Germany · 2 Days · 4 Moments · April 2017

Sean wir kommen....


16 April 2017

Am Sonntag morgen machten wir uns nachdem morgendlichen Sport daran unsere Koffer zu packen. Die gestern erworbenen Socken kamen ebenfalls direkt zum Einsatz. Im nahegelegenen Café Nero gab es einen osterbrunch welchen wir ausprobierten. Anschließend führen wir ins Speicherviertel und gingen von dort aus ins Dungeons, es war super. Wir liefen zur elbphilharmonie und schauten uns dort noch ein wenig um. Gegen 15:00 Uhr waren wir wieder am Parkhaus und traten die Heimreise an. Es war wie so oft ein tolles Wochenende das leider viel zu schnell zu Ende ging. Hamburg wir sehen uns wieder...

15 April 2017

Endlich war es so weit. Das Konzert war im Mehr! Theater, Am Großmarkt. Es gab keine Vorband sondern einen DJ der uns bespaßte. Um neun stand dann auch endlich Sean Paul auf der Bühne, wir hatten jede Menge Spaß die Stimmung war super und wir tanzten zur Musik. Es war ein toller Abend
Um halb zehn machten wir uns auf den Weg in die Stadt. Wir begannen mit dem Rathaus, von dort an ging es in das Speicherviertel wo Robi ein kleines Frühstück zu sich nahm. Anschließend machten wir uns auf den Weg zu einer DM da Robi versehentlich keine Socken eingesteckt hatte und ich meine elektronische Zahnbürste nicht geladen hatte (wir passen perfekt zusammen). Auf dem Weg lag zufälligerweise ein Sushi laden in dem wir kurzerhand unser Mittagessen zu uns nahmen. In der dm gab es leider keine Socken in Größe 46 weshalb wir unsere Entdeckungsreise erstmal fortsetzten. Über den Michel ins Karolinenviertel, Schanzenviertel (dort gab es auch Socken für Robi und eine Kleinigkeit für mich zum Shoppen), über st. Pauli und die Reeperbahn ging es zum Fischmarkt. Da es bereits halb sechs war mussten wir schnellstmöglich zur landungsbrücke um dort in die nächste Bahn Richtung Hotel zu nehmen.

14 April 2017

Um zehn waren wir endlich startklar, als wir mit einem Kaffee von der Tankstelle los führen. Um eins Nächten wir an einer total überfüllten Raststätte die erste Pause.... Die Fahrt war lange und sehr zäh. 18:30 Uhr erreichten wir dann total erledigt das Hotel. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten gingen wir eine Runde spazieren und anschließend im Alstergold Essen. Es gab ein Blutorangen Martini 🍸 mit Tonic als Aperitif. Robi entschied sich natürlich für Spargel mit Wienerschnitzel, ich nahm den Salat mit Garnelen 🍤