Netherlands, Switzerland · 16 Days · 11 Moments · August 2017

Juli's Journi nach Netherlands


27 August 2017

Heute Morgen wollte Dad unbedingt den Rest Vla (ein niederländischer Pudding) haben. Was dabei rausgekommen ist sieht man auf dem Foto.

26 August 2017

Heute war ein schöner Tag in der Schweiz. Olli hatte die Idee das wir Rheinschwimmen machen könnten. Da ist man in einem sicheren Bereich wo keine Schiffe lang fahren und es nicht so gefährlich ist. Also fuhren wir mit dem Auto in ein Parkhaus und liefen zur Einstiegsstelle. Dort angekommen packten wir unsere Sachen in die Wasserbeutel und schwammen los, es war schon tief. Kurz vor dem Schluss kamen kurz strudelsktivitäten die einen ausbremsten, und es lag ein Stein im Wasser Gegenden alle aus meiner Familie gegengeprallt sind. Dann stiegen wir aus. Aßen und tranken noch was und futterten noch ein Eis. Dann fuhren wir mit dem Auto auch wieder zurück. Am Abend sagte Olli er hätte eine Überraschung für uns. Also fuhren wir mit der Tram🚊 zum Hafen und liefen nach ganz hinten. Dort kamen wir zu einer Party. Olli sagte wer wir waren, und wir durften reingehen. Kurz danach machten wir mit einem Motorboot und Getränken den Rhein unsicher in dem wir vorhin noch geschwommen sind. Ein toller Ta

25 August 2017

Heute fuhren meine Eltern und ich zu unseren Freunden Olli und Simone in die Schweiz. Dafür bräuchten wir um die 10 Stunden.

22 August 2017

Heute war mein 11. Geburtstag🎉. Ich wachte um 7:29 auf ging zu meinen Eltern. Als erstes gratulierte mir Mum danach Dad. Dann gingen wir runter und ich sah meinen Geburtstagstisch. Ich pakte meine Geschenke 🎁 aus, ich bekam ein Minions T-Shirt, ein Was ist Was Buch, von Lego einen Audi und ein großes Piratenschiff aus Fluch der Karibik, ein Buch und noch ein Buch über die Gebrüder Grimm. Außerdem gratulierte mir meine Freundin Annika. Dann bauten Dad und ich den Audi auf. Wir fuhren danach in das Marinemuseum. Dort könnte ich in einem echten U-Boot im Kontrollraum viele Knöpfe drücken und auf einer Kontrollbrüke den Kapitän spielen. Danach könnte ich mir ein kleines Schiff aus Zin gießen. Wieder zu Hause aßen wir den Geburtstagskuchen. Danach fing ich mit dem Aufbau des Piratenschiffes an. Ich kam bis zu Tüte 8. Dann fuhren wir mit dem Fahrrad in ein sehr gutes Restaurant. Wir alle sagten das es sehr gut schmeckte. Ich finde das war ein sehr sehr schöner Geburtstag mit Mum und Dad.😃

21 August 2017

Heute fuhren meine Familie und ich mit einer Fähre auf die Insel Texel. Dort angekommen sind wir mit dem Auto zur Seehundauffangstation gefahren. Hier sahen wir nicht nur Seehunde sondern auch Schweinswale, verschiedene Vögel und eben Robben. Danach fuhren wir mit dem Fahrrad zu einem sehr schönen Leuchtturm. Von dort hatten wir einen guten Ausblick und Dad sah sogar unseren Ferienort Makkum. Dann fuhren wir wieder zurück zur Seehundauffangstation, an der wir unser Auto geparkt hatten. Insgesamt sind wir 30 Kilometer Fahrrad gefahren. Zurück an der Fährstation mussten wir auf die nächste Fähre 40 Minuten warten (ächz). Also ein schöner Tag.

19 August 2017

Heute mussten ich und meine Familie früh aufstehen. Denn wir fuhren nach Zaanse Schans, dort ist es immer voll deshalb früh aufstehen. Als wir dort waren gingen wir in einen Laden, der selbst Holzschuhe herstellt. Danach kosteten und kauften wir Käse aus der Käserei. Außerdem kauften wir Karten und ich mir Briefmarken. Dann sahen wir uns noch die äußerst interessante Sägemühle an. Und ich bekam eine Waffel. Danach fuhren wir übrigens noch in eine Harry Potter Ausstellung. Dort wurden die originalen Sachen aus dem Film ausgestellt, wie Zauberstäbe, Kostüme und der Trimagische Pokal. Ein schöner Tag.

17 August 2017

Heute war ein verregneter Tag in den Niederlanden. Trotzdem machten wir das schönste draus. Als erstes führen wir nach Amsterdam, wo wir uns das Van Gogh Museum ansehen wollten. Dafür müssten wir aber mindestens 2 Stunden im Regen anstehen. Also aßen wir in der Nähe eine Pizza und gingen zum anderen Ziel. Dem Anne Frank House. Aber dort hatten wir das gleiche Problem. Also gingen meine Eltern und ich zurück zur Straßenbahnstation. Auf dem Weg dorthin liefen wir durch eine enge Gasse. Dort gab es Türen hinter denen halbnackte Frauen standen. Also Nutten. Dann führen wir mit dem Auto zurück nach Makkum.

16 August 2017

Heute war ein entspannter und chilliger Tag. Heute führen meine Eltern und ich in den Botanischen Garten. Dort gab es einen Spielplatz für Kinder, wo ich viel mit einer Seilbahn gefahren und durchs Wasser gelaufen bin. Außerdem bekamen wir dadurch viele neue Ideen für unseren eigenen Garten. Am Schluss tranken wir dann noch frisch gepressten Apfelsaft aus dem Garten und aßen Natchos und Kuchen. Zurück im Park kauften Mum und ich noch Karten. Ein entspannter und schöner Tag.

15 August 2017

Heute war ein schöner Tag im den Niederlanden. Denn ich und Dad haben uns ein Elektroboot ausgeliehen und sind damit auf dem Wassergelände des Parkes ein bisschen rumgefahren. Wir sind unter Brücken durchgefahren und sogar einmal steckengeblieben, weil Papa in eine zu flache Zone gefahren ist. Also musste ich ins Wasser und musste schieben. Boar ist der Grund schleimig. Dann begann es zu regnen. Wir waren schon auf Kurs das Boot wieder abzugeben, da trafen wir Leute die sich ein Tretboot gemietet hatten, das jeden Moment hätte untergehen können. Also bindeten wir es hinten am Boot fest und nahmen sie zur Bootabgabe mit. Dann fuhr ich noch mit Dad, mit dem Fahrrad Eisessen. Also ein Echt spannender und nasser Tag.

14 August 2017

Heute führen ich und meine Eltern in den Aquazoo Friesland. Dort haben wir als erstes unsere Tickets gekauft. Dann haben wir uns die Flamingos und die Pinguine angesehen. Dann gingen wir auf dem Rund weg etwa 1,5 Stunden durch den Park, und sahen viele Tiere, wie zum Beispiel Kängerus, Affen, einen Eisbären der mit einer Tonne spielte, verschiedene Vögel, Hasen und Seelöwen, bei denen wir uns auch die Fütterung ansahen.

12 August 2017

Heute geht es los in die Niederlande.😃 Dafür sind wir um 4 Uhr bei uns zu Hause losgefahren. Aber im Auto schlafen geht immer. Dann fuhren wir noch weitere blöde 4 Stunden (Stöhn).