Iceland, Germany · 10 Days · 36 Moments · July 2017

ROADTRIP THROUGH ICELAND


26 July 2017

25 July 2017

Am Flughafen. 🛫Abflug Kevlavik: 00:40 Uhr.Noch ein letztes Mal die Mitternachtssonne genießen.🌅 Ankunft Berlin Tegel: 6:00 Uhr.🛬 Weiter geht's mit dem Bus zum Hauptbahnhof, 2 h warten bis der Zug nach Naumburg losfährt, dort dann umsteigen und weiter nach Jena.😥😥😥
Um irgendwie die Zeit bus zum Abflug rumzukriegen, ging es dann weiter in den Þingvellir Nationalpark, zur Silfra Spalte.
Ein kurzer Stopp in Reykjavik, im Perlan, dessen Glaskuppel auf Kanistern mit von geothermaler Energie beheiztem Wasser steht. Sozusagen der Heißwasserspeicher Islands.
Heute ist leider schon der letzte Tag, unglaublich, wie schnell die Zeit verging. Also raus aus dem Hotel in Vogur zu einer kleinen Rundfahrt auf der Halbinsel Reykjanes. Angehalten haben wir nochmal in einem kleinen Geothermalgebiet mit dem altbekannten Faule-Eier-Geruch.😂

24 July 2017

🌈🌊Der Gullfoss🌊🌈
Dann haben wir angefangen, den Golden Circle abzuarbeiten. Angefangen haben wir mit dem Geysir Strokkur.
Morgens sind wir ca. 1 h zu einem "Hot River" gewandert, der steile Aufstieg hat sich aber gelohnt.👍♨

23 July 2017

Ein kurzer und nasser Besuch beim Skogafoss und beim Seljalandsfoss. 💦💦 Danach Ankunft im Hotel Ork in Hveragerdi. Am Abend haben wir es uns noch im hoteleigenen Hot Pot gutgehen lassen.😎
Ein kurzer Abstecher zum Sólheimajökull.
Dann ging es weiter nach Dyrhólaey. Dort konnte man die Papageientaucher noch besser erkennen.
Wir sind zum Reynisfjara Strand gefahren, wo wir Papageientaucher gesehen haben. 😃 Die Felsformation Reyersdrangar konnte man auch nochmal sehr schön sehen.

22 July 2017

Nachmittags sind wir dann an unserem Hotel in Vík angekommen. Wir sind zum schwarzen Strand (der einer der schönsten der Welt sein soll) gelaufen, haben uns die Felsformation Reyersdrangar angeschaut und haben endlich PAPAGEIENTAUCHER gesehen. 🎉🎉🎉
Ein Teil des Myrdáljökulls. Der Svínafellsjökull.
Ein Teil des Vatnajökulls
Heute haben wir die Gletscherlagune Jökulsárlón besucht und haben eine Bootstour auf einem der Amphibienboote mitgemacht. Bei 6°C waren wir dann ganz schön durchgefroren. Als wir den wunderschönen Diamond Beach entlanggelaufen sind, haben wir sogar einen Seehund entdeckt. Bevor es dann weiter nach Vik ging, haben wir uns noch einen Teil des Gletschers angeschaut.

21 July 2017

Angekommen in Höfn.👍
Zwischendurch haben wir in Djupavogur angehalten. Es war leider sehr neblig und kalt. Dann haben wir uns am Hafen eine kostenlose Kunstausstellung von Vogeleiern aus Marmor angeschaut.
Die berühmten Islandpferde.😂😀😀🐴
Jetzt geht es weiter nach Höfn zur nächsten Unterkunft und raus aus dem Edda-Hotel, die übrigens im Winter als Internat für isländische Gymnasiasten dienen.

20 July 2017

Dann sind wir in einem Naturschutzgebiet an der Küste langgewandert. Die Vegetation war sehr schön anzusehen, in den Felsen haben wir Kristalle entdeckt. Aber leider keine Papageientaucher. Danach gab es dann noch Burger an der Tankstelle mit tollem Ausblick auf den Fjord.🍔🍟🏞
Angekommen in unserem Edda-Hotel in Neskauptađur
Unterwegs haben wir dann noch an einem Wasserfall angehalten. Danach Skyr-Pause😋😍
Heute ging es weiter in den Osten. Auf dem Weg dorthin haben wir in einem kleinen Dörfchen angehalten, in dem es sehr schöne Häuser mit grasbewachsenen Dächern gab. Man konnte auch das Heimatmuseum und die kleine Kirche besuchen.

19 July 2017

Als letzte Unternehmung an diesem Tag sind wir zum Dettifoss Wasserfall gefahren. Angeblich der mächtigste Wasserfall Europas. Gleich nebenan lag der Sellfoss. Zurück im der Unterkunft gab es dann leckeres und wie es sich für Island gehört teures Essen in Gesellschaft eines sehr knuffigen Dackels.
Heute sind wir zum Kratersee Víti (entstanden in einer Explosion im Jahr 1724) gefahren und sind einmal um den ganzen Krater gewandert. Danach sind wir zum Vulkan Leirhnjúkur gefahren. Dort konnte man über Lavagestein der Vulkanausbrüche 1975-84 wandern.🌋

18 July 2017

Als letztes Highlight des Tages waren wir in der Blauen Lagune 2.0 inmitten einer bergigen Landschaft und Schwefelgeruch.😥👍
Dann waren wir bei Hverir, einer marsählichen, unglaublich aussehenden Landschaft mit heißen Schlammlöchern und dampfenden Steinen. Faule-Eier-Geruch war wieder Programm.😷
Und noch ein Halt an einem heißen, türkisen See.🤤😲😃
Dann ging es zur nächsten Unterkunft nach Húsavík. Auf dem Weg dorthin machten wir einen Stopp am Gođafoss. Danach haben wir noch kurz am See Mývatn gehalten.
Heute ging es aus Akureyri raus, aber nicht ohne nochmal einen Blick von oben über die ganze Stadt zu werfen.

17 July 2017

Morgens sind wir zu einem Wasserfall gleich in der Nähe gelaufen. Danach sind wir noch kurz zur Küste gegangen. Dann sind wir zu einem Schwimmbad gefahren. Irgendwann haben wir den Hot Pot entdeckt, den wir eigentlich besuchen wollten.♨ Dann sind wir nach Akureyri gefahren. Dort haben wir in einem Fish and Chips Restaurant etwas gegessen. Danach sind wir durch die Stadt gelaufen und waren noch im Botanischen Garten.🌷

16 July 2017

REYKJAVIK Wir sind zur Hallgrímskirkja gelaufen und konnten in der Kirche einer Orgelprobe zuhören. Danach sind wir noch ein bisschen durch die Stadt gelaufen. Dann haben wir im Souvenirladen ein paar Sachen gekauft und haben im Subway was gegessen und danach bei Dunkin' Donuts eine kleine Pause eingelegt. Irgendwann ging es mit dem Auto weiter zur nächsten Unterkunft mitten in der Pampa in der Nähe von Burđardalur.
Endlich sind wir in Island angekommen! Die Reise kann beginnen.👍Am Flughafen haben wir natürlich noch einen Stopp im Duty Free eingehalten. Dann ging es nach einem ewigen Aufenthalt am Avis Schalter mit dem Mietauto ins Hotel Radisson Blue in Reykjavik.