Germany, Thailand · 44 Days · 107 Moments · July 2017

Jan und Victoriaˋs Tour durch Bali


7 September 2017

Breakfast in the sky
The night passes by somewhere between Asia and Europe

6 September 2017

A late or already early dinner
Take Off Bangkok-Suvarnabhumi
Ready for push back

6 September 2017

Anflug auf Bangkok
Dinner über den Wolken
Abflug
Warten am Gate noch 90min bis zum Boarding. Die letzten Ruhpia sinnvoll investiert.
Last lunch in Bali
Bereits ausgecheckt genießen wir den letzten Vormittag am Strand .
Morgendlicher Ausblick vom Balkon.
So der letzte Morgen im Hotel, meine Tasche ist gepackt. Victoria genießt nochmal einen langen Schlaf

5 September 2017

Unsere Mitbewohner im Hotelflur sind auch schon aktiv.
Während Victoria den Abend für FaceTime mit ihrer Freundin nutzt beobacht ich den verrückten Verkehr beim Cocktail in der Bar
Mit Millionen werde ich so schnell nicht mehr herumlaufen 😂
Bisschen spicy Essen daheim...
Zum letzten mal Abendessen hier
Vor dem Packen und nach dem Packen
Pool day 2
Für die letzten 1,5 Tage unserer Reise haben wir keine großen Pläne mehr, evtl. besuchen wir noch Marlena und Wayan in Canggu oder genießen den Tag am Strand und im Hotel. Nachdem Victoria ihre Liebe zum Meer und Strand entdeckt hat... Morgen wird der Vormittag dann vom Packen und aufräumen geprägt sein, bis wir um ca. 14:00 Uhr hier abgeholt werden und die große Reise zurück nach Deutschland beginnt.

4 September 2017

Nach dem gestrigen Andenken Shopping Stapeln sich die Einkäufe und warten auf das große Packen für den Rückflug nach Bangkok und weiter nach München.

3 September 2017

Victoria trotz Sonnencreme von der Sonne gezeichnet. Aber happy und mit ordentlichem Muskelkater.
Surfen macht viel Spaß hatten tolle 2 Stunden im Meer mit Wayan und Marlena. Konnten sogar die ersten Wellen stehen. 😊 Schade dass die Kamera nicht mit war, aber das Salzwasser hätte ihr nicht gefallen.
Waiting for pickup
Heute starten wir mit dem surfen und haben 2 Stunden Surf Unterricht
Täglicher Morgenkaffee auf dem Balkon vom Hotelzimmer.

2 September 2017

Nach der Ankunft im Hotel besuchten wir erstmal den Geldautomaten um für die letzten Tage gerüstet zu sein. Der nächste Weg führte ins Restaurant um unsere Bestellung für den Zimmer-Service aufzugeben. Im Zimmer genoss ich erstmal eine erfrischende Dusche bis das Essen kam. Nach dem Essen brachte ich die Teller zurück ins Restaurant und genoss einen Mojito an der zweiten Bar des Hotels und ließ so den Tag ausklingen.
Die Rückfahrt mit dem kleineren der beiden Speedboote war etwas bumpy. Zum Glück konnte Victoria mich überzeugen bei Abfahrt von Lombok, wo weitere Gäste zugestiegen sind, uns einen Platz unter Deck zu suchen. Einige blieben draußen und „genossen“ die Dusche, auch das durch teilweise undichte Fenster eindringende Wasser machte einigen Mitfahrern Angst. Wenn man eine Reise per Speedboat bucht sollte man wissen das man die Wellen live und einzeln erlebt. Entgegen meiner Befürchtungen nach der Recherche zu der Fährgesellschaft, könnten wir uns nicht beschweren. Rettungswesen und Flöße waren vorhanden, das Boot war etwas älter aber es gab auch keine Maschinenprobleme wie in einigen Rezensionen berichtet. Auch der Transfer vom Hotel zum Boot und zurück hat wunderbar funktioniert. Lediglich der Fahrer auf der Rückfahrt wollte schnell in den Feierabend und ignorierte rote Ampeln und nutze die Abbiegespuren um vor die wartenden anderen Autos zu kommen. Aber wir sind heile und erschöpft angekom
Nach etwas Shopping auf der touristisch übervölkerten Insel suchten wir uns einen ruhigen Platz mit Meerblick und genossen ein kaltes Bintang und eine Sprite.
Anstelle von Autos werden hier Kutschen und Fahrräder benutzt 😎
Erstmal frühstücken, Eiskaffee mit Bambusstrohhalm😍
Die Bootsfahrt nach Gili Trawagnan. Ein Fastboat Trip, verlief aber sehr ruhig und gut
Der Abfahrtshafen Padang Bai Port
Auf gehts nach gili trawagnan😀

