Around The World · 258 Days · 181 Moments · September 2017

Gap Year 2017/2018


5 June 2018

Um kurz vor Sieben bin ich gestern aufgestanden und um halb 8 zum Flughafen gefahren worden. Mit dem Airbus A380 von Emirates bin ich dann um 10 Uhr nach Dubai gestartet. Nach 6 Stunden bin ich dann gelandet und zwei Stunden später wieder gestartet. Da der Flughafen in Hamburg zum Glück wieder Strom hatte, bin ich dann nach weiteren 6 Stunden frühzeitig gelandet und wurde total lieb begrüßt 😍

3 June 2018

Heute war mein letzter Tag. Nach 251 Tagen geht meine Reise nun zu Ende. Ich bin ich heute noch einmal auf dem Chatuchak Market shoppen gewesen, da ich ab jetzt zum Glück nicht mehr mit meinem Rucksack durch die Gegend laufen muss. 😂 Der Markt war einfach riesig und wirklich interessant. Es gibt nichts, was man dort nicht kaufen kann und man wurde nicht einmal von den Verkäufern angesprochen beziehungsweise überredet etwas zu kaufen. Am Nachmittag bin ich dann mit dem Taxi zum Patch Hostel gefahren. Das Hostel ist wirklich gut und morgen früh geht es dann mit dem Shuttle zum Airport.

2 June 2018

Zum Schluss waren wir dann noch in dem Königspalast, dem Grand Palace. Die Bauten sind wirklich beeindruckend, aber die Menschenmassen sind absolut nervig.
Unser nächster Stop war dann der "Golden Mount" ☺️
An unserem letzten gemeinsamen Tag sind wir noch einmal in Richtung Grand Palace gefahren. Der war allerdings noch geschlossen als wir angekommen sind. Ein sehr netter Thai hat uns dann empfohlen erst noch einmal mit dem Tun Tuk zu verschiedenen Tempeln zu fahren und uns den Smiling Buddha anzuschauen.

1 June 2018

Heute Abend waren wir in der berühmten Rooftopbar des Lebua Hotels. In der höchsten offenen Bar der Welt wurde auch der zweite Teil von Hangover gedreht. Die Aussicht und die Bar waren einfach unglaublich und auch die unmenschlichen Getränkepreise wert☺️
Nachdem wir mit dem Bus und anschließend mit dem Taxi beim Pinnacle Lumpinee Park Hotel angekommen sind, sind wir zum Siam Center gelaufen und haben dort gegessen. Das All you can eat Grill Buffet war sogar noch besser als beim letzten Mal ☺️
Um kurz vor 11 sind wir heute schon wieder zurück nach Bangkok Don Mueang geflogen. Es ist erstaunlich, wie schnell die Zeit einfach vergeht. In drei Tagen geht schon der Rückflug nach Deutschland los.

31 May 2018

Zum Abschluss waren wir noch Quat fahren. Die ATV's waren zwar nicht mehr im besten Zustand und die Abgase auch ernorm, aber es hat sehr viel Spaß gemacht ☺️ Abends waren wir noch einmal auf dem Nightmarket.
An unserem letzten Tag im Süden Thailands haben wir nochmal einen Tagesausflug gemacht. Um 9:00h sind wie abgeholt worden und zu erst zu einem Wasserfall mit Hot Streams gefahren. Das Wasser war mit bis zu 40 Grad Celsius wirklich unglaublich warm und auch ziemlich überfüllt. Anschließend sind wir zu dem Emerald Pool gefahren. Das Wasser war angenehm kühl und total klar.

30 May 2018

Heute Morgen ist das Wetter viel besser geworden als gestern. Nach einem leckeren Frühstück am Strand sind wir um 11:30h in einem überfüllten Kleinbus komplett ohne Beinfreiheit zurück nach Krabi gefahren. Kurz nach Zwei sind wir im Dee Andaman Hotel angekommen und waren erstmal im Pool :)

29 May 2018

28 May 2018

Gegen halb 12 sind wie mit der Fähre von Ko Phi Phi nach Ko Lanta gefahren und haben im "New Coconut Bungalows" Hotel eingecheckt :)

26 May 2018

Die Strandpartys sind wirklich toll und erklären auch definitiv den Touristenansturm 😀
Am Nachmittag sind wir zum Viewpoint hochgelaufen, was bei der Hitze schon ein wenig anstrengend war. Die Aussicht war aber unglaublich 😍
Kurz vor 10 sind wir dann mit einem Longtailboot zum großen Schiff gebracht worden, das mitten auf den Wasser gelegen hat. Die Fahrt nach Phi Phi hat dann 1,5 Stunden gedauert. Der Weg bis zu den Bungalows ist ziemlich steil und sandig, aber dafür ist es nachts ruhig :)

25 May 2018

Nachmittags waren wir in dem Hotelpool mit einer unglaublichen Aussicht auf das Meer. Abends waren wir am Strand essen 😊
Anschließend waren wir beim Nang Cave Beach ☺️
Danach sind wir erstmal zum Railay Beach gegangen und waren dort im ziemlich warmen Wasser baden. Später waren wir noch in der Diamond Cave und konnten auf den Stromkabeln und Mauern einige Affen sehen :)
Nach dem Frühstück sind wir um 9:30h 45 Minuten mit einem Longtailboot nach Railay Beach gefahren. Dort könnten wir zum Glück frühzeitig im Phutawan Resort einchecken.

24 May 2018

Nach etwas über einer Stunde sind wir dann in Krabi angekommen und haben im Just Fine Hotel eingecheckt. Danach haben wir auf einem Foodmarket gegessen :)
Heute haben wir ersteinmal ausgeschlafen und haben dann in der Stadt gefrühstückt. Später sind wir dann zum Flughafen Don Mueang gefahren und mit Nok Air nach Krabi geflogen 😀

23 May 2018

Anschließend sind wir zurück zum Hotel gebracht worden, was natürlich auf Grund des abenteuerlichen Verkehrs ziemlich lange gedauert hat. Danach sind wir zum the Capital Hotel Sukhumvit gefahren und haben dort etwa um halb 3 eingecheckt. Das Zimmer ist einfach unglaublich riesig und die Aussicht auch echt schön 😊 Später sind wir zum "Best Beef" All you can eat Restaurant gelaufen und konnten auf unserem eigenen Tischgrill die leckeren Zutaten braten 😍
Nachdem wir mit dem Motorboot beim Floating Market angekommen sind hatten wir genug Zeit und die vielen Stände anzuschauen und Coconut Pancakes zu probieren 😊
Auf dem Weg zum Floating Market sind wir noch auf einer Palmenfarm angehalten 😀
Heute morgen sind wir schon um halb 6 aufgestanden und haben, um 6 bei dem mega leckeren Frühstücksbuffet gegessen. Um halb 7 ist dann unsere Tour zu den zwei bekanntesten Märkten gestartet. Unser erster Stop war der Train Market. Der Geruch und die vielen toten oder noch lebendigen Tiere sind zwar ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber sehenswert.

