Germany, Thailand · 25 Days · 58 Moments · December 2017

Noko & Jenn in Thailand


26 December 2017

Gestern hieß es Sachen packen und ab zum Flughafen, es geht wieder zurück nach Germany. Heimat wir kommen. Um 6:32 sind wir heile gelandet. Jetzt heißt es noch 3 Stunden heimfahrt von Frankfurt. Schön war es, Thailand wird nicht das letzte mal gewesen sein (:

25 December 2017

Heute ging es nach langem ausschlafen in den Lumphini Park zum entspannen. Danach ging es mal wieder in eine Shopping mall wo wir endlich einen Bäcker fanden und uns etwas zu schlemmen holten. Sogar eine Weihnachtskarte fanden wir dann nachmittags auf dem Zimmer vor. Anschließend genossen wir einen leckeren Cocktail über den Dächern von Bangkok bevor es zum Weihnachtsdinner in die Mall ging. Frohe Weihnachten 🌲

24 December 2017

Merry X-Mas, Frohe Weihnachten an alle. Hier ein paar Eindrücke von dem Thailändischen weihnachten. Es sieht alles so traumhaft schön aus (:
Heute fuhren wir erst zu zwei schwimmenden Märkten, die aber vollkommen anders waren als wir es uns vorgestellt haben. Schwimmend waren wenn überhaupt 2%. Dafür benutzen wir das erste mal ein taxi und es ist so viel günstiger als ein TukTuk. Danach entspannten wir ein wenig in einem Park bevor wir abends noch auf einen Nachtmarkt gingen. Was wir festgestellt haben ist das die Thais sogar alles viel Weihnachtlicher schmücken als wir Deutschen 😳 Es ist ein wahres Paradies hier. Das muss man Ihnen ja lassen, auch wenn es nicht ihr Fest ist.

23 December 2017

Heute morgen um 6 kamen wir endlich in Bangkok an, kaum geschlafen machten wir uns auf den Weg in die City um ein Hotel zu suchen. Gar nicht mal so einfach an Weihnachten. Wir suchten 2,5 Stunden bis wir endlich ein bezahlbares Hotel fanden wo das Zimmer schön war und vorallem das Bett mal wieder weich 😍 danach holten wir schlaf nach und gingen ein wenig in die Mall bevor wir abend den Nachrmarkt besuchten, der hier allerdings nicht so toll war wie z.b. in Chiang Mai. Aug dem Rückweg fanden wir aus zufall auch das Rotlichtviertel von Bangkok City :D Mal sehen was der Tag morgen so bringt, an Heiligabend. Jetzt hat es mich nach dem Bambus Rafting und der kalten Busfahrt ziemlich erwischt und ich bin Krank und laufe Stimme los durch Bangkok :(

22 December 2017

Zum Frühstück gab es an diesem Tag Suppe. Sie war wirklich sehr lecker. Danach ging es los Richtung Busbahnhof. Dort kauften wir uns VIP Tickets für den Bus nach Bangkok. Auf dem Weg zum busbahnhof gönnten wir uns noch eine kleine Thai Massage. Man was die mit einem anstellen. Danach hieß es noch 4 Stunden auf den Bus warten. Dieser war recht gemütlich, aber eiskalt. Und nun habe ich mich erkältet :( Angekommen in Bangkok bleiben wir jetzt die nächsten 3 Nächte hier bis zum Abflug.

21 December 2017

Das Bambus Rafting glich ehr einer floß fahrt als rafting. Wir hatten uns auf jeden Fall etwas komplett anderes darunter vorgestellt. Das Wasser war schweine kalt, sodass wir unsere Füße nach kurzer Zeit nicht mehr spürten😰. Ansich war es schon cool, man hat die Natur genießen können, nur ging die Floß Fahrt etwas zu lang mit 1,5 Stunden.
Nach circa 1,5-2 Stunden kamen wir an einem kleinen “Dorf“ an, wo unser Guide für uns Kochte. Leider haben wir keine Tiere gesehen bei der Wanderung durch das Unterholz. Da fanden wir den Dschungel auf Koh Lanta besser. Das Essen war hervorragend, und auch viel zu viel für uns beide. Nach dem Essen ging es zum letzten Teil der Tour, Bambus Rafting.
Oben auf dem Berg angekommen gab es erst mal eine Kuschelrunde mit den Welpen. Sie waren so zuckersüß. Danach hieß es: wandern! Es ging los in den Dschungel. Und am anfang bedeutete des nur Berg auf! 😰 Den schlimmsten Teil hinter uns machten wir erst mal eine Pause und genossen danach die Natur.
Heute morgen ging es um 7:30 los Richtung Dschungel. Zuerst besuchten wir “die Elefanten“. Wir begegnete nur einen, und dieser wurde leider rumkommandiert. Also nicht das, was wir uns erhofft hatten bzw. nicht das, was im Internet stand. Uns tat der Elefant wirklich leid. Außer beim Füttern, dort wirkte er einigermaßen Glücklich. Danach ging es weiter den Berg auf Richtung Dschungel.

