Germany · 13 Days · 14 Moments · November 2017

Julia's Projekt


22 November 2017

Heute

21 November 2017

Nach dem leckeren Raclette bei Timo (kalorientechnisch war das bestimmt deutlich zu viel) gab es dann auch noch nen Stollen. Aber es war ein schöner Abend 😋. Montag dann wieder brav (mittags Linsensalat, abends Hühnchencurry) inklusive Sport. Heute bin ich leider schwach geworden, der Ed hat mir Peanutbutter M&Ms geschenkt 😊. Und dann gabs noch Schweizer Schoki von der Dani... Naja, immerhin war ich sporteln (es hat sich aber schwer angefühlt). Zum Abendessen hatten wir Steak mit Kartoffeln und Kaiserschoten. Und dann noch nen Stollen. Naja, hoffentlich werden die nächsten Tage wieder besser.

18 November 2017

Wochenende 😁. Zum Frühstück gabs Bullet proof coffee, am Sonntag mit lecker Papaya dazu. Mittags beides mal Ciabattabrötchen mit Humus und Lachs. Samstag Abend waren wir erst in der Open Gym zum trainieren mit tollen neuen Schuhen (Muscle ups haben mal wieder ganz gut geklappt), danach mit Gabi, Roman, Marie und Anne im Vapiano beim Essen. Es gab brav Salat, aber auch ein Gläschen Wein. Als Nachtisch noch einen Marzipankeks 😋. Sonntag fleißig für die Woche vorgekocht und mal wieder Fotos von mir gemacht. Man sieht jetzt keinen großartigen Fortschritt (wie auch), aber sieht auch so schlecht nicht aus und ich fühl mich insgesamt sehr gut. Mal schauen was morgen die Waage sagt, insbesondere da wir jetzt noch zu Timo Raclette essen gehen 😊.

17 November 2017

Heute hatte ich frei und hab recht früh Mittag gegessen. Es gab Reiswaffeln und Räucherlachs und noch ein paar Oliven, danach ein Stück Schoki. Nachmittags war ich dann in der Stadt, da war dann der Appetit recht groß und ich hab mir noch nen Riegel von dm geholt. Abends dann (hungrig Sport), da gab es aber schon erste positive Resultate: weighted pull-up mit 20kg 😁. Zum Abendessen gabs dann Lachsfilet und Kartoffeln. Tagesbilanz: noch grad so in den erlaubten Kalorien, allerdings zu viel Fett (aber gut, trotzdem noch im Rahmen). Ich fühl mich insgesamt aber sehr gut.

16 November 2017

Den Tag gestern hab ich gut ausgeglichen. Habe das Mittagessen ausgelassen (weil keinen Appetit), es gab nur später ein Stück Schoki und Mandarine. Das vorbereitete Mittagessen gabs dann am Abend: Kartoffeln, Bohnen und Speck. Waren dann wohl keine 1000 kcal heute. Und Sport gabs auch 😊🏋️‍♀️
So, und gestern schon der erste halbe Cheat Day. Wir haben Besuch von Oskar bekommen und haben Burger bestellt, Wein getrunken und Stollen von Mama gegessen. Mittags gabs aber noch brav Kichererbsen Salat. Kalorienmäßif war ich grob wohl um die 2000kcal, vielleicht aber auch deutlich drüber (schwer zu schätzen). Meinem Bauch gehts heute nicht so gut, bin mir nicht sicher ob das der Wein oder die Burgersoße oder was ganz anderes war.

14 November 2017

Und Tag 2 geschafft. Wieder brav gegessen (wieder etwa 1100 kcal) und Sport gemacht. Es gab Kürbis, Bohnen und Rind zum Mittag, Reis, Huhn und Erbsen/Karotten zum Abendessen. Als Snack Mandarine und ein Stück Schoki. Könnte noch mehr essen, aber ich bleib eisern (für heute 😉).

