Europe · 20 Days · 21 Moments · December 2018

6 January 2019

Tag 16 Unsere Reise ist leider bereits vorbei. Wir hatten eine sehr tolle Zeit zusammen und viele neue Traditionen und Kulturen kennengelernt. Nun sind wir bereits wieder zurück in Soly West (#numewegepädu) resp. Bäuch. Danke an alle fleissigen Leser unseres Blogs. Es hat uns viel Freude bereitet euch über unsere Reise zu berichten. Obama Out Ciccio&Franco

5 January 2019

Tag 15 Für den letzten Tag unseres Aufenthaltes in Budapest, haben wir uns etwas spezielles ausgedacht. Wir buchten eine Führung im Parlamentsgebäude. Da die diese Führungen sehr beliebt sind, mussten wir die Tickets bereits am Vortag Online reservieren. Um 14:30 Uhr startete die Tour im Parlament, welche mit deutschem Audioguide stattgefunden hat. Das Highlight ist die Krone 👑 von St. Stephan ein ehemaliger Cardinal und später Papst. Die Krone wird vom ungarischen Militär strängst bewacht und darf auch nicht fotografiert werden. Wir haben trotzdem ein Foto gemacht #LebenAmLimit #LeiderUnscharf. Zum Abendessen 🥘 gabs eine leckere, gesunde Goulash. Danach gönnten wir uns noch eins, zwei lokale Biere🍻 Ciccio&Franco

4 January 2019

Tag 14 Das gute Wetter von Helsinki haben wir mit nach Budapest gebracht. Die Sonne strahlte durch das Fenster unserer Wohnung. Sofort machten wir uns startbereit um die Stadt bei Sonnenschein zu besichtigen. Budapest besteht aus zwei Teilen, welche durch die Donau geteilt sind. Nähmlich Buda und Pest. Aus der Vereinigung der beiden Städte entstand schlussendlich Budapest. Wir besuchten den Heros Square, den Schlossgarten, Funicular, das Parlament sowie die St Stephan Kathedrale. Mit Lift und tausenden Treppen giengen wir auf die Kathedrale. Die Aussicht von da oben war meraviglioso. Zuguterletzt gab es eine Bootfahrt auf der Donau, wo wir unglaublich schöne Aufnahmen des Parlamentsgebäude machen konnten. Ciccio&Franco

3 January 2019

Cheers from 10k above sea level ✌🏼 Wir fliegen gerade über Osteuropa. Noch etwa 1,5 Stunden bis Budapest.🇭🇺 Ciccio&Franco
Tag 13 Zum Abschluss schenkte uns Helsinki viel Sonnenschein. Daher entschieden wir uns nochmals das City Centre zu besuchen. Ciccio brauchte noch sein Souveniri, welches er in jeder Stadt kauft. (Normalerweise dauert dies 10 Geschäfte und handeln wie am Basar. Heute war es ein knappes: kistu bonu. mu pigghiu). Der Dom sieht unter blauen Himmel noch schöner aus ⛪️ . Um 16.00 packten wir erneut die Koffer 🧳 und giengen zum Flughafen. Das Taxi kostet hier weniger als Uber #uberwtf. Mit 30 Minuten Verspätung wegen Enteisen des ✈️ startete der Flug nach Budapest, unserer letzen Destination. Dieses mal flogen wir mit Norwegian. An Board gab es kostenloses Wifi 😎. Wahrscheindlich schaute der Pilot während der Landung, wir wir, Youtube Videos. Bääm. Welcome to Budapest, the capital of Hungary 🇭🇺. Unser bnb hat eine tolle Lage und ist von vielen Restaurants und Bars umgeben. Am Abend besuchten wir eine riesengrose Ruinenbar 🍺. Ciccio&Franco