20 December 2017

Heute haben wir ein schön schlichtes aber gemütliches Hotel gefunden, das auf seine Art charmant ist. Es ist sehr außergewöhnlich (Bilder folgen morgen). Leider ging es uns heute nicht all zu gut, sodass wir die meiste Zeit auf dem Zimmer lagen. Den Herrn plagt die Übelkeit :( Wir waren nur kurz in einem Einkaufszentrum, da ich noch eine lange Hose für die morgige Trekkingtour durch den Dschungel benötigte. Hoffentlich geht es uns morgen besser (:

19 December 2017

Abends schlenderten wir noch mal über den Nachtmarkt und durch die Gassen der Altstadt. Es gibt so vieles leckeres was man hier probieren könnte. Und zum ersten mal haben wir Insekten probiert. Naja ich hab mich ab einer Grille probiert und belasse es auch dabei :D Er hingehen hat schon einiges an Insekten gegessen (wer es mag bitte :D) Aber immerhin können wir nun sagen wir haben es probiert, aber noch mal essen werden wir es bestimmt nicht. Überall läuft hier abends Live Musik, es ist herrlich zum abschalten und relaxen.
Nachdem ich nun neu eingeleitet war fuhren wir wieder den Berg hinauf. Da es aber wirklich kalt war, machten wir beim ersten Tempel halt, den wir fanden. Eigentlich wollten wir zum großen, aber das wäre noch weitere 19km in der kälte gewesen. Die Tempelanlage war wunderschön, mit dem ganzen grün drum herum und dem Wasserfall mitten durch. Einfach traumhaft schön. Und der Ausbilck auf Chiang Mai, unbezahlbar.
Heute haben wir uns wieder einen Roller gemietet und sind hoch in die Berge gefahren. Als erstes machten wir einen Zwischenstopp bei einem Wasserfall. Lange blieben wir allerdings nicht, da meine Hose kaputt ging. Also düsten wir erstmal ins nahe gelegene Einkaufszentrum und kauften mir etwas neues zum Anziehen 😳😂

18 December 2017

Wir fliegen nach Chiang Mai. Heute ging es Mittags richtung Chiang Mai mit dem Flieger. Zwei Stunden Flug. Sogar mittagessen gab es auf dieser kurzen Strecke. Angekommen suchten wir uns wieder ein Hotel und erkundeten die Stadt. Diesmal liefen wir über die Nachtmärkte und hätten und Tod kaufen können. Es gab so viel schönes zu sehen, und es war wirklich riesig. Wir liefen 3 Stunden durch die Gassen voller Kram. Morgen suchen wir uns ein neues Hotel, dann vllt für mehrere Nächte.

17 December 2017

Heute reisten wie von Phuket Towen zum Flughafen um dort endlich unser Flugticket nach Chianf Mai buchen zu können. Dies klappte Glücklicherweise sehr gut. Vorher besuchten.wir noch ein Einkaufszentrum, hier ist alles so schön Weihnachtlich geschmückt, dies ist es aber überall in Thailand (: Nach dem Buchen der Tickets suchten wir uns ein Hotel in Flughafen nähe und ginge dann ein letztes mal an den Strand und genossen die letzten Sonnenstrahlen des Tages und den Sand unter den Füßen. Unmittelbar hinter dem Strand grenzt die Start- und Landebahn. Es ist super das mal erlebt zu haben. Und Sandmänner gibt es hier auch ⛄🌴☀

