Austria · 4 Days · 12 Moments · August 2018

Fiss 2018 - Aktive Auszeit in Tirol


25 August 2018

Tag 4 - Letzte Etappe nach Hause auf die Alb Nach unserer kleinen Einkaufstour bei Prinz ging es auf die letzten Meter zurück auf die heimische Alb. Nach einer kleinen Stärkung in der Zwiefalter Klosterbrauerei kamen wir nach zum Glück komplett staufreien 4h Autofahrt wieder wohlbehalten Zuhause an. Wir freuen uns schon jetzt auf den bevorstehenden Urlaub auf der Mein Schiff im Mittelmeer!
Tag 4 - Letzter Halt Fein-Brennerei Prinz Auf der Rückreise nutzen wir unsere staubedingte Route durch den Arlbergtunnel und den Pfändertunnel für einen weiteren kurzen Zwischenstopp. In Hörbranz nahe der deutschen Grenze hielten wir an der Schaubrennerei Prinz um uns im dortigen Lagerverkauf mit den besten Schnapsspezialitäten weit und breit einzudecken. Mit im Holzfaß gereiften „alten“ Himbeer, Nuss und Zwetschgenbränden im Gepäck ging es weiter in Richtung Heimat.
Tag 4 - Wir sagen auf Wiedersehen in Fiss Mit einem letzten Bild von unserem tollen Hotel verabschieden wir uns nach vier genialen Tagen aus Fiss. Hoffentlich schaffen wir es irgendwann vielleicht zum Ski fahren wieder herzukommen, die Region um die drei Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis ist auf jeden Fall eine Reise wert!

24 August 2018

Tag 3 - Urlaubsausklang auf dem Balkon Unser Kurzurlaub ist leider wie so oft mal wieder viel zu schnell vorbeigegangen, zum gebührenden Abschluss haben wir es uns aber nach dem Abendessen nochmal mit einer Flasche Sekt und in Wolldecken eingepackt auf unserem Balkon gemütlich gemacht. Es regnet zwar leicht, aber bei 13 Grad lässt es sich noch mehr als gut im Freien aushalten. Morgen soll es hier übrigens schneien, wir sind gespannt ob wir das tatsächlich erleben werden.
Tag 3 - Hochmotiviert in Richtung Wolfssee Obwohl unsere eigentlich geplante Tour bereits geschafft war wollten wir unseren Bike-Tag noch voll ausnutzen und entschieden uns noch weiter in Richtung Ladis und dem Wolfssee aufzubrechen. Nach einer gemütlichen Runde über weitere 8km und bei am Ende leicht einsetzendem Regen gaben wir unsere Bikes zufrieden wieder zurück. Der Tag hatte sich auf jeden Fall gelohnt!
Tag 3 - Lust & Laune vom Küchenchef im Leithe-Wirt Nachdem wir gestern schon vom Wurstsalat begeistert waren und die Alm sowieso auf unserer Route lag, haben wir uns auch heute zum Mittagessen wieder für den Leithe-Wirt entschieden. Da der Hunger heute aber deutlich größer war, musste auch etwas ordentlich auf den Teller. Da kam die Empfehlung des Küchenchefs gerade recht. Mit Gulasch vom Serfauser Rind sowie Tiroler Knödlen, Wurst und Spiegelei waren die Kraftreserven schnell wieder aufgetankt!
Tag 3 - E-Bike Tour über die Fisser Almen Nachdem das Wetter heute Morgen zum Glück deutlich besser war als erwartet haben wir uns dazu entschlossen im örtlichen Intersport für einen Tag E-Bikes auszuleihen und damit die Berge unsicher zu machen. Bei unserer ersten Tour des heutigen Tages ging es zuerst in Richtung Erlebnispark Hög der auf knapp 1.700m mit einem schönen Bergsee und weiteren Attraktionen auf und wartete. Oben angekommen machten wir eine kurze Pause und entschlossen uns spontan die Sommer-Bobbahn „Schneisenfeger“ auszutesten. Anschließend ging es die letzten Höhenmeter mit dem Rad hinauf zur Hög-Alm bevor wir uns zum Mittagessen wie bereits gestern in Richtung Leithe-Wirt aufmachten. Nach einer ordentlichen Stärkung stand der zweite große Anstieg in Richtung der auf knapp 2.000m gelegenen Moseralm an, bevor wir nach gut 23km zurück ins Tal schossen.

