Indonesia · 36 Days · 43 Moments · July 2017

Jolina's Abenteuer in Indonesia


27 August 2017

Am Samstag war nur am Morgen Training, danach sind wir nach Medewi Point gefahren und haben uns dort die Profis angeschaut. Echt beeindrucken. Danach haben wir gegessen, sind zurückgegangen, kurze Pause und dann ohne Trainer ein bisschen surfen. Abends würde dann gegrillt und es gab viele leckere Sachen, z.B. Fisch, Bohnen, Kartoffeln, Reis 🍚 und noch viel verschiedenes Gemüse. Heute haben wir schon gefrühstückt und sind ohne Trainer gesurft, da heute Harken Training ist.

26 August 2017

Am Mittwoch sind wir viel gesurft und haben Kicker gespielt. Das Wetter ist sehr gut, da hier auch mal ein bisschen Wind ist, der bei der sonstigen Hitze sehr erfrischend ist.

22 August 2017

Heute morgen haben wir 2 Schildkröten frei gelassen. Die Schildkröten Eier kann man in unserem Hotel abgeben, dort werden diese dann ausgebrütet. Bis sie 2 Wochen alt sind bleiben sie dort. Dann können Leute wie wir kommen und sie freilassen. So haben die kleinen Schildkröten eine höhere Überlebenschancen. Danach sind wir abgereist. 1 1/2 Stunden fahrt, kurze Zimmerbesichtigung, dann Mittag essen. Danach kurze Erklärung und Planerläuterung. Der Plan lautete: jeden Morgen um 7 und 13Uhr, 2 Stunden surf- training. Wir haben direkt angefangen und haben es ausprobiert. Natürlich mit Trainer und Erklärung.... Mama hat es nicht so gefallen, Papa, Janosch und mir dafür umso mehr. Am Strand ist kaum etwas los und die Wellen sind perfekt. Unsere Unterkunft ist auch viel besser als erwartet. Nach dem Training sind wir alle in Pul gegangen. Jetzt liegen Janosch und ich hier, lesen und schreiben. Mama und Papa machen einen Strandspaziergang.

20 August 2017

Gestern waren wir sehr lange Tauchen. Es ging direkt nach dem Frühstück aufs Boot. Janosch ist mit einem Gide Schnorcheln gegangen und hat einen Oktopus gesehen. Ich allein mit einem Instruktor. Und Mama und Papa mit einem Gide Tauchen. Das haben wir eine Stunde gemacht, dann aufs Boot, an eine andere Stelle fahren, dort Mittag essen, entspannen, 1 Stunde Tauchen/Schnorcheln. Als wir wieder zurück kamen haben wir uns erstmal wieder entspannt und dann im Sonnenuntergang und hohen Wellen gebadet. ❤️
Am Sonntag haben wir viel geschnorchelt ,entspannt, ein bisschen gelesen und lecker gegessen. Fast so wie die beiden Hunde die hier leben, aber die sind nicht zu toppen, die liegen nur rum außer es ist wirklich dringend zB. um in Schatten zu gehen.

19 August 2017

Heute hat Mama einen Tauchlehrgang gemacht. Danach haben wir Mittag gegessen und sind dann alle außer Janosch zum Tauchen mit dem Boot rausgefahren. Wir haben in zwei Gruppen getaucht, einmal Mama, Papa, Führer und ein Fremder Typ und ich in einer Gruppe mit einem Tauchlehrer und einem Fremden aus Köln. Es war sehr schön 😍 und wir haben riesige Korallen und viele Fische aller Art gesehen. Am Abend sind Janosch, Papa und ich noch joggen gegangen.

18 August 2017

Eben waren wir noch in einem Restaurant und haben dort ( komischer weise) gegessen. Aber als wir fertig waren viel plötzlich eine kleine Ratte auf meine Hand, sie ist dann weiter zu Janosch und auf Papas Kopf gelaufen!!! Dann noch ein kleiner Nacht- Strandspaziergang und zum Schluss noch mit der Security vom Hotel Kick-Boxen schauen ( im Fernsehen ). Jetzt aber schlafen, also:,, Gute Nacht!!!🌙💤😴😘 "
Heute sind wir weitergefahren, worüber alle auch ganz froh waren, es war in Ubud zwar schön, aber auch laut und weit weg vom Meer. Pemuteran ist ein sehr gutes Gegenteil von Ubud, was wir direkt ausgenutzt haben und erstmal geschnorchelt haben.👍Unsere Zimmer sind sehr schön und man kann vom Badezimmer aus den Himmel beobachten. Außerdem gibt es hier Schildkröten, die hier aufwachsen können um damit den Schildkrötenbabys eine sicherere Kindheit zu versichern. Es gibt hier aber auch 3 große und damit auch ältere, Janosch und ich dürften sogar beim füttern helfen.