22 May 2018

Nachdem wir wieder beim Hotel angekommen sind, sind wir noch einmal zum Observation Deck gefahren.
Später sind wir noch zu der bekannten Touristenstraße Khoasan Road gefahren und sind dann nach Chinatown gelaufen.
Nachdem wir mit einem Grab Taxi etwa anderthalb Stunden in die Innenstadt gefahren sind, haben wir im größten Gebäude Thailands eingecheckt. Die Aussicht war wirklich der Hammer 😍

21 May 2018

Um 19:20h ist mein Flugzeug in Sydney abgehoben und nach 9,5 Stunden um 1:45h Ortszeit in Bangkok Suvarnabhumi gelandet. Nach langer Wartezeit am Flughafen bin ich anschließend mit dem Taxi uns Paragon Inn gefahren und habe dort Christoph getroffen 😊

21 May 2018

Nach einem mega leckeren Frühstück habe ich um 10:00h ausgecheckt und bin noch einmal ins Australian Museum gegangen, um die Zeit bis zum Flug zu verkürzen 😀

20 May 2018

An meinem letzten richtigen Tag in Sydney bin ich noch einmal zum Bondi Beach gefahren und habe mir die St. Mary's Cathedral angeschaut. Zum Baden war es zwar zu kalt, aber war trotzdem nochmal ein schöner Abschluss 😀

19 May 2018

Gestern Vormittag war ich auf einem Markt in der Nähe von meinem Hostel und am Nachmittag war ich auf dem Sydney Tower und hatte eine sehr schöne Sicht über die Stadt. Allerdings war es auch dort von Asiaten überfüllt, wie fast überall 🙈

18 May 2018

Abends bin ich noch auf dem Nightmarket in Chinatown gewesen, bin durch die Stadt gelaufen und war mit jemandem aus meinem Hostel beim Mrs Macquaries Point. Von dort hat man eins sehr schöne Aussicht auf die Harbour Bridge und das Opernhaus 😊
Nachdem wir das Auto sauber gemacht haben und gegen 12:00h abgegeben haben, haben sich Philipps und meine Wege dann auch wieder getrennt. Ich bin in die Innenstadt gefahren und habe anschließend im The Village Broadway Hostel eingecheckt. Es ist definitiv eines der schönsten Hostels in den ich bisher war.

17 May 2018

Gestern hatten wir dann unseren letzten Tag im Van und sind bis Sydney weitergefahren. Abends haben wir auf dem Poplar Tourist Park ein letztes Mal in Eiseskälte übernachtet.

16 May 2018

Gegen 9:00h sind wir weitergefahren. Wir sind fast den ganzen Tag gefahren, weil wir am Freitag den Van wieder abgeben müssen. Auf dem Weg sind wir noch bei einem Lookout angehalten und haben einige Bananenplantagen und einen Leuchtturm gesehen. Anschließend haben wir auf dem Ingenia Holidays Big4 Bonny Hills Campingplatz übernachtet 😀

15 May 2018

Kurz nach 9 Uhr sind wir heute zum Strand gefahren und haben dort einige Stunden entspannt. Ich habe mich natürlich nochmal verbrannt. 🙈 Danach bin ich nochmal durch die Einkaufsstraße gelaufen ☺️ Am Abend haben wir im Glen Villa Resort in Byron Bay übernachtet.

14 May 2018

Dadurch, dass es keine Schlangen gab haben wir fast alle Fahrgeschäfte fahren können und auch in der Whitewater World konnte man ohne zu warten alle Wasserrutschen fahren 😍
Kurz bevor die Dreamworld aufgemacht hat, sind wir auf dem Parkplatz angekommen. Da momentan Nebensaison ist und wir an einem Wochentag dort waren, war fast gar nichts los und wir mussten nirgendwo anstehen. Als erstes sind wir durch den parkinternen Tierpark gelaufen und haben eine Menge Kängurus gesehen und zugeschaut, wie ein Schaf geschoren wurde :)

13 May 2018

Nach dem Frühstück sind wir noch kurz am Pier gewesen, bevor wir uns auf dem Weg wieder Richtung Süden gemacht haben. Nach gut 300 Kilometern haben wir uns das Daisy Hill Koala Center angeschaut und abends auf dem Galaxy Caravan Park übernachtet 😄

12 May 2018

Der Eli Creek war dann unser letzter Stop, bevor es mit der Fähre zurück ging :)
Nachdem wir mit dem Bus über den Kilometer langen Strand gefahren sind, haben wir auch den ersten Dingo gesehen, die dort weit verbreitet sind. Danach haben wir uns das Schiffswrack der SS Maheno angesehen.
Anschließend sind wir zur Central Station gefahren. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Haltestelle sondern um ein Regenwald Gebiet. Der subtropische Regenwald auf Fraser Island ist der weltweit einzige, der im Sand wächst. Um halb 1 gab es dann Mittagessen vom Buffet 😀
Unser erster Stop auf der größten Sandinsel der Welt, die auch zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, war beim Lake McKenzie. Der glasklare See ist ein echtes Paradies ❤️
Heute morgen sind wir um 7:30h zusammen mit ein paar Anderen vom Campingplatz abholt worden. Danach sind wir 35 Minuten mit der Fähre zur Fraser Island gefahren. Von dort aus ging es mit dem Bus von Fraser Explorer über hubbelige Sandwege.

