Canada · 80 Days · 11 Moments · January 2019

Jana's exchange term in Canada


18 April 2019

Hallöchen mal wieder. Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich habe im Unterrichtsfach Social Justice bei einem Projekt für den Earthday mitgemacht. Da der internationale Earthday an einem schulfreien Tag ist (22.April), haben wir den Hugh Boyd Earthday heute (18.April) ins Leben gerufen. Wir haben unter anderem mit einer Volksschulklasse Müll gesammelt, Earthday cookies gebacken, Plakate gestaltet und Bubble Tea mit Strohhalmen aus Reis verkauft. Zusätzlich haben die meisten heute blaue Jeans und ein grünes Oberteil getragen.

11 April 2019

Ein Freund von mir war über Spring Break in Mexiko und hat die Liebe zum Taco machen entdeckt. Eine Woche später haben wir dann entschlossen selbst Tortillas zu machen und unsere eigene kleine Taco Party zu veranstalten.

18 March 2019

Ich spiele derzeit mehrmals in der Woche mit ein paar Freunden Basketball. Es ist ein guter Ausgleich und macht mir mittlerweile richtig viel Spaß.

17 March 2019

Anders als in Österreich muss man bei Exit the room oder auch escape the room hier in Richmond nicht reservieren, da es schon so viele gibt. Darum haben meine Freunde und ich gestern kurzfristig beschlossen am St. Patricksday ein Exit the room auszuprobieren. Wir haben es leider nicht ganz geschafft, aber es war sehr knapp. Es war sehr aufwändig gemacht und wirklich richtig spannend...
Außerdem hab ich gestern zum ersten mal ein richtiges Footballspiel life gesehen. Mir sind die Regeln zwar mehrmals erklärt worden, trotzdem bin ich mir noch nicht ganz sicher ob ich es verstanden habe... 😂🙈

27 February 2019

In der Schule: Mittlerweile hab ich mich in der Schule schon richtig eingelebt und habe auch dementsprechend relativ viel zu lernen. Letzte Woche hatte ich einen großen Chemie Test, ein Mathe Quiz und habe mit einem Projekt begonnen. Die Note, die man am Ende des Semesters/Jahres bekommt setzt sich aus Assignments, Quizes, Tests, project und Mitarbeit zusammen. Zurzeit arbeite ich an einem Social Justice Projekt über die Indigene Bevölkerung in Kanada und deren Probleme, die durch die Europäisierung Kanadas entstanden sind. Im Unterrichtsfach Englisch arbeiten wir darauf hin eine Rede zu verfassen und in Spanisch haben gerade die Unit über Tiere, Wald und Jungel begonnen. Außerdem spiele ich am Montag mein erstes Konzert mit der Jazz Band.

15 February 2019

So In den letzten paar Tagen hab ich viel unternommen. Ich war zwei mal fotografieren in Steveston (einmal mit Schnee einmal ohne), in downtown bei einem brasilian-spot und habe dort neue Leute kennengelernt, im Kino, im Trampolinpark und außerdem haben ich und meine zwei Freunde (Gaby und Daniel) einen Kinoabend veranstaltet. In Steveston hab ich das Café Waves entdeckt. Dort gibt es alle möglichen Hot chocolate Variationen sowie Kaffee und leckere Snacks. Für alle die jemals nach British Columbia kommen: Da müsst ihr hin. Ich selbst hab mir eine dark hot chocolate mit Marshmallows gekauft... Sooo lecker😍

11 February 2019

Snowday yay!! Aufgrund des starken Schneefalles in den letzten beiden Tagen haben die Schulen in meinem Schuldistrikt beschlossen die Schulen für heute -Dienstag 12.2- zu schließen. Es liegt ungefähr ein halber Meter Schnee, das klingt jetzt vielleicht nicht viel aber da ich in einem Teil von Kanada bin, wo es meist nur vereinzelt im Jahr schneit (und normalerweise nie so viel), sind die meisten Leute nicht dafür gerüstet. Dementsprechend ist es auch gefährlicher mit dem Auto, Bus etc. zu fahren.

3 February 2019

Hi 👋🏼 Es ist viel passiert in den vergangenen Tagen. Unter anderem habe ich zum ersten mal Downtown Vancouver besichtigt, war im Kino und auch mehrmals mit meiner Gastmutter im Fitnessstudio. Mein erstes Dinner außwärts hab ich in einem Restaurant namens “White Spot” verbracht. Dies ist eine kanadische Restaurantkette, welche vorwiegend in British Columbia vorzufinden ist. Es ist auf jeden Fall ein To-do auf jedem Vancouvertrip. Außerdem war ich diesen Sonntag bei einem gemütlichen Familiendinner aufgrund des Superbowls eingeladen. Das Spiel war nicht allzu spannend, ich konnte jedoch meine kulinarische Bandbreite etwas erweitern😋 🥘 In der Schule geht es mir so weit so gut. In Mathematik und in Chemie ist manches noch ein bisschen unverständlich für mich, da mir dazu das Fachvokabular fehlt. Meine Gastmutter bemüht sich sehr um mir so gut wie möglich zu helfen, obwohl sie ihre Schulzeit schon lange hinter sich hat. Ich melde mich bald wieder! Greetings from Canada ❄️

29 January 2019

Hello again! Ich habe jetzt meine ersten beiden Schultage hinter mir. In meiner Schule gibt es den sogenannten Tag1-Tag2 Stundenplan und in einer Woche hat man entweder 12121 oder 21212. Für Tag eins habe ich die Fächer Theatre, Social Justice, English und Chemistry und für Tag zwei die Fächer Maths, Spanish, PE und Band. Besonders gefallen haben mir bis jetzt Band, Theatre und Spanish. In diesen Fächern hab ich besonders nette Lehrer und außerdem hab ich auch schon eine brasilianische Freundin gefunden, mit der ich auch die Lunchtime verbrachte. In PE sind wir nur drei Mädchen und der Rest sind Buben. Das ist eine ziemliche Umstellung für mich, da ich zu Hause in einer reinen Mädchenklasse bin. Im Großen und Ganzen gefällt mir alles sehr gut und ich hoffe das bleibt so. See you soon👋🏼 PS: made some pics of Vancouver and my hostcat🙈😋
Hi! In diesem Blog werde ich über mein Auslandssemester berichten und schöne Erfahrungen mit euch teilen. Diesen Sonntag ging es los... Ich musste um 4:50 in der Früh aufstehen, da mein Flug in Wien schon um 7:10 abflog. Anschließend mussten ich und zwei Freundinnen (Lisa und Kathi-sie machen auch ein Auslandssemester) in Frankfurt umsteigen. Schlussendlich sind wir dann um ca. 11:15 am Flughafen in Vancouver angekommen. Dort musste ich mich leider von den beiden anderen verabschieden, da diese noch einen weiteren Flug vor sich hatten. Nach einer langen Kontrolle, vielem Eingeben und Ausfüllen konnte ich dann endlich den Kontrollbereich verlassen. Draußen wartete meine überaus freundliche Gastmutter Barb auf mich. Sie fuhr mit mir noch ein bisschen durch Richmond, zeigte mir ein paar Plätze und auch meine neue Schule. Ich melde mich wieder nach meinem ersten Schultag👋🏼 Bye Jana