganze Hotel ist sehr nobel und wir waren anfangs etwas überrumpelt 🙃 da wir sowas gar nicht erwartet haben. Auch beim Essen ging es so weiter, dass uns die Bedienung sogar die Stoffserviette auseinander gefaltet und auf den Schoß gelegt hat 😎. Es war alles sehr vornehm und trotzdem soo günstig 🙊 Morgen fahren wir zum Angkor Wat 🎉🎆🎇
5.8. Wäsche waschen und packen Heute war ein eher ruhiger Tag. Wir haben ausgeschlafen, unsere Wäsche gewaschen 😁🌪💧 und dann unsere weitere Reise geplant. Am Abend sind wir noch zum Siam Square gefahren und haben etwas zu Essen gesucht.👀👀🍱🍜🍲🍛 Wir sind in der Essensabteilung in einem riesigen Kaufhaus gelandet und waren maßlos überfordert 🙈😂 überall wuselte es nur so vor Menschen und wir haben uns ein paar Mal verlaufen bevor wir etwas gefunden hatten was uns alle angesprochen hat. 😊 Zuhause haben wir dann noch ein bisschen gepackt und sind dann alle ins Bett weil wir wieder früh aufstehen mussten. Das Hostel in dem wir wohnen ist wirklich empfehlenswert. Es ist sehr sauber und gepflegt und die Mitarbeiter sind alle sehr hilfsbereit und nett. Außerdem ist es schön ein bisschen Grün mitten in der Stadt zu haben. 🌱🌳🌿

5 August 2017

4.8. Elefantenreiten 🐘🐘 und Bambus-Floß
4.8. Brücke am River Kwai und Todeseisenbahn 🚂🛤☠ Nach dem Museum sind wir zur Brücke am River Kwai gelaufen. Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Fluss. Dann ging es zur River Kwai Railway Station und von dort auf eine 1,5 stündige Fahrt. Leider hatte der Zug fast eine Stunde Verspätung. Sie heißt Todeseisenbahn weil bei ihrer Erbauung sehr viele Kriegsgefangene gestorben sind, da sie teilweise 18 stündige Arbeitstage hatten und keine Maschinen zur Hilfe. Außerdem arbeiteten sie unter gefährlichen Bedingungen. Eine 1km lange Strecke wurde die komplette Brücke und Unterkonstruktion aus Holzbalken gefertigt. Entlang der Gleise kamen wir an Reisfeldern, Süßkartoffelfeldern und Zuckerrohr Plantagen vorbei. 🍚🍚🍚🍚 Als wir ausstiegen ging es direkt zum Essen und dann zu den Elef,anten 🐘🐘🐘🐘🐘
4.8. Tagesausflug nach Kanchanaburi Heute haben wir einen Ausflug nach Kanchanaburi gemacht. Das ist eine Provinz nordwestlich von Bangkok. Hier haben wir den War-Cemetery, das Jeath War Museum und die Brücke am River Kwai angeschaut. Dann sind wir mit der sogenannten Todeseisenbahn 🚂🛤☠ gefahren, auf Elefanten geritten 🐘 und mit einem Bambus-Floß gefahren. Der Tag begann schon um 5:45, da uns um 6:15 das Taxi abholte und uns zum Treffpunkt brachte. Von dort ging es mit allen 14 Personen in einem kleinen Bus nach Kanchanaburi. Der erste Halt war der War-Cemetery auf dem 6982 Soldaten der Alliierten begraben wurden, die beim Bau der Gleise und deren Brücke ums Leben kamen. Es war ein sehr ergreifendes Gefühl durch die Reihen zu gehen und festzustellen, dass viele der Soldaten in unserem Alter waren. 😐😑 Von dort ging es mit dem Bus weiter zum Jeath War Museum. Im Wort Jeath steht jeder Buchstabe für ein Land, das beteiligt war. J apan E ngland A ustralien T hailand H olland

3 August 2017

3.8. Grand Palace 🏯 Wir haben es endlich geschafft 🤗 Nach der Sicherheitskontrolle mussten wir uns alle noch einen langen Rock kaufen damit die Knie bedeckt sind. 🙌 Der Palast ist wirklich atemberaubend schön mit all seinen kräftigen Farben und dem vielen Gold und den Glitzerverzierungen. 😍 Wir konnten auch den Smaragd-Buddha bewundern, der in einem kleinen Teil des Tempels in einer Art Kapelle ist. Er ist rundherum mit vielen kleinen Statuen umgeben und beleuchtet. Der einzige Nachteil am Grand Palace ist, dass es leider ein absolutes Touristenmagnet ist und quasi total überrannt wird, sodass man es nicht so gut auf sich wirken lassen kann. Alles in Allem war es aber trotzdem sehr schön 🏯😍
3.8. unser Weg zum Grand Palace 🏯 Heute stand bei uns der Grand Palace und das Museum of Siam auf dem Plan. Wir sind vom Hostel zur Sky Train Station gelaufen und sind bis zur Umsteigestation gefahren. So weit so gut 🚝🚝. Dann sind wir in die Metro umgestiegen und bis zur Endstation gefahren. Auch das klappte noch 🚅 von dort aus wollten wir zu Fuß gehen 🙈😀 was nicht die beste Entscheidung war 🙈 eine Frau hat uns dann weitergeholfen und uns eine bessere Route gezeigt. Wir sind mit dem Tuktuk zum Stand gefahren wo die Bootstouren 🛥🛳🚤⛵ starteten und haben eine 1,5 stündige Tour durch die Kanäle gemacht und konnten zum Schluss direkt beim Grand Palace aussteigen 🏯. Bei der Tour durch die Kanäle haben wir sehr viel gesehen. Es war wie in einer anderen Welt, viele windschiefe kleine Häuschen, viel Müll im Wasser und verschiedenste Tiere leben hier. Wir waren uns danach alle einig dass wir uns mit unserer Situation zuhause sehr glücklich schätzen können. 🙌😊😍
Hallo 🙌 Wir sind 3 Mädels aus Österreich und die nächsten 9 Wochen in Thailand und Indonesien unterwegs. 😊 Am 31.7. sind wir um 9:45 von Zürich Richtung Mumbai gestartet. Von dort ging es direkt nach Bangkok weiter. Wir wohnen im The Yard Hostel und es ist wirklich empfehlenswert. Es ist günstig, sehr nette Menschen und sehr saubere Zimmer. 😍👍 Am 1.8. sind wir hauptsächlich im Hostel gewesen und haben unseren Jetlag verdaut 🙈🙈 am Abend sind wir dann noch zum Siam Square gefahren und haben noch etwas gegessen. Den Rückweg haben wir mit einem Tuktuk bestritten. Am 2.8. haben wir bis 14:00 geschlafen 😱 der Jetlag war wohl doch schlimmer als befürchtet 🤔😂. Danach sind wir ins Hard Rock Cafe gefahren mit dem Sky Train. Dann noch ein bisschen durch das Siam Center und die Kaufhäuser geschlendert. Zum Abschluss gab es noch ein Ben&Jerry's Eis. Danach sind wir wieder mit dem Zug zum Hostel gefahren und haben noch eine Tour für Freitag gebucht. Mehr dazu gibt's am Freitag 🤗