1 September 2017

Pool Day

31 August 2017

Heute hatten wir unseren ersten kompletten Strandtag. Das Mittagessen genossen wir ebenfalls an der Strandbar bei Aiman. Für Samstag haben wir einen Ausflug nach Gili Trawagnan gebucht und uns für Sonntag einen Schnuppersurfkurs bei Wayan Edi und Marlena gesichert. Den Abend lasse ich mit einer Massage und Abendessen im Hotel ausklingen.

30 August 2017

Der heutige Tag stand wieder im Zeichen des Strandes und Shoppings. Nachdem wir heute früh in der Galleria Mall shoppen waren. Ging es nach dem Mittagessen wieder an unsere Lieblingsstrandbar diesmal mit dem Hoteleigenen Fahrdienst der uns für 4,41€ die 20min zum Strand fuhr. Wobei die „Bar“ aus mehreren Camping Kühltruhen besteht, vor denen 6 Plastikstühle und ein Tisch stehen dazu gibt es noch einen Sonnenschirm. Da Aiman heute in Ubud unterwegs war, versorgte Wayan uns mit Kokosnüssen und Sprite. Leider konnten wir den Ausflug zu den Gilli Inseln, den wir mit Aiman planen wollten, so nicht planen. Also zogen wir am späten Nachmittag weiter zur Discovery Mall, diese hatten wir noch nicht erkundet, was wir jetzt nachholten. Im Anschluss ging es zu Fuß weiter in die Lippo Mall wo wir uns vorgestern mit Maria und Nisa getroffen hatten. Um Victoria dort kurz zu stärken und dann zu Fuß durch dass nunmehr abendliche Kuta zum Hotel zurück zu laufen.
Die Verkäufer an den Ständen waren sehr bemüht jeden der sich näherte von den Vorzügen ihrer Speisen zu überzeugen.
Nach dem Shopping in der Mall
Unsere Strandbar...
Das Eichhörnchen war von Victoria Nüsschen getauft worden und wohnte über der benachbarten Strandbar, wo es immer mit Erdnüssen gefüttert wurde. Blieben diese mal aus wurde, sobald keiner da war auf der Bar gesucht.
Strandtag in Kuta