11 May 2018

In Noosa waren wir noch am Strand, bevor wir zur Harvey Bay hochgefahren sind. Dort haben wir im Harvey Bay Caravan Park übernachtet.
Die Sunshine Coast ist lange nicht so groß, wie die Goldcoast aber auch sehr schön ☺️
Anschließend waren wir beim Point Cartwright Lookout. 😀
Unser erster Stop war heute beim Glass House Mountains Lookout :)

10 May 2018

Nachdem ich viel durch die Innenstadt gelaufen bin, bin ich dann eine dreiviertel Stunde mit dem Cityhopper den Brisbane River ein Stück hin und bis zum botanischen Garten zurück gefahren. Das wurde auch wieder kostenlos von der Stadt zur Verfügung gestellt und man konnte die Stadt nochmal vom Wasser aus sehen😀 Danach bin ich durch den botanischen Garten gelaufen und war noch kurz im Museum of Brisbane. Da es auch wieder keinen Eintritt gekostet hat war es in Ordnung, aber nach den vielen tollen Museen in Neuseeland eher enttäuschend. Kurz nach 5 Uhr bin ich mit dem Bus zurück zum Campingplatz in Redcliffe gefahren 😄
Mitten in der Innenstadt gab es einen kleinen Regenwald und eine große künstliche Strandlandschaft, die natürlich auch wieder kostenlos für die Allgemeinheit und wahnsinnig schön angelegt ist. Man kann dort super entspannen, sich sonnen und baden. Es ist unglaublich wie viel mehr Neuseeland und Australien in öffentliche Anlagen investieren ☺️
Um 11:00h habe ich eine kleine Segway tour gemacht, bei der ich, dann der Nebensaison, mit einem sehr netten Guide aus Malaysia alleine war. 😂
Gegen 9 Uhr bin ich heute morgen alleine mit dem Bus in die Stadt gefahren, weil Phillipp heute Fallschirm springen war. Zuerst hab ich eine kurze, kostenlose Führung in dem Clocktower der Brisbane City Hall gemacht. Von dort hatte man eine schöne Aussicht auch wenn mittlerweile natürlich fast alle Gebäude höher sind als das 88 Jahre alte Gebäude.

9 May 2018

Nach einem Strandspaziergang sind wir nach Brisbane gefahren und waren nur kurz in der Innenstadt, da die Parkgebühren dort emenz waren. Danach sind wir zum Bell's Caravan Park gefahren und waren im Meer baden. 😊
Heute Morgen hat sich das Wetter zum Glück total geändert. Bei 28 Grad und Sonne sind wir noch einmal in die Stadt und zum Strand gefahren, die natürlich gleich viel schöner aussahen ☺️❤️

8 May 2018

Anschließend sind wir weiter zur Goldcoast gefahren. Das Wetter ist schlecht geblieben. Es hat leider die meiste Zeit geregnet. 😔 Wir haben uns Surfers Paradise, das Stadtzentrum, angesehen. Man konnte noch den Abbau eines Stadions von den Commonwealth Games sehen, die vor einem Monat dort stattfanden. Die Nacht haben wir in dem Broadwater Tourist-Park verbracht.
Heute Morgen sind wir nach Byran Bay gefahren. Die Buchten und auch der Ort sind wirklich wunderschön, aber leider ist das Wetter schlechter geworden und es regnet die meiste Zeit 😑

7 May 2018

Nachdem wir kurz im Stau standen, da sie momentan sehr viele Straßenabschnitte erneuern, haben wir auf dem Sandalwood Van & Leisure Park in Wardell übernachtet.
Gestern Morgen haben wir uns den botanischen Garten in Coffs Harbour und die Küste angesehen.
Abends haben wir in Kempsey bei den Showgrounds auf einem Stellplatz übernachtet. 😀

6 May 2018

Anschließend konnten wir dann nicht die Küstenstraße weiterfahren, da dort der Ironman Australia stattfand. Deswegen sind wir über den Highway zum Port Macquarie gefahren. Dort haben wir noch die Läufer vom Triathlon gesehen, die insgesamt 190 km hinter sich gebracht haben.
Am Sonntag sind wir dann beim Cape Hawke Lookout gewesen :)

5 May 2018

Später waren wir noch bei einem Lookout von dem man die ganze Region sehen konnte und bei mehreren Buchten (Nelson Bay, Shoal Bay, Fingal Bay). Da es hier ja leider schon gegen 18:00h dunkel wird, sind wird danach zum Ingenia Holidays One Mile Beach Campingplatz gefahren. 😀
Gegen 14:00h haben wir in den Dünen hinter der Anna Bay Sandboarding gemacht :)
Anschließend sind wir in Newcastle den Memorial Walk gelaufen und waren beim Nobbys Beach ☺️
Heute Morgen sind wir weiter gefahren und haben einige Buchten und Lookouts angeschaut :)

4 May 2018

Heute Vormittag sind wir zur Apollo Centrale gefahren, um unseren Van abzuholen. Nach einer Einweisung sind wir kurz nach 12 Uhr Richtung Norden gefahren. Auf dem Weg waren wir noch beim Presidents Lookout in Gasford, sind einen Walk beim Crackneck Point Lookout gelaufen und waren einkaufen. Kurz bevor es um 6 dunkel war, sind wir auf dem Budgewoi Holiday Park angekommen ☺️

3 May 2018

Nach dem Walk sind wir dann mit dem Bus zurück zum Circular Quay gefahren und von dort aus mit der Fähre zum Manly Beach ☺️
Nach dem Frühstück sind wir mit der Tram und einem Bus zum Bondi beach gefahren. Der Strand an sich ist schon echt schön aber der Coastal Walk ist noch wesentlich besser. Auf dem 6km langen Weg hat man einfach eine wunderschöne Aussicht 😀

2 May 2018

Anschließend ging es in der Nähe vom Olympiastadion auf ein Schiff. Mit dem sind wir bei einem wunderschönen Sonnenuntergang zum Abschluss bis zum Hafen gefahren.
Heute morgen sind wir um halb acht mit unserem Tourguide Adam und 15 weiteren Touristen in die Blue Mountains gefahren. War wirklich eine sehr schöne Tour. Erst hat er uns noch einige interessante Orte, wie beispielsweise das Olympiasieger gezeigt, bevor wir aus der Stadt gefahren sind. Nach einigen Aussichtspunkten und der Mittagspause in Leura, sind wir zur Scenic World gefahren. Dort sind wir mit dem Cableway über den Abgrund gefahren, dann mit einer anderen Bahn nach unten gefahren und dort dann einen Walkway gelaufen. Am Ende ging es mit dem Railway wieder nach oben. Auf dem Rückweg sind wir noch bei einem Wasserfall gewesen.

1 May 2018

Zum Abschluss waren wir im Madame Tussauds und noch einmal auf der anderen Seite von Hafen. 😀
Der botanische Garten ist wirklich riesig aber mega schön 😀
Als wir in einem Einkaufszentrum waren hat mich eine Frau von einem Kosmetikstand mich gefragt, ob sie mich kostenlos schminken kann. Zu einem professionellen Make-up habe ich natürlich nicht nein gesagt. Ich habe allerdings noch nie jemanden, der das ja eigentlich professionell macht, so schlecht arbeiten sehen. Ich durfte hinterher erstmal ihr Übergemale ausbessern 😂 Danach sind wir zum Hafen gegangen und haben uns die schöne Oper und die Harbour Bridge angeschaut.
Nachdem wir gegen 8 Uhr gefrühstückt haben sind wir in die Stadt gelaufen 😊

30 April 2018

Gestern sind Philipp und ich um 18:00h von Christchurch nach Sydney geflogen. Von dort aus sind wir dann mit dem Zug in die Innenstadt gefahren und sind dann gegen halb 10 Ortszeit im Secret Garden Backpacker Hostel angekommen.