16 December 2017

Mittags auf der Insel wieder angekommen suchten wir uns die nächste Fähre nach Phuket. Wir hatten die schnauze voll vom Massentouristmus und wollen wieder das “echte“ Thailand erkunden. Diesmal fanden wir ein richtig schönes Hotel, hier fühlten wir uns sofort wohl. Eigentlich wollten wir noch die Stadt erkunden, aber da kam uns ein unwetter dazwischen und wir gingen nur noch kurz in einem kleinen süßen Laden namens SweetDevil essen. Wirklich schön dort. Wir wollten eigentlich die Flüge nach Chiang Mai buchen, aber leider ging das mit meiner Kreditkarte nicht, sodass wir nun die Tage spontan zum Flughafen fahren uns hoffen das irgendwo noch zwei plätze frei sind. Wir sind gespannt :D
In den frühen Morgenstunden ging es richtung Tauchschule, denn heute machen wir unserem ersten FunDive mit. Um 8 Uhr legte das Boot ab. Etwas nervös waren wir, denn es war unser erstes mal als OWD Taucher, wo wir alles selbstständig machen können und die unterwasserwelt genießen konnten. Wir sahen so viele neue sachen. Clown fische, Feuerfische, wieder viele schöne Kugelfische und das Hailight war die Sichtung mehrerer Haie (Bild 8 vllt zu erkennen). Er kam leider nicht nah ran. Aber es war wunderschön.

15 December 2017

Da es uns dann am Strand zu langweilig wurde suchten wir uns eine Agentur bei der wir eine Schnocheltour buchen konnten. Es ging zur benachbarten.Insel Koh Phi Phi Lee rüber. Wirklich schön und am Ende der Tour sahen wir noch das Leuchtende Plankton. Es war wunderschön, leider gibt es davon keine Bilder. Es gab sogar essen und Trinken an Board, aber leider nur einen Schnorchelstop und nicht drei wie gesagt wirde. Aber gelohnt hat es sich trotzdem (:
In der früh ging es um 8 mit dem Schiff weiter Richtung Koh Phi Phi. Dort angekommen besuchten wir zunächst den Strand, nachdem wir uns ein Hotelzimmer gesucht hatten. Der Strand ist wirklich schön anzusehen. Aber schnorcheln kann man hier nicht, was wir uns erhofft hatten . Man läuft circa 5min im wasser bis man mal bis zum Bauchnabem tief drinnen steht :D Und hier sind jetzt deutlich mehr Touristen. Typischer touri ort.

14 December 2017

Nach dem anstrengenden Wandern ging es dann wieder richtung Resort zurück. Auf dem Weg gönnten wir uns mal wieder einen Fruchtshake, den wir hier an aller liebsten Trinken und hielten noch einmal kurz an um den Sonnenuntergang genießen zu können. Unseren ersten den wir in Thailand wahrgenommen haben un ehrlich zu sein 😱 es war wunderschön. Ein super schöner und anstrengender Tag geht zu ende. Und ich muss sagen, das ich Roller fahren hier in Thailand mag. Liegt vllt auch an der Geschwindigkeit :D
Der Wanderweg stellte sich als große Herausforderung dar. Nicht nur das es immer weiter hoch ging und es sehr anstrengend war, nein der Weg nahm auch kein Ende :D Wir liefen circa 1,5 Stunden durch den Dschungel. Viel zu sehen hab es dort an Tieren aber leider nicht. Aber wir sind stolz den Weg geschafft zu haben, so hat uns der Weg auch geschafft. Völlig kaputt und nass geschwitzt kamen wir dann wieder im Park an.
Nach der kurzen Besichtigung des Strandes begaben wir uns auf den Wanderweg in den “Dschungel“ hinein. Ein kleiner Trip durch das Gehölze​ kann ja nicht schaden, wer weiß was man dort noch so alles sieht, dachten wir uns. Die Treppen sind steil, teilweise sehr hoch und anstrengend zu nehmen, aber der Ausblick macht alles wieder weg. Traumhaft schön.
Der Nationalpark von Koh Lanta. Angekommen bzw. schon auf dem Weg dort hin begegneten wir wieder den ersten Affen. Wirklich schöne Tiere und hier auch deutlich zutraulicher als am Strand zuvor. Auch der Strand im Nationalpark ist wirklich schön. Eintritt kostet der Park 200BHT, also circa 5€, was in ordnung ist.
Am Strand “der Affen“ stärkten wir uns zunächst ein mal und erkundeten dort die Gegend. Auch Kühe gibt es hier am Strand (: danach ging es mit unserem Gefährt weiter zum Nationalpark.
Heute haben wir uns einen Roller gemietet und los ging die Tour in den Süden der Insel. Auf dem Weg zum Nationalpark klapperten wir noch ein paar Strände ab, einen sehr verlassenen wie man auf den ersten Bilder erkennen kann, mit Kristall klarem Wasser. Danach ging es zum nächsten Strand, an dem wir unsere ersten Affen sahen. Es war einfach wunderschön.