13 November 2017

Tag 1 geschafft. 😁 Und zwar ganz brav! Sport und nur geplantes Essen (ca 1100 kcal). Kein Frühstück, mittags gabs Garnelen, Reis und Tomaten, danach ein Stück Schoki. Abends noch eine Chili und Mandarine. Und das erste Bild in Unterwäsche. Ich glaub das Licht war gut, sah nicht so schlimm aus wie die Urlaubsbilder. Aber genug Raum für Verbesserungen 😉
Oh Oh... Hatte es ja befürchtet, aber heute morgen die bittere Wahrheit: 66,4kg! Umso größer die Motivation, anzugreifen. Essen für heute Mittag ist eingepackt und auch schon in Lifesum eingetragen. Zum Sport bin ich auch eingetragen, heute Abend gibt es dann noch Chili (die müss ma allerdings noch kochen). Jetzt heißts Durchziehen!

12 November 2017

Tag 2: Nun ja, so wie gestern aufgehört hat, ging es weiter. Tante hatte Geburtstag, wir waren Essen und es gab Schnitzel. Am Nachmittag Kuchen (lecker!). Zurück zuhause dann brav vorgekocht und Wraps gekocht. Und dann gabs noch Schoki als Abschluss, konnte mich nicht wirklich zusammenreißen. Aber morgen gehts dann los!

11 November 2017

Naja, also der Start ging schon mal nach hinten los... Bei Elterns zu sein macht es da leider nicht leichter. Frühstück hab ich brav ausgelassen, zum Mittag gab es Spinatlasagne, da war ich mengenmäßig auch noch zurückhaltend. Dann gab es aber Kuchen am Nachmittag und von dem Süßigkeitenteller konnte ich später auch nicht die Finger lassen. Abends dann schön Abendbrot, leider viel zu lecker das frische Brot und die Wurst. Hab einfach zu oft nach einer neuen Scheibe gegriffen... Am Abend dann haben wir uns mit Raphi im Tapaz getroffen, da gab es dann Caipi und Aperol Spritz. Morgen wird wohl nochmal geschlemmt, ab dem Abend geht aber dann das portionieren los, also toi toi toi!

10 November 2017

Also, LOS GEHT'S!!
Was nehme ich mir vor um mein Ziel zu erreichen? 1. Wieder deutlich mehr Sport. 5 mal die Woche um genau zu sein. 2. Gesund essen und weniger essen. Ich werde vorkochen und mein Essen mit zur Arbeit nehmen. Das Essen wird portioniert und abgewogen. Kein Zucker, so gut wie keinen Alkohol (einmal pro Woche ein Glas Wein ist erlaubt). Makros grob nach dem Muster 40/30/30. 1500 kcal pro Tag. Ist eigentlich zu wenig, aber sonst wird das nix. Kein Frühstück, erstes Essen zu Mittag, nachmittags ein Snack (Obst oder dunkle Schoki), Abendessen. 3. Ich tracke meine Fortschritte. Indem ich dieses Journal schreibe. Inklusive Fotos und Gewichtsangaben (das wird besonders hart, habe erst heute ein Foto im Bikini von mir gesehen...).
Ich will abnehmen. Bis zu unserem Neuseelandurlaub, den wir am 27.12.2017. starten. Also direkt nach Weihnachten. Perfekter Zeitpunkt würde ich sagen 😉. Aber ich habe in diesem Jahr deutlich mein Wohlfühlgewicht überschritten - stressbedingt bzw. weil ich auch deutlich weniger Sport gemacht habe als die Jahre zuvor. Also es müssen ein paar Kilo weg. Mein Ziel: die 60kg Marke unterschreiten. Das wird hart, ich hab noch gute 6 Wochen Zeit und schätzungsweise gerade 66kg auf der Waage (genaueres sehr ich am Montag). Und die letzten Abnehmversuche haben gezeigt, dass ich solche Werte eigentlich nicht in dieser Zeit schaffen kann. 2kg gingen immer ganz gut, dann war schnell Schluss... Aber man soll nie aufgeben!