Europe · 83 Days · 58 Moments · June 2017

Skandinavien Roadtrip 2017


10 September 2017

🏁 das Ende 🏁 Das war es dann nun... nach 5694 Kilometern und etwas über 3 Wochen bin ich wieder zuhause. Das Vagabundenleben geht zu Ende und der Alltag ruft schon nach einem. Wo ist bloß die Zeit geblieben??? Es ist tatsächlich etwas befremdlich wieder in den eigenen 4 Wänden zu sein und es wird noch eine Zeit dauern bis ich hier wieder angekommen bin und alle Eindrücke verarbeitet habe. Derzeit ist es als ob man von einer Welt in eine andere gefeuert wurde. 3 Länder, 3 Wochen, 5694 Kilometer, ein Mädel, ein Zelt und 1000000 neuer Eindrücke und Erinnerungen. Und eins steht fest: Nächstes Jahr bin ich wieder auf den Straßen des Nordens unterwegs!!!!

9 September 2017

👋 Bye Bye my Love 👋 Wie schnell 3 Wochen doch vorbei sind. Eben bin ich doch gerade erst angekommen und nun stehe ich in der Schlange und warte das die Einschiffung beginnt. Nun geht es noch einmal von Trelleborg nach Travemünde. 10 Stunden Fährfahrt und dann die letzten 300km Autobahn durch Deutschland. Soeben habe ich eingeparkt und bin heißer Kandidat das Schiff in Deutschland als erstes zu verlassen. Heute Nacht schlafe ich dann wieder in meinem Bett.

8 September 2017

☹️ die letzten Momente ☹️ Die Rückfahrt verging wie im Flug. Das Wetter war heute besonders ungemütlich. Auf der Fahrt von Ekerö nach Trelleborg hat es unentwegt geregnet. Daher machte ein zelten zum Abschluss keinen Sinn und die Abreise wurde einen Tag nach vorne verschoben. Morgen um 09.30 Uhr heißt es Leinen los.
😴 ein langer Tag 😴 Heute ging es ganz schön weit Richtung Süden. Die genauen Kilometer muss ich morgen noch nachschauen. Nachdem wir den Tschechen aus Nyksund auf Ekerö abgeliefert haben, haben wir uns in der Nähe einen Schlafplatz gesucht. Mein lustigster Satz des Tages kam auf die Frage ob ich mit den beiden zusammen gearbeitet habe. "Nein, ich bin Touristin, habe die zwei in Norwegen kennengelernt und nun stehe ich hier" Mein Vater würde mich wahrscheinlich übers Knie legen wenn ich das so mit Fremden machen würde, doch wir kommen alle aus Nyksund und das ist wie eine kleine Familie. Praktisch, nun habe ich wahrhaftig einen Koch dabei der mir als Mitternachtsimbiss Frikadellen servierte. 😂 Nun bin ich satt und hundemüde. Ich bin gespannt morgen zu sehen wo genau wir hier stehen.

7 September 2017

⏰ Warten ⏰ Kilometer um Kilometer haben mein Volvo und ich heute gefressen. Nun heißt es kurz hinter Sundsvall warten. Zwei Leutchen aus Nyksund sind auch auf der Heimreise und "knapp" hinter mir. Also die Zeit nutzen und noch etwas die Füße hochlegen. Wenn wir uns später einigen geht es noch gemeinsam ein Stück weiter.

6 September 2017

⏰ die Uhr tickt ⏰ Heute ging es quer durch schwedisch Lappland und wieder direkt auf den Bottnischen Meerbusen zu. Wenn ich in Südschweden angekommen bin, habe ich diesen fast durchgehend umrundet. Diese Nacht verbringe ich auf dem Rörbäcks Campingplatz. Eigentlich wollte ich zelten, doch nun habe ich so lange den rosa Himmel beobachtet und meinen Gedanken nachgehangen, das es dunkel geworden ist. Also doch wieder ab auf die Rückbank. Ob ich wohl das Zelt auf diesem Trip noch einmal aufspanne? Nachtrag: 724 Kilometer waren es heute.
🌲 Lappland 🌲 Norwegen liegt nun hinter mir. Wie auf dem Hinweg ging es für mich auf dem gleichen Weg zurück nach Schweden. Der Wechsel der Jahreszeiten geht hier rasant schnell. Noch vor 1,5 Wochen war alles grün und nun haben die Bäume angefangen sich zu verfärben. Nächste Woche leuchtet bestimmt der Indian Summer in seinen schönsten Farben. Für mich ist nun ein Mittagsschlaf angesagt.

