South Africa · 8 Days · 21 Moments · August 2016

Katharina Digeser

Katharina's Odyssee durch South Africa


5 September 2016

Heute sind wir im Spaß Bad in sun City

4 September 2016

Kwa maritane

3 September 2016

Abflug nach johannesburg

2 September 2016

Auf dem Heimweg machten wir Nichteisen Zwischenstopp auf dem Signal Hill. Leider war die Sicht auf den Tafelberg nicht gut und es stürmte furchtbar, auch abends so dass hier hier die Mülleimer durch die Straßen rollten und wir fast weggewindet wurden.
Boulders Beach - mal schauen welche Pinguin kolonie uns besser gefällt
Es ging auf dem chapment treat Richtung Cape Point. Eine wunderschöne Route entlang der Küste. Dann erreichen wir den national park und fahren zuerst Richtung Cape of good Hope für das obligatorische Foto. Danach geht's zum Cape Point wo wir hoch zum alten Leuchtturm laufen. Den neuen Leuchtturm können wir vom Weg sehen.

1 September 2016

Am Leuchtturm am Strand. Die Wellen sind riesig. Der Blick auf den Lions Head ist ganz klar.
Bo Koop
Table Mountain. Wir haben unsere Pläne geändert nachdem die Sicht auf den table Mountain ganz klar war.!also gibt's los mit dem Taxi von der waterfront Richtung cable car. Dort angekommen zog plötzlich der Nebel vorbei , aber gelegentlich war die Sicht nach unten ganz gut.
Heute hatten wir eine Stadtführung. Zuerst im Castle of good Hope gewesen und die Folterkammer abgeschaut. Dann am Marktplatz das Gebäude abgeschaut wo Mandela seine erste Rede nach der Entlassung aus dem Gefängnis gehalten hat. Weiter Ging es zum Gebäude wo die Sklaven gehalten wurden. Im Park kauften wir peanuts und haben die Eichhörnchen gefüttert u d viele interessante Dinge über schwarze erfahren und die sklaverei. Dann Gingers zum Gebäude wo weiße und nicht weiße identifiziert wurden anhand von Merkmalen wie haut, Lippen, Haare usw. Zum Schluss haben wir auf dem Green Markt Square noch etwas eingekauft.

31 August 2016

Nun sind wir in Kapstadt angekommen. Abends gehen wir an die Waterfront und fahren Riesenrad und essen dort.
Weiter ging es Richtung muinzenberg, wo wir Surfern zugeschaut haben. Den schöneren Strand bei St. James haben wir nicht gesehen.
Auf dem Weg nach Kapstadt machten wir einen Zwischenstopp in Bettys Bay, wo wir die Pinguine trafen.

30 August 2016

Heute machten wir eine Bootstour in Hermanus um die Wale ganz nah zu sehen. Wir haben auch einige gesehen. Leider erwischten wir keine Flosse aber könnten sehen und hören wie sie geprustet und geschnaubt haben.

29 August 2016

Aloe House in hermanus
Es geht Richtung De Hoop. Zu erreichen nur über eine Schotterpiste. Im De Hoop Nature Reserve angekommen ging es über noch schlechtere Schotterpiste zu den Dünen. Wunderschöner Ausblick aufs Meer und sogar Wale und Delfine konnten gesichtet werden. Es war aber so dermaßen windig dass wir mit Motzpuppe wieder abreisten und Richtung Hermanus weiter fuhren.
Richtung Malgas auf einer langen Schotterpiste. Dort fahren wir mit der handgezogenen Fähre (Panoon) von drei Männern über den Fluss. Nadine hilft da mal mit.
Heute mussten wir schon sehr früh aufstehen denn es ging zur Sonnenaufgang Safari. Wir haben die Elefanten und Nashörner sowie Wasserbüffel und Kudus und Zebras gesehen. Auch cheetah war wieder da. Besonders toll waren die drei Giraffen beim frühstücken . Der Ranger zeigte uns wie die Buschmänner mit Pflanzen gemalt haben und wir durften an vielen Pflanzen riechen.

28 August 2016

Zum Sonnenuntergang unternahmen wir noch eine Safari. Wir haben Elefanten, Nashörner und kudu gesehen. Im abgesperrten Bereich auch Löwen und Leoparden. Und zum Schluss in freier Wildbahn noch cheetah (Gepard) entdeckt. Zum Abschluss dürften die Kinder noch die Elefanten füttern. Besonders toll war das Wasserbad der Nilpferde. Beim Kinderprogramm war Nadine im Terrarium wo sie Schlangen anfassen dürften und die großen Schildkröten und Krokodile leben.
Wir sind in der Garden Route lodge. Morgens haben wir schon den Bird Hide unternommen und dabei auf Gnus und Zebras gestoßen. Nadine und Steffen haben die gleich mal geärgert... Mittags relaxen wir am Pool bevor es nachmittags auf die Safari geht.
Während die Eltern in den dicken pullis faul rumliegen, Baden unsere Kinder.