26 April 2018

Heute Vormittag war ich mit Linda wieder auf dem Markt. Am Nachmittag waren Marion, Linda,Holly und ich in der Willowbank Wildlife Reserve. Die Anlage ist wirklich sehr schön und ich konnte noch einmal Kiwis sehen ❤️

22 April 2018

In meiner letzten Woche war ich mit Linda am Montag wieder in der Bücherei, Dienstag auf mehreren Spielplätzen und am Strand. Am Mittwoch war der Anzac-Day und daher hatte Marion auch frei. Wir waren mit den Kids bei Ryans und ihrer Arbeit und haben Gipsfiguren gemacht. Danach waren wir noch im Spencer Park. Gestern haben Linda und ich Minigolf gespielt ☺️

21 April 2018

Nur noch 9 Tage bis Australien ! 😲 Das heißt aber auch nur noch 9 Tage in Neuseeland. Es ist irgendwie schön langsam den Rückweg anzutreten, aber es ist auch ein komisches Gefühl nach der ganzen Zeit so ein schönes Land wieder zu verlassen. Die Zeit ist einfach wahnsinnig schnell vergangen. Heute habe ich das Auto verkauft. Allerdings bin ich ziemlich gespannt, wie ich meinen ganzen Kram wieder in meinen Rucksack reinbekommen soll 🙈

16 April 2018

Ab Montag hat Linda für zwei Wochen Ferien. Daher bin ich jeden Tag mit ihr unterwegs, bis wir Holly von der Daycare abholen. Am Montag waren wir im Chipmunks Playland und noch auf einem anderen Spielplatz. Am Dienstag waren wir in Rangiora auf einem Spielplatz und in der Bücherei. Mittwoch sind wir im Kindertheater gewesen. War echt ganz witzig gemacht. Donnerstag sind wir zum Margaret Mahy Family Playground gefahren. Der liegt mitten in der Innenstadt und ist super toll ausgestattet. Am Freitagvormittag bin ich mit Linda auf dem Bauernmarkt in Ohaka gewesen und am Nachmittag waren Marion, Linda, Holly und ich in einer Trampolinhalle 😍

14 April 2018

Heute bin ich mit Philipp, meinem Reisepartner für Australien, mit der Gondel gefahren. Die Aussicht auf Christchurch und Lyttelton war wirklich schön. Anschließend bin ich noch einmal in die Innenstadt gefahren 😀

8 April 2018

Heute habe ich mir erst den Markt in Riccarton angeguckt und bin dann nach Lyttelton gefahren. Nachdem ich mir den Ort angeschaut habe ich den Nachmittag am Sumner Beach verbracht :)

7 April 2018

Am Freitag bin ich, nachdem ich die Kinder weggebracht habe, zum Farmersmarket in Ohaka und danach zum New Brighton Beach gefahren. Das Wetter war sehr schön, wie das ganze Wochenende. Samstagmorgen habe ich erst mein Auto gewaschen und dann einer Interessentin gezeigt. Anschließend habe ich mich mit Marion und den Kindern im botanischen Garten getroffen. Wir waren danach auch noch im Museum.

1 April 2018

Am 1.4 bin ich nachmittags von Timaru nach Swannanoa zu meiner neuen Au Pair Familie, Familie Carlton, gefahren. Marion, Ryan, Linda, Holly und ihr Hund Sasha sind wirklich sehr nett und das Haus ist auch echt schön. Morgens helfe ich dabei, die beiden Kinder fertig zu machen und fahre sie dann zur Schule und zu Vorschule. Um 15:00h hole ich die beiden dann wieder ab 😄

30 March 2018

Am Freitagmorgen bin ich vom Campingplatz losgefahren. Um 10:00h war ich dann in den kleinen Museum Steampunk HQ in Oamaru. Es war interessant aber nicht ganz mein Fall 😂 Nachdem ich noch beim Aussichtspunkt gefahren bin, ging es weiter nach Timaru. Ich habe mir den Ort und das South Cantabury Museum angeschaut. Anschließend war ich noch in der Caroline Bay. Es war wirklich sehr schön in der Parkanlage und am Strand 😊

29 March 2018

Am späten Nachmittag bin ich auf dem Campingplatz angekommen und habe Kühe, Schafe, Alpakas und eine Ziege gefüttert.
Anschließend habe ich dann am Shag Point eine Menge Robben gesehen und eine sogar ganz aus der Nähe. Sie hat sich schön mitten auf dem Weg gesonnt 🌞 Als ich bei den Moaraki Boulders war, war leider gerade Flut. Daher sah es lange nicht so beeindruckend aus, wie auf den Postkartenfotos 🙈
Den ersten Stop habe ich dann bei einem Aussichtspunkt und am Strand gemacht. 😊

27 March 2018

Gestern habe ich noch ein letztes Mal gearbeitet und das Gästezimmer für die Gäste am Wochenende fertig gemacht. Es ist einfach unglaublich, was für ein Trubel in der ganzen Stadt wegen Ed Sheeran gemacht wird. Es kommt hier aber ja auch nicht so oft vor wie bei uns, dass ein Weltstar in die Stadt kommt. Nachdem ich mich von Julia verabschiedet habe, bin ich nach dem Mittagessen losgefahren.

26 March 2018

Nachdem ich heute den Abwasch gemacht und gebügelt habe, habe ich noch Lavendelsträucher beschnitten und Unkraut gejetet. Kurz nach 12 habe ich dann mit Julia Mittag gegessen und bin anschließend zur Otago Peninsula gefahren. Die Straßen sind dank der mega engen Kurven und der Steigung zwar ziemlich nervig aber für die Aussicht hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Vor allem die Sandfly Bay war wunderschön 😊

25 March 2018

Gestern habe ich meinen Helpx Job in Dunedin bei Julia, Phillip und Alice begonnen. Es ist wirklich eine nette Familie. Morgens helfe ich ihnen im Haushalt und im Garten und Abends beim Essen kochen.
Auf dem Weg nach Dunedin bin ich noch in der "Schuh Straße" angehalten und den super schönen Tunnels Beach Track gelaufen. Die Aussicht war super und es war vor allem das erste Mal seit langem Mal wieder warm 😍

24 March 2018

Gegen 14:00h bin ich Richtung Ostküste gefahren und am frühen Abend auf dem Taieri Mouth Holiday Camp angekommen. Der Platz war gut und der Sonnenuntergang am Strand wahnsinnig schön.