5 September 2017

🚙 on the Road again 🚙 Weit bin ich heute nicht gekommen. Zum einen weil ich erst so spät aufgebrochen bin, zum andern machen sich die letzten drei Nächte mit nur 3-4 Stunden Schlaf bemerkbar. Die ersten 225 Kilometer der Rückreise stehen auf dem Tacho. Die Nacht verbringe ich auf einem netten Naturcampingplatz kurz vor Narvik. Die tolle Aussicht tröstet ein wenig, auch wenn man noch lieber woanders wäre.
😢 Time to say goodbye 😢 Lange habe ich heute den Abschied vor mir hergeschoben. Nach 3 tollen Tagen und Nächten in Nyksund und bei einem lieben Freund wurde es heute Zeit für den letzten Abschied und um den Heimweg anzutreten. Ab jetzt geht es wieder Stück für Stück gen Süden. ☹️

4 September 2017

☀️ Nyksund ⭐️ Der Tag nach der zweiten Nacht in Nyksund beginnt wunderschön. Als ich aufwache strahlt die Sonne über das ganze Gesicht. Mit einem Kaffee geht es raus auf die Veranda, danach duschen und wieder ab in die Sonne. Ab spätem Mittag bekomme ich Gesellschaft und wir quatschen bis ich zum Abschiedsessen zu meinen Freunden nach Alsvåg fahre. Die heutige Nacht wird hoffentlich etwas ruhiger wobei dieses noch nicht 100%ig feststeht. Aber nach 2 sehr langen Nächten würde ich mich darüber freuen. 😴😴😴 😂😂😂
🌔 another night in Nyksund 🌔 Heute Nachmittag habe ich noch ein letztes Mal mit Molly am Strand gespielt bevor es wieder nach Nyksund ging. Erst ein Bierchen vor der Ekspedisjonen und nun folgt die Fortsetzung der letzten Nacht in der Guns & Bones Bar. Zum Abschluss der Saison tummelt sich hier das Personsl der Ekspedisjonen. Eine Mischung aus Deutschen, Tschechen, Slowenen, Portugiesen und Norwegern. Eine lustige und vor allem kuriose Gruppe in die ich da geraten bin. Normale Touristen bekommen hiervon nichts mit. Zwischenzeitlich laufen wir alle raus und schauen uns die ersten Polarlichter der Saison an.

3 September 2017

😖 der Tag danach 😖 Die Nacht war lang und bis zu meiner Freundin nach Gisløya haben wir es nicht mehr geschafft. Da habe ich kurzerhand bei einem Freund/Bekannten geschlafen. 😴 Nachdem wir in der Arthur Brygge die letzte Band sahen, ging es in der "privaten" Guns & Bones Bar weiter. 🍻 Die lange Nacht nahm heute früh um 07.00 Uhr ein Ende. Da lag ich zumindest endlich. Nun heißt es Sachen zusammen packen denn dieses war die letzte Nacht für mich auf Gisløya auch wenn ich sie nicht hier verbracht habe. Es geht noch einmal die 25 Minuten zurück nach Nyksund und die letzten zwei Tage im Norden brechen an. Ab dann geht es leider leider leider wieder Richtung Süden. Die letzte Woche meines Trips steht bevor. ☹️

2 September 2017

🎵 Musik in Nyksund 🎵 Heute Abend ist feiern angesagt!!! In Nyksund ist "Nyksund rundt på døgen". 24 Stunden Musik und Konzerte. Ich bin gespannt auf die Musik und freue mich ein paar altbekannte Gesichter wiederzusehen. Also zack das sauber Outfit aus dem Koffer gezaubert und los geht's!

1 September 2017

⛰ Bergsteigen ⛰ Es ist geschafft, nach 6 Jahren bin ich endlich auf den Nyken geklettert. Teilweise echt sehr anstrengend aber der Ausblick hat sich gelohnt. Zur Belohnung gab es ein Bierchen auf dem Gipfel und ins Gipfelbuch wurde sich natürlich auch eingetragen.
⛰ Gisløya ⛰ Heute wird ein schöner Tag und bis heute Nachmittag sind Molly und ich wieder alleine. Erst lecker frühstücken mit dem von mir geliebten Brunost, eine Dusche und dann ab auf die Veranda. ☺️ Heute Nachmittag werden wir wohl in Høydal Moltebeeren sammeln und im Anschluss unseren Plan des letzten Jahres ausführen. Auf den Nyken klettern. Für meine Freundin die Bergziege kein Problem, für mich eine Herausforderung die mit einer tollen Aussicht belohnt wird. 💪

31 August 2017

🌦 Nach dem Sturm 🌦 In der letzten Nacht hat es noch ordentlich gestürmt und auch wenn heute kein Traumwetter war, so gab es trockene Perioden und ab und an zeigte sich die Sonne. Meine Freundin musste heute arbeiten und ab mittags war ich mit ihrem Hund allein. Heute Abend gab es einen tollen Strand oder eher gesagt Strände Spaziergang.

