Europe · 18 Days · 28 Moments · August 2017

Interrail - Nichts für schwache Nerven


30 August 2017

Dann haben wir noch Agathe einen spontanen Überraschungsbesuch gestattet in ihrem hübschen Häuschen am Oasch der Welt
Haben schöne Tage in Paris verbracht, die Stadt zum ersten Mal richtig gesehen, waren jedoch etwas enttäuscht vom Eiffelturm und insgesamt der ganzen Architektur

26 August 2017

Nachdem wir uns gestern nach der City-bike tour mit Tapas & Paella mit Sangria von Barcelona verabschiedet haben, sind wir heute am Bahnhof etwas verzweifelt weil der Weg nach Paris doch 140€ zusätzlich gekostet hätte, konnten dann doch alles arrangieren und uns auf den Weg machen.

25 August 2017

legga

24 August 2017

Nachdem wir gestern 8Liter Wasser durch die ganze Stadt geschleppt haben wir billige Chorizo mit Baguette als Abendessen genossen & den Abend mit einem "Pubcrawl" verbracht, der ziemlich lustig war. Heute ein bissl Sightseeing und durch die Straßen & Märkte wandern
Endlich in Barcelona, kleines aber extrem hübsches + zentrales zimmer mit schöner aussicht, wir sind glücklich und genießen den Strand mit 1,50€-1Liter Bier 👍🏻

23 August 2017

auf gehts nach España 🍻

21 August 2017

..unsere Pokerkünste haben wir auch wieder aufgefrischt...

20 August 2017

Haben eine wunderschöne Zeit mit Claudias Gastfamilie verbracht, sind schwimmen gegangen, haben ein leckeres Picknick hinter uns, haben eine Grotte angesehen & auch wieder ein paar Kilo zu uns genommen damit wir Barcelona überleben 😉
blauer fleck damit das motiv des hardcore-reisenden etwas besser rüberkommt
Nachdem wir gestern in der Nacht illegalerweise über den geschlossenen Zaun vom Hostel klettern mussten, geht es heute ab nach Toulouse zur Gastfamilie von Claudia

19 August 2017

der tag beginnt mit café und baguette avec du fromage, dann gehts ab in die stadt, in schöne straßen und klos

18 August 2017

sur le pont d'avignon on y danse, on y danse...und gleich einmal 16 Stunden Schlaf, weil wir es uns verdient haben!
Kurzer Zwischenstopp Marseille
Gemütliche 5 Stunden Pause in Ventimiglia am Strand 👍🏻

17 August 2017

in ventimiglia angekommen
nach der kleinen, aber köstlichen stärkung gehts schon wieder weg von dem schönen ort..und seit wann ist in einem chickenburger nur balsamico und fleisch drin?
da verstand jemand nicht ganz den Sinn des fotos...
kaum angekommen (nach fast 6stunden reise) direkt ins wasser und die schönen städtchen des Cinque-Terre anschauen
Arrividerci Bologna, Ciao Cinque Terre!

16 August 2017

Gestern haben wir noch die letzten Rundgänge durch die Stadt genossen, wollten die berühmten Türme hinaufgehen, die einzige wichtige sehenswürdigkeit von Bologna, jedoch waren wir mit unseren 17 Jahren zu jung um ohne Mami & Papi raufzugehen.. 😅 Dann haben wir uns noch von unserem Gemüseverkäufer verabschiedet, mit dem wir jeden Morgen etwas getratscht haben, und unserem lieben Freund Daniel, den wir im Restaurant ganz in der Nähe von uns kennengelernt haben ☺️

15 August 2017

haben schon nette bolognesen (?) kennengelernt und am abend gönnen wir uns mal ein gscheites abendessen, lasagna und prosciutto-rucula-wrap, und mit vollem magen schlendern wir dann durch die schöne stadt und am hauptplatz stoßen wir auf ein freiluftkino wo wir uns etwas hinsetzen, danach gehts nach hause weil der tag schon lang war
nach dem frühstück im hostel versuchen wir einen der berge rund um bologna zu erklimmen um eine schöne aussicht zu haben, jedoch finden wir den aussichtspunkt nicht und kehren zurück

14 August 2017

endlich konnten wir ins hotel rein und die lang erwartete dusche genießen, danach ab in die stadt etwas herumbummeln und später dann das erste italienische bier 👌🏻
"Do you need help?" - die ersten Worte die von den Italienern kamen
endlich angekommen..

13 August 2017

und bald gehts los...