Italy · 7 Days · 12 Moments · July 2017

Eva&Tom Kurztrip Sizilien


8 July 2017

An unserem letzten Abend sind wir noch einmal richtig Sizilia Style essen gegangen. Caponata, Pasta mit Muscheln und Pasta mit Schwertfisch. Und natürlich noch "una (due) Café" ohne den geht nix! Den Tag über waren wir noch in Castelammare del Golfo. Nichts besonderes und gerade deshalb liebenswert. Ach ja, hier nochmal eine original "Schutz-vor-herabfallendem-Putz" Barriere. Morgen gehts schon wieder nach Hause.
Piazza Guiseppe Verdi mit dem Teatro Massimo und Public Viewing ins Teatro Antico di Taormina und uns als Zaungästen. (Mit Rotwein aus dem Plastikbecher) Gespielt wird: METHA von Beethoven

7 July 2017

City-Walk einmal quer durch Palermo. Zu Fuß vorbei an den vielen Highlights, welche die Stadt zu bieten hat. Am spannendsten jedoch fanden wir wieder einmal die vielen Märkte und die Architektur. Und damit meinen wir die Architektur des "kleinen Mannes" oder viel mehr den zum Teil extrem maroden Zustand der Häuser/ Fassaden. Statt zu renovieren werden hier einfach Gerüste mit Blechdächern aufgebaut, damit die herabfallenden Steine nicht direkt auf der Straße/ dem Gehweg/ dem Markt/ dem Passanten landen. Mittag: Pasta con zuccino und Pasta alla norma. Freizeitbeschäftigung der Palermitaner: sich im Schatten der Bäume an ihrem Stammtisch auf einen "Ratsch" zum "Kartel'n" treffen. Il dolce far niente. Da der Quattro Canti und die Piazza Pretoria wegen den Aufbauarbeiten für einen D&G Catwalk leider gesperrt waren verlängert sich unsere Siesta.

6 July 2017

Arrividierci Favignana - Ciao Palermo. Unser Airbnb liegt mitten im Centro. Mal schaun was die letzten drei Nächte in der Hauptstadt Siziliens noch so mit sich bringen.

5 July 2017

Sind nun seit vier Tagen auf Sizilien und haben heute das erste mal jemanden deutsch sprechen gehört. Buen vaggio.
Heute Mittag sind wir auf Favignana angekommen. Einer der drei Inseln vor Trapani. Wir haben uns sofort Räder ausgeliehen und sind auf eine Runde Strand-Hopping aufgebrochen. Drei Strände und leichten Sonnenbrand an diversen Stellen später wieder im Centro haben wir uns einen Caffe con Pistachio gegönnt. Einfach geil das Zeug! Am Abend drehen wir noch eine Runde durch das quirlige Treiben auf den Piazzas und essen eine Tüte mit diversem kurz frittiertem Meeresgetier. Eine Art Lewakassemmel auf Sizilisch. Morgen gehts dann weiter Richtung Palermo.
Schon um 5 Uhr hat uns das Gekreische der Möven geweckt Der Grund für den "Aufstand der Möven" sind die im Hafen einfahrenden Fischerboote. Das wollten wir heute selbst erleben - also raus aus den Federn. Die Fischer selbst haben uns recht ungläubig angeschaut. Auch in der Bäckerei in der Nähe hat der Holzofen schon ordentlich gebrannt. Die Nachtruhe in Sizilien ist uns ein Rätsel, hier ist immer jemand wach.

4 July 2017

Wir sind in Italien, wir schlafen aus. Aus dem Abendessen von gestern wird Frühstückspizza. Am frühen Nachmittag wachen wir auf und machen uns auf den Weg. Das Ziel ist Erice, der richtige Bus lässt auf sich warten. Nicht die Busstation, der Hafen ist der richtige Platz! Erice ist gut 750m oberhalb von Trapani. Ehemals Tempel und Klöster, sind heutzutage Souvenirläden angesiedelt. Der Ausblick ist fantastico. Dort oben könnten wir die Spezialitäten aus der Bäckerei von Maria Grammatico und Café speziale (Espresso auf Pistazie) probieren. Mucho Gusto! Runterwärts Sonnenuntergang in der Seilbahn und mit dem Bus zurück zum Hafen. Abendessen gibt es heute aus dem Kühlschrank. Melone mit Schinken, Feigen, Oliven und Mozzarella und Vino Rosso vom Tetrapack aus der Pizzeria gegenüber auf unserem Balkon. So lässt sich hervorragend das Treiben auf der Piazza Principessa Jolanda beobachten. Morgen gehts nach Favignana. Insel ganz links auf Foto 1

3 July 2017

Heute war ein kulinarisch und aktiv Tag. Nach dem Ausschlafen haben wir uns auf die Suche nach Frühstück gemacht. Sandwich, Espresso und umtriebiges Gewusel. Italy as its best. Schnell noch Fahrräder ausleihen und los geht's zu den Salinen von Trapani. Hier wird noch immer wie vor zig Jahren Salz gewonnen. Dort angekommen haben wir beschlossen die ca. 25 km weiter nach Marsala zu radeln. Mittagspause auf halber Strecke mit kalter Pizza Margherita vom Bäcker. Mucho Gusto. Unterwegs haben wir dann noch die vielen Kite-Surfer beobachtet und bei einem Badestopp konnten auch unsere mitgeschleppten Badesachen herausgeholt werden. In Marsala angekommen genehmigten wir uns Arancini con Ragout. Frittierte Reisbällchen mit Gemüse-Hackfleischfüllung und gefüllte Cannelloni. Mhhhm. Beim zweiten Versuch den richtigen Zug zu erwischen hats dann auch geklappt und wir konnten kurz vor knapp die Räder wieder in Trapani abgeben. Zwischenmahlzeit Schinken, Salami, Oliven, Mozzarella, Feigen und Chips.
Nachdem wir uns frisch gemacht haben gings auch schon wieder los auf eine Runde durch die Stadt. Viel los heute. Erster Anlauf Pizzeria Calvino. Wieder keine Reservato, wieder keine Pizza. Das selbe wie gestern. Also noch eine Runde drehen und was anderes suchen. Doch so richtig um entscheiden wollen wir uns nicht, versuchen es erneut und jetzt hats geklappt. Beste Pizza seit langem!

2 July 2017

Ciao Sicilia. Gelandet in Palermo sind wir direkt in den Bus nach Trapani eingestiegen. Nur knapp zwei Stunden fahrt und wir sind am Hafen von Trapani ausgestiegen. Nach einem Eis und ungefähr einer halbe Stunde schlendern standen wir dann vor unserer Airbnb. Die ersten Sprachbarrieren überwunden und Rundgang durch die (wirklich geile) Wohnung abgehakt haben wir uns gleich dem "Dolce far niente" hingegeben... dem Süßen nichts tun. Zum Abend hin hat uns doch noch der Hunger gepackt und wir haben uns auf den Weg über einer Runde zu der uns empfohlenen Pizzeria gemacht. "No Reservation no Pizza!" Unser Glück. Haben eine schicke Eckkneipe aufgegabelt mit Seafood, Pasta und Wino vom Feinsten. So nun aber Schluss! Müssen noch den Wein auf unserem Freisitz mit Blick auf die Piazza Jolanda direkt vor unserem Füßen genießen. Sehr authentisch, wer hätte das gedacht. Sizilien.
So los geht's. Eine Woche "il dolce far niente..."