29 August 2017

Im Anschluss erfolgte natürlich auch die Verkostung diverser Kaffee und Tee Varianten der Plantage sowie anschließendes shoppen der Erzeugnisse.
Natürlich dürfen auch die Produzenten des Schleichkatzenkaffees nicht fehlen...
Erfolgt die Röstung der Kaffeebohnen
Nach der Reinigung....
Kaffeekatzenkot...
Auf der Plantage gab es einen Rundgang mit einem Guide, er zeigte uns die Kakaobohnen und die Kaffeebohnen erst am Baum...
Vorbei an dem Gehege und durch den Garten der Anlage kamen wir zurück zu den Verkaufsständen am Parkplatz. Und weiter ging die Tour als nächstes stand die Besichtigung einer Kaffeeplantage für kopi luwak oder auch Katzenkotkaffee.
Gut gestärkt fuhren wir weiter und besichtigten jene Wassertempel die auch auf dem 50000 Rupiah Schein abgebildet ist.
Mittags kehrten wir in einem Restaurant in den Reisterrassen ein und genossen das Essen, während unser Guide und der Fahrer Pause machten.
Wir fuhren weiter zu den Reisterrassen, wo wir eine 45 Minuten Wanderung unter tropischer Sonne machten.
Zurück am Auto unser Fahrer hatte uns drei nicht bemerkt. Und wir machten uns den Spaß ihn vom Auto aus zu beobachten. Auf dem zweiten Bild sind kleine Krebse die man als Haustier kaufen konnte.
Weiter ging es auf einen einheimischen Markt, wo wir viele Eindrücke bekamen und unser Guide uns die Koch und Denkweise der Balinesischen Küche erklärte. Die Hühner lagen ungekühlt aus. Waren aber erst wenige Stunden Tot.
Der Tempel von Tanah Loth. Victoria wollte kein Bild mit Python auf der Schulter. Wir waren trotz der frühen Stunde nicht alleine.
Die Küste bei Tanah Lot
Indischer Ozean bei Tanah Loth
Warten auf den Guide für den letzten unserer vorgebuchten Ganztagesausflüge
Zur Bearbeitung der Felder kamen entweder japanische Kühe ( Motor getriebene Pflüge) oder balinesische Traktoren ( 4 beinig) zum Einsatz. Unser Guide verewigte Victoria sogleich im frischen Beton am Wegesrand.

28 August 2017

Um davon gestärkt die nächste Mall zu besuchen
Der fertig gegrillte Fisch wurde hinterher mit netter Begleitung bei Reis und Kokosnuss mit Meerblick verspeist.
Anschließend gaben wir unsere Einkäufe am Grillstand ab...
Auf dem Fischmarkt in Jimbaran kauften wir zuerst einige Shrimps, White snapper und Muscheln...
Der heutige Ruhetag begann wieder mit shoppen,

27 August 2017

Den Reisterrassen und dem Wasserfall folgte zum Schluss die Besichtigung eines traditionellen Balinesischen Hauses. Das zum Glück auch grade ein Fest feierte.
Nach den Reisterrassen fuhren wir weiter zu einem Wasserfall.
Anschließend ging es weiter zu den berühmten Reisterrassen.
Mittagsbüffet mit Ausblick
Ein historischer Markt
Vorbereitung einer Totenverbrennung
Der Affenwald in Ubud folgte, mit diversen Affen die ständig Auf der Jagd nach Uhren Plänen und Wasserflaschen waren.
Der Barongtanz
Das Orchester
Heute morgen sehen wir einen traditionellen Barongtanz begleitet von einem Gamellanorchester
Nach einem Shopping und Strandtag gestern, geht es heute mit der Fahrt nach Ubud, Monkeyforest und Baturlake weiter

26 August 2017

Shopping und Strandtag

25 August 2017

Zum Ende des Tages das Abendessen mit Früchten zum Nachtisch.
Zur Erholung erstmal in den Pool und dann zur Massage.
Die erste Tagestour geschafft, nach dem Victoria sich am Morgen übergeben hatte ging es ihr immer besser und sie bewunderte die Tempel Fledermäuse und Flughunde. Nur das schwimmen mit Delfinen musste leider ausfallen
Anschließend ging es weiter zum Größten Tempelkomplex auf Bali bestehend aus 76 einzelnen Tempeln. Den wir in 1,5 Stunden umrundeten. Auf dem Rückweg kauften wir von einem kleinen Mädchen Postkarten.
Vor dem Restaurant heute Mittag empfing uns ein Flughund

