Italy · 8 Days · 35 Moments · June 2015

Anita Janesch

From Venice to Spain


26 June 2015

Vor unserem Abflug, der vom Flughafen Jerez de la Frontera geht besuchen wir die Altstadt von Jerez. Wir sind etwas enttäuscht von Jerez, da die Hauptstadt des Sherrys bei Weitem nicht mit der Schönheit Sevillas, dem Flair Cordobas und dem Charme von Cadiz mithalten kann. Die Stadt wirkt sehr heruntergekommen, verwahrlost und schmutzig im Vergleich zu den anderen von uns besichtigten Orten Andalusiens. Vermutlich ist hier der Besuch einer Bodega interessant, dazu fehlt uns jedoch die Zeit. Um 17.25 haben wir unser Boarding, dann geht es zurück via Madrid nach Venedig

25 June 2015

Unseren letzten Abend in Spanien genießen wir zuerst beim ausgezeichneten Essen im Hotel. Anschließend flanieren wir noch ein wenig in den Gassen der Altstadt Conils, wo wir einige der netten Bars aufsuchen
Unseren letzten ganzen Tag in Andalusien verbringen wir am Strand von El Palmar, ganz in der Nähe von Conil. Der Strand ist lang, weitläufig und der Sand sehr fein. Wieder bläst ordentlich der Wind, vor den uns unsere Strandmuschel zum Glück gut schützt 😇✌🏼️☝🏼️ Wir genießen die letzten Stunden am Meer

24 June 2015

Vom Torre Tavira aus hat man einen traumhaften Ausblick auf die Stadt. Im Torre gibt es auch eine interessante Stadtführung mit einer Camera obscura
Heute besuchen wir Cadiz! Die Stadt, die der gleichnamigen Provinz ihren Namen verleiht verfügt über eine besonders geschichtsträchtige historische Altstadt, die auf 3 Seite vom Atlantik umgeben ist. Von Cadiz aus startete Kolumbus seine Seefahrten, die Stadt war jahrhunderte lang wichtigster Handelsplatz für die Waren, die aus den Kolonien nach Spanien gebracht wurden. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale mit ihrer mächtigen vergoldeten Kuppel

23 June 2015

heute Abend ist "la noche de San Juan", die alle Spanier mit Feiern am Strand verbringen. Es ist so ähnlich wie bei uns Sonnwende oder in Schweden Midsommer
Am späten Nachmittag besichtigen wir Vejer de la Frontera. Das malerische Örtchen liegt auf einer Anhöhe und ist wirklich wunderschön... schmale Gässchen, weiß getünchte Häuser, Blumenschmuck an den Wänden und urige Bars beherrschen das Stadtbild
Heute geht es wieder zum Relaxen an den Strand. Wir fahren nach Zahara de los Atunes. Der Strand ist sehr weitläufig, breit und ruhig.

22 June 2015

Den Abend verbringen wir in unserem Ferienort Conil de la Frontera, wo es wunderbar ist durch die belebten Gassen zu schlendern, die Geschäfte zu durchstöbern und ein paar Drinks zu genießen
Nach Tarifa geht es für uns an den Strand von Bolonia. Besonders bekannt ist hier die Unter Naturschutz stehende Wanderdüne. Der Strand ist wunderschön, das Wasser kristallklar, jedoch ist der Atlantik gewohnt erfrischend 😆 Auch hier bläst es sehr stark, zum Glück haben wir uns zu Hause eine Strandmuschel besorgt, die wir sogleich einweihen können ✌🏼️👏🏼
In Tarifa treffen der Atlantik und das Mittelmeer aufeinander
Der Fährhafen in Tarifa liegt an der Straße von Gibraltar. Von hier aus starten die Fähren nach Afrika.
In Tarifa gibt es unzählige coole Läden und Bars
Heute führt unser Weg nach Tarifa, dem südlichsten Ort des europäischen Festlandes, der nur 14 km von Marokko entfernt liegt. Wir verzichten auf die Überfahrt nach Tanger auf dem afrikanischen Festland und flanieren stattdessen lieber in Tarifa. Die Athmosphäre hier ist extrem chillig, befinden such doch vorwiegend junge Leute in der Stadt die zum Surfen und Kitesurfen hierher kommen. Tarifa gehört zur High-Wind-Area: hier bläst ein ständiger und sehr starker Wind

21 June 2015

Am Abend checken wir im Hipotel Gran Conil in Conil de la Frontera ein. Ein wunderschönes Hotel an einem langen breiten Sandstrand gelegen
gegen Mittag verlassen wir Córdoba und fahren auf der Landstraße in Richtung Conil/Provinz Cadiz. Den restlichen Urlaub verbringen wir am Meer an der Costa de la Luz.
Nach der Mezquita besuchen wir die Palastanlage Real Alcazar mit seinen wunderschön angelegten Gärten
Heute Morgen besuchen wir in Córdoba die Mezquita-Catedral. Dieses beeindruckende Bauwerk wurde von den Mauren in mehreren Etappen errichtet, später wurde im Zuge der Rückeroberung durch die Christen wurde eine Kathedrale integriert und die Moschee um christliche Elemente erweitert. Dieses Bauwerk ist ein imposantes Bauwerk, das man sich in Cordoba unbedingt anschauen sollte.
unser Hotel befindet sich in historischen Gemäuern und beherbergt einen wunderschönen Patio

20 June 2015

Die Juderia in Cordoba ist besonders schön, sehr schnell verliert man sich in engen Gassen zwischen Bodegas, Souvenirläden und Tapasbars
Wir sind heute Nacht im NH Amistad Hotel in Cordoba untergebracht, das mitten in der Juderia liegt. Nur 5 min entfernt liegt die berühmte Mezquita, nebenan ist die Synagoge
Mit dem Mietwagen fahren wir ca 2 Stunden nach Córdoba inkl Pause). Auf der Fahrt kommen wir an unendlich weiten Feldern vorbei, vorwiegend Kornfelder, Sonnenblumenfelder und Olivenhaine
In der Mittagshitze besuchen wir den Plaza de Espana bevor wir zum Hotel zurückschlendern und Sevilla auch schon wieder verlassen müssen
Wir schlendern durch Santa Cruz, dem Altstadtviertel mit engen Gassen, unzähligen Tapasbars, Cafés und Shops
Zwischenstopp in einer der vielen urigen Bars in der Innenstadt
Der erste Weg heute Morgen führt uns zum Mercado. Hier gibt es frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte
Ein Highlight heute is die Besichtigung des Metropol Parasol, der größten Holzkonstruktion der Welt

19 June 2015

mmmhhh Tapas
Next Stop: Sevilla Wir verbringen die Nacht im Grand Melia Colon 5* im Herzen von Sevilla. Die Stadt zeigt sich als lebensfrohe Schönheit mit vielen urigen Gassen, Tapas Bars und wunderschönen Gebäuden. Das Leben pulsiert hier, am Abend trifft sich alles auf einen Drink oder Plausch, alle Bars und Kneipen sind voll
Zwischenstopp in Madrid! Tour im Bernabeu Stadion
Frühstück gibt es heute am Flughafen... Unser Flug nach Madrid geht um 7.40 Uhr

18 June 2015

Venedig bei Nacht... sehr romantisch 😉
Abendessen in der Nähe der Rialtobrücke. Am Abend wenn es ruhiger in der Stadt wird versprüht Venedig einen besonderen Charme
Piazza San Marco, Palazzo Ducale
mit dem Vaporetto gehts zum Piazza San Marco