30 August 2017

💨 Sturm 💨 Angekommen auf Gisløya und die Post geht ab. Gerne würde ich Fotos machen doch draußen ist Land unter. Der Wetterbericht sagt: Liten kuling, 12 m/s fra vest-sørvest Es ist schon ein großes Stück Arbeit die Sachen einigermaßen trocken aus dem Auto zu bekommen.
🍴 Frühstück 🍴 Das Essen hier in der Ekspedisjonen ist einfach super. Lasst den grummel Ringo sein wie er will, einen tollen Service und Essen hat er. 👍 Da kann mein Sterne Camping Koch leider nicht mithalten. Heute Mittag geht es mit Freunden auf Shoppingtour nach Sortland (die kleinste darf sich ihr erstes Handy kaufen) und ab heute Abend bin ich bis Sonntag bei einer Freundin untergebracht. Schon schön wenn man hier oben ein paar Leutchen kennt. 😇

29 August 2017

☺️ Zeit mit Freunden ☺️ Erst wurde heute Abend lecker gegrillt und gut gegessen, später spontan noch ein Bierchen in Nyksund getrunken. Nun heißt es im Gemeinschaftsraum Füße hoch und noch gemütlich einen Film gucken. 👍 Nach anfänglichen Startschwierigkeiten doch ein rundum gelungener Tag.
🏕 Umzug 🏕 Der Campingplatz in Toftenes war doch eher "uncool" so das ich ein weiteres Mal umplanen musste. 😕 Die nächste Nacht verbringe ich beim "fröhlichen" Ringo in der Nyksund Ekspedisjonen. 😂 Derzeit warte ich noch darauf das das Zimmer fertig ist und hüpfe von einem Unterstand zum nächsten. Den in Nyksund stürmt und regnet es. Norwegen zeigt sich mal wieder von seiner schönsten Seite. 😉 Aber heute Abend bin ich zum Grillen eingeladen. 👍
🌊 Evakuierung 🌊 Gegen 22.15 Uhr am letzten Abend hat der Wind mit so starken Böen gepustet das ich freiwillig alle Sachen zusammengerafft habe um im Auto zu nächtigen. Als ich fast fertig war habe ich es schon bereut da es sich wieder beruhigt hatte, doch wusste ich das es Nachts und heute früh noch schlimmer werden soll. 💨 So war es auch. Gegen 02.30 Uhr bin ich wach geworden weil der Wind mein Auto durchschüttelte. Also doch alles richtig gemacht. 💨💨💨 Heute stürmt es weiter doch sind zwischen den dicken Wolken blauer Himmel zu sehen. 🌥 Ein wenig werde ich hier auf dem Oppmyre Camping noch ausharren bevor es später nach Toftenes geht. Der Platz ist, so denke ich, etwas besser gelegen. 🏕

28 August 2017

🌧 Let it rain... 🌧 Seit heute Vormittag ist es am regnen und stürmen. Mit einem etwas flauen Gefühl denke ich an letztes Jahr als ich auf Andøya mit dem Zelt weggeflogen bin. 😕 Wenigstens ist es nicht mehr ganz so kalt wie in Schweden. Tagsüber ist es mit 12 Grad sogar doppelt so warm. 😂 Heute Nachmittag fahre ich zu meiner Freundin um etwas zu plauschen und um den Kaffeedurst zu stillen. ☕️ Ansonsten verstecke ich meine Nase heute lieber im Zelt und hoffe das es später noch steht...

27 August 2017

💤 Oppmyre Camping 💤 422 km haben mich heute von Schweden nach Norwegen auf die Vesterålen geführt. Hier oben besuche ich Jahr für Jahr Freunde nur das ich in diesem Jahr zum ersten Mal "auswärts" schlafe. Der Oppmyre Campingplatz ist traumhaft gelegen und auch die Ausstattung (Dusche, WC, Küche und Aufenthaltsraum) sind wirklich super. Nach meiner Ankunft hieß es fix das Zelt aufbauen und dann schnell los um pünktlich auf dem Kindergeburtstag anzukommen. Eine Woche Stille und dann 100% Trubel. 😂 Aber schön wars. Nun heißt es den Abend gemütlich ausklingen zu lassen und ich denke genau hier werde ich die nächsten drei Nächte verbringen.
🇸🇪 Bye Bye Sweden 🇸🇪 Es ist geschafft ich bin in Norwegen! Schweden so schön es auch ist, diente mir dieses Mal mal wieder nur zur Durchreise. Nun geht es los auf die letzte Etappe. 😇
🍴 Frühstück 🍴 Das vorerst letzte Stück in Schweden liegt vor mir. Das Skandinavische Gebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln ist schon zu sehen. Auf der Straße zum Pass ist nicht viel los, immerhin ist es Sonntagmorgen. Also noch fix eine kleine Rast einlegen und einen typisch schwedischen Kanelboller (Zimtschnecke) frühstücken. 😋 Wenn ich so weiter mache komme ich kugelrund wieder. 😕