13 December 2017

Heute haben wir uns ein gemütliches Bungalow in Strandnähe besorgt. Dann ging es für 1,5 Stunden zum Strand, bis der Sonnenbrand kam und wir uns dann doch entschieden besser die Sonne zu leiden. Wir besuchten anschließend das Animal Welfare von Koh Lanta, wo Straßentiere aufgefangen werden und sich um sie gekümmert wird, bis sie ein neues zuhause finden, irgendwo auf dieser Erde.

12 December 2017

Nach kurzen aufenthalt in Krabi ging es weiter nach KoLanta. Wieder mit dem MiniVan und einer kleinen Fähre. Überall Weihnachtet es hier in Thailand. Es ist wunderschön. Und wir tranken und aßen unsere erste Kokusnuss. Zu Abend gab es dann mal wieder Italienisches Dinner. Carbonara und Macaroniauflauf. Es schmeckte herrlich, endlich wieder was Europäisches. Ein Hotel haben wir auch recht zügig gefunden. Sind dank des Busfahrers erst um 19 uhr angekommen, obwohl es hieß zwei stunden, also eigentlich hätten wir un 17 Uhr ankommen sollen. Deswegen gibt es erstmal nur ein Zimmer für eine Nacht. Morgen wird dann ein Domizil für mehrere Nächte gesucht.
Zuerst ging es von Surat Thani nach Krabi, mit dem Mini Van. Wir fuhren an wunderschöner Landschaft vorbei. 3 Stunden ging die fahrt. Das “Zoogeschäft“ sieht hier etwas anders aus. Und es riecht auch anders :D aber es war schon schön anzusehen, der Bus war auch okay (: einmal von Ost nach West.

11 December 2017

Heute haben wir ein richtig schönes Hotelzimmer gefunden. Da wir früh eingecheckt haben mussten wir zwar einen kleinen Aufpreis bezahlen, aber das war es uns allemal wert. Es gefällt uns sehr gut hier und man konnte schon gut schlafen. Der Tag war entspannt, wir haben uns mal ausgeruht, filme geschaut und waren lediglich einmal kurz im Einkaufszentrum. Dprt haben wir Lecker Nudelauflauf und Lasagne gegessen. Das tat sooo gut, denn sonst gibts an Thailändischen essen irgendwie immer daa selbe 😞 zuletzt waren wir kurz auf dem Nachtmarkt um die Ecke abendessen kaufen. Wir haben sogar einen Stand mit Insekten gefunden, aber uns noch nicht getraut. Mal sehen wann es soweit ist. Und morgen geht es rüber an die Westküste nach Krabi.

10 December 2017

Tierischen besuch hatten wir dann auch noch mal am letzten Abend. Plötzlich fanden wir einen vielfüßler in unserem Bett 😰 Und an der außenwand hing diesmal ein riesen Gecko. Er war bestimmt 30cm groß, wunderschön (: Dann ging es mit der Nachtfähre richtung festland zurück. Man konnte hier echt gut schlafen. Um 9 Uhr legte sie ab und um 4:30 wieder an. Dann hieß es erst mal ein Hotel suchen. Wir sind gespannt was wir finden (:
Heute ging es früh los, der Wecker klingelte um 6 Uhr da es um 7:15 los ging richtung Meer. Vorher kamen wir aber mal in den Genuss eines leckeren sandwiches, denn mittlerweile brauchen wir mal etwas nicht Thailändisches zu essen. Diesmal hatten wie starken Seegang, da wir mitten auf Meer fuhren. Dem ein oder anderen schlug dies auf den Magen und es ging der Mageninhalt über Board 😱 Dennoch wurden alle Tauchgänge geschafft und wir sahen beim zweiten sogar einen Blaupunktstachelrochen 😍 Danach hieß es noch einmal einen Test bestehen. Und damit sind wir nun offiziell Open Water Diver (:

9 December 2017

Heute Mittag ging es dann endlich auf das Boot um zum Tauchplatz zu gelangen. Wir hatten zwei tauchgänge a 40min in 12meter tiefe. Es war schon okay. Die sicht war allerdings trübe und so coole fische wie in Ägypten gab es leider auch nicht, aber trotzdem interessant anzusehen. Auf der suche nach etwas essbaren sind wir dann auf eine Art Krammarkt gestoßen. Und überall weihnachtet es ein wenig (: Jetzt heißt es früh schlafen gehen, denn morgen geht es um 7:15 los in richtung 18meter tiefe tauchen (: Hoffen wir das die Nacht besser wird als die letzte.
Nachdem wir 3Stunden Theorie gepaukt hatten ging es für 6 Stunden in den Pool üben. Es war schon sehr anstrengend aber auch gut. Jetzt sind wir HOFFENTLICH gut auf dem Tauchgang vorbereitet, der dann jetzt ansteht (: nach dem abendessen ging es dann schnell zu Bett. Doch schlafen gestaltet sich hier ehr schwierig.

7 December 2017

Heute morgen hieß es um 4:45 aufstehen, damit wir um 7 die Fähre nach Koh Tao nehmen konnten. Wir haben tierisch gefroren, weil es drinnen echt kalt war. Aber draußen war es einfach zu windig und nass. Dafür konnten wir noch ein bisschen schlaf nach holen. Wir hatten schon ordentlichen Wellengang, aber genau das machte es so spaßig. Nach 3 Stunden kamen wir dann auf der Insel an
Koh Tao, wunderschöne Insel, bisher. Es ist teilweise paradisisch. Heute hieß es erstmal ankommen, entspannen und Theorie teil eins für den Tauchschein absolvieren. Die Insel ist allerdings wieder ein Touri Ort, was uns nicht soo gut gefällt und es ist alles wieder deutlich teurer, leider. Aber lange bleiben wir ja nicht (:

6 December 2017

Am Bahnhof durften wir dann leider noch 3 Stunden warten, aber es war recht schön dort und die tolle suppe aus der “Dose“ hat es erträglicher gemacht. Dann kam der Zug und es hieß 7 Stunden zug fahren. Es war anstrengend und nervig. Ehrlich gesagt sind wir froh das wir es hinter uns haben, auch wenn dieses Hotel diesmal nicht gerade schon ist :( aber ist ja nur für eine Nacht.
Der Weg von Mae Klong nach Chumphon führt über Ratchamburi. Wir fuhren mit dem Bus für 60Baht, also knapp 1,50€ die 66km. Unschlagbarer Preis. Dort angekommen hatten wir noch etwas Fußweg zum Bahnhof. Überall Weihnachtet es, auch hier in den Kaufhäusern.
Railmarkt, früh morgens in Mae Klong. Land unter, es gab wohl eine überschwemmung, die Überraschung war groß nach aufwachen. Aber es muss ja weiter gehen. Also auf zum Railmarkt, denn den haben wir ja leider nur geschlossen gesehen gehabt. Wunderschöner Markt und interessant anzusehen.

5 December 2017

Unser neues domizil für eine Nacht. Wir waren überrascht, denn wir sind einfach drauf los gegangen und haben für 15€ die Nacht ein super schönes Hotelzimmer bekommen. Hier lässt es sich entspannen, wenn das Bett nicht so hart wäre wie der Boden, es feder NICHTS nach 😱 mal sehen ob wir überhaupt ein Auge zubekommen. Das essen von der Straße ist super lecker, scharf und günstig. Eine Portion kostet 30BHT. Wir haben für die beiden Portionen und ein Smoothies​ knapp 2,50€ bezahlt, was ein Preis.
Railmarkt, ein super enger Markt mitten auf den Zuggleisen. Und wir sind mitten durch gefahren. Leider hatte der Markt schon zu, aber wir werden ihn uns auf jeden Fall morgen bei Tage ansehen. Es war trotzdem sehr aufregend dort.
An der nächsten Bahnstation angekommen mussten wir erstmal knapp 3 Stunden warten, da wie den vorletzten Zug verpasst hatten. Aber wir vertrieben uns die Zeit solange mit Filme gucken. Wir nahmen dann den letzten Zug Richtung Mae Klong. Für geschlagene 20BHT, also für knappe 50cent quer durchs Land. Die Züge sind alle so günstig. Unfassbar (:
In Maha Chai angekommen ging es über den Markt hinweg zum Hafen, wo wir ein kleines Boot nahmen um auf die andere Seite zur nächsten Bahnstation zu kommen. Es ist etwas komplett anderes als Bangkok und Touristen sieht man keine. Wir waren die Hauptattraktion in der Umgebung :D
Los ging es vom Bahnhof Wong wian yai in Bangkok in Richtung Maha Chai. Der Zug war sehr alt und klapprig, hat uns aber sicher zum Ziel gebracht. Man bekam den ersten richtigen Einblick in das leben der Thais.
Heute morgen ging es los in Richtung Süden, wir sind so gespannt auf die große Reise (: Wir fuhren mit dem TukTuk zum Bahnhof und nahmen dann den Zug.

