Canada, Germany · 31 Days · 24 Moments · June 2018

Jannik's Tour durch Kanada


13 July 2018

freitag 6.7 umzug ins HI jericho beach, circa 45min busfahrt von downtown. im hostel noch kurz wm spiel fertig gucken und einchecken. dann fahrräder ausleihen und vom jericho beach park zum kitsilano beach fahren. guter fahrradweg. dort bisschen lesen und leute beobachten. dann zurück hostel ins 18er zimmer und kurz pause.

9 July 2018

donnerstag 5.7. lang ausschlafen, dann mit emilie frühstücken und durch robson street in richtung stanley park. vorm aquarium auf christoph warten 2std und mit julian und fabian skypen. wenn christoph da zu totempfählen gehen und karten spielen

7 July 2018

mittwoch 4.7 morgens früh aufstehen um doch endlich mal frühe fähre um 9:20 zu erwischen da unser tofino bus um 10:30 geht. christoph bleibt tag noch in tofino um mit anna zu treffen. n bushaltestelle unterhaltung mit komischem viernamnesischen krabbenfischer. busfahrerin schenkt jedem cookies. 4 stunden busfahrt, dazwischen mittagspause in port alberni, wrap aus 7eleven zum essen. dann in nanaimo in fähre nochmal 90 minuten jnd letzlich bus 257 express zu cambie street in gastown. dann zum cambie hostel. erst unterschiedliche zimmer wie emilie, aber nur missverständnis. danach was zu essen suchen -ignite pizza und nesters market einkaufen. dann kurz in bar leider zu spät für beer pong turnier, also wieder hoch aufs zimme. schon halb am schlafen engländer getroffen mit essen im zimmer, da feuer in mikrowelle. kurz danach ganzes stockwerk leergeräumt auf strasse wegen rauch. spaziergang mit emilie zu canada place dann auf zimmer. spontan mit engländer in bar und daniel +1 getroffen...

6 July 2018

dienstag 3.7. geplant erst fahrrad leihen dann zurück für lone cone trail. wieder die erste fägre nicht geschafft und deshalb ert um 12 in tofino. dann direkt bikes ausleihen für 4 stunden un nach anfänglichem rumirren in tofino die hauptstrasse entlang richtung strände. schöner fahrradweg und erster stop am mackenzie beach. dort karten gespielt auf felsen und dann noch stück weiter nach cox bay. dort bissl gechillt und einigen surfern zugeguckt. um viertel4 auf rückweg damit rechtzeitig um 4 fahrräder zurückgeben und wassertaxi um 16:45 bekommen. ich geh noch kurz pulli kaufen und in grocery. dann am steg treffen und verabschieden von coolem kanadier mit freundin. sagen lone cone trail is zeitlich nicht drin also lassen wirs. stattdessen noch stunde pause und dann zum see karten spielen. wird irgendwann kalt deshlab zurück und kochen. reis mit sauce aus free food und dazu frühlingsrolle. nach essen whirlpool zusammen mit belgisch paar, verlobung gemacht, wollen campen, abends packen
montag 2.juli wollen wassertaxi um 9.20 nehmen, allerdings ist christoph nicht da. kommt kurz vorher zurück. hat handy verloren auf steg bei bild mit selbstauslöser. nehmen dann späteres taxi um 11:45. emilie geht an strand spazieren, ich geh joggen. dann nach tofino und su pacific surf company surfboards und neopren ausleihen. free shuttle fährt uns zum chesterman beach, christoph und ich gehen surfen, emilie bliebt draussen. später kommt emilie dazu ich geb mein surfbrett und erkläre bisschen. wasser ist arschkalt deshlab raus nach 2 stunden. kurz aufwärmen ind dann nochmal stunde surfen plan, stattdessen alle eingepennt und rechtzeitig aufgewacht um shuttle um 17:30 zurück zu nehmen. finne vom einen brett abgebrochen. dann zurück zu lone cone. zimmer geht nicht auf, direkt angefangen zu kochen, pommes, bratwurst und steak. danach für campfire an strand, emilie kommt nach christoph sucht nochmal handy. kanadier dabei, kifft, trinkt flasche wein, sterne sind krass. gegen halb 1 hoch.