24 August 2017

Bali at night, die Security hilft einem die Straße zu überqueren. Ansonsten nur für todesmutige.
Der Rückweg zum Hotel mitten durch den chaotischen Verkehr mit unzähligen Motorrollern, ständigem gehupe pfeifenden Verkehrpolizisten und interessanten Stromleitungen.
Wir erholten uns am Strand in einer der vielen Strandbars bei einer Kokosmilch davon. Aiman der Barkeeper erzählte, das seine Familie auf Lombok lebt. Er ist nur zum arbeiten auf Bali weil die Insel für ihn sonst zu teuer ist.
Nach einer kurzen Shoppingtour für neue SIM Karten, Kosmetik und Sonnenbrille sind wir am Strand gelandet. Unterwegs sprach uns gefühlt jeder Ladeninhaber an, was wir bräuchten, er hätte alles.
Guten Morgen, die erste Nacht im Hotel geschlafen wie die Murmeltiere. Gestern Abend teilte die Rezeption mit, dass wir doch Vollpension gebucht haben. Hatten wohl einen Fehler bei der Buchung durch die lokale Agentur. Das Wetter ist herrlich, auch wenn es Victoria heute Nacht trotz der Klimaanlage zu warm im Zimmer war.
Der Neue ist der Alte, wir fliegen mit demselben Flieger weiter nach Denpasar. 09:35 Uhr gehts weiter. Mein Handy verweigert die WLAN Verbindung hier.
Gut in Bangkok gelandet warten auf den Anschluss

23 August 2017

Gut im Hotel gelandet gibt nur etwas Verwirrung ob wir Halbpension oder Vollpension gebucht haben 😂
Vor dem Boarding

21 August 2017

Wir werden mit der HS-TGF fliegen eine 13 Jahre alte 747. Das Wetter sagt nur Sonne voraus bei maximal 36 Grad und min 23 Grad Nachts, klingt nach Urlaub.

7 August 2017

Heute die letzten Impfungen vor der Reise erhalten Twinrix und Ixiaro, etwas komisch fühle ich mich schon. Victoria hat die Impfungen schon deutlich früher bekommen als ich und ist schon fertig. Die Reiseunterlagen kamen heute per E-Mail, noch 14 Tage also genauso lang wie wir dort bleiben werden.

6 August 2017

Heute am Flughafen Indonesische Rupiah eingetauscht. Victoria hat am Bankschalter Luftsprünge gemacht und zum ersten Mal realisiert, das sie bald in Urlaub fährt. Im Anschluss mussten wir noch diverse Pflegemittel für die junge Dame von heute besorgen. Also enterten wir den Drogeriemarkt unseres Vertrauens am Flughafen. Danach nicht etwas den Bikern am Bike & Style bei ihren Freestyle Jumps zugeschaut und den obligatorischen Sonntags Kaffee getrunken, bevor wir die Bahn zurück genommen haben.

5 August 2017

Noch schauen wir ihnen lediglich nach, Thai fliegt auf der Strecke Muc-BKK noch mit Boing 747 Maschinen. Und auch unser Weiterflug nach Denpasar wird mit einer 747 erfolgen.

1 August 2017

Die Reise rückt näher! Victoria hat schon zu Beginn ihrer Sommerferien angefangen zu packen und verkündet mir lachend, „Papa, ich hab schon fast alles was ich für den Urlaub brauche, wann holen wir den Rest?“ Urlaub? Ich habe diese Woche Schulung, muss nächste Woche zum Arzt mir die letzten Impfungen abholen und noch zwei Wochen arbeiten bis ich an Urlaub denken kann... Hinzu kommen die Reiseplanungen, nach einem netten Mailwechsel mit Gede, einem deutschsprachigen Fahrer auf Bali, habe ich ihn für drei Tagestouren gebucht. Diverses Zubehör für die Reise, Mückenabwehr, Reiseapotheke bis hin zu einer neuen Nikon d5300 Spiegelreflexkamera beschafft. Und immer wieder die Frage, was habe ich vergessen? Habe ich überhaupt was vergessen? Reiseführer, Auslandskrankenversicherung? Alles da! Victoria fragt sogar schon wann wir Geld umtauschen gehen. Die Sitzplätze im Flieger sind reserviert, fliegen 4 mal 747. Wie ist wohl die Economy bei Thai? Gibt es für meine diverse Technik USB Steckdose?