4 December 2017

Flugzeugfriedhof, klein aber fein, leider hatte auch dieser zu. Hier Bekommt man getränke in Plastiktüten 😍 wie man hier eigentlich ALLES in plastiktüten bekommt :D
Wenn es mal eng wird mit dem Parken werden hier die Autos einfach weggeschoben, unglaublich die Thais :D
Und zum zweiten mal in den Lumpini Park, die Luft war einfach zu gut um nicht noch einmal wieder zu kommen. Erstmal mittag und dann ging es weiter richtung Flugzeugfriedhof (: Natürlich darf das Urlaubsfoto von meinem liebsten nicht fehlen, mit Blümchen im Haar.
Heute sind wir quer durch Bangkok gereist, das meiste sogar tatsächlich zu Fuß. Aber auch einiges mit Bus und Bahn. Einen wunderschönen Park mitten in Bangkok haben wir auch besucht. Die Grüne Lunge Bangkoks, und ich muss sagen das hier die Luft wirklich so schön frisch riecht. Man kommt zur Ruhe und kann entspannen und durchatmen (: Das tolle Unicorn Cafe hatte leider zu, aber dafür haben wir viele tolle andere Dinge gesehen.

3 December 2017

Erster Tag geschafft. Und wir gleich dazu. So viele eindrücke. Die Smoothies sind einfach überragend lecker und das straßen essen erst recht. Es gibt so viel zu entdecken und wir freuen uns darauf, morgen endlich auf Entdeckungsreise zu gehen. Wenn wir wieder Kraft haben und ausgeschlafen sind. Tag ein war auf jeden fall schon einmal sehr Positive. We Like It =)
Wir Sind gelandet nach mehr als 12 Stunden Flugzeit. Der Flug war in Ordnung. Wir sind zwar etwas kaputt, aber nicht so doll wie wir dachten. Nun heißt es die ersten Eindrücke von Bangkok sammeln. Wir sind sehr gespannt (:

2 December 2017

Gelandet in Muscat, Oman. Der Flug war sehr angenehm, die Reisegesellschaft kann ich nur empfehlen. Das essen war lecker und man bekam reichlich zu trinken. Jetzt geht es in einer Stunde schon wieder weiter. Noch knapp 6 Stunden und wir haben unser Ziel erreicht.
Unser erster Flug in einem großen Flugzeug, ich muss echt sagen, gefällt mir schon viel besser. Aber sitzen im Mittelgang, aber das sollte schon okay sein. Auf einen guten Flug (:
Die Taschen sind aufgegeben, jetzt heißt es warten bis es los geht. Auf wiedersehen kaltes Deutschland und hallo warmes Thailand ✈ wir sind dann mal weg.

1 December 2017

Angekommen in Frankfurt ging es nach dem Einchecken ins Hotel am Flughafen erst einmal auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt für den ersten Glühwein 2017. Da wir schon mal in Frankfurt sind gab es auch direkt ein treffen mit dem halben Meeting aus Kroatien, bevor es zurück ins Hotel geht um noch ein paar Stunden vor dem Flug zu schlafen.
Die Tasche ist gepackt, es geht auf nach Frankfurt um dort dann morgen früh in den Flieger steigen zu können. Doch vorher wird noch der Weihnachtsmarkt besucht, ein bisschen Weihnachten muss ja auch sein.