Germany, Spain · 15 Days · 50 Moments · November 2018

30 November 2018

Sind gut gelandet! Rutschpartie schon bis zum Auto. Auto total vereist 👎🏻😐 Mal schauen, wann und wie wir jetzt heim kommen.

29 November 2018

Und anschließend noch eine sehr serpentinenreiche Straße weiter in Richtung Westen. Nun sind wir wieder im Apartment und lassen den letzten Abend noch gemütlich ausklingen - Kühlschrank leer futtern, bisschen spielen, TV schauen 😅
Unser letzter Tagesausflug bei nochmal bestem Wetter 👍🏻😃 Erster Stopp das "Kleine Venedig", Mogán.

28 November 2018

Der Roque Nublo, der sogenannte Wolkenfelsen.
Der Pico de las Nieves, der höchste Berg Gran Canarias mit 1949m. Bei bestem Wetter konnten wir sogar bis nach Teneriffa auf den Teide schauen!

27 November 2018

Ganz spontan haben wir diese schicke Basilika entdeckt, als wir auf dem Weg zur Rumfabrik waren, welche leider schon geschlossen hatte 😅
Der Botanische Garten.
Weiter im Norden erwartete uns ein weiterer schöner Fernblick vom Pico de Bandama aus.
Heute ging es an der Ostküste Gran Canarias entlang. Erster Stopp war in Agüimes, dort gab es ein tolles Panorama und wir konnten ein paar Kaktusfeigen pflücken.
Guten Morgen! 😋

26 November 2018

Heute war es den ganzen Tag bewölkt, aber trotzdem warm genug für kurze Klamotten. Ganz entspannt ging es für uns heute in den Lidl zum Einkaufen 🤪 zu Fuß. Durch die Stadt und an der Strandpromenade entlang wieder zurück. Für die nächsten drei Tage haben wir uns aber nochmal ein Mietauto besorgt.

25 November 2018

Ausschlafen, am Strand und in den Dünen spazieren gehen und dann schön essen gehen 😋 vorhin waren wir noch einkaufen, haben uns ein kühles Radler gemixt und nun noch ne Würfelrunde gespielt. Endlich hat Thomas auch mal gewonnen 🤪
Verspätete Ankunft im neuen Apartment. 5. Stock mit Balkon. Das Wetter soll ja besser werden, also ist bestimmt auch mal ein Frühstück im Freien möglich 😊

24 November 2018

Mit einer Stunde Verspätung ging der Flug nach Gran Canaria mit der Propellermaschine los. Das Flugzeug war nicht mal zu einem Drittel gefüllt, sodass wir viel Platz hatten.
Heute Abend geht es mit dem Flieger weiter nach Gran Canaria. Da wir noch viel Zeit haben, sind wir in die Hauptstadt an den Strand gefahren, waren baden und sitzen gerade gemütlich bei einem Kaffee an der Promenade. Und wir haben das erste Mal einen Granatapfelbaum gesehen 💣🍎

23 November 2018

Ein eigentlich kurzer Weg, der durch die unbefestigten Serpentinen allerdings zu einer halben Ewigkeit wurde, hat uns an einen wunderschönen Strand geführt - in Cofete. Zum Glück waren wir recht spät dran, somit hielt sich der Gegenverkehr in Grenzen 😅 da uns unterwegs auch noch das Benzin ausging, riskierten wir den Umweg zum 8km entfernen Leuchtturm leider nicht 🤷🏼‍♀️ mit dem letzten Tageslicht kamen wir in Morro Jable wieder an 👍🏻
Kurzer Abstecher nach Costa Calma. Barfuß durch den Sand und dann weiter in Richtung Morro Jable.
Mirador astronómico de Sicasumbre - ein astronomischer Aussichtspunkt, mit Sonnenuhr.
Auf Erkundungstour in der Piratenhöhle und den alten Kalkbrennöfen.
Kaktusfeigen im Porridge. Lecker!

22 November 2018

In und um Betancuria lässt sich so einiges erkunden. Die großen Bronzestatuen, ein toller Blick in's Tal oder der kurze Wanderweg zur Wallfahrtskapelle von Vega de Rio Palmas aus. 🤗
Kurze Runde um den Vulkan Calderon Hondo mit tollem Blick in den Krater hinein.
Nach einem ausgiebigen und gesunden Frühstück fuhren wir in Richtung Norden los, nach La Oliva. Dort schauten wir uns das Städtchen mit Kirche etwas genauer an. Die Museen liesen wir aus, obwohl das Wetter eher nach drinnen geladen hat 🌦 kleine Eichhörnchen waren recht neugierig 🐿

21 November 2018

Niedlich die Zwei.
Romantisch zu zweit den Sonnenuntergang am Meeresstrand genießen.
Faro del Toston (Leuchtturm) und El Cotillo, ein nettes Fischerdörfchen.
Corralejo Nationalpark. Mit dem neuen Mietwagen auf Erkundungstour im Norden Fuerteventuras. Und wir waren sogar im Wasser 🏊🏻‍♂️🌞
Auf dem Weg zum Flughafen, um den Mietwagen abzuholen.