3 July 2018

Sonntag 1. juli canada day morgens um 11 aus cnn backpacker auschecken und direkt an strasse stellen zum trampen nach tofino. nach 15min nimmt uns surfer mit zur surj junction, dort bessere chancen für tofino. dort nochmal 10min warten bis uns oma mitnimmt. holt ihren sohn ab der in tofino ein jahr gearbeitet hat. sau nett und cool. suchen zuerst lone cone office zum einchecken und gepäck abstellen. dann zu canada day market, markt nicht so groß, aber skateboardwettbewerb ist cool. erst kinder, wir wollen dje profis sehen also warten wir ziemlich lange dort. zwischenzeitlich hot dog geholt, kurz in paar surfläden gegangen und burger geholt. können finale der profis nicht mehr gucken weil shuttle zum hostel demnächst fährt. vorher noch einkaufen bei co op. hostel und campingplatz komischerweise reativ leer. umgebung erkunden, dann frühlingsrolle und mac n cheese machen. dauert mal wieder ziemlich lang. halb 10 whirlpool, danach duschen und ins zimmer
samstag 30.6 wetter ziemlich kacke deshalb nach auschecken in motel ins ucluelet aquarium gehen. klein aber cool, kann sachen berühren. danach zurück zu motel gepäck holen und ca. 2km laufen an ortseingang zu c&n backpackers hostel. andy ist cool, dann dort bisschen relaxen. wetter wird besser, alsoum 5 entschiedenrainforest trail, emilie nicht so fit, will daheimbleiben. in küche deutsche backpackerin aus tofino bus getroffen. strasse zum hitchhiken. aquatiummitarbeiterin erkennt uns und nimmt uns nach 20min mit. rainforsstrail zweigeteilter loop mit boardwalk. rückweg zwei franzosen auf parkplatz angesprochen. schlechtes englisch. zurück direkt kochen( nudeln mit tonatensauce).um 9 dann richtung terracebeach mit kurzem stop zum bier holen. 45minweg. dort karten gespielt, weil schweizer nicht da. als dunkel wird drei kanadier feuer zu denen wir uns setzen und erzählen über arbeiten, kanada, sport, schule etc

2 July 2018

freitag 29.6 morgens um 10:40 geht tofino bus nach ucluelet. mit frühstück und alle duschen bus dorthin verpasst also fährt david uns. bus nach ucluelet relativ voll deshalb sitze ich getrennt von chris und emilie. angefangen pineapple express zu gucken und bissl gepennt. dann um 2 ankunft in ucluelet und direkt check in in pacific rim motel auf anderer strassenseite. kurze pause und dann laufen zum wild pacific trail, etwa 3 km entfernt. trail war nice und lange gespräche über klassenfahrt. vor trail kurzer umweg zu big beach und vie klettern an felsen. zwischendurch noch leuchtturm und auch dort klettern an felsen. auf heimweg angesprchen worden mit einladung zum campfire am terrace beach den nächsten tag. noch kurz vor knapp einkaufen und dann feststellen keine küche. idee mit kaffemaschine instant nudeln zu machen, also nochmal grocery. beim essen tv programme durchgeguckt mit kitten tv etc. dann fluch der karibik mit tv lagerfeuer dabei eingepennt
donnerstag 28.6 morgens um 9 ankommen in vancouver nach 13 stunden bus. im bahnhof kurz frischmachen dann weiter zu metro und bus für transport nach horseshoe bay. im bus mann getroffen und lange erzählt. hippie in 70er hitchiking in europa. um 11 fähre nach nanaimo für circa 2 stunden. ziemlich müde dann um 1 ankunft. david unser airbnb host soll uns abholen jedoch erst nicht da. kommt dann aber doch un bringt uns zu airbnb. family mit 4 kleinen kindern. kurz ins zimmer und dann von david nach downtown gefahren. nicht viel los, auch am bordwalk. mit christoph poutine probiert. dann noch an spielplatz karten gespielt und von dort par kilometer zu supermarkt gelaufen. um 6 daheim und dann alle einpepennt bis 9 und dann noch nudeln kochen. danach alle relativ fit und american pie geschaut