17 August 2017

Am Abend des 16. Augusts waren wir bei einer Aufführung. Es wurde Musik gemacht und gesungen, aber vor allem auch in wunderbaren Kostümen getanzt. Am 17. war der Nationalfeiertag in Indonesien, viele Kinder standen deshalb auf der Wiese und sind Marschiert, haben Musik gemacht und/oder haben die Flagge gehisst.

16 August 2017

Am 16. August haben wir einen Spaziergang gemacht. Dabei sind wir auf einen Einheimischen getroffen, der uns das Training eines Hahnkampfes gezeigt hat, denn er züchtet und trainiert Hähne dafür. Danach haben wir noch eine Fahrradtour gemacht. Dabei haben wir eine kleine Rast im Luwak Coffee gemacht, dort konnte man verschiedene Tee und Kaffee Sorten umsonst ausprobieren. Mama und Papa haben auch den Luwak Kaffee getrunken, Janosch und ich haben ihn probiert.

15 August 2017

Am nächsten morgen sind wir weiter nach Ubud gefahren.

14 August 2017

Am Abend haben wir dann noch den Sonnenuntergang beobachtet. Danach sind wir nochmal ins Wasser gegangen, aber nur kurz, da dort kleine Tiere waren, die wie Feuerquallen gestochen haben.
Am nächsten morgen sind wir nach Bali geflogen. Von dort dann noch mit dem Auto bis zu unserem Hotel. Wir haben lecker gegessen und für Papa und mich einen Tauchgang mit Einführung gebucht. Am nächsten Tag sind wir direkt nach dem Frühstück zum Tauchen gefahren. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Unser Trainer war sehr nett und hat uns das wichtigste innerhalb von ungefähr 1 1/2 Stunden erklärt. Wir waren insgesamt 5 Teilnehmer. Beim Tauchen haben wir ein Korallenbewachsenes Schiff und viele große und kleine Fische gesehen. Wir sind insgesamt an 2 Stellen jeweils 45 Minuten getaucht. Als wir wiederkamen sind wir in ein anderes Zimmer gezogen, denn von dort aus hatte man einen wunderschönen Meerblick. Dann haben wir etwas gegessen, haben uns kurz ausgeruht und sind dann noch mal Schnorcheln gegangen. Am nächsten Tag haben wir ausgeschlafen und dann wieder geschnorchelt. Dann kurz ausgeruht und wieder geschnorchelt. Am Nachmittag haben wir noch eine Motorradtour gemacht.

11 August 2017

Und wir waren noch in einer Moschee und einem Temple.
Irgendwann sind wir dann doch noch angekommen. Janosch und mein Zimmer war sehr gut, in Mamas und Papas Zimmer waren 2 Heuschrecken. Am Morgen ( sehr früh) wachten wir alle auf, da unser Hotel direkt neben einer Moschee war und da schon sehr früh gebetet wird, dabei singt irgendwer und der Gesang wird über riesige Lautsprecher 🔊 abgespielt. Wir haben dort gut gegessen, geplant und waren Shoppen ( ich habe ein Bikini gekauft☺️).

5 August 2017

4 August 2017

Heute, also am 4.3. regnet 🌧 es und wir stehen im Stau und überlegen wie und wo wir hier übernachten können, da es weder vor noch zurück geht. Wir haben noch einen Obstriegel von zuhause und hier gibt es jede Menge von so einer Stinkefrucht (nur zur Beruhigung für Oma und Opa😂😘). Hocken hier schon seit 1 1/2 Stunden am selben Pfleck😴

3 August 2017

Am 3. Tag sind wir direkt nach dem Frühstück mit 2 Mopeds 🏍 die halbe Insel erkunden gefahren. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, die Straße hatte zwar viele Schlaglöcher und ab und zu lief uns sogar ein Tier vors Moped aber das machte die Reise auch noch ein bisschen interessanter.
Am Lake Toba See haben wir am zweiten Tag eine Fahrradtour zu einem Kanuverleih gemacht, dort sind wir mit 2 Kajaks 1 Stunde rumgefahren, danach haben wir mit den Fahrrädern noch einen Abstecher in ein Restaurant gemacht und sind dann zurück ins Hotel Mas Cottage gefahren.

2 August 2017

31 July 2017

Das ist Janoschs und mein Zimmer
Die Reise ging durch viele Städte und wir kamen an 2 Beerdigung vorbei. Die Straße war wie immer und fast überall mit Schlaglöchern versehen. Dann ging es noch mit einem Boot über den Kratersee zur Insel. Es war sehr Stürmisch. Danach haben wir sehr lecker gegessen 🍍🍌-Joghurt, Janosch und ich Papa aß Guacamole das ist 🥑 auf Chapati und Mama hatte Gemüse mit warmer Erdnusssoße. Alles sehr lecker 😋.Eben waren Mama, Janosch und ich auch schon Baden, das Wasser war sehr angenehm warm, nur leider waren sehr viele Algen drin.