26 August 2017

😇 Hüttenleben 😇 Ach was ist das schön!!! Soeben zwei Stunden vor der Hütte gesessen und auf den See geschaut. Es ist echt kalt hier oben und wenn man dann in eine schön aufgewärmte Hütte kommt... es gibt nix besseres. 😂 Es sind viele nette Menschen hier und mit jedem der vorbei kommt wird lustig ein wenig gequatscht. Schweizer, Deutsche, Engländer und Schweden. 425km waren es heute und morgen kommt der letzte große Rutsch nach Norwegen bevor ich dort eine Woche verbleibe. *jupi* Zur Krönung hat der Koch mir heute Bratkartoffeln gemacht. 😋
⭐️ Campalta ⭐️ Nach der letzten Nacht im Auto wird es heute etwas Luxus für mich geben. Eine kleine Hütte oder eher gesagt Kota wenige Kilometer vor Kiruna. Spartanisch und rustikal eingerichtet doch vollkommen ausreichend. Auf dem Weg durch das schwedische Lappland hat es heute wieder viel geregnet und die Temperatur ist auf 6 Grad gefallen. Doch nun scheint es erstmal trocken zu bleiben. Das heißt für mich: - duschen - kochen - auf die Veranda setzten und die traumhafte Aussicht genießen Achso, habe ich eigentlich erwähnt das ich Finnland ohne einen einzelnen Mückenstich überstanden habe?! 💪 Doch hier schwirrt auch so einiges rum, also abwarten. ☺️
🇫🇮 Bye Bye Finland 🇫🇮 Angekommen an der Finnisch/Schwedischen Grenze heißt es nun Abschied nehmen. Eine Woche bin ich nun durch Finnland gereist und habe viele schöne und tolle Dinge gesehen und erleben dürfen. Es war eine gute Zeit doch nun heißt es Schweden durchqueren um nach Norwegen meinem nächsten Ziel zu gelangen. Zum Abschied haben sich mir die ersten Rentiere gezeigt und ich habe mich noch mit ein paar Piroggen eingedeckt. 😇
🔝 Napapijri 🔝 Ein touristischer Pflichtstop ist natürlich am Polarkreis hier in Rovaniemi. Die Heimat des Weihnachtsmannes. 🎅🏻 Als ich zuletzt hier war hat es in Strömen geregnet dagegen ist heute "tolles" Wetter. Nach diesem kurzen Stop geht es nun Richtung Finnisch - Schwedischer Grenze.
🍓 Beeren sammeln 🍓 Guten Morgen Welt!!! Die Nacht im Auto war eher durchwachsen doch sieht die Welt heute morgen schon etwas anders aus. Ich bin schon glücklich wenn es trocken bleibt. Aktuell haben wir es 9 Grad und ich habe mir soeben mein Frühstück gesammelt. Wilde Himbeeren!!!! 😍 Hier im hohen Norden bricht so langsam der Herbst an und was kann man da am besten machen?! Natürlich Beeren sammeln. Also ich lasse es mir nun schmecken. 😋

25 August 2017

‼️ Der Norden ruft ‼️ So schön wie die letzten Tage auch waren so hat es heute geregnet und geregnet und noch mehr geregnet. Das ganze bei Temperaturen zwischen 7 und 9 Grad. Daher habe ich mich kurzerhand entschlossen heute nicht zu zelten sondern wie es zu einem Roadtrip auch mal dazu gehört auf der "Straße" zu schlafen. 💤 In meinem Fall heißt das ein versteckter Parkplatz im grünen. 🌲 Bei den Temperaturen drücke ich mich gerade noch davor ins Gebüsch zu gehen, doch lange komme ich damit auch nicht durch. Erstmal richte ich mir die Rückbank gemütlich ein und ach ja... was kocht mir der Sternekoch denn heute? Smørebrød!!! 368km waren es heute übrigens und es wird für diese Reise nun meine letzte Nacht in Finnland sein. Morgen geht es über den Polarkreis und zack ins schwedische Lappland.
🚙 Kokkola Automaa 🚙 Tja was soll ich sagen?! Am Morgen brachte ich mein Auto in die Werkstatt und bekam es gegen Mittag mit einer dicken Rechnung zurück. 🙄 Aber es nützt nix sich darüber zu ärgern denn ich kann es eh nicht ändern und den Urlaub mag ich mir dadurch auch nicht verderben. Also los geht's, der Norden ruft. 📣