23 August 2018

Tag 2 - Wandertag in der Tiroler Bergwelt Das Wetter spielt zum Glück deutlich besser mit als vorhergesagt, anstatt Regen und Wolken erwartet uns hauptsächlich Sonne bei angenehmen 18 Grad auf dem Berg. Um das Wetter auch gebührend auszunutzen steht eine 13km lange Wanderung quer über die Berge von Fiss und Serfaus an. Nach knapp drei Stunden mussten erstmal zwei ordentliche Portionen Wurstsalat und zwei Radler im Leithe-Wirt einverleibt werden um wieder zu Kräften zu kommen. Anschließend ging es weiter durch den Fisser Sommerpark bis zu unserem letzten Halt an der Kuh-Alm. In der Zwischenzeit hat es leicht zu regnen begonnen, sodass eine kleine Pause im Trockenen gerade recht kommt. Nach einer kurzen Einkehr waren wir bereit für die letzten Kilometer hinunter ins Tal, wo wir uns nach nach knapp 5 Stunden Wanderung erschöpft auf den Weg zurück ins Hotel machten.

22 August 2018

Tag 1 - Das MARENT begrüßt uns in Fiss Nach weiteren knapp zwei Stunden haben wir es endlich geschafft und sind in Fiss angekommen. Nach einem kurzen Stopp im dorfeigenen Supermarkt um sich für die kommenden Wandertage zu rüsten, konnten wir endlich unser Hotel für die kommenden vier Tage in Augenschein nehmen und das erste 4-Gänge-Menü genießen. Nach einem leckeren Gin Tonic in der Hotelbar geht es jetzt müde aber zufrieden direkt ins Bett!
Tag 1 - Kurze Pause am wunderschönen Eibsee Eigentlich gar nicht geplant, aber nachdem wir den See bereits von der Zugspitze aus bewundern konnten und es nur wenige Meter von der Seilbahn-Talstation bis ans Ufer sind haben wir uns doch noch zu einem kleinen spontanen Spaziergang entschlossen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, wie man an den Bildern sehen kann!
Tag 1 - Unterwegs auf der Zugspitze Nach unserer Ankunft auf dem Gipfel erkundeten wir zuerst die große neue Aussichtsplattform, von der man einen beeindruckenden Ausblick in alle Himmelsrichtungen genießen konnte. Das Gipfelkreuz konnten wir aufgrund des enormen Andrangs zwar leider nicht besichtigen, aber immerhin hat es für ein gemeinsames Foto mit dem höchsten Punkt Deutschlands gereicht. Anschließend ging es mit der Seilbahn hinunter zum Gletscher, wo man sogar um diese Jahreszeit noch eine Runde Bob fahren könnte. Wir haben uns aber dazu entschlossen nach einer kurzen Wanderung lieber wieder zurück auf den Gipfel zu fahren und dort unseren Ausflug im Panorama-Restaurant bei Salat und Kaiserschmarren ausklingen zu lassen. Definitiv ein gemütlicherer Zeitvertreib, bevor es mit der neuen Gondel wieder zurück in Richtung Eibsee geht.
Tag 1 - Zwischenstopp am höchsten Berg Deutschlands Nachdem wir uns wie meistens etwas später als geplant aus Engstingen verabschiedet haben, führt uns unsere Fahrt nicht direkt ins Tiroler Bergland sondern zuerst in Richtung Garmisch-Partenkirchen. Dort steht heute ein Besuch auf der Zugspitze an, welche wir mit der im Dezember neu eröffneten Eibsee-Seilbahn erklimmen wollen. Nach zirka drei Stunden Fahrt und kurzer Stärkung aus Tonis perfekt ausgestattetem Versorgungskorb kann es losgehen!