1 July 2018

mittwoch 27.6 morgens frühbaufsrehen damit um 8 deutschlandspiel in sportsbar gucken können. noch viele andre deutsche da, leider verloren. dann zu escape room und dort gechillt und karten gespielt. dann noch bissl läden abchecken und 12 zurück. bis 12:45 gewartet niemand da. deshalb in stadt und zufällig markt gefunden. tasse gekauft über markt gelaufen dann noch 2 stunden in park bei musik gechillt. dann mit emilie einkaufen, aber im 2. laden verloren. um 4 treffe mit chris nach pulli kaufen. dann in high school park entspannt, karten gespielt und banff youth soccer zugeschaut. um halb 7 in spaghetti factory essen gegangen und um 8 dann zum hostel gepäck holen, umziehen, frisch machen. dann zu train station auf greyhound overnight warten.
dienstag 26.6 morgens umziehen ins ymca, zu früh für check in, also gepäck abstellenn und plan machen. emilie ins museum und stadt, christoph und ich fahren bus zu tunnel mountain camping und von dort hoodoos trail. zwischenzeitlich regen. erzählen über schule studium etc. bis zu bow river falls auf felsen klettern. dann zu tunnel mountain trail laufen und auf tunnel mountain. gute aussicht. um halb 4 wieder im hostel und emilie getroffen. dann im hostel chillen bis abends( daniel telefonieren) abends nochmal durch stadt um sportbar für mächsten morgen zu finden

26 June 2018

montag 25.6 lang auschlafen und um 12 frühstück. dann zu cave and basin fahren dort führung bekommen und noch deutsche getroffen. höhle ziemlich unspektakulär. während auf bus warten karten spielen. dann bus zu two jack lake und dort bisschen chillen. weiter mit bus am minnewanke lake vorbei zurück in town. dann direkt weiter mit bus zu hot springs. ich noch kurz in supermarkt. 1 stunde in hot springs sau heiss. dann bus zurück downtown und vo dort heimlaufen( sau kalt) um 11 abendessen nuggets, pommes und salat, rest für deutsche an nebentisch. dann aufs zimmer
sonntag 24.6 morgens früh aufstehen für johnston canyon. shuttle fährt um 9:15 ab bahnhof. bus zum bahnhof verpasst also laufen. dann halbe stunde busfahrt. kurz vor parkplatz noch schwarzbär gesehen. johnston canyon dann entlang der wasserfälle gelaufen zu upper falls und dann noch bis zu ink pods ca 6km. dort am fluss dann bisschen in sonne gesessen und karten gespielt. rüclweg im shuttle dann geschlafen und noch bisschen in bahnhof gechillt. im hostel dann viel zu viel salat gemacht. nach essen fertig machen und während emilie duscht in liquor store. flasche wein und bier geholt und schnell abgezogen. pünktlich um 10 in hostelbar zum start. mit bus in downtown in erste bar. dort craig getroffen( 10monate in vancouver religion + sport), kneipentour verloren, also kneipen absuchen. letzlich in brewing company. mit daniel telefoniert, emilie telefoniert mit stütze und mir verlieren sie. dann heimlaufen im hostel noch chips leermschen und findet dori gucke . direkt einschlafen bej emili
Samstag 23. juni Aus Hi lake louise auschecken und deutschland spiel gegen schweden gucken. zufällig 2 deutsche aus kelowna getroffen und noch kanadierin die fussballinteressiert ist und mit uns über fussball erzählt. dann an highway laufen und trampen. tiffany nimmt uns in minivan mit( wochenendausflug aus chicago allein unterwegs über ihrn geburtstag) ca 50km fahrt zwischendurch bär gesehen und alle autos bleiben an highway stehen. in banff um 3 eingecheckt und dann nochmal mit kostenlosem bus in stadt bissl souvenir schauen, geschenk für tiffany kaufen und bei IGA einkaufen und bei old spaghetti factory essen. noch ein zimmermitbewohner
Freitag 22.6 Morgens lang ausgeschlafen weil wetter schlecht ist. dann wetter bisschen besser und fahren an moraine lake. junge und freundin nimmt uns mit, moraine lake parkplatz voll, also laufen. frau sagt sie lässt uns durch, also zurück zum auto rennen und mit denen hinfahren. moraine lake anschauen, anfang von trail mit erhöhter bärgefahr laufen. rückweg wieder trampen, dieses mal aber 15min warten bis amerikaner uns mitnimmt, über uni, sport usw. postlarte für herzog schreiben. Dann noch einkaufen pommes lasagne picolinis kochen und dann superhero movie gucken.

