Europe · 14 Days · 41 Moments · March 2018

Klaus' Tour mit Ole nach Italien


6 April 2018

Bin wieder gut in Würzburg angekommen, Ole ist ausgeräumt und wartet auf die Rückgabe. Es war eine phantastische Zeit mit Ole in Italien.

4 April 2018

Wieder mal richtig lecker. Barbara kocht einfach phantastisch.
Wahrscheinlich letzte Nacht in Italien. Ole steht bei meinen Freunden Barbara und Roberto im Ca' de Gatti und ich freue mich auf ein gemeinsames Abendessen 🍷🍽.
Ausflug nach San Marino - tolle Republik mitten in Italien
Camaldoli in Regen, Schnee und Nebel. Trotzdem ein heiliger Ort.

3 April 2018

Eine Reise zurück in die spirituelle Vergangenheit, die mich an mein Pilgern von 2011 erinnert. La Verna hat immer noch und immer wieder eine tiefe Ausstrahlung.
Pause in Assisi. Ein schneller Durchgang. Im September hoffentlich der Startpunkt für die Pilgerreise nach Rom.

2 April 2018

Stellplatz in Lesina - den Gargano hinter mir gelassen. Morgen geht es aus dem Mezzogiorno zurück. Sieht Ole nicht süß zwischen den Großen aus? Das Abendessen war richtig lecker.
Dann noch Peschici - lange nicht so schön wie erhofft. Darf nicht an Vieste ran. Auf dem Weg von Vieste nach Peschici ein Campingplatz bzw. Hotel nach dem anderen. Kein freier Strand - schade.
Super Wetter, toller Ort - typisches italienisches Flair. Die Restaurants sind einladend, das Stadtbild toll.
Monte Sant'Angelo einer der Wallfahrtsorte in Italien. Um 10:30 Uhr gerade noch einen Parkplatz bekommen. Wahnsinnig viele Menschen unterwegs. Die Kirche San Michele (Doppelbogen) hat mich sehr beeindruckt. 85 Stufen nach unten in eine Kirche, die in eine Grotte integriert ist. Eine grandiose Atmosphäre, nur zu viele Leute. Junno ist ein Stadtteil mit Reihenhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Dann durch den Foresta Umbra - toll zum Wandern. Heftig zum Fahren.
Nachdem es gestern bewölkt und regnerisch, dann noch windig und kalt war, sitze ich jetzt beim Frühstück in der Sonne.

1 April 2018

So lässt es sich aushalten. Frohe Ostern, buona Pasqua 🐣🐰

31 March 2018

Wanderung zum Monte Saraceno ⛰. Teils steiler, steiniger Aufstieg, belohnt durch tolle Blicke. Auf dem Rückweg durch Olivenhaine, vorbei an Zitronen-🍋 und Orangenbäumen🍊. Einfach toll. Momentan ist alles noch leer. Ich mag mir gar nicht vorstellen, welcher Trubel hier im Sommer ist ⛺⛵🌊. Jetzt sitze ich mit kurzen Ärmeln und in kurzer Hose beim Mittagessen.

30 March 2018

Olivenhaine ohne Ende, Prozession zum Karfreitag, aber ansonsten ist "die Katz gfreggt". Gute Gespräche mit einigen Deutschen auf dem Stellplatz. Und oh Wunder, die Heizung geht plötzlich. Wahrscheinlich die vielen Kurven.
Angekommen am Gargano, 22°C aber bewölkt
Mittagspause im italienischen Nirgendwo. Tolles Fahrerlebnis 🚙 mit viel Wind ⛅🌬 zwischen Orvieto und Rom. Ich hatte zwischendrin ganz schön zu kämpfen. Und dann durch die Abruzzen. Häuser, die am Fels kleben, tiefe Schluchten, karge Landschaft, schneebedeckte Berge und dann wieder eine Hochebene mit viel Industrie 🏗.