1 January 2019

Tag 11 & 12 „Am Neujahrstag schlafen die Finnen sich gerne aus.“ Auch wir halteten uns an diese finnische Tradition. Erst nach dem Mittag standen wir auf und warfen uns in die wärmsten Kleider, welche wir eingepackt haben. Zu Fuss besuchten wir zuerst Temppeliaukio, eine Felskirche danach das Sibeliusdenkmal, das City-Centre inklusive Hauptbanhof (Google behauptet dies sei eine der Hauptattraktion), Uspenski-Kathedrale, Senate Square, den Dom, das Riesenrad am Hafen und noch vieles mehr. Nach fast 30000 Schritten waren wir dann froh endlich wieder zu Hause zu sein. Am 2 Tag des neuen Jahres fuhren wir nach Suomenlinna. Suomenlinna ist eine Festung die aus mehreren miteinander verbundenen Inseln besteht. Mit der Fähre ca. 10 Minuten von Helsinki entfernt. Petrus war nicht wohlgesinnt mit uns. Das Wetter war schrecklich. Gefühlte minus 50 Grad und Windstärke Hurrikan. Eingepackt wie Eskimos begabten wir uns trotzdem auf einen Inselrundgang. Ciccio&Franco

31 December 2018

Tag 10 Heute ist der 31.12.2018, also der letzte Tag des Jahres. Gleichzeitig bedeute dies für uns, dass die Reise weiter nach Helsinki geht. Aber alles der Reihe nach. Um 12.00, als genau am Mittag mussten wir unsere wundrschöne Loft abgeben. Wir begaben uns in ein Kaffe in der Altstadt, wo wir etwas kleines zu Essen sowie Kaffe bestellten. Die Zeit in Helsinki am ersten Abend war knapp und es gab viel zu tun: 17:30 Abfahrt in Tallinn 19:30 Ankunft in Helsinki 20:00 Taxi zur Metro Sörnäs 20:05 Schlüssel am R-Kiosk abholen 20:15 Wohnung beziehen 20:40 Ready im Silvester Outfit 21:00 Ankunft im Restaurant Schlussendlich traffen wir mit 2 Minuten verspätung ein. Das Essen war toll und das Bier teuer. Den Coutdown feierten wir traditionel finisch auf dem Senate Square. Es gab tolle Musik, viele Leute und ein riesen Feuerwerk. Danach gings noch in ein Lokal gleich um die Ecke um anzustossen und noch etwas weiter zu feiern. Hyvää uutta vuotta!🎊🎉🎆 Ciccio&Franco P.S: Sorry wege spot✌

29 December 2018

Tag 8/9 Aufgrund der nördlichen Lage Tallinns, sind die Tage in dieser Jahreszeit extrem kurz. Es gibt Tageslicht von 10:00-15:30 Uhr. Am 21. Dezember, dem kürzesten Tag im Jahr, ist bereits um 15:15 dunkel. Aus diesem Grund verplanten wir 2 Tage für das Sightseeing. Seit dem Jahr 1991 gilt die Republik Estland als unabhängiger Stadt. Bis dahin war Estland 🇪🇪 unter sowjetischer Führung. Die Bevölkerung besteht aus ca. 70% Esten und 30% Russen. Die Altstadt ist das Herzstück Tallinns. Die Altstadt wird auch Vanalinn gennant. Vanalinn hat einen hochgelegenen Teil, den Domberg und einen tieferliegenden Teil (estnisch All-linn). In der Altstadt gibt es 26 Türme mit einem Durchmesser von 25 Meter. Zum Abendessen gab es eine Traditionelle Mahlzeit. Das Restaurant ist 200 jährig, hier wird alles wie zu damaliger Zeit serviert. Es gibt keine Gläser sonder Krüge, keine Softgetränke jedoch Bier 🍺 weder Pasta noch Kartoffeln 🥔 sondern Fleisch und Fisch Gerichte wie früher. Ciccio&Franco