23 March 2018

Am Freitag bin ich dann weiter nach Queenstown gefahren und habe im Base Hostel übernachtet. Nachmittags habe ich zum zweiten Mal einen leckeren Fergburger gegessen und bin spazieren gegangen. Samstag um 11:00h bin ich mit ein paar anderen Touristen zur Coronet Peak gefahren worden. Von dort aus habe ich mit Anders, einem Schweden, das erste Mal Paragliding gemacht. Es war wahnsinnig toll und die Aussicht der Hammer. Aber natürlich viel zu schnell vorbei...

22 March 2018

Lake Te Anau und der erste Schnee auf den Bergen 😀

17 March 2018

Heute war ich in der Demolition World, einem kleinen "Dorf" aus alten zusammengewürfelten Gegenständen. Die Besitzer sammeln schon seit 30 Jahren und haben damit ihre eigene faszinierende Welt erschaffen 😄 Teilweise sieht es aber auch wirklich unheimlich aus.

24 February 2018

Gestern bin ich um 9:00h nach Queenstown gefahren. Nach 2,5 Stunden bin ich angekommen und hatte dort endlich Mal wieder gutes Wetter. Ich war am See, im botanischen Garten, habe ein paar Souvenirs geshoppt, war auf dem Markt und habe einige Straßenkünstlern zugeschaut.

8 February 2018

😊

6 February 2018

Heute hatte ich frei, da der Waitangi Day ein Feiertag ist. Gegen 12:00h bin ich dann mit Kacie nach Bluff gefahren. Dort sind wir als erstes den Berg herauf gefahren und hatten eine super schöne Aussicht. Danach sind wir einem Schild gefolgt, das zu einem weiteren Aussichtspunkt führen sollte. Allerdings sind wir immer weiter unten und letztendlich am Strand gelandet. Daher durften wir den ganzen Berg wieder hochlaufen 🙈 Anschließend waren wir noch beim Stirling Point und sind im Splash Palace geschwommen.

28 January 2018

Wunderschön 😂
Gestern habe ich Sofie in Riverton besucht. Wir sind zuerst zum Cosy Nook gefahren, dann zur Monkey Island. Die war aber dank der Gezeiten gerade keine Insel 😂 Abends haben wir dann etwas im Aparima Restaurant und Bar gegessen :)

27 January 2018

Am Samstag bin ich mit Kacie aus den USA und Sofie aus Österreich in die Catlin's gefahren. Zuerst waren wir im Regen beim Waipapa Lighthouse. Zum Glück hat es dann bei unseren weiteren Stops aufgehört. Der Slopepoint, der südlichste Punkt Neuseelands und die Mc Lean Falls sind auf jeden Fall sehenswert. Anschließend waren wir beim Florence Hill Lookout und zum Schluss bei den wunderschönen Cathedral Caves.

20 January 2018

Dieses Wochenende war ich mit Steve, Victoria und Poppy in einem Ferienhaus in Naseby. Freitagabend sind wir, nachdem wir in einem Pub etwas gegessen haben angekommen. Das Haus war mega süß eingerichtet. Samstag waren wir dann in einem Museum und anschließend waren wir in einem Staudamm baden. Heute sind wir noch zu einem künstlichen See gefahren, bevor wir 3,5 Stunden zurück gefahren sind und in einem Café ein Eis gegessen haben.

11 January 2018

Die erste und vorerst anstrengendste Woche ist vorbei. Nachdem ich in der Woche mich um die drei gekümmert habe und mit ihnen zum Beispiel Skatepark oder auf dem Spielplatz war, habe ich mich am Wochenende mit Kacie einer anderen Au Pair aus den USA getroffen. Wir waren am Sonntag, dem heißesten Tag in Invercargill, seit der Wetteraufzeichnung, erst im Southland Museum und dann am Oreti Beach. Ich habe mich natürlich wieder verbrannt, aber es war ein sehr schöner Tag :)

6 January 2018

Nach etwa 950 Kilometern mit dem Bus auf der Nordinsel und 5544 Kilometern mit unserem Auto auf der Südinsel, bin ich am Samstag in der südlichsten Stadt Neuseelands angekommen. Der Ort ist, wie mir schon häufig gesagt wurde, nicht so schön wie andere neuseeländische Städte, aber er erinnert mich an viele Orte in Deutschland. Die Familie Elmsly, in der ich bis Juni als Au Pair arbeiten werde, ist wirklich nett. Die Eltern Victoria und Steve leben mit ihren drei Kindern: Harrison (7), Skarlett (5) und Poppy (Violett,3) in einem Haus in der Avenal Street. Ich wohne in einer süßen Hütte im Garten und kann so zum Glück ungestört schlafen :) Heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag und bisher läuft alles gut.

3 January 2018

Gestern war ich, als ich mit dem Rasenmähen und Auto putzen fertig war, das erste Mal in der Stadt. Nachdem ich im Zentrum und Einkaufen war bin ich durch die botanischen Gärten gelaufen und war in der Kunstausstellung in der Railway station. Abends habe ich mich dann noch mit zwei Franzosen in einer Bar getroffen. Heute Morgen habe ich Tomatenpflanzen beschnitten und die Küche geputzt. Anschließend bin ich zur Baldwin Street, der steilsten Straße der Welt gefahren. War auf jeden Fall interessant anzusehen, aber auch wieder total von Touristen überlaufen. Die Anwohner tun mir wirklich leid! Danach war ich kurz am Strand, dem Claire Beach, da es relativ kalt war bin ich noch einmal in die Stadt gefahren.

2 January 2018

Am Dienstag mussten wir nach dem Aufstehen noch das Haus zu Ende aufräumen und um 10:00h verlassen. Danach habe ich Marius und Sandy in die Stadt gefahren und Laura eingesammelt. Auf dem Weg nach Dunedin habe ich sie abgesetzt und bin nach 5 Stunden Fahrt in der sehr schönen Stadt angekommen. Anschließend bin ich zu Edwina gefahren, bei der ich bis zum Wochenende helpx mache. Als ich den Berg hochgefahren bin, dachte ich schon ich hätte mich verfahren. Aber nach den kleinen Sandwegen war ich tatsächlich da. Edwina und Ihre 4 jährige Tochter Anushka sind wirklich sehr nett und die Aussicht von meinem kleinen seperaten Haus ist großartig :)

1 January 2018

An Silvester haben wir um 18:00h gegrillt. Nach dem Vortrinken sind wir in die Stadt gefahren und haben im Smash Palace das neue Jahr gefeiert und sind dann zu einer 80er/90er gegangen.