30 July 2017

Jetzt sind wir schon seit zwei Tagen hier, in Berastagi. Mama war nach mir krank und jetzt Papa seit 2 Tagen. Hier ist sehr viel los, aber Vorfällen Einheimische. Heute morgen sind Mama Janosch und ich um 4 Uhr aufgestanden um dann 1. Stunde auf einen Vulkan zu steigen und von dort den Sonnenaufgang zu beobachten. Danach sind wir alle noch ein bisschen im Stadtzentrum rumgegangen und haben zu Abend gegessen und Obst gekauft. Jetzt packen wir für die Abreise morgen früh und spielen Karten.

29 July 2017

So sind wir dann ungefähr 40 Minuten mit den Reifen den Fluss entlang gefahren, wir würden zwar alle sehr nass, aber es hat super viel Spaß gemacht. Zurück in der Unterkunft Kupu kupu ( übersetzt Schmetterling) haben wir uns erstmal entspannt und gebadet. Dann haben wir noch unsere Klamotten zur Wäsche gegeben und haben gegessen.

28 July 2017

Nach dem Frühstück ging es wieder weiter. Janosch wurde nach kurzer Zeit übel und wir mussten langsamer gehen und viele Pausen machen. Papa und ich haben noch einen Abstecher mit unseren Jungleführer Arrive gemacht um Mina, einen große und wohl aggressiven Orang-Utan zu sehen, es war ein sehr steiler weg aber als wir unten verschwitzt ankamen war Mina weg und wir konnten direkt den steilen Weg hoch gehen. 😰😒 Dann ging es weiter wieder zusammen mit Mama und Janosch. Bei dem Camp war sehr viel mehr los, da auch noch andere Gruppen dort in den Hütten übernachteten. Am nächsten morgen ging es Janosch wieder sehr viel besser jedoch war mir dann übel. Wir waren dann dort bei dem Camp (Janosch und ich) und sollten Bananen essen damit man sich übergab und es einem dann besser geht. Mama und Papa sind noch zusammen mit Arrive zu einem Wasserfall gegangen. Danach haben Sie Mittag gegessen (wir saßen daneben). Dann haben wir unsere Sachen gepackt und sind in die Tupes (die Reifenringe) gestiege

27 July 2017

Vor drei Tagen haben wir die Jungletour gestartet. Es ging viel bergauf und bergab. Es waren noch sehr viele andere Touristengruppen im Jungle Voralpen an der Stelle, wo der große Orang-Utan war. Wir haben außerdem noch viele weitere aber kleinere Orang-Utans gesehen. Zum Ende hin sind wir immer weniger Touristen begegnet. Auf dem letzten Stück sind wir am Fluss entlang auf Steinen gegangen, sie waren sehr rutschig und ich bin zweimal hingefallen. Insgesamt haben wir viele Pausen gemacht und kamen dann, am Ende des Tages an einer selbstgebauten Hütte an⚒ Dort war es sehr nett und es gab leckeres Abendessen 😋. Danach haben wir noch alle zusammen mit dem Koch 👨‍🍳 UNO gespielt außerdem hat er uns Karten und Streichholz- Tricks gezeigt. Die Schlafmatten waren leider sehr unbequem , weshalb wir nicht so gut geschlafen haben. Am nächsten morgen haben wir lecker Sandwiches zum Frühstück gegessen.

26 July 2017

24 July 2017

Heute haben wir erstmals richtig ausgeschlafen, dann haben wir hier lecker Pancake und Porridege gegessen. Danach haben Janosch und ich 1 1/2 Stunden gebadet. Gegen 13:00 Uhr haben wir noch alle ein bisschen gelesen... . Daraufhin sind wir 1/2 Stunde zum Ort gegangen, wo wir Affen gesehen haben, dort angekommen hatten wir alle schon sehr Hunger, also haben wir dort etwas gegessen. Eben haben wir für die Jungletour gepackt. Jetzt gehen wir gleich runter zum Abendessen.

23 July 2017

Heute früh sind wir mit dem Flugzeug 1 1/2 Stunden lang geflogen ( ich habe die ganze Zeit geschlafen). Direkt danach wurden wir an Flugzeug von einem netten Chauffeur abgeholt und sind mit dem Auto über Holperstraßen... gefahren. (Es war viel Verkehr) danach noch eine kleine Tour und waren dann in diesem wunderschönen Haus direkt neben dem Jungle und Fluss.

22 July 2017

Wir sind gut angekommen und fliegen nun morgen schon weiter nach Indonesien in Richtung Jungle. Ich habe bis jetzt zu jeder Mahlzeit Reis mit verschiedenen Soßen... gegessen. War immer sehr lecker, aber auch ein bisschen scharf🤢😂 Heute haben wir im Indischen Ozean 🌊 gebardet, das Wasser war sehr warm, aber trotzdem sehr erfrischend!!! Jetzt geht es erstmal ins Bett 😴💤