Germany, Italy · 7 Days · 25 Moments · August 2017

Katharina's Tour durch Italien


16 August 2017

Nach dem Baden schlenderten wir durch die Stadt und sind Eis essen gegangen
Es waren schon viele Leute da, deshalb gingen wir zügig zu "unserer" Bucht. Das war auch schon kein Geheimtipp mehr, aber es war trotzdem sehr schön.
Die Promenade sah sehr schön aus, mit den bunten Häusern und der Sonne ☀️
Heute sind wir gleich nach dem Frühstück nach Portovenere gefahren. Die Fahrt dauerte zwei Stunden, aber die gingen schnell rum, da wir ein Hörbuch hörten. In Portovenere angekommen, haben wir erst mal keinen Parkplatz gefunden. Haben eeeewig gesucht und wollten schon fast aufgeben, aber wir haben dann doch einen Parkplatz in der Stadt davor (Le Grazie) gefunden und sind dann mit dem Bus reingefahren.

15 August 2017

Wir waren (mal wieder) fein essen. In der Osteria Montagnola. Mein Lieblingsrestaurant der letzten Jahre. Das Essen war immernoch gut und schön hergerichtet, aber leider nur viel viel weniger von der Menge. Das Ambiente war schön, nur waren die Wartezeiten zwischen den Gängen sehr lang.
Heute war wieder ein Pooltag. Ich hatte zwar schmerzen, aber im Wasser gings sehr gut. Wegen dem Antibiotikum darf ich nicht so viel in die Sonne, deshalb lag ich meistens im Schatten

14 August 2017

Anstatt großes Barbecue vom Casa Masi, haben wir heute unser eigenes gemacht. Mit der holländischen Basketballfamilie. Es gab Nudelsalat, Tomaten Mozzarella, Pansanella, Melone mit Schinken und natürlich T-Bone Steak und zum Nachtisch Panna Cotta 🍮. War sehr nett!
Am Nachmittag waren wir in Montaione. Die Stadt ist wie ausgestorben. Läden standen zum Verkauf oder waren geschlossen, kaum Menschen auf der Straße und zu guter letzt haben wir noch den Leichenwagen wegfahren sehen. Auch Häuser und Wohnungen kann man hier für einen Spottpreis kaufen.
Nach der späten Ankunft gestern, haben wir heute auch einen Pooltag gemacht. Zum Frühstück gab es French Toast. Ich habe an dem Punkt wo der Zugang gestern lag noch einen Verband, deshalb konnte ich nicht ins Wasser. War aber nicht schlimm, ich hab halt auf der Liege gechillt.
Leider ging es mir bei dem Essen so schlecht, dass wir danach gleich ins Krankenhaus fahren mussten. Ich hab schon die letzten Tage immer Schmerzen an den Nieren und im rechten unteren Bauch gehabt, aber jetzt wurden sie zu stark. Wir mussten nach Empoli fahren. Dort konnte niemand englisch, aber mit Google Translate konnten wir uns trotzdem verständigen. Nach zweistündigem Warten wurde ich dann behandelt. Blutproben, Urintests und Ultraschall. Ultraschall war zum Glück alles negativ. Urin hat auf eine Harnwegsinfektion hingewiesen. Also hat die Ärztin mir Antibiotika verschrieben. Den Bauch haben sie einfach so gelassen, obwohl er wehtut. Um 3:07 Uhr kamen wir wieder in der Unterkunft an

13 August 2017

Zum Essen sind wir nach San Gimigano. Dort wollten wir eigentlich im Cum Quibus essen, weil es die letzten drei mal dort so gut war. Aber als wir reingekommen sind und die Karte gesehen haben dachten wir uns nur "WTF". Es gab nur Gerichte mit Fisch und Schnecken und komischen Zeugs. Und TEUER war es. Wir haben uns dann kurzerhand entschieden, dass wir das lassen und wo anders hingehen. Sind dann ums eck in ein nettes Lokal gegangen, was eindeutig die bessere Option war.
Auch Nachmittags waren wir wieder am Pool und haben dann von der Edward Familie erfahren, dass es kein Barbecue geben wird. So haben wir beschlossen, dass wir zusammen eins machen.
Das sieht jetzt richtig gechillt aus, aber eigentlich haben wir uns gegenseitig getunkt und so. Haben uns trotzdem noch lieb. 😘
Marc und ich haben vormittags erst noch Tischtennis gespielt, bevor wir auch an den Pool sind.
Zum Frühstück gab es heute Pancakes 🥞 sehr lecker 😋

12 August 2017

Wir waren in einem neuen Restaurant essen. Die Anfahrt führte über "unbefestigte Straßen" und war dementsprechend holprig. Aber das Restaurant anschließend war sehr schön und wir haben alle ein 4 Gang Menü gegessen. Die typisch italienische Vorspeise haben wir uns alle geteilt. Danach gabs Nudeln im Dachziegel. Marc und Matze teilten sich zum Hauptgang ein Rind. Also 800g Beef. Als Nachtisch gab es Tiramisu, Mousse au Chocolat und Schokoladenkuchen
Heute machen wir einen kompletten Pooltag. Morgens waren die Jungs Basketball spielen und nachmittags sind wir alle zusammen zum Pool.

11 August 2017

Heute waren wir im Kloster essen. Wir haben DAS Menü bestellt. Die Vorspeise war schon toll, es gab bruschetta, Melone mit Schinken und Salami und Mozzarella. Danach kam ein Nudelgang mit zwei verschiedenen Nudelsorten und Soßen. Dann kam eine Fleischplatte mit vielen Fleischsorten und danach gabs Eis.
Danach gings nach Radda in Chianti, wo wir auch gepicknickt und Eis gegessen haben. Außerdem waren wir in dem Pratesi laden shoppen. Ich hab Schuhe gefunden und die Mama einen Rucksack
Heute sind wir nach Monteriggioni gefahren und haben die Stadtmauer bestiegen

10 August 2017

Sonnenuntergang 🌅
Heute Abend waren wir in Gambassi essen. Ich hab Marc ja schon von dem italienischen "Biergarten" erzählt und auch von der Nutellapizza. Die durfte natürlich nicht fehlen.
Das Abholen in Pisa hat super geklappt, trotz verspätetem Flug. Wir sind dann weiter in unsere Unterkunft gefahren und sind gleich zum Pool. Wir haben zuerst zu viert mit dem aufgeblasenen Ball gespielt und danach haben nur noch Marc und Matze gespielt.
Anders als sonst, fahre ich dieses Jahr nicht mit dem Auto mit nach Italien, sondern komme erst eine halbe Woche später mit dem Flugzeug und Marc nach. Gestern sind wir nach meiner letzten Klausur nach Stuttgart gefahren. Heute morgen sind wir um 5:45 Uhr aufgestanden und haben den Rest voll gepackt, dann sind wir zur SBahn und vom Hauptbahnhof fahren wir nach Koblenz. Von dort nehmen wir den Bus zum Flughafen Frankfurt Hahn. Um 13 Uhr geht unser Flug nach Pisa. Sind also auch ganz schön lange unterwegs, aber es ist einfach schwer zum Hahn Flughafen zu kommen.