Germany · 3 Days · 9 Moments · April 2017

Juliane's Abenteuer in Boltenhagen, Deutschla


4 April 2017

Jetzt noch Hr. Frenzel und Hr. Tacke und dann hast du auch Feierabend für heute. Wir wurden heute morgen unangenehm von einem Schwingschleifer in der Nachbarwohnung geweckt. Dann haben wir halt schon mal gefrühstückt und geduscht. Danach sind wir zum Supermarkt, weil Balu's Essen für morgen früh nicht mehr reicht. Da die Sonne dann doch wieder recht kräftig schien, sind wir nochmal die knapp 3 Km zum Hundestrand gelaufen und unser Balu durfte wieder in die Fluten. Auf dem Rückweg sind wir noch etwas essen gegangen und jetzt sind wir wieder in der Ferienwohnung. Balu ist platt und schläft... Morgen um 11.40 Uhr kommt die Dame der Appartementvermietung zur Wohnungsabnahme und Schlüsselübergabe...womit unser Urlaub dann hier auch schon wieder zu Ende ist. Irgendwas ist seit gestern Abend mit meinen Augen. Die sind irgendwie dick und ich gucke etwas verschwommen...Aber morgen geht's hoffentlich wieder.

3 April 2017

...erstmal verdauen müssen. Heute Abend gibt es dann nochmal eine kleine Hunderunde. Seeluft macht wirklich müde. Ach ja, es war den ganzen Tag herrlichster Sonnenschein, sodass wir im T-shirt spazieren konnten.
Huhu... 14,5 km und knapp 20.000 Schritte haben wir bis jetzt gemacht. Ortsauswärts haben wir noch einen langen, ziemlich naturbelassenen Strand gefunden. Da dort fast keine Menschen zu sehen waren, durfte Balu dort nochmal gesalzen werden. Nachdem er fertig war mit Schwimmen, sind wir noch auf die Steilküste marschiert. Der Rückweg ging genau am Rand eben dieser entlang. Ein großes Stück des Weges muss dort vor kurzem weggebrochen sein. Das Eingesäte des Bauern fehlte zum Teil. Wir hatten unser Tun damit, dass Balu dort nicht runterstürzt. Zwei junge Männer haben uns erzählt, dass letzte Woche der Dackel einer Frau dort runtergefallen ist, sie ihn aber noch an der Leine wieder hochziehen konnte. Man gut, dass sie keinen Bernhardiner hatte... Wir haben dann noch eine Runde durch den Ort gedreht um ein Eis zu essen und Brötchen für das morgige Frühstück zu holen und dann sind wir nach Hause gegangen. Dort gab es dann selbstgemachte Gorgonzolasauce mit Spaghetti, die wir jetzt...
Heute morgen sah es zunächst nicht nach schönem Wetter aus. Deshalb beschlossen wir nicht an den Strand zu gehen und sind statt dessen nach Wismar gefahren. Die Stadt an sich ist schön, hat aber nicht viel mehr zu bieten als Gifhorn...aaaaaaußer Fisch vom Kutter 🐟 Nun sind wir gerade wieder in Boltenhagen angekommen und die Sonne scheint auch wieder bei strahlend blauem Himmel. Gleich wollen wir mal die andere Seite des Strandes auskundschaften.

2 April 2017

Mal gucken wer morgen kochen muss...
Nachdem wir zusammen Kaffee und Kuchen bei Oma und Opa hatten, sind wir ca 5 km in der Sonne spazieren gegangen. Auf dem Weg haben wir noch kleine Oma besucht und ihre Blumen gegossen. Zum Abendessen wurden wir dann ins "Hitzegrad" eingeladen. Es war sehr lecker und sogar Oma hat Fussili mit Lachs und Basilikumpesto gegessen. Opa's Bratkartoffeln waren aber auch sehr schmackhaft... Wir saßen dann noch knapp eine Stunde zusammen im Wohnzimmer (auf unseren Wunsch ohne Essen) und haben uns jetzt auf die Heimreise gemacht. Eine Flasche Wein und ein paar Eier gab es noch als Urlaubsproviant.
Wir haben aktuell 20°C... Im Schatten 🌞🌞🌞👍
Hallihallo. Nach einem ausgiebigen Frühstück (leider noch nicht auf der Terrasse - es war noch etwas kühl) sind wir losgezogen und haben den Hundestrand gesucht und gefunden. Balu war neben noch einer Hündin der einzige Hund am Strand. Nachdem er fast eine Stunde lang brav immer wieder den Stock aus den Wellen geholt hat, sind wir (diesmal durch den Ort) wieder zurück zur Whg gegangen. Unterwegs konnten wir für einen Euro noch einen kleinen Ball ergattern, da Frauchen den Lieblingsball ja zu Hause vergessen hat 😣 Jetzt muss Balu erstmal ein bisschen trocknen...Das Wasser war noch recht frisch. Ich habe die Fuß-Probe gemacht...