28 December 2018

Tag 7 Um 08:00 Uhr 🕗 morgens klingelte bereits der Wecker. ⏰ Es gibt Leute welche ihre 🔑 in der Wohnung lassen. Name der Redaktion bekannt. Mit Uber gelangten wir zum Flughafen Chopin. Der Flug ✈️ nacht Tallinn buchten wir bei der polnischen Fluggesellschaft LOT. Wegen Fuchs 🦊 wählten die besten Plätze, nämlich diejenigen beim Notausgang. Das erste mal in meinem Leben, hatte auch ich genügend Beinfreiheit.🦵 Der Maestro Toto Cutugno begleitete uns musikalisch 🎵 während des 1.5 stündigen Fluges. Wegen der Zeitverschiebung musste unser neuer AirBnB Host eine Stunde warten. Shit happens. Upps🤓 Beim Erstellen des Masterplans für die Reise nach Tallinn ist uns dieses Detail entfallen. Die Wohnung liegt nahe dem Zentrum, etwa 10 Gehminuten entfernt. Sie ist super top modern ausgestattet und lässt uns wie Könige 👑 fühlen. Nun gönnten wir uns ein Glögi und bestaunten die bezaubernde Altstadt. Kurze Randnotiz: Esten 🇪🇪 lieben 🥰 Toto Cutugno. 🎵INSIEME UNITE UNITE EUROPE🇪🇺🎵

27 December 2018

Tag 6 Wegen dem schlechten Wetter (den ganzen Tag gab es leichten Nieselregen und starken Wind) machten wir eine Hop On Hop Off Tour. Die Audioqualität wär schlechter als bei einem Flugzeug die Ansage des Piloten. Nichts­des­to­trotz letnen wir viel über die Geschichte und Kultur dieser Stadt. Bereits gegen 15.00 Uhr wurde es langsam aber sicher dunkel. Etwas später fühlte man als wäre bereits mitten in der Nacht. Heute gabs polnische Küche🇵🇱 Als Vorspeise gab es eine Suppe, welche im Brot serviert wurde. Danach hausgemachte Dumplings und Crepes mit Poulet Füllung. Es wär köstlich😋 Den Abend verbrachten wir zu Hause um uns etwas auszuruhen. Morgen gehts weiter Nacht Tallin! Ciccio&Franco

26 December 2018

Tag 5 Nach dem Motto: "Wer Saufen kann, kann auch laufen" stand heute eine Walking-Tour durch die Stadt Warschaus auf dem Programm. Nach den vielen Pommes 🍟 in Brüssel, entschieden wir uns für ein italienisches Restaurant.🇮🇹 (italijanski) Wir gönnten uns eine leckere Pizza. 🍕 Nach dem Essen sind wir weiter Richtung Altstadt spaziert. Die lebhafte Warschauer Altstadt ist bei Touristen sehr beliebt. Kopfsteingepflasterte Straßen und mittelalterliche Gebäude, die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurden, prägen das Stadtbild. Das Herzstück des Viertels bildet der geschäftige Altstadtmarktplatz mit seinen Bürgerhäusern und gehobenen polnischen Restaurants. 🇵🇱🇵🇱 Um 20:00 🕗 startete der gebuchte Pub Crawl Event. In verschiedenen Pubs & Bars, lernten wir die Vielfalt des polnischem Vodka & Bier kennen. (Nazdrowie) 🍺🍻🍸

25 December 2018

Tag 4 Der Flug ✈️ von Brüssel nach Warschau war sehr angenehm und dauerte ca.2 Stunden. Beim Verlassen des Flughafens, spürten wir die sibirische Kälte Polens🇵🇱 ❄️❄️❄️❄️ Der Vodka und die Gastfreundschaft erwärmte unsere Gemüter wieder. Nazdrowie🍻🍺🥃 Out of Service!!! Ciccio&Franco

