New Zealand · 2 Days · 3 Moments · September 2017

3 Tage Papierkram in Auckland


15 September 2017

Natürlich gehen Pläne nie ganz auf - bei uns sind es definitiv meistens die Zeitpläne! Also ist der zweite Tag leider nicht ausschlafen und kleine Gassen erkunden sondern immernoch Dokumente ordnen und beantragen. Beste Entscheidung für Auckland? Zu Fuß gehen und raus aus dem Zentrum: Zwar ist es furchtbar anstrengend und wir haben heute schon Muskelkater von gestern, aber wir durften entgegen aller Erwartungen schöne Viertel entdecken. Wahrscheinlich waren wir von diesem Fact so überwältigt, dass wir vergessen haben Fotos zu machen... Aber eine Bild vom Park und diese Palme müssen rein, dass es die hier gibt wussten wir nämlich gar nicht. Schon beim ersten Schritt aus dem Flughafen hatten wir kurz Angst, im falschen Land gelandet zu sein. Also Fazit: Für ein paar Tage ist Auckland sehenswert...dann haben aber auch wir ohne Bedenken schnell einen Bus raus aus der Stadt gebucht...

14 September 2017

Nach der ersten unruhigen Nacht frühstücken wir und haben dann unser erstes und einziges Treffen mit unserer Organisation. Es gibt eine Menge Info für all' die Dokumentendinge und natürlich über Neuseeland. Danach geht's zu Fuß die Berge durch die Stadt rauf und runter zu Bank und Co. . -Bergsteigen ist damit auch abgehakt :D Laura hat heute Geburtstag, Alkohol am Strand ist leider verboten, also gehen wir abends in "Habana Joe's Bar". Von unser Organisation haben wir Gutscheine für freien Eintritt und 2 Drinks zum Preis von einem bekommen. Also gab es gar nicht erst Entscheidungsschwierigkeiten und wir hatten eine tolle Tanznacht (einige Getränke wurden uns dazu auch noch ausgegeben 😉). Wir Mädels haben uns echt lieb gewonnen in so kurzer Zeit! Achso und das mit dem Schloss? Naja das war leider schon alt und trotz Schlüssel konnte ich meinen Spint mit all meinen Sachen nicht mehr aufschließen ... Also byebye der erste Tag war schön mit dir ✋

13 September 2017

Duschen und ab ins Bett? -Nope! Wir bleiben alle schön wach um uns gleich in die richtige Zeit einzuleben. Also gehen wir in den 3m etntfernten VelvetBurger-Laden und feiern unsere Ankunft. Wir, das sind Jule, Melanie, Lisa, Julia, Kiki und ich. Wir reden über unsere Pläne für das nächste Jahr, naja fast, Kiki ist mittlerweile auf dem Tisch eingeschlafen.