20 November 2018

Vom Hafen aus fuhren wir dann mit den Buslinien 6 und 3 über Puerto del Rosario nach Costa de Antigua, Nuevo Horizonte. Hier haben wir ein kleines Appartement im Erdgeschoss. Die Gegend erkunden wir morgen. Jetzt ist erstmal entspannen vom Reisetag angesagt 😊
Hallo Fuerteventura.
Bye bye Lanzarote 🤗 mit der Armas Fähre geht es innerhalb von 35 Minuten nach Fuerteventura.
So... meine Bank wurde misstrauisch wegen der vielen Buchungen von der Kreditkarte in unterschiedlichen Orten und hat kurzerhand einfach mal meine Karte gesperrt ☹ entsperren geht nicht mehr, neue Karte hier her schicken ist witzlos - also muss ich vor jeder Buchung eine 15minütige Entsperrung beantragen 👎🏻
All inclusive Hotel für eine Nacht, 117€. Alle anderen günstigeren Alternativen waren schon vergriffen 🤪 haben 22:15 erst eingecheckt und als Abendbrot noch zwei Lunchpakete abgegriffen und an der Bar ordentlich zugelangt. Heute Morgen gab's ein ausgiebiges Frühstück, danach mal fix in den Pool rein und gleich noch Mittag. Dann ab auf die Fähre nach Fuerteventura. Dort haben wir für die nächsten 4 Nächte ein Apartement gebucht 😅

19 November 2018

Teil 2.
Perfekt!
Unsere Wanderung auf einen Vulkan, um den Krater herum und über den Kamm hinweg. Super!!!

18 November 2018

Zu guter letzt führte uns unser Weg in den Süden. Dort hatte ich noch drei Punkte herausgepickt, die man sich evtl. anschauen könnte: die Salzfelder, Los Hervideros (die Kochlöcher) und eine Lagune. Da es aber in gut einer Stunde dämmern würde, mussten wir uns beeilen. Haben aber alles geschafft!
Kurz vor 16 Uhr waren wir dann im Timanfaya Nationalpark, um die Vulkanlandschaft anzuschauen. Mit einem Reisebus ging es eine enge, aber geteerte Straße entlang. Eindrucksvoll wurde gezeigt, wie heiß die Erde ist - Stroh brennt im Erdinneren einfach an, Wasser schießt in Fontänen wieder empor und heiße Luft steigt aus einem brunnenähnlichen Loch.
Danach ging es hoch in den Norden, zum Mirador del Rio. Ein von Cesar Manrique gestalteter Aussichtspunkt, welcher früher einen militärischen Nutzen hatte.
Ein sehr ereignisreicher Tag nähert sich seinem Ende. Während ich die Urlaubs-Journi schreibe, kocht Thomas unser Abendessen ☺ Gestartet haben wir heute Vormittag auf dem berühmten Markt von Teguise mit einem englischen Frühstück 🥓🍳☕🥪 Danach waren wir ein bisschen an den Buden vorbeischlendern. Von dort entdeckten wir eine Burg, welche jetzt ein Piratenmuseum ist.

17 November 2018

Über AirBnB gebuchte Unterkunft für die nächsten zwei Tage. Tolles Appartement in einem kleinen Ort namens Nazaret. 56€ pro Nacht. Waren gerade lecker Fisch essen in einem einheimischen Restaurant 👍🏻
Cueva de los Verdes. Lavahöhle mit unterirdischer Bühne.
Wie viele Tage regnet es auf Lanzarote? 😅
Jameos del Agua. Heimat der blinden Albinokrebse.
Aloe Museum
Jardín de Cactus. Kaktusfeige war lecker 😋
Haben uns einen Mietwagen in Arrecife geholt, für zwei, vllt auch drei Tage. Ein kleiner Toyota Yaris für 70 bzw. 90€. Damit soll's dann über die Insel zu all den Sehenswürdigkeiten gehen 🚗

16 November 2018

Arrecife bei Nacht. Kleiner Abendspaziergang zum Castillo de San Gabriel.
Unsere erste Unterkunft in Arrecife ist ein kleines Zimmer mit Bad, Balkon und einem Gemeinschaftsraum. War gar nicht so leicht, was Bezahlbares zu finden 🙈 65€ die Nacht. Lanzarote ist anscheinend tatsächlich ausgebucht.
Kurz vor'm Check-In