24 December 2018

Tag 3 In der Kaffeecke bei Paul kam uns die brilliante Idee ein Elektro-Trottinett zu mieten, welche hier überall herumstehen. Nach einigen „Ok“ und „I agree“ war die App installiert und wir startbereit. Lime-s heisst überigens der Anbieter. Das Konzept funktioniert so ähnlich wie Uber. Man sucht in der App ein Trottinett, scannt es und schon kann man losfahren. Ich konnte noch nicht mal den Reissverschluss meiner Jacke schliessen, da sah ich Ciccio bereits mit einem Trottinett herumfahren. Kurz darauf machte er einge Backflips😂. Natürlich haben wir das Lesen der Bedienungsanleitung und den Regeln übersprungen. Mann ist halt Mann. Über eine Stunde irrten wir durch die vielfältigen Quartiere von Brüssel. Als uns nicht mal mehr Google Maps weiterhelfen konnte, landeten wir plötzlich mitten in der Shopping Meile. Kurzes Shopping und dann wiederum mit Lime-s zum BnB. Den Abend verbrachten wir gemütlich in einem Restaurant am Grand Place. Merry Christmas to all of you🎄🎄🎄 Ciccio&Franco

23 December 2018

Tag 2 Trotz schweizerischen Wetterbedingungen 🌧 🌬 ❄️ setzten wir unsere Sightseeing Tour durch Brüssel fort. Mit dem Hop On Hop Off Bus durchquerten wir die vielen Strassen der Hauptstadt Europas. Die Nachwehen des Vorabends waren möglicherweise noch leicht zu spüren und so könnte es sein, dass wir mehrere Runden machten 😛🍻 Die Lichtershow auf dem Grand Place wusste zu beeindrucken🎇. Schaut Euch die Bilder an. Wie ein wasserlassendes Männlein das Wahrzeichen einer Stadt wird; wir im Gegenzug für genau dieselbe Tat eine saftige Gelbusse kassieren würden; ist uns bis heute ein Rätsel. However, auch wir wurden zum Opfer und liessen uns mit Manneken Pis abblitzen. Ach ja, wir ernähren und hier sehr gesund: Hopfen, Malz, Kartoffeln, Kartoffeln, Kartoffeln, Kartoffeln,...,Kartoffeln. Info am Rande: Das Sandwich auf den Bilder beinhaltet überigens auch Salat und soll laut Angaben von Fritland ausgewogen und gesund sein. A presto!! Ciccio&Franco
Tag 1 Das Licht der Sonne☀️ strahlte durch das Dachfenster unserer AirBnB Wohnung und weckte uns sanft. Ohne wirklich einen Plan, machten wir uns auf richtung Innenstadt. Dank Larry Page und der Metro 🚇 erreichten wir Gare Central relativ schnell. Der Winter Wunder Markt prägt in dieser Jahreszeit die belgische Hauptstadt. Mit über 270 Holzchalets gehört er zu den grössten Adventsmärkten Europas. Nach kurzer Verpflegung, besuchten wir das Atomium. Leider habe ich auf der Besichtigung die Schilder nie gelesen und deshalb kann ich nicht mehr darüber erzählen. (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Atomium) Weiter giengs nach Mini Europa, welches sich am Fusse des Atomiums befindet. Verschiende Monumente der Europäischen Union werden im Massstab 1:25 abgebildet. Uns wurde aufgrund der nicht EU Angehörigkeit der Eintritt verwährt. Spass! Wir bezahlten den doppelten Preis. Spass. Zum Abendessen kehrten wir zurück auf den Weihnachtsmarkt. Fazit Tag 1: Belgier lieben 🍟 Ciccio&Franco

22 December 2018

21 December 2018

Welcome to Brussel 🇧🇪 Nach einem kurzen Flug✈️ und einer nahezu perfekten Landung des Piloten👨‍✈️, trozt äusserst windigen Wetterverhältnissen💨, sind wir gut in Brüssel angekommen. Mehr folgt dann Morgen✌🏼✌🏼 See you!! Ciccio&Franco

18 December 2018