Switzerland, Japan · 18 Days · 57 Moments · November 2017

Annette & Rico Japan 2017


30 November 2017

Yokohama Hafenpromenade. Echt sehenswert!
Yokohama Chinatown. Chinesischer als Shanghai .. 😀
Dann geht es erst richtig los... Zuerst kommen mal die Nudeln in den Becher. Dann geht's ans Aussuchen der Zutaten. Zum Schluss wird verpackt und Madame Hansen hat eine neue, schicke Cup'o'Noodles Handtasche ..
Annette legt sich beim Label unserer Nudeln mächtig ins Zeug ...
Heute machen wir unsere eigenen Cup Noodles. Wo wohl? Im Cup Noodle Museum! Kann's nur in Japan geben ...

29 November 2017

Angekommen in Yokohama. Tatsächlich ein Kontrast ... 😎
Unser Picknick. So langsam reicht's uns mit Reis & Scheiss.
In Magome angekommen. In ein paar Stunden sind wir dann in Yokohama. Was für ein Kontrast ...
Rast in einer alten Raststation. Schnäpsli vom freundlichen Betreiber hat's auch gegeben 😀🍶
Schön war's ja schon. Aber leider regnet es schon wieder ...
Und schon die nächste .... Die Bären haben noch keinen Hunger ...
Bärenglocke unterwegs 🐻 Damit die Bäris wissen, dass das Essen im Anmarsch ist 😁
Bärenglocke unterwegs 🐻
Frisch und frei machen wir uns auf den Weg nach Magome ...

28 November 2017

Auch das ist Japan... Unsere Unterkunft in Tsumago ist ein ziemlicher Reinfall. Deshalb haben wir uns kurzfristig entschieden, bereits morgen Abend nach Yokohama zu fahren. Eine Nacht hier geht gerade so, aber zwei wären dann doch des Guten zuviel. Intercontinental Yokohama, wir kommen!
Busfahren im ländlichen Japan. Auch mal lustig .... 🚃
Nach dem Stress in Kyoto sind wir im schönen Kiso Tal angekommen. Kyoto war wirklich nix für uns. Überall Leute, Hektik und Stress. Eine zweistündige Zugfahrt hat uns wieder in ländliche Regionen gebracht. Wir übernachten heute im idyllischen Postkartendörfchen Tsumago. Einmal mehr schlafen wir auf dem Boden und lassen uns von unseren Gastgebern bewirten. Hier in Japan wird sogar Rico zum Vegetarier 😀😀😀. Morgen wandern wir auf alten Pfaden zwischen den Dörfern und picknicken unterwegs mit unserem mitgebrachten Proviant: Brot (richtiges), Salami, Parmesan, Philadelphia .... hihi 🥖🧀🍖

25 November 2017

Angekommen in Kyoto. Sieht schon ganz schön anders aus ....

24 November 2017

Kinosaki bei Tag. Hin und wieder sieht man auch ein hübsche Geisha ....
Auf geht's zum Baden! Kein Scherz - so watscheln wir wirklich von Badehaus zu Badehaus 😎

23 November 2017

Kinosaki Onsen bei Nacht ...
Gegessen wird im Ryokan traditionell im Zimmer. Die Spezialität der Region sind Schneekrabben. Es gibt sie gegrillt, als Sashimi, als Suppe, im Hotpot .... Rico hat ordentlich zugelangt. Annette hat als Ersatz Tofu und frittiertes Hasenfutter (Gemüse-Tempura) bekommen 🐰. Das Krabbenfleisch schmeckt ihr zwar, aber es muss von jemandem (😉) sauber ausgelöst werden.
Bis übermorgen sind wir nun in Kinosaki Onsen. Ein Badeort im Norden von Kyoto. Morgen werden wir den ganzen Tag von Badehaus zu Badehaus bummeln .... vielleicht mit einem kühlen Bier zwischendrin. Wohnen tun wir wieder in einem Ryokan - ein klassisches japanisches Gasthaus. Die Schuhe werden ausgezogen und empfangen wird man mit einer Schale Tee.
Wir sind in Amanohashidate. Eine der drei schönsten Landschaften Japans (angeblich..). Der schmale Landstreifen wird "Himmelsbrücke"" genannt. Eine 2.5km lange Sandbank bewachsen mit 8000 japanischen Kiefern. Leider ist das Wetter wieder mal ziemlich mies. Aber für die Fotos ist die Sonne kurz rausgekommen.
Tempelanlage über Amanohashidate