29 December 2017

Am Freitag sind Sandy, Marius und ich noch einmal in die Stadt gefahren und haben wieder ein kostenloses Eis im Park gegessen. Danach haben wir uns noch die 185 empty chairs, die jeweils für eines der Todesopfer des Erdbebens von 2011 stehen, angeschaut. Am Abend waren wir alle zusammen in einem Trampolinpark und danach feiern :)

28 December 2017

Nach 5 Stunden Schlaf sind wir dann um halb Acht aufgestanden und eineinhalb Stunden nach Akaroa gefahren. Um 10:15h haben wir unsere Wetsuits und eine Einweisung bekommen. Anschließend sind wir mit 10 weiteren Leuten mit dem Boot rausgefahren und haben nach den Delfinen gesucht und konnten neben ihnen schwimmen :) Neben den Hector-Delfinen, den kleinsten Delfinen der Welt haben wir auch noch Zwergpinguine, Albatrosse und Seelöwen gesehen.

26 December 2017

Am Dienstag haben wir dann auf dem Campingplatz unsere Sachen gepackt und sind wieder nach Christchurch gefahren. Erst zum Einkaufen und nachmittags konnten wir dann unser Haus beziehen. Das Haus ist echt schön auch wenn wir mehr Menschen sind, als es Betten gibt. Das Wetter hat sich leider schlagartig verschlechtert. Von 27 Grad und Sonne auf 16 Grad und Regen. Mittwoch waren Sandy und ich noch in einem Einkaufszentrum und abends gab es eine Hausparty bei uns :)

23 December 2017

Am 23.12 haben wir uns mit 11 anderen Deutschen getroffen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Das Wetter war super und die Leute auch alle sehr nett. Bei 26- 29 Grad im Schatten haben wir dann etwas anders als gewöhnlich Weihnachten gefeiert. Bier Pong, im Meer baden und an Heiligabend grillen tut man sonst ja für gewöhnlich nicht 😂
Nach dem Film sind wir zu der kostenlosen Chamberlains Ford Reserve gefahren und haben dort die Nacht verbracht.

22 December 2017

Nachdem wir noch in New Brighton am Strand waren sind wir ins Einkaufszentrum "The Palms" gefahren und ich habe mir endlich eine neue Jeans kaufen können. Um 19:00h hat dann die Premiere von Pitch Perfect 3 angefangen und wir sind an dem riesigen Eimer Popcorn, leider salziges, verzweifelt.
Vormittags sind wir ins Zentrum von Christchurch gefahren. Die Stadt ist eigentlich echt schön, aber das Erdbeben von 2016 ist überall noch erkennbar. Nachdem wir in der Containermall waren haben wir uns das sehr interessante Canterbury Museum und den botanischen Garten angeschaut. Passend zum Wetter gab es dann noch bei Ben and Jerry's ein kostenloses Eis :)

21 December 2017

Gestern sind wir, nachdem wir gefrühstückt haben, zum Waikuku Beach gefahren :) Als nachmittags das Wetter wieder schlechter wurde, sind wir zum Riverlands Holiday Park gefahren. Der Platz war echt super. Für nur 12 Dollar gab es ein richtiges Waschhaus, einen Aufenthaltsraum und eine vollausgestattete Küche :) Einige Dauercamper haben es allerdings ziemlich mit der Weihnachtsdekoration übertrieben 🙈

20 December 2017

Um 9 sind wir wieder ein Stück zurück gefahren und haben in Culverden übernachtet.
Da das Wetter eher windig und etwas kälter war, sind wir am Mittwoch nach Hamner Springs gefahren und haben dort den Tag verbracht. Abends waren wir in den Hot Pools :)

19 December 2017

Nachdem wir unsere "Wohnung" sauber gemacht haben sind wir nach Christchurch zum Einkaufen gefahren. Auf dem Weg haben wir noch einen Stop in dem süßen Ort Geraldine gemacht. Gegen halb 5 sind wir dann auf dem Amberley Beach Camping Ground angekommen.

17 December 2017

Gestern haben wir von Jane selbstgemachte Schokolade geschenkt bekommen. Die Neuseeländer haben da so ihren eigenen Geschmack. Schokolade mit Marshmallow, Weingummi und bei der weißen Schoki noch mit Keksen schmeckt aber wesentlich besser als es sich anhört :D Am Nachmittag haben wir dann Weihnachtsplätzchen ohne Teigrolle, Ausrechner, Waage und Messbecher gebacken. Hat aber trotzdem funktioniert. Sie sahen zwar ein wenig traurig aus so ganz ohne Deko aber waren trotzdem lecker. 😊 Heute waren wir dann bei der Lagune vom Lake Ruataniwha.

16 December 2017

Auf dem Rückweg sind wir dann noch bei einer Blumenwiese angehalten. War aber nicht ganz leicht ein Foto zu machen auf dem keine anderen Menschen sind 😂
Heute haben wir nur zwei Zimmer sauber gemacht, Pflanzen gegossen und Johannesbeeren gepflückt. Nach dem Mittagessen sind wir eine Stunde zum Lake Tekapo gefahren. Dort haben wir uns zuerst die "Church of the good Shepherd" angeschaut. Es war einfach mega überfüllt, hauptsächlich mit asiatischen Reisegruppen 😂 Ist ja aber nichts neues hier. Das Wetter hat sich danach zum Glück gebessert und die Sonne ist rausgekommen. Wir sind dann den Mount John hochgewandert und hatten vom Mount John Observatory eine schöne Aussicht auf den Lake Tekapo.

15 December 2017

Gestern war das Wetter nicht so gut wie die anderen Tage. Nachdem wir die Zimmer sauber gemacht haben, haben wir noch mit Peter ein paar Steine umgeladen und hatten danach frei. Wir sind dann nachmittags noch zu den Clay Cliffs gefahren :)

14 December 2017

Um 16:00h sind wir auf dem Parkplatz des Hooker Valley Tracks angekommen. War ein sehr schöner 3 stündiger Spaziergang, der endlich Mal nicht bergauf und bergab ging. Die Aussicht auf den Mount Cook war wirklich toll :)
Heute haben wir zuerst die drei Zimmer im Haupthaus fertig gemacht und anschließend Stühle und Tische neu lackiert. Gegen 12:00 waren wir damit fertig. Am Nachmittag sind wir zum Mount Cook gefahren und haben auf dem Weg noch einen Halt beim Lake Pukaki gemacht, der heute eine sehr schöne Spiegelung hatte. Kurz bevor wir da waren haben wir, wie schon so häufig, ein sehr interessantes Fotoshooting von einer Gruppe Asiaten beobachtet. Die Frauen tragen immer entweder ihr Brautkleid oder, wie hier, ein Abendkleid und der Man einen Anzug. Und weil ein Fotograf nicht reicht haben sie immer nur 2-3 Leute dabei, die das Kleid richten und für die richtige Belichtung sorgen. Ist immer wieder ein Spektakel 🙈

12 December 2017

Am Mittwoch war relativ schlechtes Wetter, daher sind wir, nachdem wir mit den Zimmern, dem Rasenmähen und streichen fertig waren, mit dem Fahrrad in den Ort gefahren und haben Frisbeegolf gespielt. Hat Spaß gemacht, ist aber leider eine weitere Sportart, die ich nicht beherrsche 😂
Nachdem wir mit den vier Zimmern fertig waren sind wir zum Lake Pukaki gefahren. Vom Peter's Lookout hatten wir einen wunderschönen Blick auf den Mount Cook, Neuseelands größten Berg.