21 June 2018

donnerstag 21.6. morgens um 6 abfahrt greyhound nach lake louise, also 4:45 aufstehen. 1 stunde busfahrt gepennt nach lake louise. dort angekommen an hostel, gepäckraum und mit free shuttle zum lake louise. für 115 $ kanu gemietet und gefahren. just in time zurückgebracht. dann hike zum lake agnes teahouse. auf weg noch mirror lake. am lake agnes karten gespielt und wetter dann schlechter. unten nicht auf shutte warten wollen deshalb leute auf prkplatz ansprechen. zwei bayern fahren uns zum hostel sind dort auch eine nachr später. dann bei regen noch zum einkaufen gelaufen und zurück( postkarte holen)nudeln mit ei und spinat gekocht und abends noch in sauna, wäsche machen und how i met your mother geguckt.

20 June 2018

Dienstag 19.6 golden Morgens geplant früh aufstehen, stattdessen doch später nach frühstück cedar lake geplant. trampen um hochzukommen, direkt beim ersten versuch an strasse geklappt und zwei mädchen in unserm alter mit selben ziel getroffen. kommen aus quebec und arebiten während semesterferien hier. sind 4 tage mit auto gefahren. wollten wandern wussten aber noch micht wo. wir wussten wo, hatten aber kein auto also gut gepasst. cedar lake 1 auf floss gestoegen und danach seil zum schwingen entdeckt. dann wandern zu restlichen cedar lakes, 261 mückenstiche gesammelt. im see schwimmen und gechillt. dann zurück zum seil. dann getrampt den berg runter direkt geklappt bei zwei die raften waren und danach am see waren. dann hostel kurz einkaufen und nudeln kochen. danach how i met your mother im flur gucken
mittwoch 20.6. um 11:45 rafting bei alpine rafting. steve vom hostel( deutsch) hat hostel gekauft fährt uns hin. dann dort einweisung und umziehen. dann mit schulbus kickinh horse river hochfahren highway hochfahren. dann vom highway runter an fluss und raft zum fluss tragen. mit 5 weiteren und neuseeländischem guide auf fluss. zuerst alle kommandos lernen. wir waren schlussraft. dann durch rollercoaster monster etc durch stufe 4. christoph und ich sitzen front row. dann wieder mit bus zurück. hitchhike von alpine zu hostel mit familie. dann bisschen chillen danach essen gehen im wolfs den. burger und pitcher bier, emilie rennt zurück für ausweis. dann live music in golden dorfmitte. danach zum hostel und sachen packen

18 June 2018

Montag 18.6 bus von kelowna nach golden. erste etappe bis nach salmon arms komplett leerer bus dort umstieg in vollen bus. umstieg nur geschafft dank paar älteren ladys aus ontario welche den bus der angeblich verspätung haben sollte aufgehalten haben während wir essen/ bzw second hand laden waren. dann krasse aussicht auf glacier national park und ankunft in golden um halb 8. guy holt uns von station ab ins dreamcatcher hostel. dann einkufen und kochen
Sonntag 17.6 Früh austehen wegen deutschland mexiko spiel, im tv room schauen mit lennart und noch deutschem köln fan welcher von ost nach west mit mietwagen unterwegs ist. momentan am schreiben seiner bachelor arbeit. zusätzlich noch engländer der mitschaut und älterer typ lange haare am schluss. während spiel frühstücken und emilie trinkt bier. danach tages/reiseplanung und busse buchen. plan war vibes at the wine letzlich mit lennart auf knox mountain. 20 minuten durch start bis anfang des canyon, dann trail hoch zu pavillon auf spitze. dort noch deutsche mtb getroffen und mexikaner mit trikot und flagge. dann nächster trail zu see, war nicht so spannend deshalb strasse zurück. beverly hills von kelowna mit krassen villen. in kelowna sebst noch eis und kartenspielen im park. bisschen packen, fertig machen, pizza bestellen bei freshslice pizza ( bbq pizza war semioptimal) danach mit lennart auf dachterasse vom irish pub cocktail trinken. dann zurück hostel billiard spielen .