24 August 2017

☹️ Kokkola meets Volvo ☹️ Der wunderschöne Tag nimmt ein unschönes Ende. Morgen früh geht es für mich mit dem Schwedenmobil in die Werkstatt. Nach 345km am heutigen Tag hört sich der Volvo anders an als es normal. Ich fürchte böses und hoffe das Beste. Evtl. hat sich was bei den gestrigen Schotterpisten gelöst. Abwarten... Als ob es alle anderen beschrieen habe: Hast du keine Angst so alleine? Was ist wenn was passiert? Und wenn mit dem Auto was ist? Super! 🙄 Jetzt bin ich jedenfalls auf dem Campingplatz von Kokkola der direkt am Hafen liegt. Derzeit noch etwas viel los hier, doch das wird sich bestimmt noch ändern. Der Koch hat heute zwar eingekauft, doch ist mir derzeit der Appetit vergangen. Vom Mittag ist noch eine Pirogge übrig, das wird reichen.
🍴 Lunch 🍴 Endlich habe ich es geschafft mal wiederkam bei einem Supermarkt zu halten und habe mich mit 2-3 Dingen versorgt. Natürlich musste ich mir sofort eine große Box Salat zum Mittag füllen und die finnischen Piroggen dürfen dabei auch nicht fehlen. 😋 Nun ist eine Mittagspause im grünen angesagt. Nur noch den Kaffee austrinken und dann geht es auf dem parallel Weg zur E08 weiter nach Norden. Achja, das mit den 20 Grad klappt wohl doch nicht. Dennoch ist heute ein wunderschöner Tag. Ich habe sogar schon wilde Walderdbeeren gesammelt. 🍓 Also, Mahlzeit!!! 😇
💡 Kallo Leuchtturm 💡 Noch ganz in der Nähe zum Yyteri Strand liegt der Leuchtturm Kallo auf einer schmalen Landzunge. Bei bestem Wetter klettere ich über die vom Meer glatt gewaschenen Schären und lasse mir den kühlen Wind um die Nase wehen. ☀️ Es ist zwar schönstes Sommerwetter doch liegt die Temperatur "nur" knapp bei 17 Grad. Doch der Tag ist noch jung und ich bin zuversichtlich das wir die 20 Grad heute noch knacken.
🦀 Yyteri 🦀 Wer hätte gedacht das so Finnland aussehen kann?! 😍 Perfektes Wetter für den Strand. Doch leider bricht der Tag gerade erst an und ich muss weiter. Doch der Strand von Yyteri ist wunderschön und definitiv einen Besuch wert. (Beim erneuten lesen stelle ich fest das ich das verflucht oft sagen. Aber wenn es halt so ist...) Blaues Meer, feiner Sand und feinstes Wetter. Aber nun ruft der Norden nach mir.

23 August 2017

⛵️ Nordwärts ⛵️ Bei Taivassalo habe ich den Archipelago Trail verlassen und bin Richtung Norden gefahren. Mit 8 Fähren ging es über den Trail der nun rückblickend recht schön war aber auch langwierig. Der Weg nach Norden war teils abenteuerlich da mein Navi mich über kilometerlange Schotterpisten zur E08 geführt hat. Ein nachträglicher Blick auf die Karte sagte mir "ok es war der kürzeste Weg aber es wäre auch anders gegangen". Knapp 200km waren es heute und nun geht es immer weiter in den Norden. Morgen evtl. auch mal mit einem etwas größeren Sprung. Die Nacht verbringe ich in Yyteri bei Pori auf einem Campingplatz. Den tollen Strand für den Yyteri bekannt ist schaue ich mir jedoch erst morgen an. Apropos wie war das mit "Ich muss dringend einen Supermarkt aufsuchen"?! Serviert wurde zum Abendessen ein süße Mahlzeit in Form von Grießbrei. Etwas für die Seele. 😇
🌲 Archipelago Trail Part II 🌲 Der zweite Teil der Schärenringstraße entpuppt sich doch als recht schön. 👍 Wahrscheinlich weil nach jeden 5 Minuten Autofahrt eine Fährfahrt auf mich wartet. Auch das Wetter hat sich geändert. Der Wind ist recht frisch doch die Sonne strahlt. ☀️ Ich bin gespannt wie es weiter geht. ☺️
💨 Mossala - Iniö 💨 Der Morgen ist grau in grau, windig und ein Nieselregen hat eben auch eingesetzt. Das ganze bei aktuell 15 Grad. Mut macht mir das am Horizont etwas blauer Himmel zu sehen ist der durch den Wind Augenscheinlich schnell näher rückt. 👍 Die Nächte werden so langsam auch kälter doch sind noch angenehm. Trotz Wollsocken habe ich noch nicht alle Register ziehen müssen. Nun muss ich noch 1 1/2 Stunden Zeit vertrödeln bis die Fähre nach Iniö kommt/ablegt. Ziel ist heute... evtl. bis Höhe Pori zu kommen. Doch wenn alle Fähren eine so lange Wartezeit haben... wir werden sehen.