11 December 2017

Gegen 16:00h sind wir in der Heartland Lodge angekommen. Peter hat uns dann unser Zimmer im Erdgeschoss vom Retreat gezeigt. Es ist echt wahnsinnig schön Mal wieder ein Zimmer und vor allem ein eigenes sauberes Bad zuhaben. Die anschließende Dusche war auch dringend nötig. Abends haben wir uns nur noch den Ort angeschaut. Am nächsten Morgen um 9:30h haben Peter und Jane uns dann gezeigt wie das Housekeeping und vor allem das Betten machen funktioniert. War sehr angenehm Mal wieder eine sinnvolle Arbeit zu machen und nicht nur Unkraut zu jeten :)
Bevor wir am Montag nach Twizel gefahren sind, haben wir noch einen Stop am wunderschönen Lake Ohau gemacht und bei einer nahegelegenen Picknickarea :)

10 December 2017

Am Nachmittag sind wir nach Omarama gefahren und haben auf dem kostenlosen Ahuriri Bridge Campsite übernachtet.
Heute Morgen sind wir weiter gefahren und sind den Benmore Peninsula Track gelaufen. Die Aussicht war, trotz fehlender Sonne, wirklich schön. Und man konnte sogar die Alpen sehen :)

9 December 2017

Am Samstagmorgen sind wir wieder aus dem Hostel ausgezogen und zu PAK'nSave zum Einkaufen gefahren. Danach waren wir noch in Cromwell tanken und in der Bücherei gewesen. Nachdem wir weiter nördlich gefahren sind mussten wir noch 6 km über den bisher schlimmsten Schotterweg, durch ganz viele Pfützen fahren, um zum kostenlosen Lindis Pass Historic Hotel Campsite zu kommen. Der war mitten im Nichts, aber später kamen auch noch einige andere Fahrzeuge.

8 December 2017

Um 17:00h sind wir in die Icebar gegangen. Der Temperaturunterschied von 22 auf minus 12 Grad war schon enorm. Die Bar war zwar sehr klein aber mega schön gemacht und der Cocktail war auch sehr lecker 😊
Am Freitagmorgen sind wir wieder in den Ort gefahren und konnten um 14:00h endlich ins Hostel. Das war einfach nur total ekelhaft. Aber in Queenstown ist sonst leider alles teuer. Der große Vorteil war allerdings, dass wir ein Upgrade bekommen haben. Da das Hostel voll war haben wir statt einem Achterzimmer ein Zweierzimmer bekommen :)

7 December 2017

Nach dem Ziplining sind wir nach Queenstown gefahren und haben uns die Gärten und die Innenstadt angeguckt. Dort haben wir den gehypten Fergberger probiert. Da wir nachmittags dort waren mussten wir sogar nur 15 Minuten warten. Und der Burger war auch echt gut :) Anschließend sind wir zum Twelve Mile Delta Campsite gefahren und haben abends noch ein paar Leute kennengelernt.
Um 15:00h waren wir beim Bungee Center und haben zu geguckt, wie alle 5-10 Minuten jemand runter gesprungen ist. Anschließend habe ich das erste Mal Ziplining gemacht. Hat mega Spaß gemacht, aber war definitiv zu kurz 🙈 Muss ich auf jeden Fall nochmal irgendwo machen!

5 December 2017

Nachdem wir zwei Nächte in Lumsden verbracht haben und von den Möwen verfolgt wurden, sind wir heute morgen wieder Richtung Queenstown gefahren. Bevor wir zum Ziplining gefahren sind haben wir noch eine Pause am Lake Hayes gemacht :)

4 December 2017

Nachdem wir den Vormittag noch in Te Anau verbracht haben, sind wir anschließend weiter nach Manapouri gefahren. Dort haben wir auf dem Possum Holidaypark unser Zelt aufgebaut und sind dann noch zum Fraser Beach am Lake Manapouri gegangen :)

3 December 2017

Auf dem Rückweg sind wir bei den Te Anau Downs angehalten und übernachten jetzt auf dem Te Anau Kiwi Holiday Park. Ist ziemlich schön Mal wieder eine Dusche und Telefonnetz und Internet zu haben :)
Gegen 10:00h sind wir heute weiter gefahren. Die Strecke war sehr kurvig aber die Landschaft war schon auf dem Weg wunderschön. Der Tunnel kurz vor Milford war dann nochmal ein wenig abenteuerlich, da er kaum beleuchtet, in einem schlechten Zustand und so, wie viele Brücken und Straßen in Neuseeland, natürlich wieder einspurig war. Nach etwa einer Stunde Fahrt sind wir dann angekommen und haben uns schon Mal ein wenig umgeschaut. Um 13:30h ging unsere Bootstour mit Southern Experience los. Die Landschaft ist wirklich einzigartig und die Seelöwen waren auch wieder süß :)

2 December 2017

Vormittags sind wir weiter Richtung Milford gefahren und haben in Te Anau, beim Lake Mistletoe, bei den Mirror Lakes und beim Mackey Creek einen Stop gemacht. Dann sind wir schon nachmittags beim Cascade Creek Campsite angekommen und dort am Lake Gunn spazieren gegangen. Der Platz war wirklich eine Unverschämtheit, wie alle DOC Campingplätze auf der Milford Route. 13 Dollar, für ein Plumpsklo, kein fließend Wasser oder eine Abwaschmöglichkeit. Aber da man keine andere Möglichkeit hat, wenn man nicht durchfahren möchte muss man das halt akzeptieren.

1 December 2017

Gestern Morgen sind wir, nachdem wir uns von Ave, Rex und Peter verabschiedet haben und noch einen Weihnachtskuchen geschenkt bekommen haben, nach Frankton zum Einkaufen gefahren. Anschließend sind wir dann weiter südlich gefahren. In Lumsden konnten wir dann kostenlos auf dem alten Bahnhof der Gemeinde übernachten.

