Austria · 10 Days · 15 Moments · October 2016

Janika Buß

Janika 's Reise nach Italy


12 October 2016

Gestern haben wir den Tag genossen und im Regen im Camper gesessen und gelesen bis mittags dann kurz in die Stadt und lecker Pasta cabonara und Risotto mit Pilzen gegessen Die Geschäfte hatten alle Siesta Dann zum Camper und weiter entspannt Gegen 18uhr nochmal in den Ort und den Sonnenuntergang genossen sowie Mitbringsel wie Öl gekauft und einen super süßen Plätzchenladen gefunden Strudelplundet, Mandelgebäck ,SchokiTörtchen Abends noch Spiele gespielt und Wein getrunken

10 October 2016

Fahrt nach Cinque Terre extrem weit den Berg hoch durch Wolken 7 std insgesamt gefahren oben eine Pizza gegessen super lecker Cola Waschbecken mit Pedal Erster Campingplatz besetzt zweiter ein Erfolg und beim aufbauen aufgefallen dann kauende Pferde hinter uns stehen gespannt auf morgen

9 October 2016

Florenz Camping an der Schnellstraße mit busanbindung um den Stress der Stadt zu entgehen ein weiteres Hardrock Café wartet ☺️ Campingplatz Elite schicke Anlage Bus 14 in der Nähe Innenstadt schöner wie neapel toll zum bummeln Waffeln mit Nutella Pferdekutschen in der Stadt Frau mit außergewöhnlicher Geige
Bombei Camping Spartakus schwuler Verkäufer Ruinen besichtigt ohne Guide interessant Sehr warm Mittagstunde danach Einkaufszentrum citti ähnlich 3 mal italienisches Eis sehr lecker hier Danach spontan entschieden Navy Florenz und doch keine Nacht in Bombei bleiben

8 October 2016

San lazarro (amalienküste) 11 km 16 tausend Schritte 58 Stockwerke Unsere Waden brannten nach dieser wandertour in san lazarro direkt an unserem Campingplatz sind wir los gelaufen Abhänge waren furchteinflößend Socken hochgezogen jeden Meter kleine Eidechsen Der erste Liter Wasser war nach der mörderischeb Treppe vertilgt Abrechen da Kette den Weg versperrte Abends gegrillt erstes Mal , Katzen gelungert , Kölner gegenüber Abends gelesen und erschöpft eingeschlafen Kirchenglocken Tagesstruktur Hunde nachts gebellt

7 October 2016

Neapel > amealienküste An der Küste entlang durch die Stadt da doppelte Zeit ein Glück das wir noch Nervennahrung habe. Reiswaffelb mit Schoki Für 49 km haben wir 3 std gebraucht über extreme Kopfsteinpflaster und den extrem hohen Berg hoch zick zack völlig erschöpft sind wir dann angekommen
Neapel Hafenküste nicht so schön Viel Verkehr Fixstern arm Bein Auto fahren ,Roller Mutter Tochter und Engel 3 Jahre zusammen ,sehr alte Gebäude , 23000 Schritte,Oktoberfest Groß/ Bier schmeckte nicht ,caro sagt scheisse zu laut zu voll Wir fahren heute noch weiter zur amalienküste und hoffen auf Ruhe Hundewelprn in Glasboxen im geschäfft

6 October 2016

Fährt Rom > neapel Abfahrt Rom für 15 km 1 std 20 min aufgrund eines Unfalls Leichenwagen einsehbar der Sarg sehr unheimlich Die Nacht war sehr aufregend ständig Angst das jemand auf dem unbewachten Parkplatz einbricht und um 6 Uhr mussten wir in verlassen offen tanke. Strömen geregnet nachts kaum Schlaf Folter Morgens um 6:30 camping vulkaton parken 10€ trotzdem geduscht ,stärker Schwefelgeruch
Rom 1.5 std ohne Ziel durch die Stadt dann doch für hop and top entschieden da wir keine Haltestelle gefunden haben haben wir uns bei einem Kiosk Tickets gehäuft Gute Entscheidung da es dann eine halbe auf später angefangen hat zu schütten wir könnten die wichtigsten Gebäude sehen Aufgrund der Dichte wäre ein Städtetripp mit dem Fahrrad zu riskant gewesen Zum Schluss haben wir uns noch Shirts beim Hardrock Café geholt Die Beschilderung der Straßen ist schlecht zu erkennen Busfahrt Priester gekreuzigt Inder verkaufen Tickets für Busfahrten und Eintrittskarten überall in Rom Schlange zum Vatikan war trotz regen extrem lang Wir sind froh die Sirenen in der Stadt nicht mehr hören müssen aufgrund der nicht einhaltenden Verkehrsregeln sind sie extrem laut und mir einen Dauerton bestückt Häufig stehen Polizisten an der Kreuzung Die Statuen aus dem früheren Jahrhundert sind beeindruckend Der Engelspalast hat den Namen dadurch erhalten da die Pest ausbrach Engel/Schwert/schlitz/heil

5 October 2016

Rom Auto fahren Lebensgefährlih Nur rote Ampeln werden besücksijtigt Fahrspuren gibt es kaum jedes Auto hat eine Beule 1 Woche Italien mit dem Auto reiht für einen Führerschein Los immer dem Bus hinterher dann passiert uns nichts
Rom Venedig nach Rom 600 km fahrt (Planänderung unserer Tour damit wir nicht so oft auf und ab bauen müssen ) Schweißgebadet hat caro die 400 km nach Rom auf buckeligen Pisten Geschafr , nun wissen wir die Mautstraßen zu schätzen und die letzten 200 km geht es auf ihr weiter Raststätte Hard Rock Pullover Perso für Zigaretten

4 October 2016

Venedig Sehr sauber Pasta plus Getränk 10 Euro ,erstes Pistazie Eis , Busfahrt schwarz, Gondeln beeindruckend Bootstour Venedig Burano torcello Murano 4 std Glasbläser Pferd 11 Einwohner sehr ruhig Schöne Stadt bekannt durch bunte Häuser und spitze und Kekse bussolai buranei Campingplatz realto Duschen ab 7 Uhr sonst kalt Erstes Mal wc entleert gut gemeistert Bus nach Venedig direkt vor der Tür

3 October 2016

Österreich Erstes Frühstück auf einem Parkplatz einer Schule was für eine Anstrengung den Berg hoch zu fahren Wir schaffen das nieee Oh falsch navigiert zur Plattform Aussichtsplattform freefall ne Fahrstuhl Panik Wundervoller Ausblick Wolken zum greifen nah Runter die Treppe Mutprobe Parkplatz Mittagstunde
Fährt nach von München nach Österreich Kranke scheisse am Rastplatz aus dem Wohnmobil Wir sind nicht durchgefahren bis zum See es fehlten 100 km wollten Österreich am Tag sehen und caro ist 1000 km gefahren Die Berge sind sehr beeindruckend Straßen kosten bis zu 11,50 für Nutzung Die Kühe müssen ja alle schief sein Wie lange brauchen die wohl zur Arbeit wenn sie da oben wohnen Tunnel Hütchen verteilen da muss man halt warten ☺️ Straßen Absicherung eher gering

2 October 2016

München Oktoberfest war sehr aufregend Männer mit trachten müssen Stämige Waden haben Haxenbrötchen zu fettig Tolle große Festzelte Weißbier schmeckt wie Hefeweizen Bananengeschmack Urlaubslied Lost of you youtube Link