22 August 2017

🍄 Mossala Island Resort 🍄 Heute kredenzte der Koch mexikanischen Reis. Ich muss morgen unbedingt mal wieder in einen Supermarkt und ein paar frische Lebensmittel kaufen... 😕 Nach dem Essen bin ich noch eine Runde spazieren gegangen. Am Hafen schien bereits die Abendsonne. Hach am Wasser ist die Welt doch gleich etwas schöner. Da denke ich wehmütig an die letzten Nächte in Hanko zurück. Ein Träumchen war das. 😍 Morgen lege ich den letzten Teil des Archipelago Trails zurück und werde diesen ein wenig abkürzen um endlich weiter Richtung Norden zu kommen. Ich bin schon jetzt gespannt wo ich morgen um diese Zeit bin. 😇
🌲 Archipelago Trail Part I 🌲 Zu meinem Bedauern muss ich sagen das ich von der Schärenringstraße bislang enttäuscht bin. Man kommt kaum am Wasser vorbei, wenn ja kann man nicht anhalten und alle Zufahrtsstraßen zum Wasser sind privat. Einzig von den Fähren (positiv das sie umsonst sind) hat man einen guten Blick. Ich denke wenn man selbst mit einem Segelboot unterwegs ist, ist es bestimmt eine wunderschöne Tour. Mit dem PKW oder Bike finde ich wird die Werbung nicht gerecht. Zu allem Überdruss bin ich nun noch auf einem Campingplatz gelandet wie ich ihn weniger mag. Dem Mossala Island Resort. Top gepflegt, tolle Anlage aber mein Zelt steht... wie in einem Kurpark. Egal, genug gemeckert. Nun wird sich was zu essen gemacht und dann erkundige ich den Bootsanleger. Ich denke unten am Wasser wird es nett sein. Dazu später mehr. Achja, 235km sind heute auf dem Tacho dazu gekommen + 5 Fähren. 👍
🚙 Weiter geht's 🚙 Um 11.30 Uhr war ich endlich soweit das ich losfahren konnte. Ein letzter Kaffee am Meer, Zelt abgebaut und alles im Auto verstaut. Nun 188km weiter befinde ich mich in Nagu auf dem Archipelago Trail, der Schärenringstraße vor Turku. Die Sonne strahlt bei 21 Grad und im kleinen Bootshafen lege ich bei toller Aussicht eine Rast ein. ☀️☀️☀️ Eine Fährstrecke hatte ich bereits und die gelben Fähren sind tatsächlich gratis. ⛴ Ein kleines Stück geht es gleich noch weiter bis ich mir mein nächstes Nachtlager suche. 🏕

21 August 2017

🌖 3. Nacht 🌖 Die 3. Nacht meiner Reise und letzte Nacht in der südlichsten Stadt Finnlands bricht an. Hanko und seine Halbinsel auf der es liegt sind definitiv einen Besuch wert. Für mich war es richtig zum Einstieg meiner Reise hier ein paar Nächte zu bleiben um im Urlaub anzukommen. Morgen geht es los Richtung Turku und von dort auf den Archipelago Trail. Achja, der Koch war heute sehr kreativ. Nachdem es zum Mittagessen Mozzarella Salat gab, gab es heute Abend ... *trommelwirbel* Nudelsalat. 😂
😫 Weichei 😫 Wer ist ein Weichei??? ICH bin ein Weichei!!! Wiedererwartend ist es zum Nachmittag doch noch schön geworden. Sogar so schön das ich überlegte im Meer baden zu gehen. 🏊🏻‍♀️ Doch konnte ich mich nicht so recht dazu überwinden. Real Viking Girl? Nur im Herzen - in Realität wohl doch nicht. 😂 Heute Mittag gab es einen kleinen Salat. Man darf gespannt sein was der Chefkoch heute Abend serviert❓ Doch schon jetzt darf ich mich auf den nächsten traumhaften Sonnenuntergang freuen. 🌅
⛅️ Hanko III ⛅️ Heute ist mein letzter Tag in Hanko bevor meine Reise morgen weiter geht. Ich werde es vermissen morgens mit meiner ersten Tasse Kaffee an den Strand zu gehen und mit den Füßen durchs Wasser zu waten. 👣 Doch wer weiß was mich schönes an anderen Orten erwartet, den langsam wird es Zeit weiter zu reisen. Eigentlich hatte ich geplant heute einen Ausflug zur Insel Bengtskär mit seinem Leuchtturm zu machen. Doch die Wolken verdichten sich und man kann weniger weit gucken. ☁️ Auf dem Silversand Campingplatz ist Ruhe eingekehrt. Das Wochenende ist vorbei und viele sind abgereist. Übrig bleibt eine Handvoll Urlauber. Ich nutze die Zeit um mich auf die kommenden Tage vorzubereiten und studiere die Straßenkarten. 🗺 Ein weiterer Tag zum Entschleunigen!!! ⏳