29 March 2018

Letztlich bin ich in Bolsena am gleichnamigen See gelandet. Toller Stellplatz direkt am See, noch wenig besucht und eine gute Mischung aus Deutschen, Österreichern und Italienern. Beim Bummeln durch die mittelalterliche Stadt war ich ganz angetan. Es gäbe hier noch sehr viel zu entdecken.
Mein Ziel für heute war eigentlich Orvieto, aber der Stellplatz liegt zwischen der Schnellbahnlinie Rom - Bologna und der normalen Eisenbahn direkt am Bahnhof. Also "nur" eine kurze Tour in die wunderschöne Altstadt. Die Fassade des Doms ist gigantisch und kann mit Florenz und Siena mithalten. Schöne Läden vor allem mit Keramik und typischen Lebensmitteln laden zum shoppen ein. Ich habe mich lange mit der Tochter von Maestro Paolo unterhalten. Beim nächsten mal gibt es dann vielleicht auch wieder Porchetta.
Mittagspause auf einem der schönsten Plätze der Welt 😊. Florenz ist echt eine traumhaft schöne Stadt, an die ich viele schöne Erinnerungen habe.
Es hat sich eingeregnet 🌧🌧. Fahre 🚐 Richtung Süden.

28 March 2018

Weiter von Vernazza nach Corniglia. Noch einmal eine gute Stunde unterwegs. Das reicht für heute 🚶. Ich freue mich in Levanto auf eine Dusche 🚿 und einen Mittagsschlaf 🛌.
Erste Wanderung ist geschafft. Es war ungewohnt anstrengend aber am Ende bin ich doch gut in meinen Schritt gekommen. Jetzt Pause in Vernazza. Total anders als letztes Jahr. Kühler und damit besser zum Wandern 🚶, viel weniger Touristen 😊 e naturalmente altri sentimenti. E più facile di non litigare tutte le vacanze.
Kurz hinter Monterosso ist der Weg wegen Bauarbeiten gesperrt 😡😕. Ich mache daher den Weg, den ich morgen machen wollte hoch zum Santuario Soviore. Steigt steil an und ich merke, dass die Kondition noch fehlt. Noch einiges zu tun bis zum Pilgerweg im September. Jetzt geht es weiter Richtung Vernazza und Corniglia.
Start in Monterosso - Ziel Riomaggiore. Ich hoffe, das Wetter hält.
Auf dem Weg nach Monterosso 🚈🚶

27 March 2018

Schöner Nachmittag in Levanto. Bisher auch den Abend gut verbracht mit lesen und am Strand sitzen. Jetzt noch ein Glas Wein 🍷.
Ich spüre, dass der Bulli keine Servolenkung hat, meint, ich habe echt Muskelkater im rechten Arm. Vor allem weil die letzten 30km echte Cinque Terre Straßen waren. Bin gut am Campeggio Aqua Dolce angekommen. Allerdings fest in deutscher Hand 🤐
Traumwetter am Lago und der Frühling kommt trotz Schnee im Hintergrund mit Macht
Guter Stellplatz in Verbania für 12€ pro Tag. Besser geschlafen, aber entweder gewöhnt sich der Körper an die Kälte oder die Einstellung ist anders. Gut gefrühstückt und gleich geht es weiter Richtung Cinque Terre.

26 March 2018

Improvisation ist alles 😂 Nach einer angenehmen Fahrt durch den Winter gut am Lago Maggiore angekommen. Ich liebe die Strecke über den San Bernardino, ist jedoch deutlich anspruchsvoller mit dem Bulli als mit einem "normalen" Auto. Angenehmer Stellplatz in Verbania und jetzt ein hoffentlich leckeres Abendessen in der Osteria al castello.
Via Mala - wirklich früher eine schlechte Straße. Und jetzt ein Zwangsstopp weil die Eiszapfen entfernt werden. Krasse Aktion!🙄
Pause in der Schweiz - Wetter wird schlechter, freue mich auf Italien. Heute Nacht wollte ich die neue Standheizung einschalten. Funktioniert leider nicht. Ich bin total erfroren aufgewacht, habe getestet, aber es scheint nicht zu gehen. Hoffe auf höhere Temperaturen am Lago Maggiore.
Kurzer Tankstopp in Österreich

25 March 2018

Jetzt noch Therme in Aulendorf und dann die erste Nacht im Bus.
Bei schönem Wetter und viel Betrieb am Blautopf.
Erste Station in Ulm bei tollem Wetter

24 March 2018

Ole ist gepackt. Morgen früh geht es los
Einstimmung auf Italien. Mit Eneas, Binia und Michi bei Salvatore
Zwischenstopp in Lauf. Letzte Sachen einladen