27 November 2017

Heute sind wir dann morgens erst zum Wanaka Tree und anschließend zum Mount Roy gefahren, den wir 2,5 Stunden hochgewandert sind. Ich dachte zwischenzeitlich ich sterbe, weil es mega warm war und die pralle Sonne auf uns geschienen hat. Wegen meinem Kreislauf, dem Sonnenbrand, aber vor allem natürlich wegen meiner nicht vorhandenen Kondition, habe ich nicht mehr geglaubt, dass ich oben ankomme. Aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft. Die Aussicht war wahnsinnig toll und die Wolken haben sich zum Glück auch noch verzogen. Nachdem wir 1,5 Stunden runter gelaufen sind, was bei dem enormen Gefälle natürlich total auf die Gelenke gegangen ist, haben wir uns dann in Wanaka erstmal Eis gekauft und am See entspannt. Der Muskelkater kann morgen allerdings noch ziemlich lustig werden...

25 November 2017

Am Samstag sind wir um 11:00h zu Ave und Rex nach Tarras zum Wwofen gefahren. Die Beiden sind etwa 70 und total nett. Wir wohnen bei den Beiden im Wohnwagen auf ihrer kleinen "Farm" mit 3 Kühen, 14 Schafen, einigen Hühnern, den beiden Hunden und Peter einem anderen Wwofer aus Taiwan. Vormittags haben wir bisher immer ein paar Stunden im Garten gearbeitet. Da es aber unglaublich heiß ist mussten wir zum Glück immer nicht zu lange. Die beiden kümmern sich unglaublich lieb und kochen uns immer super leckeres Essen, dass man sich sonst bei der Reise nicht leisten kann 😍 Endlich Mal wieder Fleisch, Käse, Honig und Alkohol 😂

24 November 2017

Am Abend sind wir zum Albert Town Campground gefahren und haben dort, ausnahmsweise ohne Sandfliegen, übernachtet.
Am Freitag sind wir nach dem Aufräumen Richtung Wanaka gefahren. Auf dem Weg haben wir uns noch ein Paar Wasserfälle und die Blue Pools angeschaut.

19 November 2017

Gestern Abend sind wir dann schon zum Holiday Park gefahren und hatten Glück, dass wir dort eine Nacht kostenlos zelten konnten, obwohl wir erst heute angefangen haben zu wwofen. Nachdem wir heute morgen Pflanzen beschnitten haben und in der Kaffeepause die netten Besitzer, die anderen beiden Wwofer und zwei Angestellte kennengelernt haben, sind wir in unser Zimmer mit eigenem Bad gezogen. Es ist sehr angenehm Mal wieder ein Bett und ein Bad zu haben und vor den Sandfliegen sicher zu sein :)

18 November 2017

Nachdem wir uns die Bruce Bay angeschaut haben, haben wir an einem Fluss gekocht und gegessen. Danach sind wir zu dem Lake Paringa gefahren, haben dort übernachtet und sind wie die Tage zuvor von den Sandflies angegriffen worden. Diese winzigen Insekten sind einfach nur lästig und zerbeißen einem die ganze Haut.

17 November 2017

Am Abend haben wir auf dem Gillespies Beach Campsite übernachten. Am nächsten Morgen sind wir zu einer wunderschönen nahegelegenen Lagune gelaufen.
Nachdem wir uns Kaiserschmarrn gemacht haben, sind wir zum Parkplatz vom Fox Gletscher gefahren und den Weg dorthin gelaufen. Anschließend sind wir zum Lake Matheson gefahren und sind einmal außenherum gelaufen.

16 November 2017

Am Donnerstag sind wir zum Franz Josef Glacier Treck gefahren und haben uns den Gletscher aus 450 Meter Entfernung anschauen können. Nachdem wir noch einen weiteren Wanderweg gelaufen sind, sind wir nach Fox Glacier gefahren und haben beim Pod Hostel völlig überteuert auf dem Parkplatz zelten können. Leider hatten wir keine andere Möglichkeit, da die Campingplatzsituation in der Region katastrophal ist. Immerhin konnten wir die Hostelausstattung mitnutzen.

15 November 2017

Am Abend haben wir auf dem Okarito Campground übernachtet, sind den Okarito Trig Walk gelaufen und hatten eine wunderschöne Aussicht auf die Lagune :)
Am Dienstag sind wir pünktlich mit dem Hahn aufgestanden und nach Ruatapu gefahren. Dort sind wir 3,5 Stunden einen Fluss bis zum Lake Mahinapua und wieder zurück gefahren. Auf dem Weg weiter südlich haben wir dann noch an dem See Mittag gegessen.

14 November 2017

Am Dienstag, waren wir nochmal tanken und haben einen Großeinkauf gemacht, weil es die nächsten 2 Wochen kaum eine Einkaufsmöglichkeit gibt. Anschließend sind wir nach Hause gefahren und haben uns den kleinen aber sehr schönen Ort angeschaut. Dann sind wir weiter nach Hokitika George gefahren. Das Wasser war einfach unglaublich :) Abends haben wir auf dem Woodstock Domain Stellplatz neben zig Hühnern, Schafen, dem sehr lauten Pfau und dem noch lauteren Hahn übernachtet.

13 November 2017

Am Montag Abend sind wir zum Lake Brunner gefahren. Es war wunderschön und wir hatten noch wahnsinnig Glück mit dem Wetter 😄

7 November 2017

Letzten Dienstag sind wir dann im Duke Hostel in Greymouth angekommen. Wir waren erstmal ziemlich erstaunt, dass das Hostel seit einem halben Jahr geschlossen war. Davon haben sie uns nichts gesagt und auch im Internet stand nichts davon. War die ersten Tage eine komische Situation, zu zweit in einem großen Hostel mit 20 Zimmern, einer Bar, einem großen Gemeinschaftsraum, einem Cafe, einer Küche und vielen weiteren Abstellräumen zu wohnen. Vormittags haben wir dann das Badezimmer weiß gestrichen. Da die Wände vorher, lila und Orange waren, brauchte es 5-6 Lagen, damit es endlich weiß war. Auch wenn der Ort Greymouth seinen Namen dem Grey Fluss verdankt passt der Name auch ganz gut zur Umgebung. Vom "Heart of the Westcoast" kann man eigentlich nicht sprechen. Es ist tatsächlich der erste hässliche Ort, den wir in Neuseeland besucht haben. Die Bilder sind so ziemlich die einzigen schönen Orte :)

6 November 2017