20 August 2017

✨ die Nacht kommt ✨ Der Tag neigt sich mal wieder mit einem wunderschönen Sonnenuntergang zuneige. Bei einer solch schönen Aussicht weiß man doch das man alles richtig gemacht hat. 6 Sterne Hotel? Nein Danke, ich schlafe lieber im "Billion Star Hotel" und nehme blaue Flecke an den Knien in Kauf. Das der Boden aber auch so hart ist... 😂 Achja, der Camp de Luxe Koch servierte heute Gnocchi mit Gemüse.
🏕 Hanko II 🏕 Heute strahlt die Sonne übers ganze Gesicht. ☀️ Perfektes Wetter um Hanko zu besichtigen. Die alten Holzvillen mit den tollen geschnitzten Veranden sind wunderschön und auch die Badehäuser am Strand vermitteln ein tolles Flair. Da darf ein Eis natürlich nicht fehlen. 🍦 (Ich bin noch etwas schockiert was für die Finnen ein KLEINES Softeis ist) Aber lecker war es. 😋 Abgerundet wird der Tag mit einem Strandspaziergang. Nun heißt es Beine hoch und Blick aufs Meer. 😇

19 August 2017

✨ Abendstunden 🌟 Fast hätte ich es verschlafen, doch nun gibt es zum Abschluss des ersten Tages noch etwas Zeltromantik. ☺️ Gute Nacht zusammen.
🏕 Hanko I 🏕 200 km westlich von Porvoo liegt Hanko. Für die nächsten 3 Nächte mein neues Zuhause und das sogar mit Meerblick. 😍 Auf dem Weg von Porvoo hat es ordentlich geregnet und ich habe meinen Campingurlaub schon davon schwimmen sehen. 🌧 Doch nun frischt der Wind ordentlich auf und pustet die Wolken mit bis zu 47km/h aus S/W weiter. 💨 So hoffe ich... denn beim zelten am Strand ist es freundlicher etwas netter. Den Rest des Tages wird entspannt am und im Zelt verbracht bevor ich morgen Hanko besichtige. Die Campingküche serviert heute Tortellini Napoletano. Ein Hoch auf Barilla. 😂 Und mal ehrlich, ich bin bestimmt kein Feinschmecker aber das Essen auf der Finnlines war echt mies...
💕 Porvoo 💕 Keine 50km östlich vom Fähranleger liegt Porvoo und ist definitiv einen Besuch wert. Was für eine schöne Altstadt doch Porvoo hat!!! Traumhaft süße, kleine, bunte Holzhäuser in denen noch schönere Lädchen ihren Platz haben. Ein Traum für alle die noch liebevolle Details für ihre Wohnung suchen. Dazwischen tolle Cafés mit süßen Leckereien. 😋 Da macht ein Stadtbummel Freude. Der Besuch hätte nur durch etwas besseres Wetter noch schöner sein können. Nach einer kurzen Runde durch die Altstadt fängt es nun an zu Regnen. 🌦
🌲 Hallo Finnland 🌲 Gegen 08.10 Uhr kommen die ersten Schären vor Finnland in Sicht. Die Sonne quält sich durch die Wolken und lässt das Meer mit den im Dunst liegenden Inseln funkeln. Es ist nur noch knapp eine Stunde Zeit bis ich in Helsinki anlege. Willkommen in Finnland. 🇫🇮