16 June 2018

samstag 16.6 morgens früh aufstehen um zur kangaroofarm in lake county zu kommen. emilie weckt un sagt halbe stunde gehts los also heltisch frühstück und zur bushaltestelle 600m vom hostel. dann 1 stunde busfahrt mit umstieg am ubco. kangaroofarm mit calybaras flughörnchen und mehr. dann lunch am supermarkt und mit bus zurück auf den 45min gewartet. christoph meint aussteigen, war aber viel zu früh deshalb noch 4 km zum hostel laufen. unterwegs geschäfte nach karton für hitchhiking zu fragen. dann 1 1/2 stunden pause im hostel danach downtown und parks, wasserfall war cool und liquor store und suche nach supermarkt. bratwurst steak und nudeln einkaufen für abendessen. beim abendessen kennenlernen von lennart. danach cards against humanity mit trinken. kanadier wollen mitspielen die nur nach kelwona kommen um einen abend party zu machen. danach treffen von 2 deutschen marlene und ... die beide au pair gemacht haben und sich jetzt durchschnorren. komisches arschloch gespielt

15 June 2018

Freitag 15.6 Abfahrt nach kelowna, bus um 12 an pacific central station, leider nur 2 plätze im bus frei also warten bis 6 uhr abends. 2 stunden im bahnhof reiseplanung gemacht dann an spielplatz bei science world karten spielen. danach essen subway und emilie bei taco. fast handy vergessen bei zwischenzeitlich auf klo. danach greyhound bus 6 stunden nach kelowna. schöne landschaft, in kelowna an busstation auf taxi warten mit kanadier erzählt. um 12 ankunft an samesun hostel in 4er zimmer mit flo

14 June 2018

Donnerstag 14.6 Morgens früh wach aufgrund Jetlag, dann Frühstück im Hostel. Dann los in Richtung Tourist Info, langes Gespräch mit infofrau. Dann canada promenade und von dort zu fuss nach gastown, kurzer stop im liquor store. von gastown nach chinatown, beleidigt von bettlerin und essen dort. dann zu park an science world auf spielplatz mit blick auf bay und stadion. von dort weiter ins olympic village und von dort mit seabus nach granville island und dann mit bus zurück zum hostel. dort gekocht und sehr lange mit rey unterhalten. Kanadischer rentner am start von 5000km radtour von vancouver nach ottawa. danach noch ins the beaver zum quiz und durch zufall tisch mit 2 deutschen erwischt. annika hat master fertig und will jetzt ein jahr in kanada arbeiten. typ ist doktorstudent der von uni auf konferenz in seattle war und dann weitergereist nach vancouver ist

13 June 2018

Start Mittwoch 13.6. Frankfurt Airport. Anfängliche Probleme am Check In letztendlich aber doch Sitzplatz zusammen mit Emilie. Überflug von Grönland und Nordkanada sehr cool. Vancouver Airport 10 Stunden später Treffpunkt mit Christoph. Dann Skytrain nach Downtown zum Samesun Hostel. Unterbringung in 8er Zimmer zufällig mit 2 weiteren Deutschen. Einer seit 2 Monaten in Nordamerika unterwegs, alle grossen Städte abgeklappert. Nach Auspacken und frischmachen erste Erkundungstour in Vancouver. Ziel ist Sunset Beach Strand wo verschiedene Musiker sind. Weiter nach Yaletown ( schönes Stadtviertel ). Danach mit Metro zurück zum Hostel und noch Pizza essen.