21 November 2017

Wir haben es versucht. Ernsthaft. Aber es ist wider unsere Natur. Roher Fisch und Seetang machen uns nicht glücklich. Eine Pizza aus dem Holzofen und ein Glas Wein dazu aber schon!
Abendstimmung in Kanazawa ...
Fischmarkt in Kanazawa. Immer wieder lustig ... Allerdings nix für schwache Mägen ...
Spaziergang durch das alte Samurai Viertel von Kanazawa.
Kenrokuen Garten 3
Kenrokuen Garten 2
Heute sind wir in Kanazawa. Als erstes schauen wir uns den Kenrokuen Garden an. Der Garten gilt als einer der schönsten in Japan.

20 November 2017

Morgenmarkt in Wajima - auf dem Weg nach Kanazawa.
Reisterrassen. Gibt es auch in Japan immer weniger....
Aaaahhhh... Was für ein Genuss!!! Ein Onsen an einmaliger Lage direkt am Japanischen Meer. Baden im Freien im heissen Thermalwasser, während die Brandung tost und der Wind heult. Schneeflocken in der Luft... Herrlich! Nur mit dem japanischen Essen hadern wir noch ein wenig. Zum Glück spricht man hier etwas Englisch, so konnten wir uns ein Western Style Breakfast bestellen.

19 November 2017

Unser Domizil für heute Nacht. Das Wetter ist zwar obermies, aber dafür gibt's dort heisse Quellen zum baden.
Ab und zu brauchen wir halt doch was Gscheids zu essen. Brot! Richtiges Brot!

18 November 2017

Am verregneten Samstag machen wir eine Zugfahrt in die Berge. Und ja, der eine Wagen ist der ganze Zug 🚆😀
Japanischer Fressmarkt am Samstag Vormittag 🍖🌮🍜🍺🍰

17 November 2017

Heute übernachten wir mal nicht im Hotel, sondern in einer kleinen japanischen Familienpension. Das Abendessen gibt's so quasi im Wohnzimmer - komplett mit laufendem Fernseher im Hintergrund. Aber schön daherkommen tut das Essen trotzdem. Japanisch halt ...
Krabben haben wir auch gemampft ...
Wir sind in am Meer angekommen - in Itoigawa. Heute war noch gutes Wetter, also haben wir uns mit dem Velo entlang der Küste zum nächsten Fischereihafen aufgemacht.
Und wie es sich für das traditionelle Japan gehört wird am Boden geschlafen. Das Zimmer einmal bei Tag und bei Nacht.

16 November 2017

Abendessen auf Japanisch. Nicht immer, aber zwischendurch auch mal nett.
Matsumoto Castle. Ein Japanischer Nationalschatz und eine der ältesten noch erhaltenen Burgen in Japan.
Hübsche Schafe gibt's hier auch!
Und zum Abschluss Wasabi Burger und Wasabi Bier 😀
Die Verarbeitung..
Ausflug auf eine Wasabi Farm in der Nähe von Matsumoto

15 November 2017

.... und zum Abschluss ein Teller Soba Nudeln. Weiter geht's nun nach Matsumoto.
Heute Wandertag auf dem Mount Togakoshi...

14 November 2017

No comment ...

13 November 2017

Ohne Apéro geht's auch hier ja wohl gar nicht 😎
Nagano. Kurzer Abstecher zum Tempel... damit wir die Zeit rumkriegen. Eine Nacht nicht geschlafen ....
Und weiter geht's im Shinkansen nach Nagano. Und zum Shinkansen-Fahren gehört natürlich Ekiben zum Naschen 🍻🍜
Angekommen in Tokyo und schon unterwegs im Narita Express ins Zentrum. Annette ist etwas müdlich .... sieht man ja ...

12 November 2017

Es geht los .....