18 August 2017

🌊 Seefahrt 🌊 Gegen 01.15 Uhr konnte ich in der letzten Nacht endlich meine Kabine beziehen und bin so schnell wie lange nicht mehr in einem tiefen Schlaf gefallen. Frisch und erholt, wenn auch etwas zerknittert, wachte ich am nächsten morgen (also heute) gegen 09.30 Uhr finnischer Zeit auf. Der Kaffeedurst lockte mich auch sofort ins Frühstücksrestaurant. ☕️ Ein kleines Highlight ist für mich, als ich zwischen Brötchen, Bagels, Croissants und süßen Teilchen die finnischen Piroggen sehe. Ich liebe diese Teigschiffchen die mit Milchreis gefüllt sind. 😋 Heute wird sich nur entspannt. Ein gelegentliches Nickerchen, ein Kaffee auf dem Sonnendeck und Bummelrunden über das Schiff. Erstmal in Ruhe im Urlaub ankommen.

17 August 2017

⛴ Einschiffung ⛴ Pünktlich um 23.00 Uhr beginnt die Einschiffung und 30 Minuten später sitze ich auf dem Panoramadeck und warte das meine Kabine fertig ist. 9081... das wird noch dauern denn gerade kam die Durchsage das die Kabinen auf Deck 7 fertig sind. Es regnet zwar noch immer, doch ist es nicht kalt und so sitze ich auf gepackten Taschen in einem dieser tollen weißen Holzstühle wie man sie sich in seinem Traumhaus am Meer wünschen würde. Nun heißt es nochmal etwas Zeit totschlagen und morgen geht es weiter. 😴
🚩 Der Anfang ist gemacht 🚩 Die ersten 300km sind auf dem Tacho und ich bin in Travemünde angekommen. 👍 Auf der Fahrt hat es in Strömen geregnet was auf Dauer etwas anstrengend ist. Doch nun bin ich ja da und habe noch etwa 1 1/2 Stunden Zeit bis die Einschiffung beginnt. Die MS Finnstar liegt bereits im Hafen und ein LKW nach dem nächsten rollt von Board. Zwischen Finnen, Russen und Deutschen beobachte ich das Treiben und vertreibe mir selbst so die Zeit. Nun geht es also endlich los!!! 👏

16 August 2017

💼 Das große Packen 💼 Morgen geht es nun endlich los und das Auto ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig gepackt. Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kleidung, Schuhe, Kocher, Essen und allerlei persönlicher Krimskrams haben nach gefühlten 15x Treppe rauf - Treppe runter, ihren Platz gefunden. 💪 Gerne würde ich nun die Füße hochlegen und mir was zu Essen vor dem Fernseher genehmigen, doch auch in der Wohnung muss noch etwas Ordnung gemacht werden. 🙄 Gerade die letzten vielen Kleinigkeiten unterschätze ich zeitlich doch immer wieder... Aber ich will mal nicht stöhnen, immerhin ist es morgen soweit: ES GEHT AUF GROSSE SKANDINAVIEN REISE !!! 🎉

13 August 2017

🌟 Vorfreude 🌟 Nur noch 4 Tage bis es endlich los geht!!! Nur noch 4 Mal aufstehen! Nur noch 4 Mal zur Arbeit gehen! Nur noch 4 Tage um alles zu erledigen!!!! 😲 Mein Wohnzimmer gleicht im Moment einem Campingplatz... Doch ich kann es kaum noch erwarten bis meine große Skandinavienreise beginnt. Es wird allerhöchste Zeit um die Checkliste abzuarbeiten und die Einkaufsliste zu vervollständigen. 📝

30 July 2017

✨ Reiseplanung ✨ 18 Tage noch bis es endlich wieder in den von mir geliebten Norden geht. Es ist also höchste Zeit um mit der Planung zu beginnen. Bislang steht fest das ich mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki schippern werde. 🛳 Dann geht es erst ein kleines Stückchen nach Osten bis nach Porvoo. Ich liebe es schon jetzt mit dem Finger über die Straßenkarte zu wandern und bin gespannt welche Erlebnisse mich erwarten. 🗺 Aus Angst vor den Trilliarden von Mücken und der Hoffnung das es am Meer nicht so schlimm ist, werde ich dann entlang der Süd- und Westküste nach Norden fahren. Ich sehe mich schon heute in einem Schwarm von Mücken mein Zelt aufbauen. 🏕 *hip hip hurra*

19 June 2017

👣 Start 👣 Der erste Schritt ist gemacht und die Vorfreude steigert sich. Die Fähre wurde soeben gebucht. 😇 In 59 Tagen (ja ich weiß es ist noch soooo lange bis dahin...) geht es mit der MS Finnstar (Finnlines) von Travemünde nach Helsinki. Ein Mädel - Ein Auto - Ein Zelt - 3 Länder 👍 ⚓️🛳⚓️